Persona 3 Reload – im Test (Xbox Series X)

1
2890
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:, , ,
USK:
Erschienen in:

Atlus haftet nicht ganz zu Unrecht das Image an, seine inzwischen auch beim Massenpublikum erfolgreich angekommene Persona-Rollenspielserie gerne mit Ablegern und Neuauflagen auszuschlachten. Doch ein Stück weit ist das den Japanern gegenüber unfair. Ja, Kampf- und Musikspiele wie auch erweiterte Fassungen gibt es so einige, und dafür lässt man Fans auf eine echte neue Episode warten. Und dass das erstmals 2006 erschienene, wegweisende Persona 3 erst vor einem Jahr mit der schnörkellosen Portable-Umsetzung auf moderne Konsolen gebracht wurde, stellt die unbedingte Notwendigkeit des jetzt veröffent­lichten Reload-Remakes infrage – zumal es wiederum die inhaltlichen Erweiterungen von FES und Portable wie die optionale weibliche Hauptfigur und den ”Answer”-Epilog nicht enthält. Aber wenn man dann in der Neuauflage das erste Mal die Schulbank drückt oder den düs­teren Tartarus-Turm erkundet, wird schnell klar: Hier steckt so viel Aufwand, willkommenes Feintuning und Respekt zum Material drin, dass sich das Abenteuer wunderbar frisch anfühlt.

An den Grundfesten des Originals und den Persona-Prinzipien wird nicht gerüttelt. Auch die im Gegensatz zu Teil 4 und 5 deutlich düsterer und ernster angelegte Story bleibt nahezu unverändert. Wieder schlüpft Ihr in die Rolle eines verwaisten Highschool-Schülers, der ein seltenes Talent besitzt: Er kann ”Personas”, eine Art Manifestierung des eigenen Unterbewusstseins, beschwören und so gemeinsam mit ein paar Mitstreitern gegen mystische Mächte kämpfen. Dafür wandelt Ihr wie gehabt zwischen dem Schulalltag mit allerlei sozialen Beziehungen und nächtlichen Ausflügen in übernatürliche Labyrinthe, die sich hier in Form eines (fast) endlos hohen Turms namens ”Tartarus” manifestieren.
Wer Teil 3 in früherer Form schon kennen sollte, fühlt sich gleich wieder zu Hause. Neueinsteigern wird der Zugang durch nützliche Tutorials und frische Komfortfunktionen leichter gemacht.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

Der fehlende Content der Portable-Version kommt ja jetzt doch noch via DLC. Wird das einen Einfluss auf die Wertung haben oder besprecht ihr den nur im Nachspiel?