Die neue M! Games 300

300 Hefte MAN!AC bzw. M! Games, das muss gefeiert werden – mit einer prall gefüllten Jubiläumsausgabe!

70
3417

Seit einem Vierteljahrhundert berichten wir jeden Monat über Videospiele.” Mit diesem simplen, aber doch irgendwie gewaltigen Satz leitet Chefredakteuer Oliver sein Editorial zu dieser Ausgabe ein. Denn es ist nicht irgendeine M!-Ausgabe, sondern unser 300. Heft. 25 Jahre nach Magazingründung im September 1993, 10 Jahre nach der Umbenennung von MAN!AC zu M! Games.

Inhaltsverzeichnis

Deshalb sieht das Cover dieser M! Games auch ein bisschen anders aus – goldener vor allem! Inhaltlich will das natürlich gefeiert werden: Mit einem dicken Rückblick zu unserer bewegten Geschichte, mit M!-Menschen, Skandalen, Layout-Änderungen, Wertungsdiskussionen und vielen interessanten wie lustigen Fotos aus 25 Jahren. Außerdem schließen die M!-Redakteure ihre Schatzkammer auf und zeigen Euch exklusiv ihre Lieblingsstücke aus der Welt der Videospiele.

Immens groß, spaßig und cool ist natürlich die Top 100 der besten Videospiele – von Euch gewählt mit über 3.000 Teilnehmern, von uns hübsch aufbereitet und mit Fun Facts sowie allerlei Wissenswertem veredelt!

Natürlich gehören auch die üblichen schönen Dinge der Videospielwelt in eine Jubiläumsausgabe – spannende Previews zum Beispiel: Wir haben ausgiebig Rise of the Tomb Raider gespielt, berichten über Spider-Man und haben die neuesten Infos und Bilder zu Red Dead Redemption 2 am Start. Außerdem ganz heiß: Doom Eternal frisch von der QuakeCon.

Nicht minder spannend sind unsere Tests: Wir haben schon die Besprechung von Shenmue 1 & 2 im Heft, dann das 90%-Spiel Dead Cells, den neuen Raser F1 2018, das starke Remake Yakuza Kiwami 2, WarioWare Gold sowie das hochspannende Ego-Abenteuer We Happy Few.

Supercool außerdem: Wir testen bereits die International Version des Neo-Geo Mini, stellen Euch weitere Retro-Konsolen vor, bringen Euch die Entwicklung des deutschen Japan-RPGs Rainbow Skies näher und berichten über brandneue SNES-Module.

Und natürlich gehört es sich an dieser Stelle auch, DANKE zu sagen. Nämlich Euch Lesern, ohne die – ja es sollte auch hier erwähnt werden – Nichts davon möglich gewesen wäre. Von Super Nintendo über PSone und Saturn, von Dreamcast über PS2 bis Wii, von Neo-Geo-Pocket-Color über PSVR bis Xbox One habt Ihr uns die Treue gehalten, frühe Layout-Sünden verziehen und mit Verbesserungsvorschlägen und Leserbriefen Euer Lieblingsmagazin im Wandel der Zeit mitgestaltet. Wir haben keine Ahnung, ob weitere 300. Ausgaben vor uns liegen – mit Euch Lesern an unseren Lippen, oder noch besser: an unserer Seite, wäre es aber auf jeden Fall ein großes Fest.

Die M! Games 300 ist ab Freitag, den 24. August, an jedem gut sortierten Kiosk erhältlich.

 

Wer das auch bewegt sehen möchte, gönnt sich unser Blättervideo!

 

 

Oder Ihr legt Euch direkt ein Abo zu, oder bestellt (siehe unten) nur diese Ausgabe!

Unsere M!-App für iOS und für Android:
maniac.de/ios
maniac.de/android

35 Kommentatoren
DoomguyChrisKongMax SnakeninboxstationZack1978 Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

Hier geht’s nicht um eine Meinung, sondern um die klare Aussage, dass die Qualität der Quests deutliche Unterschiede aufweist. Pustekuchen, kommt alles quasi aus dem gleichen Baukasten. Aber nett, dass du auch was dazu zu sagen hast.;-)

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Fällt das so schwer die andere Meinung einfach zu akzeptieren?

Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

So, stehe kurz vor der Platin bei “Dragon Quest XI” und musste nochmal an diese Diskussion mit ninboxstationninboxstation denken, speziell was die Nebenquests angeht. “Klasse statt Masse”, oder wie war das gleich!?
Mal ehrlich: Wo zum Teufel haben die Quests im elften Teil mehr Klasse als im neunten? Es sind gottverdammt nochmal GENAU DIESELBEN Quests: Besiege ein bestimmtes Monster, suche auf der Karte einen Gegenstand, trage ein/e bestimmte/s Waffe/Rüstungsteil, etc. Es ist exakt das Gleiche!!! Im Gegenteil sogar, beim neunten Teil waren es nicht nur deutlich mehr, sondern auch zum Teil deutlich anspruchsvollere. Oh, Mann, was für eine Verarsche von Diskussion war das hier? Habe ja bis fast zum Schluss gewartet, ob da noch wenigstens eine Handvoll Quests kommen, die herausragender sind, aber da ist nix. Klar machen die Quests Laune, aber das tun sie beim neunten Teil GENAUSO! Unfassbar.
Wenn ich dann die Platin habe, werde ich mich nochmal zu der Wertung äußern, die ich geben würde, aber bisher kann ich sagen, dass der elfte Teil sehr geil ist, aber keinesfalls besser als die grandiosen Teile V, VIII und IX.
Und ganz klar: Die drakonische Mission mit den schwereren Gegnern ist Pflicht, ansonsten kann man das Spiel auch im Autopilot-Modus durchzocken und sich zu Tode langweilen. Echt der Wahnsinn, wie Herr Nickel im Meinungskasten davon sprechen konnte, dass das Spiel weder zu schwer noch zu leicht sei… ich meine: WTF!??!?!??XD

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

[youtube]Gf1WT8VEZxk[/youtube]

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ist das nicht einfach Geschmackssache?

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

DQ11 ist in fast allen Belangen (zum Glück) besser als DQ9.., vorallem Dialogen, Story und Charaktere sind besser.., aber auch das Grundaction (und Craften) ist motivierender (weil sie die Fähigkeiten der Klassen geschickt auf die Charas verteilt haben, so das ein guter Zusammenspiel durchgehend statt findet,.. ua. mit der “von Gegner klauen”)
DQ11 hat die 90+ Wertung verdient!

glaube Mr. Doom hatte mit D9 ein ganz persönliches Game Erlebnis mit dem MP Endgame Anteil (Spass Faktor von MMOs), und empfindet deshalb persönlich DQ9 als was besonders und entsprechend besser als DQ11 bisher
(und ich habe auch überreagiert)

von der Offene Welt her, und selber die Oberkarte aufdecken, macht DQ9 besser als DQ11 bzw. DQ9 hält einem weiger an die Hand für den Main Quest Line (aber die einzelnen Gebiete vollständig absuchen, macht DQ11 besser.. vorallem dank später komplexere Umgebungen und “Reittiere”)

Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

@ ChrisKong: Nee, ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr, weil’s einfach Schwachsinn ist. Und was soll eine Drittmeinung bringen? Kommt drauf an, ob diese dritte Meinung überhaupt Ahnung hat. Mist erzählen kann jeder.
So wie die von ninboxstation angesprochenen Dialoge: Er findet die Dialoge von Rionaldo (wie der Charakter wirklich heißt, NICHT Rivaldo!!!) besser als sämtliche DQIX-Dialoge und muss heftig weinen wegen der Meerjungfrau. Aha! Super.
Mir auch egal, wenn er meint, das Spiel so verteidigen zu müssen. Besser als der neunte Teil ist es meiner Ansicht nach nur bei der Grafik. Der Rest ist oftmals auf dem gleichen Niveau, bzw. was die Komplexität vieler Dinge angeht, deutlich darunter.
Bleibt dennoch ein tolles Spiel (der elfte Teil).
Und bevor’s zu rau wird, verabschiede mich jetzt aber wirklich.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Aussage gegen Aussage. Wo bleibt die Drittmeinung? Und gehts auch ohne dem anderen Schwachsinn und Bullshit zu unterstellen?

