NextGen Tearing, Smearing …

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Autor
    Beiträge
  • #898315
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Habt Ihr auch das Gefühl, dass die aktuellen NextGen Spiele technisch kaum Fortschritte erzielen?

    Am Schlimmsten ist IMHO die Unsitte einfach den Vsync abzuschalten um mehr Details noch einigermassen flüssig darstellen zu können, anstatt die Grafik-Engine zu optimieren.
    Wie kann es sein, dass selbst Top-Titel wie Heavy-Rain tearen wie die Sau, somit die Optik und Atmoshpäre des Spiels ruinieren ? Bayonetta (PS3) sei hier auch genannt, die grösste Tearing-Frechheit 2Date.
    Bei Kino-Filmen oder auf Blu-Ray gibt’s das ja auch nicht, warum zum Teufel soll es dann auf Konsole akzeptabel sein?
    Aus diesem Grund werde ich mir auch Gran Turismo 5 nicht kaufen.

    Was mich zum nächsten Punkt bringt: ‘Smearing’
    Als ich letztens Burnout 2 (GC) nochmal auf der guten, alten Röhre gezockt habe, konnte ich kaum Glauben wie geil das Spiel auch heute noch aussieht und dazu technisch eine Meisterleistung ist: 60 Bilder pro Sekunde, Keinerlei Tearing (entweder gab es Vsync off beim GC nicht, oder es hat berechtigterweise keiner gewagt es zu deaktiviern) und von Verwischerei bei schnellen Bewegungen nichts zu sehen !
    Nun könnte man glauben, es liegt an der Röhren-Technik.
    Doch vergleiche ich PC mit PS3 sieht man erstaunt, dass es ein Konsolen-Problem ist.

    Gemerkt hab’ ich das bei Dead Space 2. Dreht man sich, schmiert sich die PS3 einen, auf PC bleibt alles gestochen scharf, und das auf einem ‘SONY!’ Bravia 55” Full-HD-LCD.

    Dead Space 2 z.B. sieht auf meiner betagten GTS250 soo viel besser, butterweich :-) und sauberer aus (und ist dazu noch wesentlich günstiger)… das ist ein ganz anderes Spielerlebnis.
    Dabei ist DS2 technisch gesehen Konsolen-Referenz und somit ein recht schlechtes Beispiel.

    Schon klar, Konsolen sind technisch schwächer (Wenig Speicher-> niedrig aufgelöste Texturen, kaum Full-HD), das ist aber keine Ausrede für Tear- + Smearing, basta !!!

    Bin halt enttäuscht, dass viele Konsolen exklusiv Top-Titel optisch so grottig sind. Gäb’ es auch HeavyRain, GT5 etc. für PC, ich würd’ meine PS3 sofort in die Tonne kloppen.

    #953350
    SaldekSaldek
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Sehe ich ähnlich. Fällt mir auch immer mehr auf das bessere Grafik mit mieser Technik erkauft wird. Gerade auch Tearing und Kantenflimmern sind große Probleme diese Generation.

    Wobei PS3 Grafik fast generell schlechter ist als 360. Sehr technikorientiere User sollten vielleicht auf 360 zocken.

    #953351
    XtremoXtremo
    Teilnehmer
    Maniac
    tonynash wrote:
    Bei Kino-Filmen oder auf Blu-Ray gibt’s das ja auch nicht, warum zum Teufel soll es dann auf Konsole akzeptabel sein?

    Was haben denn fertige Filme, die einfach nur abgespielt werden, mit in Echtzeit berechneter Spielegrafik zu tun? Das kann man doch überhaupt nicht vergleichen.

    Ich glaube du musst dein generelles Verständnis in diesem Bereich mal etwas aufbessern. Zudem ist es paradox, erst die Frage “Habt Ihr auch das Gefühl, dass die aktuellen NextGen Spiele technisch kaum Fortschritte erzielen?” zu stellen und dich dann über Tearing und niedrige Bildraten zu beschweren.

    Gerade das Verlangen nach (scheinbar) immer besserer Grafik ist doch Schuld daran, dass Spiele nicht in nativer HD-Auflösung, mit Kantenflimmern und Tearing laufen. Die Entwickler packen einfach immer mehr und bessere Effekte rein, nutzen immer mehr Polygone und bessere Texturen und sparen dann an Auflösung, Kantenglättung, Texturfilterung und Bildrate – das ist einfacher als Engine und Spiel bis zur Perfektion zu optimieren und immer mehr aus der gleichbleibenden Konsolenhardware herauszukitzeln.

    Oberflächlich betrachtet wird die Grafik so besser. Vielen fallen Tearing, Kantenflimmern und fehlende anisotrope Filterung doch gar nicht auf – geschweige denn wissen sie, was das ist.

    Ich finde es in diesem Punkt auch von der Fachpresse dämlich, sich bei manchen Spielen über grafischen Stillstand zu beschweren. Wo keine freie Leistung ist, kann auch keine bessere Optik entstehen.

    Mir persönlich ist zudem ein Half-Life 2 oder Split/Second mit konstanten 30fps und guter Kantenglättung lieber als ein unscharfes Matschbild mit teils einbrechenden 60 Bildern pro Sekunde wie in Modern Warfare.

