Tomb Raider & Co. – Embracer kauft drei West-Studios von Square Enix

63
1375

Das ist mal eine satte Überraschung zum Wochenauftakt: Die Embracer Group hat wieder zugeschlagen und kauft Square Enix die drei größten westlichen Entwicklungsstudios ab.

Konkret gehen damit Crystal Dynamics, Eidos Montreal und Square Enix Montreal in den Besitz des schwedischen Großkonzerns über, dazu kommen außerdem die Rechte an den Serien Tomb Raider, Deus Ex, Thief und Legacy of Kain (und mehr, das nicht namentlich genannt wurde) inklusive über 50 Spiele aus dem Software-Katalog – Lara Crofts nächstes Abenteuer, das gerade in der Entstehung ist, hat also eine neue Heimat. Explizit im Besitz von Square Enix verbleiben dagegen die Rechte an Just Cause, Outriders und Life is Strange.

Die wohl noch größere Überraschung an der Transaktion ist derweil der Preis: Gerade mal 300 Millionen US-Dollar kommen einem schon ganz schön wenig von angesichts der Summen, die zuletzt unter anderem für Bungie oder Codemasters geflossen sind, vom Activision-Blizzard-Deal ganz zu schweigen.

Embracer findet die Neuzugänge natürlich dufte, Square Enix wiederum will sich auf seine Kerngeschäfte konzentrieren und künftig auch neue Wege unter anderem in Sachen Blockchain, KI und der Cloud eingschlagen. Wer noch viel mehr zu den trockenen Details und lobende Worte allerseits nachlesen will, findet die jeweiligen Statements hier und hier.

neuste älteste
Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

tutorials konnte ich deaktivieren. die option kam wohl später in einem patch.
hole zwischendurch rise of the tomb raider nach und da stören mich momentan zwei dinge. zuviel geballer und leider kann man das heftige gewackel der kamera nicht abstellen.

ich crafte in beiden teilen nicht. bei kämpfen auf easy sowieso nicht nötig.
übrigens auch nicht in elden ring. hab noch nichts gespielt wo ich das jemals toll fand.
nein doch in survival horror wie resident evil find ich es ganz gut wenn nicht übertrieben

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

https://www.youtube.com/watch?v=lzUxp52Dh44

Ab Min. 40 z.B. Das Tutorial klebt wie eine Kack-Graffiti in der Landschaft, wo man hinspringen und was man drücken soll. Und warum man das z.B. nicht deaktivieren kann, respk. es überhaupt angezeigt werden muss, gerade wenn man beim Exploring den höchsten Schwierigkeitsgrad gesetzt hat, unverständlich und für mich ein klarer Immersionskiller. Da lobe ich mir wirklich Anniversary, das rein vom Gesamtpaket immer noch das beste Tomb Raider Spiel ist. Ich finde die Reihe hat damals genau davon gelebt, dass man selber ein wenig rausfinden musste, wo kann ich springen usw. Dann fühlt man sich wie ein Abenteurer. Bei Shadow spielt man ein 20h Tutorial mit vielem Füllkram, der das Spielerlebnis einfach auch nicht wirklich besser macht.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Und warum genau? TR 2013 hat mir vom Start weg nicht gefallen, zu düster, IMO für ein TR unnötig brutal und auch schon wieder lächerlich ernst. Tatsächlich hab ich dem damals erst als Gold-Spiel ne Chance gegeben. Und war trotz mancher guter Szenen auch froh, es nicht gekauft zu haben.

Rise of hab ich dann tatsächlich gekauft, wenn auch erst im Sale. Woran wiederum auch die Spielerfahrung mit dem Vorgänger beteiligt war. Das fand ich trotz einiger verwandter Probleme schon ein gutes Stück besser.

SoTR hab ich dann tatsächlich ‘erst’ im GamePass gespielt. Auch weil das so schnell da rein kam. Hätte es mich so überzeugt wie manche anderen Spiele, dann hätte ich es danach noch gekauft. Hat es aber trotz einiger wirklich gelungener Passagen nicht, weil es dann an anderen wieder so unnötig viel falsch macht.

