Oddworld: Munch’s Oddysee – im Klassik-Test (Xbox)

15
1551
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Nach einigem Hin und Her um das passende Hardware-System ist er nun endlich da, der lang erwartete zweite Teil der Oddworld-Quintologie: Nach Abe’s Oddysee und dem Bonus-Abenteuer Abe’s Exoddus (beide PSone) dürft Ihr jetzt Munch’s Oddysee miterleben – dank Xbox-Power diesmal sogar in 3D.

Gabbit Munch ist arm dran: Als Ver­suchs­kaninchen fristet der glubschäugige Meeresbewohner ein bemitleidenswertes Dasein in den Labors der profitgierigen Vykkers. Dort soll er, der Letzte seiner Art, via Kopf­implantat zu einem effektiven Spürhund umfunktioniert werden und für die Vykkers die ”Crit­ters”-ähnlichen Fuzz­les finden. Doch trotz zahlreicher Sicherheitsvorkehrun­gen kann Munch mit einer Horde dieser Plüschwesen aus dem Laborkomplex fliehen. Mudokon Abe, der Held der beiden PSone-Abenteuer, erfährt von Munchs Misere und eilt dem armen Tropf zu Hilfe…

An dieser Stelle greift Ihr in das Gesche­hen ein und übernehmt die Rolle des grünhäutigen Mudokon. Bei Euren ers­ten Schritten in der Polygon-Umgebung werdet Ihr von Informations-Terminals sowie einem sporadisch auftauchenden Mudokon-Gelehrten in Steuerung und Spielab­lauf eingeführt. Schon zu Beginn lernt Ihr so die essenzielle Bedeu­tung der grünen Spooce-Büsche kennen: Mit Hilfe dieser melonengroßen Ge­wäch­se öffnet Ihr im Verlauf des Abenteuers u.a. Türen, belebt verstorbene Kameraden wieder und transformiert Stan­dard-Mudokons in Killer-Maschinen mit Keule oder Laserpistole. Jede dieser Aktionen kostet Euch einen bestimmten Vorrat an Spooce – ist das Kontingent aufgebraucht, müsst Ihr neue Pflanzen suchen gehen oder auf Knopfdruck (via Geisteskraft) frische Büsche sprießen lassen. Letzteres ist ziemlich langwierig und vorwiegend als letzter Ausweg gedacht.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

Ach ja und die PS5 ist die hässlichste konsole seit dem jaguar.

Persönlicher Geschmack und so, aber ich bin da voll bei dir…

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Genau, downloadgeschwindigkeit und netzwerkstabilität sind auf der Playstation eine mittlere Katastrophe. Exklusivtitel hin oder her…aber ich bin nach 2 jahren mit der PS4 wieder zurück zur xbox also quasi heimgekehrt. Vom controller ganz zu schweigen, aber den ps5 controller hatte ich noch nicht in der hand. Im allgemeinen wirkt bei MS einfach vieles wertiger, während es auf der PS immer diesen billig plastik touch hat. Ach ja und die PS5 ist die hässlichste konsole seit dem jaguar.

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

Ansonsten danke fürs Feedback Leute.

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

tetsuo01tetsuo01 Amateur Niveau? Häää? 🤷‍♀️

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Munch’s Oddysee habe ich nie gespielt. Weder das Original (mangels einer FirstGen-XBox) noch das HD-Remake.
Ich mochte die Sidescroll-Abenteuer von Abe. Müsste New’n’Tasty mal richtig angehen. Hab da nur mal angespielt.

Zu XBox/MS vs PS/Sony:
Witzigerweise hab ich gestern auch mal recht spontan meine olle 1X anwerfen wollen und hatte mit Problemen wie von SonicfreakSonicfreak geschildert zu tun. Konnt mich erst nicht anmelden, dann ja, aber nix lief korrekt, bzw. nur offline. Da war XBL einfach mal broken.
Ist aber nicht so, dass ich sowas nicht auch schon mal bei dem Sony-Netzwerk-Dienst erlebt hätte.
Generell halte ich tatsächlich das MS-Netzwerk für etwas stabiler und schneller. Dafür nervt mich die Menüführung der Xbox massiv. 🙂
Bei Sony (PS4) mag ich die Benutzerführung, aber der Store ist z. B. auf der PS3 ne Katastrophe und die Downloadgeschwindigkeit ist definitiv unter der von MS und meinem theoretischen DL laut Provider.

