Mobilfunkanbieter und Internet-Provider

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
  • Autor
    Beiträge
  • #899381
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ein Leben ohne Internet-Zugang und Handy können sich heute nur noch die wenigsten vorstellen. Was früher Luxus oder teures Know-How war, ist heute zum alltäglich Gebrauch geworden. Bereits mehr als jeder 2. Deutsche besitzt heutzutage ein Handy. Bei den 25- bis 34-Jährigen sind es sogar statistisch gesehen 98%.

    Seit dem ich mein erstes Handy besitze (damals im April 2006), bin ich nun Kunde des belgischen Mobilfunkanbieters Base.
    Da mein Handy (mittlerweile gute 3,5 Jahre alt) aber seit kurzem so nach und nach seinen Geist aufgibt (selbstsporadische Abstürze etc.), habe ich mich nun dazu entschlossen meinen Anbieter zu wechseln und mir auch gleich ein neues Handy, am besten ein aktuelles Smartphone, dazu zu holen.
    1&1 hatte vor kurzem ein attraktives Angebot für 29,99 € ohne Handy und 39,99 € mit Handy im Monat gehabt. Für das mehrfach ausgezeichnete Samsung Galaxy S2 hätte ich aber noch 99 € dazu zahlen müssen und… naja eine 3-Fach-Flat, soviel telefoniere ich nun auch wieder nicht. Also habe ich mich für mobilcom-debitel entschieden, den es ja auch im Media Markt zu finden gibt. Und für 40 € im Monat gab es auch das Samsung Galaxy S2 für 1 € (also schon fast geschenkt) dazu.
    Mein Base-Vertrag habe ich nun auf 0 Euro (Tarifwechsel zu Mein Base) runtergesetzt und werde in jetzt in aller Ruhe und ohne weiteren Kosten auslaufen lassen.
    Unabhängig davon, nutze ich seit etwa 3 Jahren für mein heimisches Netzwerk die Internet-Flat von 1&1 inkl. der kostenlosen Handy-Flat – unbegrenzt telefonieren ins dt. Festnetzt. Meine Erfahrungen bis jetzt waren sehr positiv. Der Kundenservice ist sehr gut, freundlich und hilfsbereit. So durfte ich vor etwa einem halben Jahr zu einen günstigeren Tarif wechseln und bekam auf eigene Anfrage hin noch eine zusätzlich 2. FritzBox geschenkt. Die Hotline-Nummer mit üblicher Ortsvorwahl kommt ohne zusätzlichen Kosten daher. Da ist nichts mit 0180 oder so. Da darf sich die Konkurrenz gerne mal ein Beispiel dran nehmen. E-Plus (inkl. Base) verlangt für ihre Kundenhotline stolze 49 Cent pro Minute. Das ist fast schon zuviel.
    Wie es sich bei debitel entwickeln wird, wird sich aber erst in den nächsten Wochen bzw. Monaten zeigen. Nach meinen (etwas spät angelegten) Recherchen in den Internet-Foren soll debitel aber nicht ganz so dolle sein, obwohl da aber auch ein paar recht positive Bewertungen dabei waren.

    Nun aber zu meiner Frage:
    Was sind eure Erfahrungen? Welchen Anbieter nutzt ihr und wie gut seid ihr mit ihnen zufrieden?

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1027691
    LofwyrLofwyr
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Seit 13 Jahren E-Plus/Base ohne jemals Probleme zu haben (es gibt auch eine kostenlose Hotline) und für Telefon/Internet die Telekom auch ohne Probleme. Ich werd wohl bei denen bleiben.

    #1027692
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    mobilcom debitel selbst bietet nur die Netze anderer Anbieter an. Da sind die Haustarife der Provider aber teilweise günstiger und kundenfreundlicher. Gerade die Hausflats zum Selbst zusammenstellen bei Base oder O².
    Allerdings hat Debitel einen Teil von Freenet übernommen, die sich ihren schlechten Ruf hart erarbeitet hatten.