Ich werde jetzt auch nicht alle Titel hier aufzählen, Mankind Divided hab ich z.B. gekauft.

GamePass und Co. sind auch eine weitere VErwertungsmöglichkeit, also durchaus eine Option für Publisher, noch mal an einem Spiel zu verdienen. Auch durch DLC’s etc.

Le Fuldo
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Le Fuldo

Wenn’s dann im Gamepass oder PS+ landet, freut man sich wieder darüber.

C’mon, scheinheilige Diskussionsrunde.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Na weil er der schlechteste ist. 🙂 Und für ein Spitzenspiel fehlts vor allem am Feinschliff an allen Ecken und Enden. Crafting, Tutorial-Gewichse etc. Vieles davon ist nutzlos und nervt sogar. Das Setting wirkte auch keineswegs frisch. Alles Dinge die eine schlechtere Wertung rechtfertigen mMn.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Sony wird auch GaaS bedienen. Der Bereich zieht nun mal auf breiter Ebene durchaus. Nur sieht man z.B an Avengers, dass GaaS schon mehr brauchen als große Namen bzw diese auch kontraproduktiv sein können.

GotG hat evtl dann auch an den durchwachsenen Kritiken von Avengers gelitten. Aber viele wollen z.B auch ‚die richtigen‘ Guardians spielen und so weiter.

Btw hat EA gerade mit Fallen order und Squadrons gezeigt, wie Lizenzspiele auch aussehen können.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Werde nie verstehen warum Shadow of the Tomb Raider immer wieder als schlechtester Part betrachtet wird. Für mich als Fan des 1996er Originals war er klar der beste Teil der Trilogy und auch unabhängig von dieser ein echtes Spitzenspiel. Das Reboot gefiel mir nicht und Rise otTR war zu actionlastig.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Also Geld nur für Marken raushauen und dann fehlts sonstwo, das kann mMn kaum aufgehen. Davon ab halte ich den Marvel-Zug auch langsam für abgefahren in der Nachbehandlung. Der grosse Impact ist auf Endgame hin kulminiert. Die vierte Welle ist bislang echt nicht ein grosser Wurf. Spider-Man befand sich da schon immer in einer guten Lage. Ob davon die nächsten zwölf Marvel Filme profitieren werden, wird man sehen. Und Sonys Spiderverse wird mMn abseits von Spider-Man auch keinen Überflieger generieren, da die ja parallel zu den ganzen Marvel und DC Filmen laufen.
Man hat ja zuletzt bei EA gesehen, dass es gar nicht so leicht ist, eine zugkräftige Marke wie Star Wars zu bedienen. Und welche Marke ist besser auf Videospiele zugeschnitten als diese?
Ich bin aber eher gespannt, ob Sony seine Studios auch umerzieht zu GaaS-Entwicklern. Glaube Bend-Studios blüht schon dieses Schicksal.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Die sache stinkt sowieso irgendwie. Und wenn sich square wirklich mit guardians if the galaxy in ein 200 mio loch gesetzt hat, dann könnte das auch ein notverkauf sein. Nichts gutes ahne ich auch bei FF7/2. Da hat man nämlich noch kein wort darüber gehört.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Angeblich soll ja auch die Games-Sparte von Warner zum Verkauf stehen. Das fände ich persönlich besser, wenn Sony die übernehmen würde.

Generell reicht der Übernahmezirkus so langsam, zumal in den nächsten zehn Jahren wohl immer mehr hinter Paywalls a la GamePass und PS Plus verschwinden dürfte. Auch abseits von MSony.

