Baldur’s Gate 3 – im Test (PS5)

25
10815
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Seit den späten 1990ern werkelte Entwickler ­Larian fleißig an acht Rollenspiel-Ablegern für die hauseigene Divinity-Reihe. Mit Divinity: Original Sin 2 schufen sie 2017 nicht weniger als einen der aktuellen Meilensteine des ­Genres (90% / M! 10/18). Wenig überraschend sollte das Vorzeigestudio aus Belgien die Prestige-Marke Baldur’s Gate in die Moderne befördern. Das Ergebnis ist ein Anwärter auf das Spiel des Jahres, das im internationalen Rating-Vergleich sogar nach der PC-Veröffentlichung am 3. August The Legend of Zelda: Tears of the Kingdom überflügelt. Die Konsolen-Fassung kommt jedoch leider nicht ohne kleine Schnitzer aus.

Im Gegensatz zu vielen Fantasy-Abenteuern mit großen, erhabenen Zielen ist die Ausgangs­lage in Baldur’s Gate 3 ziemlich persönlich. Ihr wurdet von oktopusartigen Gedankenschindern, auch Illithiden genannt, auf deren Schiff entführt. Diese Psi-Aliens setzen Euch eine Larve ins Auge ein, die Euch über kurz oder lang ebenfalls in ein Krakenwesen verwandeln wird. Klingt per se nicht so übel, dummerweise würdet Ihr jedoch bei der Verwandlung in ein Über-Alien abnippeln.

Während Ihr also im Verlauf der Kampagne um das eigene Überleben und das Eurer Mitentführten kämpft, die alle einen schweren Schicksals-Rucksack mit sich ­herumschleppen und einen Grund haben, die Stadt Baldur’s Gate zu erreichen, stellt Ihr fest, dass irgendwer an Euren Larven im Kopf herumgepfuscht hat. Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten.

Schon bei der Charakter-Erstellung wird klar: Wer sich im Regelwerk des ”Dungeons & Dragons”-Universums oder anderen Pen&Paper-Vorlagen auskennt, ist klar im Vorteil. Denn die elf Rassen, zwölf Klassen (plus 46 Unterklassen) und Eure Herkunft bringen Vorteile und Nachteile mit sich. Manche Perks und Fähigkeiten sind zwar auf dem Papier klar erkennbar, doch die geringe Größe eines Gnoms wisst Ihr zum Beispiel erst zu schätzen, wenn Ihr über kindergroße Tunnel stolpert. Auch der Stärkewert bedeutet hier mehr, als nur schwere Gegenstände zu tragen oder einen saftigen Hammerhieb ausführen zu können. Da jeder Gegenstand Gewicht mit sich bringt, könnt Ihr zum Beispiel auch Leichen aufnehmen und diese auf Gegner werfen oder diese gleich einen Abhang hinunterstoßen. Auch ­athletische Fähigkeiten wie Springen werden davon beeinflusst.

Larian hält sich glücklicher­weise nicht in voller Strenge an das Regelwerk und nimmt sich einige Freiheiten, wodurch das Loot-Vergnügen deutlich steigt, da Waffen und Rüstungen starke Buffs für Builds mitbringen. Außerdem könnt Ihr Euch wie in ”Original Sin 2 in den Rundenkämpfen jederzeit frei über die 3D-Welt bewegen, statt an ein Schachbrett-Raster gefesselt zu sein.

Zurück
Nächste
neuste älteste
torcid
I, MANIAC
torcid

“This is Why Games like Baldur’s Gate 3 Are So Rare…”

Fand ich ziemlich sehenswert:

https://www.youtube.com/watch?v=4IaCcTD_wKk

Durandal
I, MANIAC
Durandal

Dank Steppi gleich mal die JAP-Version annulliert, nochmal Schwein gehabt.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Ich hab in der letzten Gen ein Spiel verkauft, Dragon Age Inquisition, weil ich das wirklich nicht gut fand. Wiederverkaufswert war für‘n Arsch. Einen ab 18 Titel wollte ich loswerden, aber online ist das oft schwierig und seit der Second Hand Shop dicht ist bleibt maximal sowas wie Momox.

