JAPAN – Oder wie kam der Schlüpfer in den Automat

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 51)
  • Autor
    Beiträge
  • #901794
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Konnichiwa zusammen!
    Als leidenschaftlicher Japan Fan dacht ich mir ich mach mal einen Thread rund um’s Thema Nippon auf.
    Anlaufstelle für Erfahrungen die man vielleicht selber vor Ort gemacht hat, erzählt bekommen hat, im Netz oder TV verfolgt hat oder in anderen Gefilden erlebt hat.
    Von komisch bis grotesk, von ernsthaft bis informativ.
    Seien es Berichte, Videos, Links oder Zitate; Alles ist willkommen!

    Ganz eigennützig mach ich diesen Thread natürlich nicht. Da schon bald der nächste Trip nach Japan ansteht würd ich mich natürlich über Tips und Empfehlungen freuen.
    Aber auch für alle die nich nicht in den Genuß Japans kamen oder zumindest den ersten Flug fest vor Augen haben auch wenn erst in ferner Zukunft, könnten einige Tips von erfahrenden Leuten sehr hilfreich sein. Sei es allgemeine Hinweise wie man sich vor Ort benimmt, Hinweise wie man was benutzt, Beispiel Züge, Metro oder Locations abseits vom Trubel bzw. Dinge die man unbedingt mal gesehen/besucht haben sollte.

    Diskussionen sind natürlich ausdrücklich erwünscht, aber bitte sachlich und fair bleiben. Und Beleidigungen und Rassismus gehen natürlich gar nicht.

    Für den Fall das es hier keinen Japan Verrückten wie mich gibt, mach ich halt den Allein Unterhalter.
    Vielleicht entdeckt der ein oder andere sogar erst durch diesen Thread ein gewisseses Interesse an der japanischen Kultur?

    Jedenfalls viel Spaß und schreibt fleißig!
    Ikimashou!^^

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

    #1228667
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Als erster Hinweis empfehle ich allen Japan Reisenden die Pasmo oder Suica Card. Diese Karten dienen primär als Fahrkarte. Diese lassen sich aufladen mit bestimmten Summen und können dann einfach an den Gates durch drauf legen benutzt werden bis das Guthaben aufgebraucht ist. Natürlich lassen sie sich nach Belieben wieder auffühlen.
    Lassen sich an untern zu sehenden Automaten an jedem größeren Bahnhof kaufen. Unheimlich praktisch damit man sich nicht immer vor Fahrbeginn ein Ticket ziehen muß. Mit der Suica Card lässt sich an bestimmt gekennzeichneten Orten sogar bezahlen.
    Aber Vorsicht, die Pasmo card ist meines Wissens nur in Umgebung Tokyo gültig, während die Suica z.B. auch in der Kansai Region funktioniert.

    lspo-3-c9ab.jpg
    lspo-2-eef1.jpg

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

    #1228668
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    ich oute mich mal als jahrelanger kei car fahrer. wenn man sowieso kleinstwagen fährt, dann sind die japankisten genial, bzw. waren sie es bis sich daihatsu aus europa zurückgezogen hat.

    die vergünstigungen für kleine autos in großen städten dort finde ich übrigens eine prima sache.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1228669
    LofwyrLofwyr
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Nach Japan würde ich gerne mal. Durchs Land futtern und in heißen Quellen kochen.

    #1228670
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Das hier wurde mal in einem Thread verlinkt, das ist sowas von geil. Ansehen und staunen. Man kann sogar die Grabinschriften lesen. Vollbild, dann reinzoomen.

    http://360gigapixels.com/tokyo-tower-panorama-photo/

    Einen anderen Japanthread hats auch:

    http://www.maniac.de/content/forenthema-tipps-fuer-japan

    #1228671
    RavingrabbidRavingrabbid
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    @tokyo

    Falls selbst noch nicht gelesen, würde ich dir die Ausgabe der Koneko von Mai/Juni empfehlen.
    Neben einem ausführlichen und sehr interessanten Bericht über die Automaten-Wirtschaft in Japan und dem Erfahrungsbericht einer Japan-Reisenden, stehen da auch noch zahlreiche kleinere und größere Artikel von Interesse drin. Speziell der Reisebericht befasst sich auch mit Verkehrsmitteln, die nicht jedem Japan affinen Touristen bekannt sind und zudem nicht selten auch eine Kostenersparnis mit sich bringen. Unter anderem wird dort auch ein Fernverkehrssystem, ähnlich dem hierzulande bekannten Flixbus, näher beleuchtet. Die Preise gestalten sich umgerechnet sogar recht ähnlich.
    Ist vielleicht einen Blick wert ;-)

    Videospiele haben mein Leben ruiniert...Was soll´s ! Ich hab ja noch zwei Extraleben...

