Red Dead Redemption Beta

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #897351
    Anonym
    Gast

    Ist schon jemandem aufgefallen, dass man bei dem Spiel das Gefühl hat, man würde ne Beta-Version spielen? Ist man so gar nicht von Rockstar gewohnt… *schielt auf GTA4*
    Dauernd stößt man auf echt doofe Fehler, die einem beim ersten Probespiel schon als QA-Tester aufgefallen sein müsste… und zwar in der Pre-Alpha!
    An sich ist das Spiel ja super, aber ich hätte dann doch gerne nen patch, der die eine oder andere Kleinigkeit fixt.
    Als Beispiel: Ich habe sage und schreibe fünf Anläufe gebraucht, um nen Treasure Hunter vor den Banditen zu schützen und die erste Schatzkarte zu bekommen. Unter anderem lag es daran, dass ich beide Banditen abgeschossen habe, noch bevor sie als rote Punkte auf dem Radar zu sehen waren, der Treasure Hunter hat sich artig bei mir bedankt und plötzlich steht einer der beiden Banditen wieder da und erschiesst den Hunter während der kleinen Sequenz. Danach konnte ich mich nicht mehr bewegen und der Bandit war auch wieder tot.
    Ebenso die Abstürze wenn das Spiel ins Stottern gerät und danach abstürzt.
    Alle Erfahrungen beruhen auf der PS3 Version.
    Was ich damit sagen will ist, wenn ich schon an einem Beta-Test teilnehme, dann bitte nicht zum Vollpreis und nicht ohne vorherige Benachrichtigung.
    YYYEEEEHHHAAAA!!!

    #931693
    ElCoyoteElCoyote
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Seit SA über 11 h Red Dead Red., 12 % abgeschlossen. So viel Spaß hätte GTA machen müssen. Cooler Held, rauh, hart (der auch von Russell Crowe oder Chris Bale gegeben werden könnte), fantastische animierte Pferde, passende Musik, Bonnie ist ein Herzerl. Nur Indianer fehlen ….. (anscheinend) ….. klarer GOTY-Kandidat!

    Was Rockstar nie lernen wird – dass der Hauptdarsteller nicht im hüfthohen Wasser ersäuft (genau so peinlich wie Altair in A. Creed) und vernünftiges Speichern (daß man bei plötzlichem Verrecken ned alle gesammelten Items nochmal aufklauben muß!).

    Was sich auch nie ändert – amokfahrende/reitende Verkehrsteilnehmer/innen, lustig auch 2 Pferdchen, die ich herbeipfiff und die sich suizidal einfach die Canyonwand runterstürzten! :)

    Ich will die Scheiß Pumas ausrotten, jeden einzelnen, 2 x instant death bis jetzt.

    Sehr enttäuschend ist die coll.ed. im Vergleich zu GTA4, das hatte eine feine Geldkassettenverpackung, massiven Schlüsselanhänger, artbook, bei RDR ist maximal der Soundtrack bemerkenswert. Schwach, Rockstar, schwach.
    Was Rockstar nie lernen wird – dass der Hauptdarsteller nicht im hüfthohen Wasser ersäuft (genau so peinlich wie Altair in A. Creed) und vernünftiges Speichern (daß man bei plötzlichem Verrecken ned alle gesammelten Items nochmal aufklauben muß!).

    Ich will die Scheiß Pumas ausrotten, jeden einzelnen, 2 x instant death bis jetzt.

    Sehr enttäuschend ist die coll.ed. im Vergleich zu GTA4, das hatte eine feine Geldkassettenverpackung, massiven Schlüsselanhänger, artbook, bei RDR ist maximal der Soundtrack bemerkenswert. Schwach, Rockstar, schwach.

    http://www.youtube.com/watch?v=73BezSKcjp8&feature=related
    BLAZE OF GLORY!