Davon ab würde Warner die Studios verkaufen, nicht seine IP’s, also vor allem mal Rocksteady und Monolith. Monolith’ eigene IP’s sind mittlerweile ziemlich tot und Rocksteady hat fast nur DC Kram gemacht. Bei Squenix sähe das anders aus. Da wäre dann aber von vornherein die Frage, ob Sony die Sachen überhauüt exklusiv übernehmen kann. Denn Sony ist eigentlich eh schon der größte Anbieter, bei einer Übernahme und erst recht wenn Sony sämltiche SE Sachen nur noch exklusiv auf PlayStation bringen wollte könnte das kartellrechtlich sehr schwierig werden.

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Walldorf

Die Summe klingt schon ziemlich gering. Für Rare hat Microsoft vor über 20 Jahren 375 Millionen Dollar hingeblättert. Frage mich generell wie sich diese ganzen Marvel-Produktionen rechnen. Für die Videospiele braucht es ja immerhin keine Vorkenntnisse, aber den neuen Dr. Strange Film versteht man gar nicht, wenn man nicht Spider-Man: No Way Home, Wandavision und What If…? gesehen hat. Das schränkt die Zielgruppe schon ziemlich ein.

THQ Nordic hat recht viele AA-Spiele im Portfolio, da würde es Sinn ergeben was mit der Legacy of Kain-, Deus-Ex- und Thief-IP anzufangen. Für AAA werfen die wohl nicht genug ab, aber mit einem mittelgroßen Budget sollten sie profitabel sein. Crystal Dynamics und Eidos Montreal sind ja auch talentierte Studios und fangen nicht bei Null an. Erwarte da schon was besseres als bei Darksiders 3 und Biomutant.

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
belborn

Ich würde einfach auch sagen daß SE einfach nicht in der Lage ist mittel oder sogar langfristig ein neues Tomb Raider,Thief etc zu fiananzieren.Mit dem Verlust aus den Marvel Spielen (angebl.200 Mio) und den Solala Verkäufen dieser Marken ist der Verkauf verständlich.
Das ist das Problem mit den AAAs.Ein gutes Spiel reicht nicht um die Millionen Käufer zu triggern,die nötig wären,um die Kosten wieder einzufahren.Dazu kommt die aktuelle Gen nicht in Fahrt wegen nicht vorhandener Konsolen.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Mal schauen, ob was an den Gerüchten dran ist:
https://www.pcgames.de/Sony-Firma-15716/News/sony-will-angeblich-square-enix-kaufen-ps5-geruecht-1394324/

Angeblich soll ja auch die Games-Sparte von Warner zum Verkauf stehen. Das fände ich persönlich besser, wenn Sony die übernehmen würde.

Aber irgendwie kauft gerade gefühlt jeder jeden. Hoffentlich droht da nicht irgendwann ein Crash im Hinblick darauf, was sonst so gerade in der Welt abgeht.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Im Endffekt ist das was wir hier jetzt oft sehen, diese ganze Übernahme Wahnsinn, doch nur das Resultat der letzten Jahre. Der Videospielmarkt hat sich aufgebläht, die Produktions und Entwicklungskosten sind unermesslich geworden. Bei Entwicklungskosten von 150- 200 mio+ für ein Spiel ist einfach bei vielen Schicht im Schacht. Das große Fressen hat begonnen. Der Markt schrumpft sich zusammen. Ich sehe Square einen ähnlichen, wenn auch nicht so krassen Weg einschlagen, wie Konami. Das Zeit der herkömlichen Struktur im Videospielbereich, wie wir sie kennen, neigt sich für mich dem Ende zu.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Super geile Grafik, die man dann nicht sieht, weil man vorrangig in der Nacht unterwegs ist. 😉

dasRob
I, MANIAC
Maniac
dasRob

Ich hätte einfach nur mega Bock auf einen neuen Thief Teil in super geiler Grafik. Mehr will ich doch gar nicht.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Naja, man stösst schon ab, was Wert hat, wenn man sein Unternehmer verscherbeln will und dabei als der Unternehmer, der es kaufen will, profitiert. Häh? Hahaha, in der Finanzwelt ist alles möglich. Die Zeit wird zeigen, was daraus wird. Aber, eins ist fix versprochen, der Spieler wird mit Sicherheit nix davon haben. Ein Glück interessiert mich Kingdom Farts und Final Gähntasy nicht, da können die von mir aus so viele NFTs reinbuttern, bis die Reihen zu Grabe getragen werden. Auch ne Methode um zu beenden, was als nicht beendbar gilt.
#ironie off