    Was mich angeht, früher mal Telekom D1 Prepaid von 2000 bis 2003, dann Wechsel auf E-Plus Prepaid bis 2011 und seit kurzem eine reine E-Plus Flat. Die meisten im Bekannten/Verwandtenkreis haben ebenfalls E-Plus und Festnetztelefonate mach ich auch nur über Festnetz.

    Internet über T-Online. Ganz einfach, weil der einzige andere Anbieter hier, 1&1, ziemliche Netzschwierigkeiten und einen Sch… Service hier in der Ecke hat.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1027693
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Hm, hat den keiner mehr ein Handy hier? Oder ein Internet-Anschluss? Womit schreibt ihr alle dann eure Briefe? Oder bestellt eure Pizzen?^^

    Ich gib zu, mein Threat-Text war lang, also fang ich am besten von vorne mal an.
    Hier die Kurzform:

    2006 – 2011:
    Base (E-Plus), gut zufrieden, teure Hotline

    2008 – heute:
    1&1 inkl. Handy-Flat, bestens zufrieden, guter Kundenservice

    2011 – heute:
    Mobilcom-Debitel (Telekom D1), >>wird sich zeigen<<

    Wer möchte kann hier gerne auch reinschreiben, was für ein Handy er bzw. sie besitzt. Ob Sony, Nokia oder Samsung, ich glaube alle sind wohl ganz gut.

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1027694
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    mein Ratschlag wird dich Ernüchtern aber er ist sinnvoll: Kein Netzbetreiber wird mehr meine Unterschrift auf einem Vertrag sehen. Ich bin jetzt bei BOB, 10 euro im Monat, 1000 min, 1000 sms und 1 GB Volumen. Das ganze funktioniert ohne Bindung, das heisst ich kann es auflösen wann ich will.
    Und wenn ich ein neues Handy will dann kauf ich es mir. Diese 1 Euro fürs Handy Knebelverträge können sie sich sonst wo hinstecken. Mein Ratschlag ist also, wenn du ein Handy willst dann kauf es dir, es muss ja nicht immer der neueste Schick sein. Aber der Mobilfunkmafia schieb ich mein Geld nicht mehr in den Rachen…

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1027695
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Ich hab auch ein Prepaid. Mit Paketen. 1000 min. 1000sms und 1gb. Kostet bei Orange 14,90. Und Tetsuo hat völlig recht. Kauf dir das Handy einfach selbst,nur dann gehört es auch wirklich dir. Ich hab das Nexus S und bin sehr zufrieden damit

    #1027696
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Schnitzel: Also, nachdem ich früher immer Alcatels (gibt´s mittlerweile ja praktisch nicht mehr) hatte bin ich nach mehreren Jahren bei Samsung gelandet. Allerdings nur ein “Featurephone”, das Star 5230.
    Mehr brauchte ich bisher einfach nicht. Werde aber irgendwann in nächster Zeit mal auf ein UMTS Gerät umsteigen, weil das GSM Netz bei uns zu Hause wirklich lausig ist. Dann werd ich wohl auch auf ein Android wechseln.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1027697
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Seit 12 Jahren Vodafone (die Karte ist noch D2 Mannesmann)… 15Euro im Monat mit Telefonflat und seit 5-6 Jahren immer mit dem selben Handy, weil mir das Motorola Razr II V8 genau das bietet war ich brauch, etwas zum Telefonieren und wenns denn mal sein muss zum SMS schreiben. Das ganze INet-Gedöns brauch und vor allem will ich nicht. Letztens wollten Sie mir auf Arbeit auch nen Blackberry andrehen, aber das hab ich gerade noch abwenden können … ^^

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1027698
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Aha. Du bist also persönlich für die einbrechenden Zahlen bei RIM verantwortlich. Dir ist schon klar, dass an deiner Konsumverweigerung Tausende Arbeitsplätze den Bach runtergehen, oder?

    An Essner a day keeps quality away.

