Evil Dead: The Game – erste Absatzzahlen

8
416

Saber Interactive hat erste Absatzzahlen von Evil Dead: The Game vermeldet. Demnach wanderten innerhalb der ersten fünf Tage mehr als 500.000 Einheiten über die (virtuelle) Ladentheke.

Evil Dead: The Game erschien am 13. Mai für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X und den PC. Die ebenfalls angekündigte Switch-Fassung ist bisher unterminiert.

neuste älteste
ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ein funktionierendes volkswirtschaftliches System würde sich eher über die Zuflüsse ausländischer Gelder freuen und für dysfunktionionale Volkswirtschaften sind ja wohl kaum ein paar tausend ausländische Schnäppchenjäger verantwortlich zu machen

Du bringst da was durcheinander. Hier geht es um Unternehmen, die kein Interesse daran haben (Valve geht bspw. aktiv dagegen vor) und die letztendlich entscheiden, ob es in ihrem wirtschaftlichen Interesse ist – nicht der Staat (“Zuflüsse ausländischer Gelder freuen”).

Revan
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Revan

“Aktiv Jagd auf Leute mit geringem Einkommen machen”, weil man in einer globalisierten Welt nach dem günstigsten Einkaufspreis eines reinen Unterhaltungsproduktes schaut, erscheint mir schon ein wenig überdramatisch ausgedrückt.

Ein funktionierendes volkswirtschaftliches System würde sich eher über die Zuflüsse ausländischer Gelder freuen und für dysfunktionionale Volkswirtschaften sind ja wohl kaum ein paar tausend ausländische Schnäppchenjäger verantwortlich zu machen.

Zombiekoenig
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Zombiekoenig

ghostdog83ghostdog83 Ich bin mir sicher, dass man diese Lücke im System sofort stopfen könnte, wenn man wollte. Ich hab das Spiel ja sogar auf meinen deutschen Account aktivieren können…
Aber offensichtlich machen die Firmen selbst bei diesem günstigen Verkaufspreis noch Gewinn.
Wenn deswegen die Preise für die Einheimischen steigen würden, währe das nicht in meinem Sinne. Aber der Trick ist ja nicht neu und hat bisher offensichtlich nicht zu einer generellen Preisanpassung geführt.
Werde die Entwicklung aufgrund deines Hinweises aber im Auge behalten!

Dirk von Riva
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Dirk von Riva

Letzten Endes ist wohl zu hoffen, das Gewinne erzielt werden mit dem Spiel

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Über Resetera bekomme ich immer wieder mit, was die Problematik regionaler Preisunterscheide betrifft.

Ein solcher Fall (argentinischer User):

“Ich weiß, dass es einen Thread über die Veröffentlichung von HZD auf Steam gibt, aber hier geht es eher um die regionale Preisgestaltung und wie Leute aus reichen Ländern arme Länder über den Tisch ziehen können, indem sie sich Vorteile verschaffen.

Als Steam die Vorbestellungen für HZD eröffnete, lag der Preis für das Spiel in Argentinien bei 539 Pesos (etwa 7 Dollar). Über Nacht ist dieser Preis um 2100 Pesos gestiegen. Das liegt daran, dass viele Leute das Spiel über einen VPN kaufen, um es billig zu bekommen, und Sony beschloss, den Preis zu erhöhen.

Für alle, die es nicht wissen, hier in Argentinien haben wir jedes Jahr hohe Inflationszahlen. Aufgrund des Zolls kann der Kauf von Hardware hier (Konsolen,
PC-Teile usw.) 2 oder 3 Mal so viel kosten wie in den USA. Spielen ist ein teures Hobby, und hier ist es noch teurer. Das einzig Gute, was wir in den letzten Jahren hatten, waren einige PC-Läden mit kompetenten regionalen Preisen, aber wenn die Leute in anderen Ländern das weiterhin ausnutzen, werden wir nicht einmal mehr das haben.

Letztendlich wollte ich nur ein wenig Dampf ablassen und darauf aufmerksam machen, dass, wenn man in einem Land der ersten Welt lebt und regionale Preise missbraucht, um Spiele billig zu bekommen, man aktiv Leute jagt, die höchstwahrscheinlich ein viel geringeres Einkommen haben als man selbst.”

https://www.resetera.com/threads/horizon-zero-dawn-gets-a-price-hike-in-argentina-because-we-cant-have-nice-things.241690/

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Wenn das alle machen, sind 500.000 Einheiten eher wenig

Zum Glück wird das nicht der Fall sein.

Da muss man sich nicht wundern, wenn die Preise in den ärmeren Ländern in den letzten Jahren weiter steigen, die Menschen dort immer tiefer in die Tasche greifen müssen, weil andere die regionalen Preisunterschiede für sich ausnutzen.

Zombiekoenig
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Zombiekoenig

Hab mir für meine XBox die Deluxe Fassung für 8,40€ virtuell in Argentinien gekauft.
Dank der 4.000 Rewards Punkte hab ich praktisch 4€ bezahlt.
Wenn das alle machen, sind 500.000 Einheiten eher wenig…

ToMaTi
I, MANIAC
Profi (Level 3)
ToMaTi

Ist das nun viel oder eher doch nicht für dieses Game? 🤔