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

BULLSHIT!

nur schon die Dialogen und Charakter von Rivaldo alleine in DQ11 steckt alle Charakter Dialogen von DQ9 in den Sand…

Und die Dialogen (Side story) der Neben-Charakter wie die der Meeresjungfrau steckte alles von DQ9 oder DQ8 in den Sand
(hatte nie zuvor so heftige Tränen in einem DQ Game…, es war viel deftiger als Xeno 1… fuck, mehr als sonst ein Bioware)

nebst, dass die Haupt Charas immer wieder neue Dialogen parat haben, beim LageFeuer zwischen jeden Main Story Segment, egal wie klein)..

sowie die Dorf NPCs oft vor, während und nach Ereignissen in den Städten (wovon es viele gibt)

Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

Purer Schwachsinn! Die Dialoge sind genauso genial wie in allen DQ-Teilen.
Das Gegner-Aussehen soll weniger charmant sein? WAS? Die Gegner sehen genauso aus, wie in allen Teilen, was stimmt nicht mit dir!? XD So ein Schwachsinn!!!
Und was bitte ist Action-Komplexität?
Die Mini-Skillbäume im elften Teil können es bei Weitem nicht mit der Komplexität der Berufungen und ihrer Skills im neunten Teil aufnehmen. Habe hier auch das Lösungsbuch vom neunten Teil liegen, das ist über 1000 Seiten dick. Das vom achten Teil hat nichtmal 250.
Sorry, abgehen von deiner wirklich schlechten Grammatik schreibst du hier eine Menge Stuss. Ich gewinne den Eindruck, du hast den neunten Teil niemals gespielt.
Viel Spaß noch beim elften Teil, mehr sage ich echt nicht mehr. Was für ein Theater.XD

Edit: Am besten ist sowieso der erste Satz (oder wie immer man das nennen will):
“DQ9 spielt wie einr solo Mmo” – abgesehen von den ganzen Rechtschreib- und Grammatikfehlern, die deine Texte zieren und die das Lesen und Entziffern so anstrengend machen: Dragon Quest IX hat einen Multiplayer!!! Der ist genial, solltest du mal ausprobieren. Ich weiß, hast du nie und meinst dennoch, soviel Mist über das Spiel schreiben zu müssen.
Wenn man keine Ahnung hat, ne…!? Oh, Mann… ich bin jetzt echt raus aus dieser Unterhaltung. So ein Schwachsinn…

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

DQ9 spielt wie ein solo Mmo (masse statt klasse und focus auf “endgame” MP), und ohne den Charm (Charaktere Dialogen oder Gegner Aussehen) oder die Action-Komplexität (klauen für Mats, individual Skill Baum, Rüstungs Effeckte schon früh) oder Emotionen (Anfangs Dorf, Meerjungfrau (!)…) von DQXI

aber DQ9 war offener und wirkte mehr wie ein Rpg, wenn es um die Karte Abdeckung ging (DQ11 war mehr wie ein Zelda Game, wenns um die “Oberkarte” ging, man hatte +/- kl. Gebiete und wusste immer gleich wohin als nächstes)

es stimmt, es gab mehr Ausrüstungs Stücke in DQ9 (ua Hände und Füsse), aber das Looten und Craften ist besser / motivierender in DQ11

wenn Du gerne Endgame Masse gerne hast mit grinding (die hatte DQ9 enfgame lol) und im MP nochdazu, dann sind echte MMos glaub das richtige für Dich (FFXIV).. und nicht diese auf Solo / Story focusierte DQ11

Die Hauptmissionen / Story, ALLESAMT sind besser in DQ11 lol…, alle! die Sidequests sind frischer als die MiniQuests von DQ9 (die fast alle nur sammeln / backtracking waren)

Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

Nein, ich sehe das komplett anders. Das Endgame in IX war auch nicht nur Grinding, du hast es scheinbar nie gespielt, sonst würdest du nicht so’n Käse schreiben.
Story und Dialoge sind genauso liebevoll und witzig wie in jedem anderen DQ auch, die Herausforderung im Endgame mit Abstand die höchste von allen Teilen.
Hab’s unzählige Stunden mit Freunden im MP gezockt, total genial.
Das Klassensystem war brillant und motivierend, es gab soviele Ausrüstungsgegenstände, Waffen und Items wie in keinem anderen DQ. Die Missionen waren alle witzig und motivierend (finde da einige in XI einfallsloser und langweiliger, keine Ahnung, wo du da die “Klasse” siehst). Toll auch, dass jeder Ausrüstungsgegenstand an den Charakteren sichtbar war.
Im Grunde war der neunte Teil eine Weiterentwicklung vom dritten Teil (der als einer der besten DQ-Teile gilt), wo man sich auch eine eigene Party gemacht hat, abseits des Hauptcharakters. Von wegen “Experiment”, völliger Quatsch.
Werde auch nichts mehr dazu schreiben. Ich brauche niemanden, der mir nach über 600 Stunden Megaspaß in einem Spiel sagen will, ich hätte das falsche Spiel gespielt, lol. Selten so einen Schmarrn gelesen.

Zu XI: Es wird besser mit drakonischen Missionen. Es ist nicht mehr ganz so pipieinfach und man muss etwas mehr auf die Ausrüstung achten. Schwierig ist es zwar nach wie vor nicht, aber zum Glück fühlen sich die Kämpfe nun etwas fordernder an. Macht schon Laune, das Spiel. So gut wie VIII oder IX? Nee, bisher auf keinen Fall. Wie gesagt: Mal schauen, was das Endgame raushaut. Eine 90’er-Wertung sehe ich momentan aber eher nicht.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

edit:

in Sachen Mainquest & wie/wo gehts weiter, ist DQ9 tatsächlich “schwerer” (offener Karte ohne Mainquest Marker ….oder Lila Npc Markers mit der nächsten Hinweis, so wie DQ11 einem dem Hand hält)

in Sachen purer Action (ohne Craft Mats Grinding), ist imo DQ11 schwerer und komplexer (der Kraken war kein Pushover)

wünschte mir offenere Karten wie in DQ9…, aber DQ11 macht imo vieles sehr gut (“perfectioniert” irgendwie, so wie im Test beschrieben…, halt nicht alles, aber imo das Wichtigste)

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

schlecht balanciert?? das ist genau DQ9 (mit den Klassen Editor, womit man fast von Anfang an ein Killerteam aufstellen konnten, mit der offene Karte womit man schon bald über levelte Gegner treffen konnte; .. man kann ein Game nur schlecht balancieren, die zu “offen” ist mit den Klassen),

auch das Abwechseln / Pacing / Balance von “Action, Story und Questing” war nie und nimmer so optimal wie bei DQ11 oder DQ8

DQ11 ist bisher viel balancierter als die meisten DQ’s, einzig wenn man schon früh auf Mats grinding geht, wird man überlevelt (aber dazu lässt man im nächten Gebiet oder zwei die Gegner aus (bis auf das Obligatorisch “1 kill / Gegner Sorte” um dessen Loot mind ein mal zu klauen bzw. identifizieren)

von Dialogen / Charakter Vergleich zwischen DQ9 und DQ11 wollen wir schon gar nicht anfangen

bis auf die Masse der Mini-Quests, macht DQ9 nichts besser als DQ8 und schon gar nicht als DQ11 (wobei, ist fraglich ob diese Masse an Minis wirklich was gutes war)

und wenn Du vorallem auf “Endgame” (grinding) stehst, dann spielst Du ohne hin die falsche Genre…., dafür gibts MMOs.., FFXIV das best Endgame Kontent überhaupt (wenn man überhaupt so weit kommen kann, mit dem viel Grinding vorher)