    #1027699
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Sorry, aber RIM ist da schon auch selber dran schuld. Vom Vorzeige Trend Produkt bis vor 2 Jahren…zum Ladenhütter weil man die Zeichen der Zeit einfach verpennt hat. Ich mochte die Dinger ja noch nie, scheis Bedienung, viel zu umständlich…

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1027700
    mcknifemcknife
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 1)

    Also ich bin bei simyo und bezaho noch pro sms, und pro angefangen minute, weil ich einfach nicht so viel smse und telefoniere, dafür hab ich aber die internet flat mit 1000gb im monat und bis zu 7mbit/s. Das Samsung Galaxy S2 hab ich mir so dazugekauft für 450 Euro. Ich hab verschiedene Verträge und Angebote durchgerechnet, und das war für meinen Fall das günstigste. Die 1€ fürs Handy und dann monatlich Verträge sind nämlich oft sogar teurer als wenn man sich ein Handy kauft, und dann einen Vertrag seperat dazubestellt…vergleicht das mal !

    Einziges Manko: das e-plus netz ist meiner meinung nach nicht ganz so flächendeckend und leistungsstark wie manch andere. Einige Bekannte haben mit ihrem t-mobile netzt fast durchgehen hsdpa während ich mit 3g oder manchmal sogar nur edge rumeiern muss :/

    #1027701
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Hängt davon ab, wo. Gibt auch Stellen, wo selbst D1 eher schwach ist, E-Plus oder andere Anbieter aber ganz gut sind. Und bei uns auf der Straße ist GSM allgemein eine Katastrophe bei E-Plus, UMTS läuft aber super.

    Davon abgesehen, dass die vermeintlich günstigen Vertragshandys einen oft sehr teuer kommen sollte eigentlich jeder mittlerweile wissen. Leider raffen manche es einfach überhaupt nicht.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1027702
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Mit Base/E-Plus war ich eigentlich immer gut zufrieden. Der Hauptgrund, warum ich mich aber für einen anderen neuen Anbieter entschieden habe, war ein neues Handy, das auch gute Fotos machen konnte und für gelegentliches Internet-Surfen bestens geeignet war. … Ein Arbeitskollege von mir hatte das Samsung Galaxy S2 und so konnte ich das Gerät auch zum ersten mal in Aktion sehen. Ich war von dem Gerät so sehr begeistert, das ich mir zunächst einmal alle wichtigen Tests durchgelesen habe. Das Gerät wurde hochgelobt: Stiftung Warentest – denen ich übrigens sehr vertraue – beschreiben das Samsung Galaxy S2 als bestes Handy das sie je getestet haben und vergaben dem Gerät die Note “gut 1,8”. Neben der hohen Funktionalität und der einfachen Bedienbarkeit verfügt das Gerät über einen energiesparenden und von der Bauweise her äussers flachen OLED-Display, was die Vorzüge von LCD (Helligkeit und Stromverbrauch) und Plasma (Kontrast, Farbtreue und Reaktionszeit) nahezu vereint. Der einzige und sehr kritische Kritikpunkt ist die Langlebigkeit eines solchen Displays, warum sie auch in größeren Bildschirmen, wie z.B. Fernseher und Monitore noch nicht eingesetzt werden. Auch sind die technischen Möglichkeiten bei grösseren Geräten noch sehr begrenzt. ….Oje, ich merke schon, ich bin ein wenig vom Thema abgewichen.
    Also ich bin vom Samsung Galaxy S2 sehr begeistert und kann ihn nur jedem, der sich für mobile Alleskönner interessiert, wärmstens weiterempfehlen.
    Zu mobilcom-depitel kann ich desweiteren noch nichts wunderbares sagen – …die Überraschung kommt noch ;-)

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

    #1027703
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Ich benutze seit Jahren nur noch Samsung,wurde noch nie enttäuscht

    #1027704
    schnitzelschnitzel
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Smartphones on Ice

    Hab heute einen interessanten Bericht gefunden:
    Tiefkühl-Handys

    Der Ozean der wahren Liebe ist übersät mit dem Treibgut der Verzweiflung! Doch ich werde die Wellen des Unglücks bezwingen und am Busen meiner Geliebten stranden. (DQ8)

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 43)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.