    #931694
    Anonym
    Gast

    ehrlich gesagt finde ich die atmosphäre zu steril. alles wirkt so gestelzt, zu viele wiederholungen im spielablauf, zu wenig dynamik. ich kann jeden verstehen der das spiel ganz-super-toll findet, im abgang ist es mir persönlich doch zu fade und nichts motiviert mich, bis jetzt, das game exzessiv zu zocken. ich hatte mich auf grosses terrormachen gefreut, alles und jeden kapott ballern, aber gerade wenn man den berserker macht, hat das spiel nix zu bieten.

    #931695
    ElCoyoteElCoyote
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Geht es noch peinlicher?
    Terrormachen? Kaputtballern?

    Spiel Gears of War, dürfte passend sein für Dich.

    Mann.

    #931696
    Anonym
    Gast

    peinlicher? was machst du denn in nem sandbox game? ich jedenfalls schaue wo die grenzen der sandbox sind. wenn du dich bei rdr auf die missionen gefreut hast ist das deine sache, ich mach lieber absurden quatsch (terror im allgemeinen). der lapidare schreibstil ist dem thema angemessen, hier gehts schließlich um videospiele und nicht um ne diplomarbeit.

    #931697
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ehrlich gesagt, das hab ich bei meinem bis heute einzigen GTA, Vice City, zwischendurch auch gemacht. Stunts, Leute umnieten en masse, Autoamok…
    Oder eben die X verschiedenen Lösungsmöglichkeiten z.B. bei Far Cry (PC), ich hab RDR noch nicht und aktuell auch keine Zeit für ein längeres Spiel, aber wenn´s Sandbox ist sollten solche Dinge gehen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #931698
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Mir ist das auch irgendwie zu eintönig. Das Jagen halte ich sowieso für überflüssig Die Missionen laufen fast immer nach dem selben Prinzip ab. Die Welt ist schön aber es paasiert zu wenig. Eine richtig grosse Stadt fehlt mir dann doch irgendwie. Die Charaktäre sind toll und haben oft versteckte Tiefe. In Mexiko zb bringt mir ein Kellner Tequilla und grinst einen dabei immer ganz komisch an. Überhaupt sprüht das Spiel wieder teilweise vor einzigartigem Rockstar Humor. Bei Seth zb bin ich nicht sicher ob seiner Aussagen bzgl Frauen und seinem ” Freund” ob er nicht Schwul ist…

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #931699
    dr.jonesdr.jones
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Also mir gefällt es sehr gut. Ich steh eigentlich nicht so auf Open-World-Spiel. GTA finden viele meiner Freunde gut aber ich habe mich auch nur in der Welt etwas ausgetobt und danach hat das Spiel nur noch Staub bei mir angesetzt. Mich interessieren aber auch diese Gangster-Games von der Thematik nicht im geringsten.
    Der Wilde Westen gefällt mir da schon eher und da kann meiner Meinung nach nicht so viel los sein wie in einer Großstadt. Natürlich stören mich die vielen Bugs!
    Ein paar Beispiele: Ein duzend Pferde fährt wie auf Rollschuhen durch Armadillo (Transport zum Spawnpunkt?). Ich musste schon oft meinen letzten Speicherpunkt laden weil ich nicht mehr auf mein Pferd kam oder generell nichts mehr machen konnte. Wenn ich vom Startbildschirm in den Multiplayer möchte hängt sich das Spiel wirklich immer auf.(Vom Singelplayer in den Multipalyer ist kein Problem!). Während einer Mission bleibt der Mann dem ich folge einfach nur vor einem Felsen stehen und nix geht mehr. Und das waren noch lang nicht alle! Trotzdem finde ich RDR super! Es braucht noch reichlich Feinschliff aber mir gefällt die Atmosphäre, die Charaktere, die Sprecher und auch die Musik. Mit ein paar Freunden Jagen gehen, Banditenverstecke platt zu machen oder sich in Schiessereien zu bekämpfen macht mir sehr viel Spaß. Ich persönlich würde mir noch etwas mehr für den Free-Roam wünschen denn das ist einfach zu wenig. Pflanzen sammeln ist auch nicht meine liebste Beschäftigung. Ja manches nervt einfach und an einigen Stellen ist das Spiel noch nicht fertig aber für meinen Geschmack ist RDR trotz alle dem ein durch und durch Atmosphärisches Spiel was mich vom ersten Moment an in seinen Bann gezogen hat. Da muss man sich einfach mal ein eigenes Bild von machen. Wer mit Pferden, Schießeisen, Banditen, Staub und Saloons so rein gar nix anfangen kann sollte aber schon bei der Verpackung feststellen das dieses Game nix für Ihn ist.