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
Profi (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

In der heutigen Zeit leider keine Seltenheit, in einigem mehr sehen zu wollen, als wirklich vorhanden ist. Weil jeder irgendwo meint, er habe die einzig richtige Meinung dazu und das am Besten noch hinter ner Paywall zu stecken, damit jeder Idiot auf das gehaltlose Geschwätz eingeht.

Letztens habe ich bei pushsquare was nachgelesen zu irgendwelchen Gerüchten und danach wieder bereut und meine Einstellung bestätigt gesehen.
Da wurde einfach 200 Wörter lang die Meldung von nem ursprünglichen Bloomberg-Tweet durchgekaut, mit allerlei “hätte, wäre, könnte” und in regelmäßigen Abständen Werbebanner.

Gerade bei so einer Nachricht wie dieser hier, in der man eigentlich auch nüchtern betrachtet sagen könnte, dass SE einfach nur das für sie größtenteils tote Gewebe abstößt (aus finanzieller Sicht betrachtet) ist alles weitere nur Spekulatius.

Ich halte das Statement vonseiten SE als viel gehaltsvoller: Auf andere Zweige sowie die Zugpferde fokussieren und mit neumodischem Schwachsinn noch mehr versemmeln.

Zombiekoenig
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Zombiekoenig

Ich finde es spannend, wie unterschiedlich mit dieser Meldung umgegangen wird.
Während hier nüchtern die Fakten präsentiert werden, hat die Gamepro gleich in der Überschrift behauptet, dass der Verkauf die Übernahme von Square vorbereitet.
Eine mMn sehr weit hergeholte Interpretation, da man sich ja eigentlich vor einer Übernahme wertvoll macht und nicht das Tafelsilber verscherbelt.

Mir ist die Art und Weise bei Maniac.de wesentlich lieber.

The-Boy-Who-Lived
I, MANIAC
Profi (Level 3)
The-Boy-Who-Lived

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu davor graust es mich auch am meisten… Wie gesagt, hierbei frage ich mich immer, ob die Studios nicht sehen, wie die Konsumenten das mehr als nur deutlich missbilligen?

Selbst wenn man davon ausgeht, dass es für die genug Idioten gibt, die dem Trend ihr Geld hinterherwerfen wollen, die Resonanz zeigt doch deutlich, wie polarisierend das ganze Thema ist… Zumal der ganze Quatsch, sobald jemand mal wieder damit ankam, sofort in der Öffentlichkeit verurteilt wurde.

Keiner kann mir erzählen, dass es SE das Geld der Törichten gegenübergestellt zum dauerhaft schlechten Ruf wert gewesen ist.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Man muß bei Shadow of the Tomb Raider aber auch sehen, das da ein anderes Team dran gewerkelt hat. Sowas ist immer mit einem gewissen Risiko verbunden, und kann in beide Richtungen ausschlagen, neue, frische Impulse, oder eben gewollt und nicht gekonnt.
Ist natürlich keine Entschuldigung für die Square-Enix Entscheidungsträger, die das ganze so in die Wege geleitet und abgesegnet haben.

Ich frage mich aber allen ernstes wenn Squenix jetzt tatsächlich so umschwenkt und sich mehr auf diesen ‘anderen, verseuchten’ Markt einschießt, wie dann wohl FF16 und Kingdom Hearts 4 aussehen werden….

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Wenn SQE tatsächlich mit den beiden Marvel-Spielen 200 Millionen Dollar Verlust gemacht hat (wobei GotG richtig gut war, aber auch extrem schnell im Preis gefallen ist), scheint der angestrebte Verkauf eher dazu gedacht zu sein, die Quartalsbilanzen zu schönen – eine langfristige Strategie dürfte da nicht wirklich hinter stecken…

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Aber über den Tellerrand denken ist da eher nicht so die Domäne japanischer Spielentwickler.

