Dreamcast will never die!

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 97)
  • Autor
    Beiträge
  • #1096259
    KinskiKinski
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    ich liebe die dreamcast ebenso wie alle hier=)
    aber ich muss mal eine lanze für sony brechen (ich habe alle konsolen, fanboygebashe fruchten bei mir nicht)
    jemand hier hatte schonmal etwas hingeschrieben das die dreamcast vorrangig auf highscore games setze. da ist was dran. soviele gute games wie auf der PSX gab es auf der dreamcast nämlich nie. und sony hat einfach mit seiner konsole den nerv der zeit getroffen. mit der PSX wurden videospiele erst populär. sie hat gezeigt das nicht nur kinder spaß an games haben dürfen. die playstation war da und sie war cool und erwachsen, zumindest habe ich damals so empfunden. und naja sega ist diesbezüglich nie in die pötte gekommen. sicher war die dreamcast eine tolle konsole. aber die meisten games waren entweder umsetzungen der psx oder dann doch highscore games (mit ausnahmen) auf der playstation hab ich resident evil, final fantasy, MGS, Parasite Eve, Tekken, toshinden und 1.000.000 anderer games erlebt. auf der dremcast gab es auch sehr viele schöne momente, aber im ansatz nicht soviele wie auf der ersten und später auch der 2ten playtation….trotzdem hab ich auch die dreamcast liebgewohnen und sie wird immer wieder ab und an mal angeschalten ;-)

    Was man im allgemeinen und mit Sicherheit über die Zukunft sagen kann:
    "Sie wird kommen"



    #1096260
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Der Vergleich PS1>DC ist eh Unsinn, die PS1 kam vier Jahre früher und hatte 1998 schon extrem viele gute Spiele.

    Der Vergleich DC>PS2 ist schon um einiges sinnvoller. Und genau da muss man definitiv sagen, der DC hatte von westlichen Studios fast nur Ports von PC-Fassungen wie bei TR-Chronicles, Shadowman usw. während von japanischer Seite zwangsläufig erstmal kürzere, arcadige Titel kamen. Leider ist die Kiste halt so erfolglos gewesen, zumindest im Westen, dass viele aufwändigere Projekte schon frühzeitig eingestellt oder für andere Plattformen umgesetzt wurden.

    Die PS2 wurde von PC-Ports auch nur weitgehend verschont, weil sich vieles nicht ohne weiteres vernünftig portieren ließ. Unreal Tournament, das auf dem DC ganz gut lief, auf der PS2 aber nur ein Krampf war oder No One Lives Forever sind da nur zwei Beispiele.

    Es wäre wirklich interessant gewesen zu sehen, wo es hingeht, wenn der DC erfolgreicher gewesen wäre. Dafür hätte er sich aber mindestens irgendwo zwischen Gamecubezahlen und XBox Abverkäufen einordnen müssen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1096261
    Dr. MarioDr. Mario
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Habe ich tatsächlich das famose “Grandia 2” bei den Dreamcast-Höhepunkten zu erwähnen vergessen: Asche auf mein Haupt!

    @ Captain: Das wäre wirklich interessant – zumal ja das Ende des Dreamcast genau zu dem Zeitpunkt verkündet wurde, als gerade einige sehr gute Spiele veröffentlicht wurden. Wie so oft scheint es mir, dass Sega zwar häufig gute Ideen hatte, aber nie die Geduld, das Geld und die Fähigkeit, diese reifen zu lassen.
    Bei der PS2 hat es, das sollte man nicht übersehen, übrigens lange gedauert, bis endlich wirklich gute Spiele erschienen sind – ebenso wie beim Vorgänger. Manche scheinen nämlich zu glauben, dass beiden Konsolen der Erfolg in die Wiege gelegt worden sei, was nicht so war: die ersten Jahre dümpelten beide Konsolen ganz schön herum.

    M! D.Kong 5157-4079-6419

    #1096262
    ramazzottiramazzotti
    Teilnehmer
    Maniac

    Suzuki sollte mal via Kickstarter Shenmue 3 ankündigen – wäre lustig zu sehen wieviele Millionen da zusammenkommen würden….

    #1096263
    DoublefineDoublefine
    Teilnehmer
    Maniac

    Sony hatte zu diesen Zeitpunkt nur einen gewaltigen Vorteil, die meistverkaufte Konsole als Vorgänger im Nacken. Playstation ist der Markenname schlecht hin im Konsolenmarkt. Wogegen SEGA´s Meisterstück nun ja kaum einer überhaupt kannte obwohl schon einige gute Spiele zum Launch erhältlich waren Sonic Adventure, SEGA Rally 2, Blue Stinger und Trickstyle(subjektiv) sind wohl ganz schöne Hausnummern.

