R-Type Delta – im Klassik-Test (PS)

3
679
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Mutig: Trotz aller Negativ-Propaganda („Ballerspiele kauft keiner mehr!“) veröffentlich Sony Irems neueste Episode der legendären R-Type-Reihe. Anfangs schnappt Ihr Euch eines von drei Raumschiffen, die mit unterschiedlichen Waffensystemen konfiguriert wurden. Jeder Abfangjäger verfügt über einen nach vorne gerichteten Schuß, wirft Bomben ab und setzt die gefürchtete Delta-“No Survivors“-Waffe ein. Letztere steht jedoch nur zur Verfü­gung, wenn Ihr zuvor genügend Energie gesammelt habt.

Dies wiederum gelingt Euch mit dem allseits beliebten Satelli­ten, den Ihr an Euren Raumer koppelt und strategisch als Schutzschild sowie Waffe einsetzt. Auf Knopfdruck wird er abgelöst und ballert selbständig auf die Gegner. Natürlich peppt Ihr Eurer Schiff mit mächtigen Extras auf, die in den sieben großen Levels parat liegen. Meistens scrollt das Alien-Szenario von rechts nach links; allerdings taucht Ihr schon mal einen vertikalen Schacht hinab oder umrundet einen tapsigen Mega-Mech – nette Hom­mage an das Riesen-Raum­schiff des Original-R-Type.

Die PAL-Version kommt ohne Balken aus; lediglich die Historie der Japan-Fassung ist verschwunden.

Zurück
Nächste
3 Kommentatoren
Lincoln_HawkKnightWolfdeztiny Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Lincoln_Hawk

Zeitgemäß muss man auch schon aufpassen
Für viele liebe Entwickler heißt dss handy Optik.

KnightWolf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
KnightWolf

Das für mich beste R-Type ever. Davon wünsche ich mir sehnlichst ein Remake mit zeitgemäßer Grafik.

deztiny
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
deztiny

I LOVE THIS GAME!!! Was hab ich das in meiner Jugend rauf und runter gespielt. Was leider nicht im Test erwäht wird und warum mir der Nachfolger Final lange nicht so gut gefallen hat: es gibt nur drei Raumschiffe, was aber ein dicker Vorteil ist, denn die Levels und unterschiedlichen Waffensysteme sind so gut aufeinander abgestimmt, dass durch die unterschiedlichen Raumschiffe unterschiedliche Strategien gefragt sind und sich somit die Levels, Gegner und vor allem Endgegner erfrischend anders spielen.