Fracked – im Test (PS4)

0
717
Zurück
Nächste

Meinung

Ulrich Steppberger meint: Einen ”richtigen” VR-Controller werden die Move-Knochen nie ersetzen, doch wie gut nDreams hier die ­Limitationen bei der Steuerung umschifft hat, verdient ganz großes Lob: Fracked spielt sich damit so gut, dass man kaum meckern kann. Ob Klettern, Skifahren oder In-Deckung-Gehen – alles klappt prima. Dass die Ego-Ballerei auch beim Rest eine ansehnliche Figur abgibt, kommt noch dazu: Zwar hält sich die visuelle Abwechslung in Grenzen, der dezente Comic-Look passt aber und die Feuergefechte sind dynamisch, auch die Soundkulisse stimmt. Als spielbarer VR-Actionfilm ist Fracked wirklich eine gelungene Sache.

Zurück
Nächste