Euer erstes Videospiel?

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 37)
  • Autor
    Beiträge
  • #1677138
    Rudi RatlosRudi Ratlos
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Ende der 80er in der DDR an einem Automaten so ein Ski-Spiel. Wenn man mit dem Skifahrer gegen nen Baum geknallt ist, kam ein Krankenwagen ins Bild gefahren. Das fand ich so witzig, dass ich andauernd mit dem armen Kerl gegen die Bäume gebrettert bin 😀

    Ansonsten dann halt Anfang der 90er die üblichen LCD-Spielchen, bis es mit dem C64 dann richtig losging (das sauschwere Turtles-Spiel hatte ich als eines der wenigen Spiele sogar im Original).

    [/URL]
    Keep on smiling 🙂

    #1677238
    SonicFanNerdSonicFanNerd
    Moderator
    Moderator/
    Gold MAN!AC

    Ich kann es gar nicht genau sagen, welches mein allererstes Spiel war.
    Wenn ich tippen müsste, würde ich folgendes vermuten:

    Als erstes “gesehen” haben, müsste ich tatsächlich sowas wie Space Invaders oder Pong (hieß das bei uns nicht einfach Tennis?) auf nem Atari gewesen sein. Ich tippe so auf ’85 rum (also als kleiner 5 Jähriger).

    Aktiv selber gespielt, aber nicht selber besessen, müsste ein Popeye Game&Watch gewesen sein, oder aber ein Kung-Fu Master Automat in nem Spanienurlaub. 🙂 Ca ’86 rum.

    Mein erstes eigenes Telespiel war irgendein No-Name LCD Daddel Dingens. Irgendwas mit nem U-Boot. Ebenfalls um ’86 rum.

    Und dann als erste (eigene) stationäre Heim-Konsole ein NES mit Super Mario Bros. und als erstes (eigenes) Handheld definitiv einen Gameboy mit Super Mario Land (Tetris klammere ich mal aus, da ich damals damit nix anfangen konnte). Also nix exotisches. 🙂 Müsste dann auch so Ende’86 oder halt ’87 herum gewesen sein.

    /

    #1677425
    AdvanceWarsFOREVERAdvanceWarsFOREVER
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 1)

    Allererstes Spiel ca. 1988 war bei Robotron/Dresden in der DDR, während eines Schulbesuchs, Pacman (wahrscheinlich ne Raubkopie) auf allen vorhandenen Rechnern (was auch immer das für welche waren) für alle Kinder meiner Klasse 🙂 – Tolle Erinnerung – man was war ich geflasht.

    Das erste EIGENE jemals gespielte war Tetris aufm Gameboy 1989 – auch ne Mega Erinnerung – das hat mich weg gebombt. Danach folgten GB Hits wie Super Mario Land, Kwirk, Spiderman und Balloon Kid.

    #1681393
    Revolver_OcelotRevolver_Ocelot
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 1)

    Meine erste Spielekonsole und bis zum N64 auch die einzige war ja der Gameboy denn ich in den frühen 90er Jahren bekommen habe. Mein erstes Game darauf war das gute alte Super Mario Land. Die Musik davon habe ich immer noch im Kopf.

    #1681401
    geohoundgeohound
    Teilnehmer
    Maniac

    Ja die Musik von Super Mario Land vergisst man nicht. Ist so ziemlich das epischste Gedudel aller Zeiten :-). Kann mich noch dran erinnern, daß ich im Mathe-Unterricht vor meinem inneren Auge die Levels durchgelaufen bin, anstatt aufzupassen…

    #1683597
    RYURYU
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    Bin schon fast stolz sagen zu können das mein erstes Game “Pacman” auf dem Atari 2600 VCS war. Kennt jeder und merkt man sich selbst gut. =) Leider hab ick davon nur noch die Anleitung.^^ Die Konsole wurde uns Kids damals glaube ich zu irgend ‘nem Feiertag geschenkt und tja, da bin ick primär bei Konsolen auch geblieben.

    #1683610
    wraithwraith
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 3)

    Das erste war so ein braunes Mattel Soccer Handheld ca. 1978.
    Danach erst wieder CBS Coleco mit Time Pilot u.a.
    Dann wieder lange Ruhe und 1991 rum ein Gameboy.
    Dann wieder Ruhe und erst 1993 rum erster Kontakt mit dem SNES (da vor allem an RPG’s interessiert… FF, Earthbound, BoF, Chrono Trigger…).
    Dann natürlich psx fast zu Beginn. Und so ging es weiter, Treue hauptsächlich zur Playstation. Sony ist nach wie vor Nr. 1 bei mir. Und RPG’s japanischer Machart immer noch die Vorliebe.

    #1687761
    torcidtorcid
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Das waren eigentlich viele Spiel. Ich hatte einen Amiga 600 mit vielen Raubkopien 😀

    Aber mein erstes Originalspiel war glaub ich Die Siedler für Amiga anno 93. Danach kam Eye of the Beholder für Amiga ins Haus.

