Club Football 2005 – im Klassik-Test (PS2 / Xbox)

0
75
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Die Fußball-Flut hält an: Code­mas­ters schickt mit Club Football 2005 erneut einen Kandidaten ins Rennen um den Kicker-Thron. Wie im Vorgänger dürft Ihr zwischen ver­schiedenen Versionen wählen: Aus Deutschland sind Bayern München, BVB und HSV vertreten. Viele europäische Spitzenklubs wie Real und ManU haben ebenfalls ihre eigene Edition.

Dank der tadellosen, an Konamis PES-Serie orientierten Steuerung und schnellem, arcadelastigen Spielablauf kommt sofort Freude auf. Versierte Dribblings, Standard-Situationen und tödliche Pässe gelingen prima. Probleme gibt’s manchmal bei hakeligen Ballübergaben oder Grätschen. Die hübsche Grafik wartet mit neuartigen Animationen und wiedererkennbaren Spielergesichtern auf. Vor dem Spiel gibt Paul Breitner Infos zu Aufstellung und Taktik.

Training, nationale Meisterschaft und die ‘Champions League’-ähnliche ­‘Superliga’ können nur mit dem namensgebenden Club bestritten werden. Nationalmannschaften sucht Ihr vergebens. Endstand: dritter Platz hinter PES und FIFA.

Stark verbesserter, arcadelastiger Kick für Fußball-Einsteiger oder Fans des jeweiligen Clubs.

Singleplayer74
Multiplayer
Grafik
Sound