DQ9 war wohl nicht nur ein western Experiment, sondern auch ein MMO für solo Player Experiment (DQ9 fühlte sich zt wie ein mittelmässiger MMO, “Masse statt Klasse”)
haben wohl ihre Lehren daraus in DQ10 gesteckt deshalb its wohl ein mmo geworden

Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

Sehe ich ganz anders, DQ11 ist das einfachste, ziemlich schlecht ausbalanciert im Vergleich zu den anderen Teilen. Die Reihenfolge für die besten 3D-DQ’s lautet:
IX
VIII
VII (Remake)
und als Schlusslicht XI. Vielleicht wird das Endgame noch was rausholen, aber wohl kaum im Vergleich zum neunten Teil. Was der für’n Endgame-Content hatte, der reine Wahnsinn. Das Spiel begann quasi erst richtig im Endgame, wenn man mit dem Sternenexpress überallhin düsen konnte. Nicht zu reden von den Boss-Grotten. Göttlich! Habe über 500 Stunden in das Endgame gesteckt und bei Weitem nicht alles entdeckt. Dann noch der lokale Multiplayer… *schwärm*
Bekomme grad richtig Bock, mal wieder als Himmlischer rumzulaufen. Ja, mit Abstand mein liebstes JRPG!

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

DQ11 ist das beste (3D) DQ7..

DQ9 eines der schlechtesten (SE wusste nicht in welche Richtung damit, West-mässig mit Masse statt Klasse bei den Quests und Klassen, da Wester rpgs am boomen waren ua. mit viel Flexibilität bei die Chara Erstellung und mit tonnenweise mini Quests, DQ9 war da ein Experiment)

imo war selbst Persona 5 zu einfach auf normal (aber genau richtig auf hard)

selbst ohne Drakonische Setting “Gegner stärker”, bleibt DQ9 das einfachste aller DQs vom Action her…,

nicht nur war DQ9 einfacher, die Kämpfe hatten weniger Tiefe als DQ11

einzig war die Karte von DQ9 wie “offener”, so konnte versehntlich an über-levelten Gegner rankommen (ua per Schiff), aber weil DQ9 so einfach war, erkannte man dies nicht immer sofort (bis man tz. sehr tief war und dann umkehrte)

@ 91%

finde, erst wenn man kurz davor ist mehr als 2 in die Gruppe zu haben, geht es langsam auf die 85-90% zu..

sobald man 4 hat und bis und mit 7 Gruppen Mitglieder entfaltet sich das Game auf 90+% und bleibt dort oben bisher

Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

Nee, Teil 11 ist einfacher als 9, selbst mit drakonischen Missionen. Teil 9 hat außerdem Klasse ohne Ende, eine geniale Story, das beste Endgame eines Videospiels, das ich je gezockt habe und das Balancing ist top!
Und wenn ich was zu kritisieren habe, dann tue ich das auch. Hat mit “Motzen” nichts zu tun. DQ11 ist gut, aber weit davon entfernt, das beste DQ zu sein. Das ist nämlich der neunte Teil, falls ich das noch nicht erwähnt habe!;-)

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

finde es allg. zum Teil auch 6eher einfach, lag bei mir aber Zum Teil and das Grinding für Crafting Mats..(aber es gleicht sich immer wieder wieder aus)

DQ9 war allg. viel zu einfach (einfacher als DQ11), und ich vermisste bei DQ9 die Klasse bei allem (Quests, Charas, Story, Klassen Balancing)

wenn Dir DQXI allg. zu einfach ist, selbst ohne Grinden (die man mit vermehrter Gegner auslassen wieder ausgleichen kann)

hättest Du am Anfang auf “schwer” einstellen sollen (nicht motzen es ist zu einfach, wenn man am Anfang auf schwer hätte probieren können)