    @Dr.Mario du darfst niemals vergessen SEGA hatte zudem Zeitpunkt nur 2Standbeine die Arcade und nun einmal den Dreamcast. Wenn eines dieser Beiner lahmt strauchelt das ganze Unternehmen. SEGA´s Stern sank bereits mit dem Saturn und der DC war der letzte Versuch wieder in alten Glanz zuerstrahlen. Sony hingegen hatte gute Gewinne mit der PSX eingefahren und unzählige andere Einnahmequellen.

    #1096264
    DoublefineDoublefine
    Teilnehmer
    Maniac
    ramazzotti wrote:

    Suzuki sollte mal via Kickstarter Shenmue 3 ankündigen – wäre lustig zu sehen wieviele Millionen da zusammenkommen würden….

    Könnte die vorhandene Version bestimmt auf Shenmue2Niveau hochhiefen^^ Selbst wenn nicht, gibt bestimmt neben mir noch ein oder zwei Leute die sich die Story auch in Saturngrafikpracht holen würden.

    #1096265
    Dr. MarioDr. Mario
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Sega strauchelte schon zuvor ganz gewaltig und gerade die anderen Spielentwickler waren von den Mega-CD- und 32X-Experimenten alles andere als begeistert. Dreamcast war nun einmal der letzte Versuch der Firma, sich mit einer eigenen Konsole gut zu positionieren – und im Gegensatz zu früheren Versuchen standen die Zeichen dafür besser als zuvor: und ich möchte behaupten, dass es jede andere Firma auch hinbekommen hätte. Sega hatte nun einmal das Problem, dass sie stets alles etwas überhastet auf den Markt gebracht haben. Beim Dreamcast zeigte sich das in fehlender und falscher Werbung und schließlich ohne ausreichende Finanzreserven, so dass sie nicht den langen Atem hatten, die “Dürreperiode” bei den Verkäufen einfach auszusitzen.

    Zu Shenmue: Ich glaube nicht, dass da wirklich viel Geld zusammenkäme. Shenmue dürfte das übliche Internet-Phänomen sein, dass eben die Anhänger durch massives Auftreten mehr Aufmerksamkeit erhalten als es ihnen eigentlich aufgrund ihrer Anzahl zusteht.

    M! D.Kong 5157-4079-6419

    #1096266
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Dr. Mario: Jein, die PS1 hatte direkt zum PAL-/US-Start und vor allem im ersten Europajahr einige Hochkaräter. Da sah es sogar etwas besser aus als beim Saturn und deutlich besser als bei den Exotenkonkurrenten. So richtig los ging es dann ab Ende 96, aber schon bis dahin hatte gerade die PS1 einiges zu bieten.

    In Japan war es bereits beim Mega Drive und SNES so, dass es im ersten Jahr nicht gerade viele Spiele gab, damals noch der Preis des frühen Starts.

    Bei der PS2 war es dann tatsächlich so, dass es erst in der zweiten Hälfte 2001 so richtig losging mit guten Spielen. Der DC hatte da in der Frühphase den großen Vorteil, dass relativ schnell vom PC portiert werden konnte und gleichzeitig den Nachteil, dass es viele DC-Spiele deswegen für andere Plattformen gab.

    Die anderen Probleme zu der Zeit waren erstmal saudoofes Marketing. Welcher Idiot hat sich etwa diesen bekoppten Friseursalon Werbespot damals einfallen lassen? Dann fehlte bei vielen Entwicklern echtes Vertrauen. Das Add On Debakel rund um´s Mega Drive und seine Anbauteile, der wirklich übel gefloppte Saturn, das war vielen Entwicklern zu riskant, andere waren eben höchstens zu günstigen Ports bereit.
    In beiden Fällen braucht man gar nicht um den heißen Brei zu reden, das hat Sega selbst verbockt.
    Das dritte Problem, die angespannte Finanzlage: Bereits um die Jahrtausendwende waren Arcades langsam aber sicher auf dem absteigenden Ast. In Verbindung mit teurer Automatentechnik und immer teurer werdenden Videospielen war das auch für andere Unternehmen wie Namco ein echtes Problem. An die Phase großer Fusionen wird sich der ein oder andere noch erinnern.
    Dazu kam, dass Segas Finanzen nach dem Saturn eh nicht gerade rosig aussahen. Die Entwicklung einer Konsole kostet auch Geld, das man sich erstmal bei der Bank leihen muss. Und die gibt halt irgendwann kein Geld mehr, wenn man weder Erfolge noch Sicherheiten vorzuweisen hat.
    In dem Zusammenhang war, rein aus finanzieller Sicht!!!!!, auch Shenmue ein Fehler. 47 Millionen Dollar Entwicklungskosten plus wer weiß wie viel für´s Marketing haben bei Sega garantiert riesige Löcher in´s Portemonnaie gerissen. Zu dem Zeitpunkt wäre das Geld aber wahrscheinlich besser in gescheites Marketing für den DC investiert worden. Wie gesagt, rein aus finanzieller Sicht, unabhängig vom Wert und den Qualitäten des Spiels.