Hohen Wert haben fast nur die Nintendo Sachen. Unterm Strich verkaufe ich aber eh kaum was an aktuelleren Sachen.

@Japanzensur: wird gerne mal vergessen, aber unter anderem muss man da (selbst bei Anime) Dinge wie primäre Geschlechtsteile zensieren muss. Auch wenn manche Sachen dort immer noch erlaubt sind, die hier rechtlich nicht mehr zulässig sind, in vielen Punkten wird dort krass zensiert, die hier gar kwin Thema sind.

deRollEeinE
I, MANIAC
deRollEeinE

Hab z.B. Alan Wake 2 day1 gekauft, weil ich einfach Bock hatte und das gibt es ja auch nur digital. Manchmal Kauf ich aber auch aus Bequemlichkeit digital. So geschehen bei Resi 4 und Dead Space Remake. Hätte man mir das früher gesagt, ich hätte denjenigen wahrscheinlich für bescheuert erklärt. So ändern sich die Zeiten.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@Ulrich: Schräg, dass die Japaner Schweinskram rauschneiden, wenn man bedenkt, was da sonst mitunter für Spiele erscheinen 😅 Aber ist die digitale Version des Spiels für die PS5 denn identisch zur PC-Fassung?

MontyRunner
I, MANIAC
MontyRunner

Retail hat einen Wiederverkaufswert, digital nicht. So geht meine kleine Rechnung. Also bezahle ich für ein digitales Spiel selten mehr als 20 Euro. Ganz selten.

Gast

Naja, hab ich Bock drauf, aber auch noch auf andere Sachen und das Warhammer 40 RPG kommt im gleichen Zeitraum für die SX. Wenn das was taugt, kann D&D noch warten. War nie ein Fan deren Regelwerkes.

Ansonsten kaufe ich mittlerweile einfach das, was ich spielen möchte. Rabattaktionen nehm ich gerne mit, aber wenn ich gerne etwas haben will, wieso sollte ich mich da einschränken und nicht auch den Entwickler von Tag 1 aus unterstützen? Sofern das Ding nicht völlig verbuggt auf den Markt geschmissen wird, versteht sich! 😉
Dafür sammeln sich immer mehr physische Switch Titel an, die kein Update brauchen oder auch ohne relativ problemlos laufen.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. 🙂 Habs mir fast gedacht.

Sephiroth
I, MANIAC
Sephiroth

Frage an Steffen, hättest du dem Spiel eine höhere Wertung verpasst, wenn es nicht unter anderem diese technischen Mängel gehabt hätte? Andere Tester werten ja ersichtlicher ab.

Muss sagen, bin da auch voll bei dir. Habe in einigen Quests usw. immer mal wieder kleinere Problemchen, auch mit der ganzen Frickelei und gerade das Inventarmanagement könnte einfacher vonstatten gehen.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Tatsächlich haben wir hierzulande ja noch einen der stärksten Retailmärkte. Anderswo geht es schon deutlich mehr Richtung Digital First. Selbst nachdem Corona weitgehend gegessen ist liegt der Marktanteil für Downloads bei Sony aufs ganze Jahr gerechnet über 70%. Bei MS ist es wohl noch eine gute Ecke mehr.

Da spielt natürlich auch eine Rolle, dass viele Spiele nur noch digital erscheinen, aber selbst bei großen Releases mit entsprechend hohem Preisschild nimmt digital halt immer weiter zu.

Kein Wunder also, dass kleinere Publisher und Entwickler physische Releases wenn überhaupt nachschieben.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Ich bin (langsam) dran gewohnt Spiele nur als Download Titel zu kaufen.
Darum nutze ich den Xbox Series X wie ein Steam Bibliothek.

greenwade
I, MANIAC
greenwade

“Aber von mir gibt es digital natürlich erst Kohle ab 50%Rabbat…”

so mach ich das auch. wobei ich da immer öfter auch mal ausnahmen mache und schon bei weniger rabatt zuschlage. zb. wenn ich ein projekt bewusst unterstüten will, wie zb. die Bud Spencer games. oder auch wenn der grundpreis massiv gesenkt wird.

