Rayman 2: The Great Escape – im Klassik-Test (N64)

5
1202
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Kein Paradies ist vor Böse­wichten sicher: Das muss auch Rayman erfahren, als seine Heimat urplötzlich ins Chaos gestürzt wird. Heimtückische Roboter-Piraten unter der Führung des miesen Erpels Admiral Klingenbart fallen ein und zerbrechen das ‘Herz der Welt’. Ohne diese Energiequelle, die für Frie­den sorgt und Raymans Kräfte speist, wird der Held mit den lockeren Glied­ma­ßen flugs übermannt und fristet im tristen Kerker des schwebenden Piraten­schiffs sein Dasein. Zum Glück gibt es seinen Kumpel Globox, der ein von der Fee Ly gerettetes Reststückchen Energie einschmuggelt. Dank dieser Hilfe kann Rayman fliehen und den Kampf gegen Klingenbart und seine Bande aufnehmen. Dazu muss er die vier Zauber­mas­ken finden und damit den mysteriösen Magier Polokus zu­rück auf diese Welt beschwö­ren…

Vier Jahre nach dem Debüt tritt der Wuschelheld in Ubi Softs Rayman 2: The Great Escape zu seinem zweiten Abenteuer an. Zeitgemäß hat er dabei die Fesseln der Zweidimensio­nalität abgeworfen und schlägt sich nun durch 20, in waschechter 3D-Polygon­optik dargestellte Levels. Genretypisch blickt Ihr Rayman dabei über die (nicht vorhandene) Schulter und könnt mit Hilfe der C-Tasten durch seine Augen die Umgebung näher betrachten oder die imaginäre Kamera herumschwenken. Für N64-Besitzer mit der RAM-Erweite­rung ist die grafische Modernisierung ein doppelter Grund zur Freude: Sie bewundern Raymans neue Abenteuer in besonders feiner Highres-Auflösung. Habt Ihr keinen Extra-Speicher, bleibt es beim Standard-Modus, aber immerhin dürft Ihr hier den gefürchteten N64-Weich­zeich­nerfilter auf Wunsch abstellen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Zack1978
Mitglied
Profi (Level 1)
Zack1978

Teil 3 fand ich eigentlich auch noch sehr gut (hatte die Gamecube Version), schade das das dann der letzte reguläre 3D Ableger war.

MadMacs
I, MANIAC
Maniac
MadMacs

Das Spiel war ungemein stimmungsvoll und hatte schöne Grafik. Ich hatte auch die Dreamcast Version.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Zack1978Zack1978 Die hübschere DC-Version wollte ich auch gerade erwähnen 🙂 Die knackscharfen Texturen haben mich seinerzeit extrem beeindruckt!

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 1)
Zack1978

Noch schöner war es für Dreamcast.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Na da haben wir doch noch ein schönes Spiel von Ubi Soft 😊