    Meiner Meinung nach müssen Spiele in der aktuellen Konsolengeneration nicht mehr “hübscher” werden. Spiele wie Batman – Arkham Asylum und Resident Evil 5 laufen flüssig, in echten 720p, mit Kantenglättung und sehen dabei super aus – Grafikmotoren wie Unreal Engine 3, MT Framework und Frostbite sei dank. Was da auf den Schirm gezaubert wird ist super – lasst die Grafik so und optimiert höchstens Kantenglättung, Framerate und Texturschärfe.

    #953352
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Okay, mit Grafikpatzern kann ich noch leben, zumal GT5 die Grafikmesslatte sehr hoch gelegt hat – trotz etlicher Makel.
    Was mich aber aufregt, WAS MICH ECHT ANKACKT, WO ICH MIR RICHTIG DIE EINGEWEIDE RAUSKOTZEN KÖNNTE, SIND DIESE VERF*CKTEN MONSTERLADEZEITEN UND CRASHES BEI MITTLERWEILE JEDEM ZWEITEN SPIEL!! DA KÖNNTE ICH PLATZEN! Wozu installiere ich den ganzen Dreck?! Um fast eine Minute pro Level, Strecke(!!!) oder Gebäude(!) auf einen Ladebalken zu starren?!? Eigentlich wollte ich mir Mass Effect 2 auf jeden Fall holen, bis mir CrazyMashine sagte, dass man teilweise 45 sec. und länger wie ein Vollidiot davor sitzt und seine Zeit verplempert. Seit New Vegas bin ich ein gebranntes Kind, was das angeht. MGS4, The Darkness, Vanquish, GTA und RDR haben Ladepausen ideal genutzt, um die Story voranzutreiben oder um mit der Grafikpower anzugeben oder sie waren so kurz, dass sie nicht weiter störten.

    #953353
    XtremoXtremo
    Teilnehmer
    Maniac

    Die einzigen Spiele dieser Generation, welche ich auch gespielt habe, bei denen mir die Ladezeiten negativ aufgefallen sind, waren Sonic The Hedgehog und die dummen Zwischeninstallationen in Metal Gear Solid 4. Warum kann ich bei letzterem nicht einfach alles komplett auf die Festplatte packen? Stattdessen muss ich jedes Mal einen Teil installieren, wenn ich einen Spielstand lade, der nicht im gerade installierten Kapitel liegt – dumm.

    Bei den meisten Spielen fallen die Ladezeiten glücklicherweise aber gar nicht mehr wirklich auf, da sie während der Zwischensequenzen stattfinden oder Texturen noch geladen werden, während man schon im Spiel ist.

    #953354
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    45 Sekunden Ladezeiten bei Mass Effect 2???

    Welche Version?

    Sorry, aber das kenne ich nicht. Ich habe die X-Box 360 Version auf der Platte und die Ladezeiten liegen bei geschätzten 10 Sekunden.

    Ich kann ja mal stoppen wenn man´s mir nicht glaubt, aber 45 Sek. ist maßlos übertrieben, oder da stimmt was nicht…

    #953355
    Dohling82Dohling82
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 2)

    hmm das kantan flimmern hat nich eigenlich nie gestört…
    was aber auf den sack geht sind die ladezeiten
    es gibt spiele die laden kurz von der disc
    oder es gibt spiele die nach dem instalieren immer noch 15-20
    sec laden …

    #953356
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Das Komplettinstallationen nicht standardmäßig unterstützt werden hat mich auch schon desöfteren genervt.
    Der Vorteil wären kurze Ladezeiten, Schonung des sensiblen BluRay-Laufwerks und der Verzicht auf nervige Diskwechsel.

    #953357
    Anonym
    Inaktiv
    n00b
    #953358
    Bastian_RS6Bastian_RS6
    Teilnehmer
    Also mit Kantenflimmern kann

    Also mit Kantenflimmern kann ich auch noch leben, aber die Ladezeiten sind teilweise wirklich mies. Paradebeispiel ist definitiv Flop Turismo 5 auf der Dreckstation 3, wie mein Vorposter schon verlinkt hat.

    Wenn man dazu noch das Pech hat und eine Systemaktualisierung ansteht kann man getrost den SNES anwerfen, ne Runde Mario Kart spielen und den guten alten Zeiten nachtrauern.

    #953359
    SegabastiSegabasti
    Teilnehmer
    Ladezeiten sind schlimm, noch

    Ladezeiten sind schlimm, noch schlimmer, wenn ein Spiel, was grafisch unterste Tonne ist, kaum Inhalt hat, ca. 1 Minute pro mission/Gebäude/Strecke lädt. Einer der schlimmsten Kritikpunkte (und einer der wenigen, den ich habe) an Harvest Moon auf der Wii und Animal Crossing. Beide eher Durchschnitt in Grafik und Umfang, aber Teilweise Lädt sich die Konsole da nen Wolf.

    Die sogenannte Tearing und sowas sagen mir nichts, aber es hat wohl was mit der Bildrate zu tun? Oder Auflösung?

    Atari brought Videogames to Life, Nintendo brought them back from hell and Sony Killed them.

Ansicht von 11 Beiträgen - 1 bis 11 (von insgesamt 11)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.