belborn
I, MANIAC
belborn

Etwa die Hälfte weniger Gewinn wenn man physisch am Platz von digital kauft bei Vollpreis.So hab ichs mal gelesen.Dazu kommt das Risiko auf tausende Einheiten sitzen zu bleiben und die dann billig verklitschen zu müssen.Dann kauft es wer digital in einem Sale wenn es 20 Euro bei Amazon zu haben ist.Aber von mir gibt es digital natürlich erst Kohle ab 50%Rabbat.

greenwade
I, MANIAC
greenwade

“Im PC Sektor ist Digital Only halt eh längst normal. Selbst Hüllen im Laden bieten i.d.R. nur einen Code….”

bei konsolen games ist das im grunde auch schon längst so, wenn man ehrlich ist. zwar ist in der packung noch ein datenträger enthalten, aber nur mit irgendwelchen fehlerbehafteten, unvollständigen, pre-downlonload versionen, oder auch mal nur mit einer download-trigger datei.

captain carot
I, MANIAC
captain carot

Im PC Sektor ist Digital Only halt eh längst normal. Selbst Hüllen im Laden bieten i.d.R. nur einen Code. Im Konsolenbereich nimmt digital halt auch immer weiter zu, was es mittlerweile gerade für kleine und mittlere Publisher und Studios interessant macht, auf Retail zu verzichten, weil das nun mal durchaus mit gewissen Kosten verbunden ist.

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Irgendwie muss ja Larian Studios ihren Brötchen verdienen. Liebe auf unkonventionelle Weise wie Beispiel Access in freundlichen Klima Studio und transparent mit den Fans anstatt auf PR Gelabber und heftigen Shitstorm einprasseln.

MontyRunner
I, MANIAC
MontyRunner

Wow, das gibt es nicht als Retail!? Ist das bei so einem großen Titel beispielslos oder habe ich was verpasst? Für mich komplettes Neuland.

In dem Fall übe ich mich in Geduld und warte auf Niedrigstpreise. Digital erworbene Spiele haben für mich nur den Bruchteil der Wertigkeit von Retails.

Steppberger
Super-M!

In Japan kommt Ende Dezember eine PS5-Retail raus, die dem vernehmen nach auch Englisch drauf hat. Aber bei der wurde kräftig geschnippelt und u.a. der ganze Schweinkram entsorgt, was dann ja auch wieder doof ist.

dunklertempler
I, MANIAC
dunklertempler

Soweit ich weis gibts das nur Download Only ?

MontyRunner
I, MANIAC
MontyRunner

Dafür werde ich mir die Zeit nehmen. Die Realms habe ich oft besucht und mache es immer wieder gerne. Die Original Sins waren auch genial. D&D spiele ich seit fast 40 Jahren. Mein halber Freundeskreis (alles PCler) geht auf das Spiel voll steil. Ich warte auf die Xbox-Version. Hoffentlich läuft das dann technisch schon besser als die Testversion.

Maverick
I, MANIAC
Maverick

Würde es auch gern daddeln, aber auf so ein umfangsmonster hab ich irgendwie keine Lust mehr, zumindest aktuell nicht. Evtl wenn ich Weihnachten Urlaub habe.

belborn
I, MANIAC
belborn

Ich kann mich richtig gut in die Welten von solchen 100h Schinken vergraben auch wenn ich manchmal Monate brauch um die durchzuzocken.Was mir Sorgen macht ist eher der Larian Humor.Harte Schicksale und extreme (beschriebene) Grausamkeiten auf der einen Seite und dann den flapsigen,mir doch egal Humor auf der anderen Seite.Außer dem Tonnen von Interaktionsmöglichkeiten aber bei der geringsten Provokation ziehen selbst Verbündete sofort die Schwerter.Darum haben mich die Divinitys nicht so zufrieden zurückgelassen.

Insanity
I, MANIAC
Insanity

Auf so ein Spiel wäre ich vor so einigen Jahren richtig steil gegangen. Heute bin ich ehrlich gesagt etwas abgeschreckt von der Spielzeit. Das gilt noch mehr für wiederholtes Durchspielen. Einfach zu wenig Zeit. Dennoch will ich Baldurs Gare 3 irgendwann auch mal erleben, aber ich schätze, dafür sollte ich erstmal meine auf Halde liegenden „kleineren“ Spiele beenden 🙈