Gebt euren aktuellen Youtube Videos ein Publikum

Home Foren Off-Topic Gebt euren aktuellen Youtube Videos ein Publikum

  • Dieses Thema hat 297 Antworten, 17 Teilnehmer, und wurde zuletzt von VreenVreen vor vor 2 Monaten aktualisiert.
Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 298)
  • Autor
    Beiträge
  • #1756344
    SaraiManningSaraiManning
    Teilnehmer

    Es gibt viele Möglichkeiten, das Signal von deinem Handy oder Tablet an den Fernseher zu übertragen. Wenn du Google TV Cast hast, ist es einfacher, denn jedes Android-Handy ist voll kompatibel und sendet das Streaming zu deinem Fernseher. Aber wenn du Fire TV benutzt, kannst du es auch tun… es gibt viele Apps. Mit Intenet sind alle Vorteile. Jeden Tag bin ich mehr und mehr überrascht von den Apps, die man kostenlos oder fast kostenlos nutzen kann. Für alles. Zum Beispiel ist diese Online-App für Grafiken super, https://create.vista.com/de/create/youtube-banner-maker/, oder alle die Google Doc Apps für Texte, Excel-Tabellen, etc. Von deinem Camper kannst du also alles machen, was du willst. Sogar mit nur einem Tablet.

    #1756432
    VreenVreen
    Teilnehmer

    #1756437
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    Du hast was bestimmtes nicht verstanden, Vreen. Das Game ist darauf ausgelegt einmal zu sterben. Dann ist Game over. Für immer. Game kannst dann entsorgen.
    Spaß bei Seite: Suckt und zwar gewaltig!!
    Mit deiner Befürchtung bin ich bei dir, ich hätte auch Schiß, wieder anzufangen.
    Mein erstes Dead Space auf X360 war übrigens “kaputt”. Das Game kam nicht über das Game-Logo hinaus und im Laden haben die Leute gedacht, ich würde sie verarschen. Nachdem sie es ausprobiert haben und gemerkt, dass die Lage ernst war ( ich war wütend…) naja, das Game konnte ich zwar umtauschen und trotzdem hatte ich dann hin und wieder mal Freezes, die auch von der Konsole hätten kommen können, kurz: Dead Space habe ich auf dem PC durchgespielt!

    #1756683
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Das erste Jahr Robosaurus liegt hinter mir und es war wahrlich ein wilder Ritt.

    Viele Abenteuer musste ich erleben, viele neue Leute durfte ich kennenlernen und es gab einiges zu lachen und zu weinen.
    Künstlerisch kreativ kann ich mit dem ersten Jahr absolut zufrieden sein, und das ist alles was zählt.

    Um das zu zelebrieren, habe ich einen Jahresrückblick gedreht. Picke packe voll mit Infos zu meinem Schaffen, welche Technik nutze ich, wie sieht es behind the scenes aus, was treibt mich an und und und.

    Eine Supratendenz an Inhalt erwartet den geneigten Zuschauer.

    Kleine Warnung: Das Video ist wirklich speziell und eher für den harten Kern an Enthusiasten. Die jedoch sollten sich darüber freuen können…

    Viel Spaß

    #1757101
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Hier wollte ich mal.darüber diskutieren, was Im resident evil 4 remake verändert werden sollte im vergleich zum original

    #1757102
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    Ich hab das Video ( noch) nicht gesehen ( werde aber def. tun) und sag: Das Mädel kann zusehen, wie sie klar kommt! 😉

    #1757129
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Hmm, komplett neue Story wäre ein Anfang.

    #1757137
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Also komplett neu fände ich etwas übertrieben. Für resident evil Verhältnisse ist die Qualität der Story von teil 4 immer noch im mittelfeld.

    Vielleicht ist es eher so die Stimmung des Spiels, die stört. Also mich zumindest. Diese übertriebenen qte Sequenzen und der ganze karateblödsinn passt halt so null zu dem flow von Teil 2 remake, und da würde ich ja gerne wieder hin.

    #1757141
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    Das coole an Bayonetta ist, wie Kamija etliche RE Charaktere parodiert, aber mit Abstand zum Spiel ( habe ich, mittlerweile) sind die originalen aus Teil 4 stellenweise auch so zum fremdschämen komisch.
    Tja, bei QtE bin ich vorgeschädigt: 1982 bei Dragons Lair in der Arcade, Shenmuat, God of War etc. damit kann man mich jagen, vor allem, weil es eines der Aspekten ist, der mich dazu gebracht hat, Teil 4 auf dem Cube nur einmal durch zu zocken und dann nie wieder.
    Aber das ist mein persönliches Problem, und das ist heute sogar noch schlimmer: Ich zocke parallel fast immer 3 bis 4 verschiedene Konsolen und die haben fast alle ein anderes Button Layout. Wenn beim QTE z.B. “X” erscheint, muss ich erst mal ganz in Ruhe nachschauen, welche Taste so beschriftet ist. Da ich dabei hops gehe und die Sequenz wiederholen muss, scheitere dann aber an meinem schlechten Timing, auch dann, wenn ich die richtige Taste drücke! 😛
    Prinzipiell könnten sie den Kram weg lassen, die Kämpfe frei/dynamisch gestalten, dann aber hätte es mehr den Charakter eines Stylisch-Hard-Action Spiels im Stil eines DMC/Bayonetta. Wie groß dann das “Fan” Geheule ist?
    Settings sind bei RE4 damals natürlich sensationell gestaltet worden, trotz der etlichen WTF? wie die Design Entscheidungen beim Schloß. Dennoch machte Grafisch, dem Spiel, zu der Zeit, kaum was anderes etwas vor.