Doomguy
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Doomguy

Bei Dragon Quest widerspreche ich meinem Vorredner. Der Teil ist viiiieeeel zu leicht, auch wenn Herr Nickel schreibt, es wäre weder zu leicht noch zu schwer. Schon enttäuschend, wenn ich an die genialen Vorgänger denke.
Wo die Quests mehr Klasse bieten als im neunten Teil, weiß ich auch nicht. Der neunte Teil bot eben beides: Masse UND Klasse und ein Endgame, das immer noch seinesgleichen sucht. Von daher immer noch mit Abstand mein liebstes DQ.
Dem 11. Teil würde ich momentan 86% geben, bin auch nochmal von vorn angefangen mit aktivierten drakonischen Missionen. Nach ein paar Stündchen fühlt es sich immer noch zu anspruchslos an, Spaß macht’s aber dennoch, aufgrund vieler anderer Qualitäten.
Trotzdem bleibt es für mich weit hinter den Episoden IX, VIII, VII und V zurück. In dem Sinne: Ein durchschnittliches Dragon Quest aber immer noch ein hervorragendes JRPG.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

nach etlichen Stunden in DQXI, finde ich 91% keine Überreibung / kein Hype Score..

Story und Charas kommen praktisch auf Bioware der lezten Jahren (DA3 und ME:A) Niveau irgendwie, aber mit super Action und Looting (+ Crafting) System!!

DQXI find ich gar einen Tick besser als damals DQVIII! (Story reisst einfach mehr, während der Rest wie geliebt auf sehr hohem Niveau bleiben bzw motivieren wieder gleich!)

und zum Glück gibts Quests ala “Klasse” anstatt (wie DQ9) “Masse”…

nebst die überraschend spannende Story, ist das Craften überraschend gut..

Action ist “wie erwartet” aber super… und die Charas mit Klassen Einschräkungen lassen genau soviel Freiraum zum experimentiern und optimieren wie nötig!.. Das Action und die Klassen zusammenstellen motiviert extrem!

imo hätte man DQXI gar gleichviel wie Persona5 geben dürfen! bzw imo GOTY imo vordem super GoW!

nebenbei, auch wenn der Switch oder 3DS DQXI genug gut aussehen, imo holt Euch das Game auf der PS4 (pro) wenn ihr könnt, es sieht teilweise wirklich noch gut aus (flüssig + gewisse Weitsichten und Texturen sehen toll sehen gut aus.. nebst gewisse Leuchtkraft gewisser Farben)

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 1)
Zack1978

Ich gratuliere auch noch schnell nachträglich zur 300 und wollte nur anmerken das ich bei mir in der Stadt kein Problem habe die neue M! zu kaufen, die liegt eigentlich überall aus.

LegendaryAndre
I, MANIAC
Intermediate (Level 1)
LegendaryAndre

Ich äußere eigentlich nur ungern Kritik, da ich mit der M! Games seit vielen Jahren eigentlich immer äußerst zufrieden war, aber ich finde es schwach, dass die 300. Ausgabe den gleichen Heftumfang hat wie sonst auch. Ein paar Extra-Seiten hätte ich mir schon gewünscht. Vielleicht macht ihr zukünftig mal eine dickere Ausgabe, wenn es machbar ist.

Sternentraeumer
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Sternentraeumer

Dem Aufruf im Editorial der 300. Ausgabe möchte ich hiermit direkt Folge leisten. Besonders angesprochen habe ich mich durch die von euch genannten Schlagworte “Info-Bombardement”, “Link-Hopping” sowie “Video-Zerstreuung” gefühlt. Als Kind der 1980er bin ich wie ihr und wohl das Gros eurer Leserschaft ohne Internet, dafür mit reichlich Printlektüre, aufgewachsen. Seit dem Jahr 2000, als wir einen Internetanschluss bekamen, saß ich jedoch gefühlt immer zwischen den Stühlen.