    #1228672
    RonynRonyn
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Wo sind die Schlüpfer?
    Das ist üble Täuschung!
    Getragene Wäsche ankündigen und dann nicht liefern!
    Hier sehe ich nie wieder rein!

    #1228673
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Chris
    Tokio hat einige sehr schöne ‘hochgelegene Plattformen’ von denen man ne tolle Aussicht hat und schöne Fotos schießen kann. Zum Bleistift den Sky Tree, Landmarktower in Yokohama, Fujigebäude in Odaiba oder die günstigste Alternative, da umsonst, das Rathaus in Shinjuku.
    War natürlich zu faul um schon nach existierenden Japan Threads zu gucken.^^



    @Lofwyr

    Durchfuttern ist ein gutes Stichwort. Ein Grund zum hinfahren sind auf jeden Fall die ansässigen Supermärkte (oder auf japanisch Supa).
    Da gibts soviel ‘kulinarisches’ zu entdecken. Allein die ganzen tollen Chipssorten. Gerade wenn man anhande der Packungsbilder und der Zeichen nicht entziffern kann was drine steckt kommt Adventure Flair auf.^^ Schon mal Chips mit Pepsi Geschmack gesehen?

    20130817220450af78qjvusl_thumb.jpg

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

    #1228674
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Ravingrabbid
    Den Bus-Fernverkehr haben meine Freundin auch schon mal ins Auge gefasst. Preislich natürlich unschlagbar. Nachteil ist natürlich der Zeitverlust gegenüber dem Shinkansen. Zwar fahren die Busse meistens über Nacht so das man vom Tag nichts verliert, dennoch nehm ich für die Strecke Tokyo – Osaka lieber 3 Stunden Fahrt mit dem Shinkansen auf mich als, ich mein gelesen zu haben, 8 Stunden Fahrt in nem Bus. Zumal es nichts schöneres gibt als Zugfahren in Japan. Nirgendwo wird man so schön in den Schlaf gewogen.^^
    Wer viel Langstrecke fährt, sprich viele Städte abklappern will, der sollte sich den ‘Japan-Rail-Pass’ mal näher ansehen.
    http://www.jrpass.com/de
    Für viel Fahrer eine günstige Alternative.

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

    #1228675
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Extra für dich Ronyn:
    http://www.focus.de/reisen/japan/tid-25516/skurriles-aus-japan-slips-aus-automaten-katzencafes-mp3-toiletten-slips-aus-dem-automaten-_aid_738683.html

    123892927243bmac18i5wo2_thumb.jpg

    Das Foto stammt übrigens nicht von mir. Auch wenn ich hartnäckig jedes mal nach nem Schlüpfer Automaten suche, war ich bisher erfolglos. Der Mythos lebt aber weiter. Und wenn ich einen finde spendier ich ne Runde für’s Forum. ;)

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

    #1228676
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Da es dieses Jahr zum ersten mal nach Nagoya geht, wäre ich natürlich dankbar falls jemand Insider Tips parat hat, abseits des üblichen googelns.^^

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

    #1228677
    LagannLagann
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    #1228678
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    https://www.youtube.com/watch?v=Yx6Xy18-aeA

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

    #1228679
    DerSebomatDerSebomat
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Ich hab auch schon immer ein Herz für Japan. Das wird wohl – Überraschung! – mit meiner Leidenschaft für Videospiele seit meiner Kindheit zusammenhängen. Nen Trip dorthin nehme ich mir schon lange lange vor. Tatsächlich überlege ich, nächstes Jahr dorthin zu reisen, sollte das mit meinem Studium alles gut über die Bühne gehen. So als die ultimative Belohnung eben. Ich hab schon mal etwas recherchiert, vor allem was die Finanzen betrifft. Man muss als Backpacker, der dann überwiegend den Zug zum Transport nutzt, weil das dort das gängigste Fortbewegungsmittel zum Reisen sein soll, wohl so mit nem Tausender die Woche rechnen, richtig? Also wenn ich 3 Wochen plane, bin ich mit den Flügen wohl so 4 Riesen los. Oder ist meine Rechnung grundlegend falsch?

    Ich sowieso. Du aber auch.