    Die Sexualisierung der Mädels im allgemeinen kann ich auch nicht mehr als “japanisches Kulturgut” durchgehen lassen. Einerseits müssten sie mit diesen Voyeuristischen Ansätzen erst recht heutzutage verdammt vorsichtig sein, anderseits bin ich gespannt, was sie sich dies-bezüglich einfallen lassen, 2023 ( und das sogar schon etwas länger her…) geht an sich gar nicht.
    Das ist aber auch der zweite Punkt, der mir das Game äh..versaut hat: Gut, einen Teil der Geschichte dreht sich nun mal um das “Beschützen” der Frau…spielerisch haben mich die Abschnitte aber komplett abgetört, mein zweiter Run bei RE4 endete in dem Moment, in dem die Protekt-Mechanik überhand gewann und ich kehrte bis Teil 7 in VR der Serie den Rücken.
    Insgesamt kann mir das Remake gestohlen bleiben, aber super, Vreen, dass du mir/uns das abnimmst, mit dem Antesten des neuen Aufgusses, vielleicht ändert sich meine Meinung dann doch. 🙂

    Ein Cube habe ich mir wegen Metroid Prime geholt, das ich heute mit Vergnügen als Remaster wieder zocke.
    Ansonsten: Valide Kritik- Punkte, sachlich dar gelegt ohne große Rosarote Brille und die Robosaurus Flaming–äh…Flamenco Einlage am Anfang ist genial!
    Selber eingespielt? 😉
    Gruß

    #1757150
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Vorsicht Kultur!!!

    #1757151
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Ich sag gleich auch nochmal was zu Resident Evil

    #1757175
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer

    Zu RE4: ich konnte mich da für ganz vieles nie begeistern. Die QTEs fand ich da richtig nervig bis scheiße, in vielen Punkten war es mir sowohl bei der Handlung als auch in der Inszenierung viel zu sehr over the top für Resident Evil. Dazu kommen dann einige Stellen wie der Monsterlurch, die nicht wirklich gut funktionieren, zumindest für mich nicht.

    Einzelne Abschnitte wie das Labor haben für mich etwas besser funktioniert aber insgesamt, naja.

    2005 kam für den PC auch FEAR raus, das mich sowohl bei der Action als auch bei der Atmo deutlich mehr gepackt hat. Ist natürlich ein ganz anderes Spiel aber für mich hat die Verknüpfung von Action und Horror dort sehr viel besser geklappt

    #1757194
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Die qtes sind tatsächlich mit das schlechteste Beispiel für diese aus der Mode gekommene stilmittel. Die völlig sinnlosen Action set pieces sind so banane, daß ist schon wieder fast Kunst.

    Vor allem ist das ganze Spiel tonal völlig unausgeglichen. Das Schloss war ja irgendwie noch sympathisch obwohl absolut unrealistisch, aber bei der insel ist wirklich alles verloren.

    Ich finde, der Ton ist tatsächlich das größte Problem für ein remake bzw die größte Herausforderung. Aber wenn sie den Ton des ersten aktes, der meiner Ansicht nach großartig war, in den Rest des Spiels übersetzen könnten, dann könnte das groß werden.

    #1758495
    VreenVreen
    Teilnehmer

    So es ist endlich fertig.

    Meine Doktorarbeit zum Thema PS VR 2…

    Mit dem Erscheinen der PS VR 2 Brille, wird, mal wieder, eine Sonderausgabe fällig. Es erscheint nicht jeden Tag neue Hardware, die das Spielerlebnis maßgeblich verändert.

    Ich habe mir deshalb etwas Zeit genommen und die PS VR 2 auf Herz und Nieren getestet.

    Wie sieht das Teil aus, wie funktioniert die Technik, lässt es sich einfach anschließen und nutzen und wie gefällt es mir am Ende?

    Um diese Fragen zu beantworten, habe ich insgesamt 7 PS VR 2 Titel angespielt:

    Puzzle Places,
    Cosmonius High,
    Star Wars – Tales from the Galaxy´s Edge,
    Swordman,
    Jurassic World Aftermath,
    Horizon – Call of the Mountain und
    Resident Evil Village.

    Herausgekommen ist ein sehr Inhalts-starkes Video, das wahrscheinlich alle Fragen zu PS VR 2 beantwortet.

    Viel Spaß

    #1758993
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Das große langangekündigte Resident Evil 4 Remake steht vor der Tür. Um die Vorfreude der Fans noch mehr zu entfachen, beglückt uns Capcom mit einer spielbaren Demo.

    Der Chainsaw Demo, die wesentliche Einblicke in die Technik, Optik und Spielbarkeit erlaubt.

    Erlebt hier meinen ersten Playthrough der Chainsaw Demo und lauscht meiner ausführlichen Analyse.

    Viel Spaß…

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 298)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.