    Eye of the Beholder hab ich 94 auf der Spielemesse in Essen gekauft. An die anderen original Amiga Spiele erinnere ich mich gerade nicht mehr. Mehr also eine Hand voll waren es aber insgesamt nicht.

    Mein erstes Konsolenspiel war Mario 64 zum N64 Releasetag im März 97. Kurze Zeit später folgten Wave Race 64 und Turok (per Telefonversand) Uncut UK Version.

    Ich hab aber vorher schon bei Freunden C64, Gameboy, NES/SNES und MD/Master gezockt.

    Meine ersten Spielerfahrungen waren C64 Spiele auf Kassette. Ich vermute Operation Wulf, Commando, Rambo 3, Last Ninja oder IK+.

    Bin 83er Jahrgang

    #1688255
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    und wo kommt deine arcade affinität her?

    #1688259
    Kaoru zero oneKaoru zero one
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Erstes Videospiel…puh, keine Plan! ich hatte in der Schulzeit nen Kumpel der hatte NES und später nen SNES, so richtig interessiert hatte ich mich für Videospiele aber nicht, man hat mal über die Schulter geschaut, mal auch den Controller in die Hand genommen für Mariokart oder Street Fighter, aber das wars dann auch schon, hatte keine Intension mich längerfristig damit zu beschäftigen. Geändert hat sich das für mich erst Weihnachten 1996 als mein älterer Bruder eine Playstation geschenkt bekommen hatte (ohne Spiel und Memorycard versteht sich) also hatten wir über die Weihnachtsfeiertage die berühmte Demo 1 rauf und runter gezockt, Wipeout 2097, Tekken 2 & die T-Rex Tech Demo sind mir hängen geblieben. Nach den Feiertagen sind wir direkt in die Videothek (hatte schließlich wieder offen und wir Ferien) und haben uns Tomb Raider (für mich) und Resident Evil (für meinen älteren Bruder) ausgeliehen. War beides frustig, da man beides komplett neu starten musste sobald man drauf ging (keine Checkpoints oder ähnliches). Da mein Bruder zu der Zeit viel mit Kumpels Fussball spielen war und mit Mädels Abhang, hatte ich mehr Zeit mich mit den Spielen länger und intensiver zu befassen. Ich hatte beides nicht durchspielen können, weil ich zum einen nicht so lange vor der Kiste hocken konnte/durfte und die Spiele auch irgendwann wieder zurück in die Videothek mussten. Hatte aber über die Zeit beide Spiele immer wieder mal ausgeliehen und hab auch beide beenden können (ohne Memorycard, was für ein accomplishment), gefallen hatte mir auch Pandemonium, weil das ein Passwort System hatte und dadurch weniger frustig zum durchspielen war. Mein Bruder hat sich allerdings für die Konsole nie so richtig begeistert. irgendwann wollt er mal wieder Party machen, brauchte Kohle und er wusste das sein kleiner Bruder Taschengeld hortet. Er bot mir die Konsole für 50 Mark an und ab dann stand die halt in meinen Zimmer. Als die dann MEINE war, fing ich an in das Gerät zu investieren. Das erste eigene Spiel war G-Police, hatte ich jemanden auf den Schulhof abgekauft, dann Memorygard besorgt und zu Weihnachten gabs Tomb Raider 2, war mein erstes Weihnachten wo ich mir kein Lego gewünscht hatte. Später hatte ich mir sowohl Tomb Raider als auch Resident Evil nochmal gekauft um die nochmal entspannt mit Memorycard savings durchzuspielen und es kamen auch schöne Sachen für das Gerät raus, Metal Gear Solid, Final Fantasy, Gran Turismo etc. unnötig zu erwähnen, das die Zeiten wo ich sparsam gelebt habe und mein Taschengeld gehortet hatte vorbei waren, ständig war ich Pleite, weil ständig was neues cooles Zeuch rauskam und jetzt 24 Jahre später sitz ich auf über 20 Konsolen und ca. 1500 Spielen und denke mir WTF.

    Mein YT Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC_87F-1D9kJtj6aGzSlUeXg

    #1688261
    torcidtorcid
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    und wo kommt deine arcade affinität her?

    Gute Frage!

    Ich vermute über einen damaligen Kumpel der damals die Playstation zum Release gekauft hat und dann auch öfters von USA Klassenfahrten etc. Spiele mitgebracht hat. Die konnte man mit dem CD Klappe Trick ja auch in Europa Spielen. Damals kamen die Spiele da ja alle viel früher raus. Resident Evil haben wir dadurch auch sehr früh angespielt und z.B. auch Alien 3 Uncut (geniales Spiel!). So fing ich mich dann an dafür zu interessieren was in Japan und den USA passiert. Dann ging es auch über Spielezeitungen los(Maniac & Mega Fun in den 90ern), als man sah wie z.B. Ridge Race oder Sega Rally auf Arcade aussahen.

