OVRDARK: a Do Not Open story – im Test (PS VR2)

0
183
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Der Vorgänger Do Not Open wurde entgegen ursprünglicher Planung statt für die alte VR-Brille nur ”flach” veröffentlicht und brachte sein eigentlich ordentliches Konzept kaum rüber – 38% in M! 01/23 sprechen eine klare Sprache.

OVRDARK macht zum Glück seine Sache ein ganzes Stück besser: Das Erkunden der verfluchten Villa kommt in VR trotz Ruckler stimmig und ansehnlich rüber, der Fokus auf Rätsel funktioniert ebenfalls und die Aktionen eines Widersachers, bei denen Ihr still verharren müsst, sind berechenbarer. Kein Must-have, aber solide Horror-Unterhaltung für ein paar Stunden.

Gutes, aber nicht weiter herausragendes VR-Grusel-Adventure mit Fokus auf Rätsel statt Action.

Singleplayer67
Multiplayer
Grafik
Sound