    http://www.daumenkrieger-bootcamp.de/

    #931700
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Bis jetzt bin recht angetan von RDR, jedoch sind diese Bugs teilweise richtige Spielspaßkiller. Hätte ich mir lieber Just Cause 2 geholt… Oder die 49 Euro gespart…

    #931701
    ElCoyoteElCoyote
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)
    Hodensackus I wrote:
    peinlicher? was machst du denn in nem sandbox game? ich jedenfalls schaue wo die grenzen der sandbox sind. wenn du dich bei rdr auf die missionen gefreut hast ist das deine sache, ich mach lieber absurden quatsch (terror im allgemeinen). der lapidare schreibstil ist dem thema angemessen, hier gehts schließlich um videospiele und nicht um ne diplomarbeit.

    ´
    Und weil es um Games geht, muß man eine Ausdrucksweise an den Tag legen wie ein Vorstadtprolet?? Ja???
    Ich erkunde in einem sandboxgame die Welt, “Terror” und “abballern” stehen dabei nicht auf meiner Prioritätenliste, das mag in einem GTA oder v.a. Saints Row passen, aber nicht hier. Marston ist ned irgend ein Gangstaprolet.
    Und wenn deine “Kritik” sich an diesen Punkten festmacht, disqualifiziert sie sich von selbst.

    #931702
    Anonym
    Gast

    videospielen ist meiner meinung nach (zur zeit) unterschichtsspass mit prolliger note wenn man so will. und ich bitte doch sich nicht von worten blenden zu lassen. meine kritik ist berechtigt und bezieht sich auf die grosse langeweile abseits von missionen und handlung. gta 4 hatte da wesentlich mehr zu bieten. die primitive sprache die ich in diesem kontext gewählt habe entspricht einfach dem primitiven spass den ich mir erhofft hatte. im gegensatz zu dir steht bei mir terrormachen ganz hoch im kurs schließlich baut unsereins sandburgen um sie beherzt einzutreten. muss ja nicht jeder wie ein kinderpimmelstreichelnder pfarrer reden.

    #931703
    ElCoyoteElCoyote
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Sorry, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich bin 42 und spiele seit fast 30 Jahren, und meine Freunde und Bekannten sind auch eher zw. 30 und 40 und keiner von denen zählt zur Unterschicht. Klar sind mir gewisse “Boah ey Alter da kannst alles abmetzeln”-Typen zB in gewissen Großmärkten auch schon untergekommen, aber generell gaming als “unterschichtig” wahrzunehmen …… unbegreiflich.

    Wenn Du Dir primitiven Spaß erwartet hast, dann hätte Dir bei etwas nachrecherchieren bekannt sein müssen, daß RDR nicht in diese Richtung geht.

    Und wenn einem eine solche Ausdrucksweise gg. den Strich geht, muß man noch lange kein “kinderpimmelstreichender Pfarrer” sein.

    Ich führe mich zB in Saints Row gerne auf und lasse die Sau raus, aber deswegen muß ich mich noch lange nicht selbst wie der Gangsta gebärden.

    GTA4 ist sowieso eines der überschätztesten Games aller Zeiten, tolle Atmosphäre, tolle Stadt, aber sonst eine sehr rasch langweilende Enttäuschung auf hohem Niveau, ein uninteressanter Hauptchar, teils total häßliche Chars wie der besoffene Cousin, nerviges social activities-Getue, kein Vergleich zum Klassiker Vice City.

