Grand Theft Auto V & Red Dead Redemption 2 – aktuelle Absatzzahlen

6
443

Bei der Vorstellung der Quartalszahlen hat sich Take-Two auch zu den Verkäufen von Grand Theft Auto V und Red Dead Redemption 2 geäußert. Demnach kommt ersteres mittlerweile auf fast 170 Millionen ausgelieferte Einheiten und letzteres auf über 45 Millionen. Im Mai hatte man noch bei 165 Millionen und 44 Millionen gelegen.

Grand Theft Auto V ist für PS3, PS4, PS5, Xbox 360, Xbox One und Xbox Series X erhältlich. Red Dead Redemption 2 wurde dagegen nur für PS4 und Xbox One veröffentlicht.

neuste älteste
Dirk von Riva
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dirk von Riva

Gut das ist natürlich auch wahr

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Was nützt dir das, wenn du keine PS3 mehr hast. Glaub mal nicht, jeder sammelt alte Konsolen. Viele versuchen die loszuwerden und holen sich dann eine neue.
Red Dead Redemption 2 hat definitiv auch von einer guten Propaganda profitiert. Immerhin ist der Western ja doch eher Nische, aber die Verkaufszahlen sind wirklich nicht von schlechten Eltern.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dirk von Riva

Glaube das eher die wo schon auf det PS3 es kauften; es nochmals gekauft haben und paradox da es eigentlich jeder für low bekommt und dennoch vermutlich die PS5 Version gekauft wird (auch wenn es fast identisch ist)

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich sehe da auch nichts Paradoxes oder Verwunderliches – ähnlich wie bei Fifa verbringen die Spieler sehr viel Zeit damit, verzichten im Gegensatz auf andere Titel, die Zeit einnehmen würden, was selbst den Vollpreis rechtfertigen würde.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Und was soll daran paradox sein? Solange das Game fleissig online gespielt wird, wollen wohl noch genug das in der technisch besten Variante tun. Kommt noch hinzu, dass es jedes Jahr auch Neueinsteiger gibt, deren erste Konsole eine PS5 oder Series X ist.
Mich langweilen diese Dauerports und Remaster schon lange, aber bei ausgewählten Titeln bin ich auch nicht davor gefeit. 🙂 Ich finde es gibt einfach ein grosses Missverhältnis zwischen neuen Reihen und Fortsetzungen und Remastern alter Sachen.
Aber aus einer rein finanziellen Sicht, ist Rockstars Maximierung des Gewinns mit geringstmöglichem Aufwand natürlich ein Erfolgsmodell. Nintendo macht es ja genauso.

Dirk von Riva
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Dirk von Riva

Schon beeindruckt…. obwohl auch verwunderlich.
Ein Spiel welches 2013 zur endeten PS3/360 Zeit kam respektive PC (sollte da ja auch vermutlich mehrmals veröffentlicht worden sein…. )… sicherlich von den meisten Leuten (die Videospiele spielen) bereits gespielt.

Verständlich auch das es für One und PS4 herauskam (hier in der Anfangszeit)… gegen Ende der Generation haben sie noch die Premium Variante gebracht (aber kennt man ja von Elder Scrools und Fallout).
Und da es im Sparangebot meistens oder seit Jahren verkauft wird….. was dennoch verwundert, da irgendwann ja jeder eines haben müsste ^^

Das nun noch PS5 und Xbox Series X eine Version bekommt (und wahrscheinlich moderne PC’s)…. war überraschend und das es noch gekauft wird (obwohl sicherlich viele PS3/4 oder Xbox Versionen haben) ist schon ein Paradoxon….

Klar Vollpreis kann man nicht mehr verlangen aber irgendwann muss echt mal gut sein…

Auf PS7 kommt dann GTA 5 REMASTERED (bei der PS6 glaube ich nicht ^^)