So gibt es irgendwie überall ein wenig Schatten und auch eben viel Licht. Ecken und Kanten.
Und trotzdem können wir uns alle irgendwie nicht mehr vor Unterhaltungsmöglichkeiten und vor allem einer Menge hochkarätiger Games retten.
Hüben wie drüben.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

SonicfreakSonicfreak solche probleme kenn ich ausschließlich auf der Playstation. MS ist was seine netzwerkgeschichten betrifft absolut zuverlässig. Man merkt halt das die background haben, während sony hier manchmal noch auf amateurniveau agiert.

Kaoru zero one
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Kaoru zero one

SonicfreakSonicfreak: Hehe, offensichtlich weiß deine Xbox das du eine Abneigung gegen sie hegst und spiegelt entsprechend zurück.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

SonicfreakSonicfreak MS hatte gestern Abend massive Netzwerk-Probleme, daher rührte dein Problem. Schien unterschiedliche Auswirkungen zu haben – mein Bruder konnte sich auch nicht einloggen, bei mir hat alles reibungslos funktioniert – außer die Erfolge, die ploppten mitunter erst Stunden später auf. Hat also im Grunde nichts mit deiner Konsole zu tun 😉 Ist zwar ätzend, wenn man in dem Moment was gucken will (Pro-Tipp: Fire-Stick braucht weniger Strom für Disney+), aber von 365 Tagen passiert das vielleicht 2 – 3x im Jahr, also ganz ruhig 😀

Steffen HellerSteffen Heller Das Gefühl “hatte ich das durchgespielt?” kenne ich nur zu gut – meistens liegt es aber daran, dass ich mich im letzten Drittel durch ein anderes Spiel ablenken lasse und es daher wirklich nicht durchgespielt habe XD

Sonicfreak
I, MANIAC
Maniac
Sonicfreak

Mal zum Thema: Tolle XBox

Ich hatte mal wieder son tolles Erlebnis mit meiner One X. Ich mache sie an mit meiner Media Remote, ich wollte eigentlich Disney + gucken.
Joa, war nicht zu machen. Die Drecks Konsole wollte mein Profil nicht einloggen, 3 mal versucht,dachte mir: ach, mal wieder sone XBox Macke.
Gehe also auf Konsole neu starten. Dann war meinel Profil plötzlich sofort da, als ich dann Disney starten wollte, kam ein Netzwerk Fehler. Habs noch n paar Mal probiert und irgendwann die Mist Kiste aus gemacht und meine PS5 gestartet, wo alles sofort geht.
Sorry, aber unabhängig von den besseren Exklusiv Titeln, solche argen Fehler erlebt man nur auf XBox One oder Series X, weil Windows einfach kacke ist.

Wäre nicht die Abwärtskompatibilität und n paar 360 Titel, an denen ich echt hänge, würde ich mich komplett von meiner One X trennen.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

War gut, aber strangers wrath war tatsächlich der höhepunkt. Ich hab noch diese spielszene vor augen, wo man quasi die invasion in der normandie nachspielt. Bis heute unerreicht inovativ und gut…

Siridean Sloan
Mitglied
Profi (Level 1)
Siridean Sloan

Damals auf der Xbox meines Bruders reingespielt, war mein erstes Oddworld. Durchgespielt hab ichs tatsächlich aber erst vor ein paar Jahren in der Android-Fassung. War wohl so ca. 2015 oder 2016. Hat mir aber viel Spaß gemacht, ich steh auf das völlig abgedrehte Szenario und hol aktuell nebenher auf der PS Classic die PSone Abenteuer nach. Im Anschluss möchte ich mich in New ‘n Tasty stürzen, da ja Oddworld Soulstorm dieses Jahr ansteht.

Steffen Heller
Redakteur
Profi (Level 1)

So ganz umgehauen hat es mich damals nicht, aber war schon ganz nett. Ist eines dieser Spiele, bei dem ich schon gar nicht mehr weiß, ob ich sie mal durchgespielt habe. Kennt Ihr auch dieses Gefühl?

donkiekung
I, MANIAC
Profi (Level 3)
donkiekung

Wie viele Titel für die erste Xbox, auch dieses Spiel eine Granate. Leider ist ja heute bzgl. Exklusiv-Titel tote Hose.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich habe es gern mit meine Schwestern gespielt.

Zack1978
Mitglied
Maniac (Mark II)
Zack1978

Für Xbox nie gespielt, dafür aber auf Switch das Remaster.
Hat mir ganz gut gefallen, auch wenn die beiden Vorgänger doch deutlich besser sind. Der absolute Knaller bleibt aber Stranger’s Wrath, welcher für mich immer noch klar Höhepunkt der Reihe ist.