Xbox Series XS Talk

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 612)
  • Autor
    Beiträge
  • #1667122
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    NAME:

    Der eigentliche Name der neuen Konsole ist wohl garnicht Xbox Series X, sondern ganz einfach Xbox
    das Series X am ende ist nur das spezielle Modell, im grunde wie das S oder das X bei Xbox One S und Xbox One X, die eigentlich Produktreihe ist hier Xbox One, und bei der neuen Generation ist es nun eben schlicht Xbox

    aber wie heisst dann der tower? nur Xbox geht schlecht, das es so eine konsole schon gibt, und man ja irgendwie den unterschied zur S kenntlich machen muss. der tower müsste dann also mindestrens Xbox X heißen, bzw. der würfel Xbox S. und was ist dann mir der nächsten generation? heisst die dann auch nur Xbox X? oder Xbox X v2? ich kann da noch kein schlüssiges konzept erkennen. entweder haben die echt noch ne genaiale idee, oder sie verrennen sich total mit ihren 1000 X und S in ihren namen.

    #1667124
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Xbox Delta oder Tower of Power. Was das Platzproblem angeht, auf den Bildern sieht es so aus, als müsste man nur 2 Controler übereinander stapeln um abschätzen zu können wie groß der kasten wird. ich seh da jetzt kein Platzprolem, ich werd das Dinge einfach neben der Fernseher stellen und jut is, somal es bei mir eh nicht die erste Gen wird, Beta Testen und dafür bezahlen lass ich andere.

    #1667125
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Tower of Power

    das wäre wirklich ein super name! also ernstaft jetzt. abgekürzt wäre das dann die Xbox TOP.

    somal es bei mir eh nicht die erste Gen wird, Beta Testen und dafür bezahlen lass ich andere.

    richtig so! 👍

    #1667127
    SonicFanNerdSonicFanNerd
    Moderator
    Moderator/
    Gold MAN!AC

    Ich werde (Stand jetzt) bei der NextGen vermutlich auch kein EarlyAdopter (egal ob bei MS oder Sony).

    Seltsamerweise bin ich einfach auch bisher gar nicht heiß auf die NextGen.
    Mein Stapel an Games ist im Grunde so umfangreich, dass ich ihn als Christbaumersatz nutzen und ihn anstatt dessen festlich schmücken könnte. 🙂

    Auch denke ich dabei eben an so Kinderkrankheiten der ersten Versionen. Laute/ratternde Lüfter, miese Wärmeleitpaste und was sonst noch alle so passieren kann. Auch die Leistungsaufnahme ist ja immer auch interessant.
    Wenn die erste(n) Revision(en) dann rauskommen, wird das eigentlich erst richtig interessant.
    Dann gibbet auch wieder genug neue Software. (Nicht dass man mit der AK dann nicht eh schon ne riesen Spielebibliothek hat …)

    Klar, kann natürlich auch sein, dass ich nach nem Jahr dann ausgetrocknet bin und nach neuer Hardware lechze … aber dann schaue ich halt was dann ist. Denn was kümmert mich dann mein Geschwafel von Gestern. 😉

    /

    #1667128
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Wenn ich den Controller als Maßstab nehme, dann passt das bei mir locker. Bei dem Bild oben bin ich nicht sicher, ob das wirklich absolut maßstabsgetreu ist.

    Ich hoffe btw. auf mindestens 20, besser 24GB RAM. 4GB VRAM sind schon mega knapp heutzutage, 8GB sollten es schon sein. Und dann wären 8GB für ‘den Rest’ auch wieder was knapp.

    Sollte es wirklich Low End und High End Box geben, dann wären vllt. auch 16GB für die Low End (mit 4GB Grafik für einfachere Texturen etc) und 20-24GB für die High End Box denkbar.

    Falls MS wirklich vom Start weg zweigleisig fährt könnte es so eine vergleichsweise günstige Budget Box geben und die Series X entsprechend teuer werden.

    aktuelle Gerüchte besagen 16GB GDDR6 und davon 3GB für das OS und 13GB die für Entwickler nutzbar sind.

    Ich weiß, dass die 16GB ein weit verbreitetes Gerücht sind, ändert aber nix daran, dass ich es für zu wenig halte.
    Der PS4 Pro z.B. scheint teilweise auch schon der Speicher auszugehen, weil Sony da nur auf 8GB gesetzt hat.
    Auch wenn man am Ende dank NVMe SSD wohl mehr Daten vom Speicher streamen wird als aktuell mit den lahmen Festplatten, 16GB sind heutztage nicht gerade üppig.