    Selbst gespielt habe ich vor allem einige Arcade Racer bei uns im Bowlingcenter in Neuss (bei Düsseldorf) anno 2004-2005. Das Center existiert wie so viele heute leider nicht mehr.

    Meine Arcade Erfahrungen und auch meine Arcade Wahrnehmung war aber fast ausschließlich 3D.

    Mein Feuer wurde dann vor ca. 10 Jahren wieder richtig entfacht. Unter anderem mit der späteren 100 Yen Doku, die ich sehr gut finde.

    https://www.imdb.com/title/tt2438860/

    Ich habe also keine Jahrzehntelange Erfahrung/Wissen darüber. Hab mir aber vor allem in den letzten 10 Jahren sehr viel Wissen angeeignet.

    #1688265
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    “Ich habe also keine Jahrzehntelange Erfahrung/Wissen darüber. Hab mir aber vor allem in den letzten 10 Jahren sehr viel Wissen angeeignet.”

    krass! ich hätte eher darauf getippt das du selber mal ne spielhalle betrieben hast oder so, wenn ich hier so lese welche buttons für welche genres am besten geeignt sind usw… 😛

    bei mir ist es genau andersrum. ich bin mehr oder weniger mit arcade games groß geworden, hab aber keine ambitionen zum basteln. 😛

    danke für den doku tipp!

    #1688269
    torcidtorcid
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    “Ich habe also keine Jahrzehntelange Erfahrung/Wissen darüber. Hab mir aber vor allem in den letzten 10 Jahren sehr viel Wissen angeeignet.”

    krass! ich hätte eher darauf getippt das du selber mal ne spielhalle betrieben hast oder so, wenn ich hier so lese welche buttons für welche genres am besten geeignt sind usw… 😛

    bei mir ist es genau andersrum. ich bin mehr oder weniger mit arcade games groß geworden, hab aber keine ambitionen zum basteln. 😛

    danke für den doku tipp!

    Ich hab privat viele Sticks gebaut und mich auch viel mit Scalern, Arcade Boards usw. beschäftigt. Youtube ist auch ein echter Wissensschatz geworden. Scarlet Sprites, Retro RGB, Modern Vintage Gamer etc. sind echt klasse.

    Mein nächstes Projekt. Hab den GBS 8220 CG to VGA Converter noch hier liegen.

    An einem echten Candy(Astro City) hab ich erst ein paar mal gezockt. Das erste mal auch erst vor ein paar Jahren. Für Spielhallenbetreiber bin ich mit 37 noch zu jung 🙂 Aber ich bereue es ein wenig die Hochzeit der Arcade etwas verpasst zu haben. Aufgrund der Glücksspielverordnungen war Arcade in Deutschland ja auch nie wirklich populär. Ganz anders in Frankreich. Da ist Arcade auch heute noch recht populär.

    #1688345
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Aufgrund der Glücksspielverordnungen war Arcade in Deutschland ja auch nie wirklich populär.

    haha, als kind bin ich in deutschland mal ganz selbstbewusst in eine spielhalle gegangen, weil ich das ja vom urlaub schon kannte. ich war dann doch recht überrascht als ich in null,nix rausgeworfen wurde. …war aber eh ne sau doof “spielhalle” -> nur glückspsielautomaten. 😛

    #1688346
    torcidtorcid
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Aufgrund der Glücksspielverordnungen war Arcade in Deutschland ja auch nie wirklich populär.

    haha, als kind bin ich in deutschland mal ganz selbstbewusst in eine spielhalle gegangen, weil ich das ja vom urlaub schon kannte. ich war dann doch recht überrascht als ich in null,nix rausgeworfen wurde. …war aber eh ne sau doof “spielhalle” -> nur glückspsielautomaten. 😛

    ja das war halt das Problem. Minderjährige hatten keinen Zutritt oder wurden schnell rausgeworfen und die ganzen Automaten Standen dann in den schäbigen Glücksspielbuden. Da sie nur dort betrieben werden durften. So kam hier nie ein richtiges Arcadeflair auf. Darum ist Arcade heute in Frankreich auch viel populärer. Und weil die Franzosen generell einen Fetisch für Kampfsport haben. Darum sind dort Fighting Games auch sehr bliebt.

    Obwohl ich nicht genau weiss ob sich die Gesetze in Deutschland irgendwann änderten? Denn in den 2000er Jahren habe ich oft Arcade Automaten in Bowlinghallen etc. gesehen und auch selbst dort gespielt.

    Die Doku lohnt sich sehr

    über mehrer Quellen erhältlich. Z.B. DRM Free über

    https://www.gog.com/movie/100_yen_the_japanese_arcade_experience

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 37)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.