Seither kaufe ich zwar weiter fleißig Print, befinde mich aber in einer ständigen On-Off-Beziehung mit dem Traditionsmedium. Das Internet hingegen verwirrte seither zunehmends aufgrund der von euch genannten Schlagworte meinen Geist und lies mich immer ruheloser werden. Heute, mit Mitte 30 und als voll berufstätiger Familienvater, sehe ich endlich in den Spiegel. Ich gestehe mir neben den ersten, grauen Haaren auch ein, was ich insgeheim schon immer wusste: Ich liebe Print!

Das habe ich wohl schon immer und es hat sich tief in meine DNA eingebrannt. Das Internet ist natürlich trotzdem eine nützliche Erfindung unserer Spezies, doch ich selbst bin angesichts des schieren Informationsüberflusses des World Wide Webs dessen immer mehr überdrüssig geworden. Das menschliche Gehirn, so glaube ich, ist dafür nicht gemacht. Ich sehne mich nach Entschleunigung und den Fokus auf das Wesentliche. So versuche ich meinen Onlinekonsum auf ein Minimum zu reduzieren und besinne mich stattdessen, und das sei mir jetzt verziehen, auf die guten, alten Zeiten, wo eben doch manches besser war.

Gratulation zu unglaublichen 300. Ausgaben in 25 Jahren und einen weiteren Abonnenten. Ich mache es mir jetzt auf dem Sofa gemütlich, schmökere bei einer warmen Tasse Pfefferminztee in der aktuellen Ausgabe und sage leise “Danke!”.

Auf die nächsten 25 Jahre.

Gast
n00b

Hallo! Seit 1993 bin ich dabei – jetzt habe ich jedoch einen Schreck bekommen, keine Tankstelle, kein Geschäft hat weder die MGames noch eine andere “alte” Zeitschrift hier im Raum Darmstadt. Nur ein paar Computer WILD findet man noch – wenn man sie denn will. Was ist passiert? Die Tankstelle meines Vertrauens meinte, sie haben die Zeitschriften zwar nie bestellt, sie wurden einfach mitgeliefert. Jetzt herrscht nur noch gähnende Leere – keine MGames wurde mehr geliefert! Lasst Euch das nicht gefallen, liebe MGames Redakteure! Seit Ihr da draußen, werden Euch noch weniger kaufen. Ich habe erst einmal Eure “300” online bestellt…

Little Mac
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Little Mac

Durch den tollen Heft-direkt Service habe ich auch meine 300 bekommen!

Und so toll ich die Ausgabe finde -die dünne Heftgröße für eine 300 sowie das (starke!) Editorial stimmen mich besorgt.

Ebenso wie die mangelhafte Präsenz an den Kiosken.

Ich stimme dem Editorial voll zu und will auch künftig entspannt Print lesen.

Denn ich möchte unbedingt auch noch die 400. M! erleben und werde Euch daher erneut mit einem Abo unterstützen:-)

PlayingOldKid
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
PlayingOldKid

Ich bin ein wenig vom Umfang / Seitenanzahl enttäuscht. Bei einer solchen Jubiläumsausgabe wären doch 20 – 30 Seiten mehr durchaus drin gewesen, schade!

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Feine Ausgabe insgesamt – aber kein Jubiläumsgewinnspiel? Hat keiner der Publisher was springen lassen ;D?

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Walldorf

An Bahnhöfen findet man die M!Games in der Regel, aber ansonsten eher nicht. Wobei ich beim letzten Besuch in den Alpen selbst in der relativ großen Stadt Kempten nicht die aktuelle Gamestar gefunden habe. Das betrifft wohl alle Spielemagazine. Die goldenen Jahre sind leider vobei.

Hab die Top 100 mal ins Era gestellt:
https://www.resetera.com/threads/top-100-voted-by-the-readers-of-germanys-oldest-console-magazine.65797

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Maverick

Übrigens toller artikel zu euren 300 ausgaben.
Dass ihr mal ein pc heft hattet wusste ich gar nicht…leider.

Little Mac
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Little Mac

Wer lesen kann ist klar im Vorteil -dank Heft-direkt-Bestellung wird die 300 dann auch bald ihren Weg zu mir finden, toller Service👌🏻