    Btw.


    @CHrisKong
    :
    Ich glaube, gerade die jüngere Altersgruppe tickt da anders. Für die sind verschiedene Geräteklassen bei Smartphone, Smartspeaker etc. normal. Und gleichzeitig erwarten sie, dass schon alles irgendwie läuft. Mir ist so eine Frakturierung vom Start weg auch nicht ganz recht, außerdem könnte man da theoretisch auch noch eine überarbeitete One X als Budgetkonsole verkaufen.
    Persönlich tendiere ich klar zum Topmodell, sollte es zwei Varianten geben. Das darf dann auch gerne wieder sechs bis sieben Jahre vorhalten.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1667129
    kevboardkevboard
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Wenn ich den Controller als Maßstab nehme, dann passt das bei mir locker. Bei dem Bild oben bin ich nicht sicher, ob das wirklich absolut maßstabsgetreu ist.

    Ich hoffe btw. auf mindestens 20, besser 24GB RAM. 4GB VRAM sind schon mega knapp heutzutage, 8GB sollten es schon sein. Und dann wären 8GB für ‘den Rest’ auch wieder was knapp.

    Sollte es wirklich Low End und High End Box geben, dann wären vllt. auch 16GB für die Low End (mit 4GB Grafik für einfachere Texturen etc) und 20-24GB für die High End Box denkbar.

    Falls MS wirklich vom Start weg zweigleisig fährt könnte es so eine vergleichsweise günstige Budget Box geben und die Series X entsprechend teuer werden.

    aktuelle Gerüchte besagen 16GB GDDR6 und davon 3GB für das OS und 13GB die für Entwickler nutzbar sind.

    Ich weiß, dass die 16GB ein weit verbreitetes Gerücht sind, ändert aber nix daran, dass ich es für zu wenig halte.
    Der PS4 Pro z.B. scheint teilweise auch schon der Speicher auszugehen, weil Sony da nur auf 8GB gesetzt hat.
    Auch wenn man am Ende dank NVMe SSD wohl mehr Daten vom Speicher streamen wird als aktuell mit den lahmen Festplatten, 16GB sind heutztage nicht gerade üppig.

    Btw.



    @CHrisKong
    :
    Ich glaube, gerade die jüngere Altersgruppe tickt da anders. Für die sind verschiedene Geräteklassen bei Smartphone, Smartspeaker etc. normal. Und gleichzeitig erwarten sie, dass schon alles irgendwie läuft. Mir ist so eine Frakturierung vom Start weg auch nicht ganz recht, außerdem könnte man da theoretisch auch noch eine überarbeitete One X als Budgetkonsole verkaufen.
    Persönlich tendiere ich klar zum Topmodell, sollte es zwei Varianten geben. Das darf dann auch gerne wieder sechs bis sieben Jahre vorhalten.

    es ist tatsächlich auch teil der leaks dass die NVMe SSD einen teil als vituellen RAM reserviert.

    also ist das noch erweiterbar theoretisch.

    und wer weiß wie schnell das ding ist, angeblich ist das ja keine handelsübliche SSD. Und soweit ich weiß stellt Microsoft ja mittlerweile generell ihre eigenen SSDs her, hier könnte also vielleicht eine so hohe Bandbreite da sein dass man das ding tatsächlich locker als RAM nutzen kann, zumindest für dinge die jetzt nicht super schnell rein geladen werden müssen.

    mipmaps könnte man dort z.B. unterbringen. diese sind in der Dateigröße relativ klein, davon gibt es allerdings so einige, und wenn da mal eine textur nicht ganz sofort da ist fällt es nicht sofort auf da mipmaps ja von natur aus unscharf und in der ferne zu sehen sind.

    ich glaube schon dass 13GB für spiele ganz OK wären.
    vorallem wenn die SSD da noch ein wenig mithilft.

    http://kevboard.deviantart.com - Wii U: kevboard - Xbox: kevboard - PSN: kevboard1990 -

    #1667132
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Auch wenn man am Ende dank NVMe SSD wohl mehr Daten vom Speicher streamen wird als aktuell mit den lahmen Festplatten

    das würde ja bedeuten das auch externe platten SSDs sein müssen, da die spiele sonst nicht rund laufen??

    by the way, schön das du dich hier wieder am tech-talk beteiligst. das hat dem forum gefehlt! 🙂

    #1667135
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich glaube, gerade die jüngere Altersgruppe tickt da anders. Für die sind verschiedene Geräteklassen bei Smartphone, Smartspeaker etc. normal.