Bei den großen definitiv schon lange nicht mehr, die kleinen stecken teils eh in ihren Nischen fest. Dazwischen geht es dann aber schon flexibler zu. Wobei Capcom und Bamco da die letzten Jahre wieder etwas flexibler sind.

Mit West-Studios haben sich die japanischen Publisher irgendwie immer schwer getan, oft auch mit westlichen IP’s. Squenix war da auch nicht wirklich eine Ausnahme.

Die neue TR Trilogie ist da auch ein wenig beispielhaft, gerade der letzte Teil fiel bei Wertungen und Verkäufen ab, letzteres sogar deutlich. Zu einem Großteil war das hausgemacht.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Alle drei ips, deus ex, thief und tomb raider, sind in meiner persönlichen gaming historie ziemlich bedeutend. Ein unabhängiges eidos, wie früher, wäre wünschenswert. Dies ist jedoch ein wunschtraum, die große zeit, wo englische publisher dominierten ist lange her…

Daddler
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Daddler

ChrisKongChrisKong Der war gut! 🙂

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Die erwähnten Reihen zeigen aber auch, dass Square selber schuld ist, dass da kein Erfolg rausschaute, skaliert zum Teil schon direkt mit der Qualität. Der letzte TR Teil ist nicht unverdient derjenige, der zu wenig gemacht hat. Thief kam auch eher schlecht weg. Sind halt vermutlich auch alles IPs, die nicht in die Monetarisierungsstrategie passen, darum weg damit. Wobei TR als Marke ein ganz anderes Potenzial hätte, was man bei Square wohl auch nicht gepeilt hat. Aber über den Tellerrand denken ist da eher nicht so die Domäne japanischer Spielentwickler.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Gute Frage einerseits, andererseits liegt das evtl schlicht an Squenix. Denn außer TR hat man sich in den letzten Jahren einfach nicht um die Studiomarken gekümmert.Deus Ex liegt seit sechs Jahren still (fand Mankind Divided leider ziemlich langweilig irgendwie), Thief sogar seit acht Jahren. Wirkliche Verkaufsüberflieger waren beide Reihen zuletzt auch nicht.

Bleibt halt Tomb Raider. Aktuell von den dreien mit Abstand die stärkste IP.

Andererseits sind da drei große Studios. Bei den zuletzt gezahlten Preisen hätte man wohl alleine deswegen mit mehr rechnen dürfen. MS ist hier wohl vorläufig raus. Schon alleine wegen der geplanten ActiBlizz Übernahme stehen die momentan im Fokus der KArtellbehörden. Noch eine Übernahme wäre da ganz sicher nicht zuträglich. Den niedrigen Preis erklärt das aber bei weitem noch nicht.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

captain carotcaptain carot Ja, um die gings hier natürlich nicht in dem Beispiel. Mich wundert nur, dass man die Marken nicht rumgeboten hat. Sicher wären sowohl Sony als auch MS nicht uninteressiert gewesen und wenns nur gewesen wäre, um den Preis hochzutreiben. Also irgendwas ist faul an dem Deal.
DaddlerDaddler Leider ist Konami ein Kackhaufen und darum erwarte ich da wenig Bewegung. Da wird auch der Konami-Cheat nichts mehr bringen.

tetsuo01
I, MANIAC
Gold MAN!AC
tetsuo01

Vieleicht gibts ja doch noch hoffnung für ein neues deus ex…

Daddler
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Daddler

ChrisKongChrisKong Wobei, ich hätte nichts dagegen, wenn andersrum Konami all seine Marken verkaufen würde. Sie können ja die Marken Metal Gear und Soccer behalten. Mehr scheint die ohnehin nicht zu interessieren.
MaverickMaverick Ein neues Legacy of Kain?! DU Träumer… 😉 Aber ein schöner Traum!!! 🙂