    Und daß in einer Millionenstadt wie in GTA4 mehr zu tun ist als in einem Westernareal, sollte auch von vornherein klar gwesen sein, oder?

    #931704
    Anonym
    Gast

    du findest rdr klasse weil du spass damit hast und ich finds gerade einmal mittelmäßig weil ich es als langweiliges sterilium wahrnehme. ist doch beides völlig ok.
    sich über sprache im internet aufzuregen/sie zu verteidigen führt eh zu nix. ich gebärde mich sicherlich nicht wie ein gangsta, lege aber auch keinen sonderlichen wert auf die form.
    gta 4 empfinde ich wiederum als vielleicht bestes spiel überhaupt. wahrscheinlich weil ich eben gerne “terror” mache, die character interessieren mich überhaupt nicht. genauso ists auch mit fallout 3, das einzige was ich von der haupthandlung mitbekommen habe ist das flüchten aus dem bunker… du scheinst hingegen eher ein storyfixierterer spieler zu sein dem was an dramaturgie und charakterenwicklung liegt.

    ps.: natürlich hab ich mich gegen megaton entschieden.

    #931705
    Richie1982Richie1982
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    @ Hodensackus I

    Ich kann deine Kritik schon nachvollziehen, vor allen Dingen, wenn man die typischen Erwartung von Blödsinn bzw. Terror machen ;-) an RDR stellte. Wir war von vorhinein klar, dass es sowas in RDR so nicht geben wird.

    Dennoch hat mich die Atmosphäre, geprägt von den starken Charakteren und der Super Optik, sofort in ihren Bann gezogen, und das, obwohl ich jetzt gar kein großer Western Fan bin.
    Ich kann daher nachvollziehen, dass einige schließlich nach einigen Stunden das Spiel enttäuscht beiseite legen.

    Und immer dieses Aufschreien, wenn hier mal das Wort Terror machen fällt, vor allen Dingen in Zusammenhang mit Sandbox Spielen. Mein Gott…es ist nur ein Spiel…und sogar ab 18. Lasst die Kirche im Dorf. Wir Gamer wissen, wie es gemeint ist. ;-)

    Obwohl ich sagen muss, dass mir das Gangster Gelaber irgendwann dann doch ziemlich auf den Zeiger ging. xD

    [/URL]

    #931706
    ElCoyoteElCoyote
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)
    Hodensackus I wrote:
    du findest rdr klasse weil du spass damit hast und ich finds gerade einmal mittelmäßig weil ich es als langweiliges sterilium wahrnehme. ist doch beides völlig ok.
    sich über sprache im internet aufzuregen/sie zu verteidigen führt eh zu nix. ich gebärde mich sicherlich nicht wie ein gangsta, lege aber auch keinen sonderlichen wert auf die form.
    gta 4 empfinde ich wiederum als vielleicht bestes spiel überhaupt. wahrscheinlich weil ich eben gerne “terror” mache, die character interessieren mich überhaupt nicht. genauso ists auch mit fallout 3, das einzige was ich von der haupthandlung mitbekommen habe ist das flüchten aus dem bunker… du scheinst hingegen eher ein storyfixierterer spieler zu sein dem was an dramaturgie und charakterenwicklung liegt.

    ps.: natürlich hab ich mich gegen megaton entschieden.

    Dann frage ich mich, für was man ein storyorientiertes Spiel oder gar ein RPG spielt, wenn einen Chars nicht interessieren.

    ad Umgangsformen: Ich lege Wert auf gewisse Formen, und bei Formulierungen wie “abballern” und “Terror machen” komme ich mir wie vor wie unter einem Haufen 15jähriger Bübchen, die gerade einen blutigen Egoshooter in die Finger bekommen haben.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 21)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.