    Das ging mir auch durch den Kopf, aber hier stellt sich auch die Frage, wie die Konsole den Weg zu den Spielern findet. Als Geschenk der Eltern, auf eigenes Drängen usw. Aber gut, gehen wir davon aus, dass das kein Thema ist. Nur wird MS wieder direkt in Konkurrenz zu Sony treten, da wird man Ressourcen sicher bündeln. Sollte Sony mit Vorsprung starten, Hype und so, könnte sich ein Szenario einstellen, dass es wieder knapp werden könnte, wie bei der PS4. Viele würden dann vermutlich sogar zur Box greifen, wenn diese finanziell etwa in der gleichen Preislage ist, Hauptsache man kann die neuen Sachen spielen und mitreden. Der Social-Aspekt ist sowieso der wichtigste bei der jungen Käuferschaft. Fortnite lässt grüssen. Von daher könnte ich mir vorstellen, dass der Hersteller punktet, der diese Schnittstellen, sprich Instagram, Snapchat, Whatsapp und Co. direkt integriert, auch in die Spiele selbst.
    Selbstredend, dass ich das nicht brauche oder will, aber mit solchen Optionen rechne ich fest. Der Sharebutton wird mit Sicherheit oft gedrückt werden.

    #1667144
    kevboardkevboard
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Auch wenn man am Ende dank NVMe SSD wohl mehr Daten vom Speicher streamen wird als aktuell mit den lahmen Festplatten

    das würde ja bedeuten das auch externe platten SSDs sein müssen, da die spiele sonst nicht rund laufen??

    by the way, schön das du dich hier wieder am tech-talk beteiligst. das hat dem forum gefehlt! 🙂

    ich bin ja immer noch der Meinung dass diese SSD gar nicht als hauptspeicher genutzt werden wird.
    ich gehe davon aus dass da eine relativ schnelle interne HDD drinne sein wird mit, sagen wir um die 4TB oder minimum 2TB

    und zusätzlich eine 256GB NVMe SSD. wenn du nun ein spiel startest wird dieses im hintergrund Stück für Stück auf die SSD kopiert.
    die wichtigsten dateien zuerst, und unwichtigere nach und nach.
    eventuell werden einige dateien die eh sehr klein sind garnicht erst auf die SSD geladen und das spiel lädt so von 2 Festplatten auf einmal.

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass da wirklich eine SSD als Hauptspeicher drinne sein wird, genau wegen den ganzen problemen die da auftauchen würden, wie eben dass zusätzlicher speicher ein problem werden würde wenn spiele auf NVMe SSDs zugeschnitten werden.

    http://kevboard.deviantart.com - Wii U: kevboard - Xbox: kevboard - PSN: kevboard1990 -

    #1667186
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    1. Flash und damit auch SSD ist nicht unendlich beschreibbar. Im Normalfall egal, aber als RAM-Ersatz wäre das kritisch.
    2. SSD Preise fallen massiv. Mittlerweile kann man eine 1TB NVMe mit 3000MB/s Read für 100€ kriegen. Festplatten stagnieren dagegen extrem im Preis. Und auch bei der Größe ziehen SSDs langsam den Festplatten davon, auch wenn es da noch teuer wird.
    Persönlich hoff ich deswegen sogar ernsthaft darauf, dass Festplatten nur noch für Last Gen Titel unterstützt werden.

    Noch mal zum RAM: Die aktuelle Generation konnte Titel wie Assassins Creed Unity und Witcher 3 vom Start weg nur mit reduzierten Texturen darstellen. Es fehlte u.a. an RAM. PS4 Pro vs One X zeigt bei einigen Spielen auch ganz gut, wie viel mehr RAM bringt. Und natürlich reden wir beim RAM von viel höheren Datenraten, ziemlich sicher weit über 250GB/s.
    Sehr gute Consumer SSDs packen vllt 3,5GB/s read und 2,5GB/s write. Die schnellste Prototyp SSD gerade mal das Doppelte.
    Dazu kommt wie gesagt, dass die Speicherzellen nicht unendlich beschrieben werden können.

    Beim PC wird meine nächste Grafikkarte vermutlich 8GB haben. Und das obwohl ich da nur FullHD anpeile und weniger Grafikleistung, als PS5 und X-Chimney haben sollen. 4GB können mittlerweile oft ausbremsen.
    Beim Arbeitsspeicher ist es praktisch das gleiche, auch wenn 8GB da meist noch sehr gut reichen. Immer mehr Spiele profitieren von 16GB.
    Mehr Daten nach Bedarf von der SSD zu streamen könnte den RAM Hunger zwar drücken, aber IMO würde man bei leistungsfähigen GPUs ziemlich schnell doch wieder mit zu kleinem RAM zu kämpfen haben.