    Denn Fakt ist, bei all denen, die nicht regelmäßig Videospielmagazine lasen, ging der DC gerade wegen idiotischer Werbung und mangelhafter Präsenz abseits der einschlägigen Medien völlig unter.

    Ich hatte damals massig Leute im Bekanntenkreis, die eine Playsi oder einen Nebelwerfer zu Hause hatten aber keine der üblichen Magazine lasen. Die Werbung von Sega ging an denen völlig vorbei, Anspielstationen gab es noch nicht mal in jedem Elektromarkt, die haben also erstmal nicht immer sofort registriert, da gibt´s ne neue Konsole und selbst wenn das mal registriert war wusste kaum einer, was das Ding kann.

    Dagegen war Sonys Kiste von Anfang an omnipräsent. Im Zweifelsfall gab´s zumindest in den RTL2 News etwas zu sehen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1096267
    Dr. MarioDr. Mario
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    So ähnlich war das in meinem Bekanntenkreis auch: zumindest als DVD-Spieler war die PS2 bekannt, während der Name “Sega” eher Kopfschütteln auslöste. Die fehlenden Anspielstationen sind mir auch noch in Erinnerung, zudem fehlte auch das Vertrauen im Handel: ich kann mich noch gut entsinnen, wie beim Kauf meines ersten Dreamcast der Verkäufer noch einmal nachfragte, ob ich mir wirklich sicher sein, dass ich unbedingt “dieses” Gerät haben möchte.

    M! D.Kong 5157-4079-6419

    #1096268
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    Kinski wrote:
    … das der dreamcast vorrangig auf highscore games setze…

    was sind denn high score games?

    #1096269
    metrognomemetrognome
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    greenwade:
    Mit den ersten drei lvls hatte ich auch null probleme, aber beim vierten lvl war dann endstation. Dieser lvl lief auf zeit und zweites problem war dann auch noch der boss in dem lvl. Mit der steuerung hatte ich ehrlich gesagt auch keine probleme, vielleicht anfangs, nach einer kurzen einspielzeit, flutschte es aber. – cooles game!
    Highscore games waren diese Arcadigen spiele für die DC wo es halt darum ging einen möglichst höhen punktestand zu erlangen, wie z.b. Crazy Taxi etc.
    Von denen gabs halt schon ein paar.

    #1096270
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    achso, also einfach arcade games. ja, da gabs schon viele gute.

    ich erwähne hier auch nochmal die grandiose 2k reihe. besonders nfl hat extrem gute wertungen kassiert. und die grafik war fast auf soul calibur niveau.

    #1096271
    metrognomemetrognome
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Die 2k reihe, bin zwar kein sportspiel fan, aber was die wertungen damals anging wurde speziel NBA Live regelrecht von Sega’s
    NBA 2K versenkt!

    #1096272
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    nba 2k hab ich nie gespielt. aber den vorgänger nba action 98! das war damals mein absolutes lieblings sport spiel. das haben wir sogar mit dem multi joypad adapter zu viert gespielt. wenn 2k noch besser war, muss es ein traum gewesen sein!

    ea hatte sogar alle nfl rechte aufgekauft weil ihre nfl spiele von sega regelrecht in den boden gestampft wurden. :D

    #1096273
    metrognomemetrognome
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    NBA2K hab ich zwar kurz gespielt, kann jetzt aber nicht sagen ob es jetzt wirklich besser war als NBA Live (bin kein sportspiel fachmann), aber die bewertung damals z.b in der Video Games war enorm hoch, 94%!!!! NBA Live hatte zu der zeit glaube ich “nur” 85% bekommen.
    Mit der wertung wurde NBA Live regelrecht wechgeboxt ;)

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 97)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.