Need for Speed Carbon – im Klassik-Test (PS3)

0
4901
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, , ,
USK:
Erschienen in:

Die Meister der flächendeckenden Rundumversorgung machen auch vor der PS3 nicht Halt – es kann nicht angehen, dass eine Konsole ohne den obligatorischen Need for Speed-Teil davonkommt. Entsprechend geht die Carbon-Episode pünktlich zur Konsolenveröffentlichung auch auf Sonys Next-Gen-Kiste an den Start.

Die Umsetzung ähnelt der Xbox-360-Fassung wie ein Ei dem anderen: Ohne Lupe fallen keine grafischen Unterschiede auf, sieht man vom etwas anderen Auftreten des anscheinend unvermeidlichen Ruckelns ab. Während Need for Speed Carbon auf der Microsoft-Hardware eher ins Schwanken gerät, flitzt Ihr bei der PS3 mit etwas gleichmäßigeren Aussetzern durch die nächtliche Metropole. Letztlich halten sich die Vor- und Nachteile aber die Waage. Ansonsten erhaltet Ihr hier wie dort die gleichen Optionen, Rennvarianten und Spielmodi inklusive hitziger Online-Gefechte. Damit ist Carbon auch auf der PS3 die gewohnt hochkarätige Tuning-Raserei mit toller Präsentation, bei der nicht nur Serienfans sicher glücklich werden. Trotzdem bleibt der Wunsch, dass sich die unweigerliche Fortsetzung mal wieder etwas Neues zu bieten traut.

Zurück
Nächste