    Zum Thema Leistungsaufnahme, Kühlung…:
    Kühlung und Fehlerrate hat MS bei der One von Anfang an im Griff gehabt. Meine alte Fat One ist leise, die S ist leise, die X ist leise.
    Die RDNA GPUs sind bei der Power pro Watt auch doppelt so effizient wie die letzten GCN Modelle. Theoretisch sollte es machbar sein, dass die neue Xbox für alle Last Gen Spiele in 4K nur zwei Drittel bis die Hälfte an Leistung braucht wie eine Xbox One X.
    Und gerade weil ich die One X ausgelassen habe reizt das natürlich.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1667216
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    #1667222
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    “Zum Thema Leistungsaufnahme, Kühlung…:
    Kühlung und Fehlerrate hat MS bei der One von Anfang an im Griff gehabt. Meine alte Fat One ist leise, die S ist leise, die X ist leise.”

    da hab ich andere erfahrungen gemacht. von drei Xbone S die ich kenne, kühlt nur eine komplett einwandfrei. Eine macht teilweise Lüftergeräusche und bei der dritten hat der Lüfter vollständig versagt.

    #1667232
    SonicFanNerdSonicFanNerd
    Moderator
    Moderator/
    Gold MAN!AC

    Ja der Lüfter der XB1 hat mich auch nicht überzeugt.

    Der Lüfter der XB1Fat war erst (wie der Rest der Konsole) flüsterleise. Nach ein paar Jahren, in der die Kiste dann eingepackt im Schrank gammelte, als ich die Kiste mal wieder eingeschaltet habe, ratterte der Lüfter dann hörbar (obwohl die XB1Fat nicht wirklich viel genutzt wurde) …

    Die XB1S war von Anfang an ne kleine Katastrophe was das angeht. Von den drei oder vier Konsolen, die ich hier zur Ansicht hatte, hatten alle ausnahmslos nervende Lüftergeräusche. Mal mehr oder mal auch etwas weniger Lüfterrattern, -surren, -schleifen. Problemlos ist definitiv anders.
    Ok, von einem Düsentriebwerk, wie es andere Konsolen in ihren ersten Versionen und auch in bestimmten Revisionen vorgemacht haben, ist MS da trotzdem relativ weit entfernt.
    Aber, oh boy, wenig nervt einen mehr als so ein schleifendes Surren in einer ruhigen und atmosphärischen Szene eines Spiels (oder Films). Besonders wenn da irgendwo ne Unwucht zu hören ist…
    Das Laufwerk der XB1Fat fand ich übrigens auch ruhiger. Ok, das mag aber evtl auch am Medium liegen, da bei der XB1S ja 4K-Medien gelesen werden können.

    Die X soll ja angeblich ziemlich geil sein, was die Lautstärke angeht. Obwohl ich sogar dazu hier erst letztens von unserem monty gelesen habe, dass er wohl eine X daheim hatte, die nicht so leise war. Die neue tuts dann aber wohl.

    /

    #1667245
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Evtl ja auch, weil die im Schrank stand. Denn das kann je nach Lagerung auf Dauer Probleme bereiten. Gerade bei klassischer Kugellagerung.

    Meine Fat One läuft seit Jahren problemlos und leise, aber halt auch regelmäßig.

    Generell ist die One, rein statistisch, durch die Bank leise. Die X erst recht.

    Am lautesten ist i.d.R. und gerade bei Filmen das Laufwerk. Das Problem haben aber auch so einige Blu Ray Player.
    Ich war bei meinem Sony BDP-S 490 damals z.B. sehr froh, einen leisen erwischt zu haben. Das kenn ich da leider auch anders und war schon 2012 ein häufiges Problem.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1667247
    kevboardkevboard
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    ich hatte noch nie probleme mit eine Xbox One in sachen lüftergeräusche.

    hatte alle, Fat, S, X… betreibe die selbe X seit launch (Scorpio Edition) und die ist noch immer flüsster leise, nur bei einigen sehr anspruchsvollen spielen ist sie in etwa so laut wie die PS4pro wenn diese im home menü sitzt und nix macht.

    http://kevboard.deviantart.com - Wii U: kevboard - Xbox: kevboard - PSN: kevboard1990 -

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 612)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.