    #1228680
    Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Die Finanzen hängen immer davon ab was man vorhat und vom Reisedatum.
    Wobei es keine ‘günstige Saison’ in dem Sinne gibt. Hier heißt es öfter mal im Netz nach dem Stand der Dinge zu gucken was Flüge den so kosten zu vorher nach eigenem Gusto ausgesuchten Jahresdaten. Turkish Airlines, Emirade, Aeroflot oder China Airways sind oft günstig dabei haben aber leider nicht die besten Flugzeiten bzw. langen Aufenhalt beim umsteigen.
    KLM und Air France bieten übers Jahr verteilt auch oft gute Angebote ab. Nippon Airways und Lufthansa fliegen zum Teil direkt durch kosten aber auch zum Teil deutlich mehr, wobei hin und wieder auch da vertretbare Preise bei sind.
    Von Pauschalreisen rate ich sowieso ab. Da wird man nur unnötig ins Korsett gepackt und zahlt deutlich drauf.
    Lieber Flug suchen und wie bei vielen Reiseanbieter mittlerweile üblich zusammen mit dem Hotel buchen wodurch man noch ein paar Euros spart.
    Man kann ja auch Hin- und Rückflug trennen, z.B. Narita hin – Kansai zurück. Da sind die Möglichkeiten ziemlich offen.
    In Sachen Unterkunft hält sich das Budget auch in Grenzen. Wenn man auf Luxus verzichten kann reicht meistens schon ein 2 Sterne Hotel. Der japanische Standart ist recht hoch. Zum schlafen und kurzen Aufenhalt reichen die Zimmer allemal. Die meiste Zeit ist man eh nur auf Achse.
    Am günstigsten sind natürlich Capsule Hotels, trotz Neugierde hab ich bisher aber noch keins ausbrobiert.
    Aus eigener Erfahrung und wenn öfter im Internet vergleicht kann man für eine 14 tägige Japanreise, Flug und Hotel, um die 1300€ einplanen.

    Für Fahrten vor Ort kommt es auf die Fahrten an sich an. Fährt man viel Langstrecke zwischen den Städten empfiehlt sich der oben gennante Japan Railpass, der zumindest die Kanto und Kansai Region abdeckt, für den Norden bzw. ganz Japan gibt es auch bestimmte Tickets, dazu kann ich aber leider nix sagen. Der Railpass kostet soweit ich mich entsinne um die 230 Euro für eine Woche Gültigkeit, 2 Wochen liegen glaub ich bei 350 Euro. Lässt sich aber alles auf der offizielen Seite begutachten auch auf deutsch.
    Falls man sich nur in einer Stadt oder angrenzenden Städten bewegen möchte kommt ein Tagesticket wohl am günstigesten. Kostete bei meinem letzten Aufenhalt 700 Yen. Damit kann man am Tag beliebig oft in der Stadt herum fahren, meine ich gilt aber nur für JR Züge (stattliche Bahnen) und nicht für die Metro (privat Unternehmen), was zumindest in Tokyo kein Problem darstellt da die JR Lines eh die Hauptwege abdecken.

    An Essen und Verpflegung kommt man eigentlich auch recht günstig. Hat man keine Gourmet Ansprüche kriegt man für kleines Geld in den zahlreichen kleinen Restaurants einfache (aber leckere) Gerichte wie nen Teller Curryreis mit Rindfleisch. Häufig findet man auch kleine Pizzerien wo man italienishe Küche kriegt welche auch nicht den Geldbeutel leer machen, allerdings kann der Geschmack schon von unserem abweichen.
    Oder man geht in Buden zum mitnehmen ähnlich unserern Currywurst Buden. Einfach auf der Papier Karte zeigen was man haben will, warten bis es warm gemacht wurde und in Ruhe auf dem Hotelzimmer verdrücken.

    In Sachen trinken und Essen für zwischendurch empfiehlt sich ein Supermarkt (billiger als der typische Kombini, welcher zum Vorteil hat 24 Stunden geöffnet zu haben und quasi an jeder Ecke vorhanden ist). Dort lässt sich wunderbar mit Flaschen und Snacks eindecken. Und selbst Sachen zum Frühstück kann man sich dort besorgen, von Gebäck Teilchen bis hin zu Toast oder dergleichen. Dort gibt es auch fertige Gerichte welche man nur noch in der Mikrowelle erwärmen brauch, praktisch das die meisten Supermärkte am Ein- Ausgang eine solche zur Benutzung anbieten.

    Ein Japantrip muß gar nicht so teuer sein, wenn man nicht die höchsten Ansprüche hat.

    Das teuerste werden wahrscheinlich eh die ganzen Mitbringsel. Allein in Akihabara kann man ein Vermögen loswerden.^^

    I am Alpha and Omega_the Beginning and the End_the First and the Last

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 51)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.