Gebt euren aktuellen Youtube Videos ein Publikum

Home Foren Off-Topic Gebt euren aktuellen Youtube Videos ein Publikum

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 162)
  • Autor
    Beiträge
  • #1746963
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Danke für die Blumen. Ja ist nicht wenig Arbeit, aber ist halt mein absolutes Hobby. Ich hab halt an jedem Aspekt des ganzen (Planung, Dreh, schnitt) riesen Spaß.

    Falls du es noch nicht kennst schau mal mein evil dead Video. Das ist ganz aufwendigste bisher gewesen.

    Und ich weiss natürlich dass das bib Fortuna und Admiral ackbar sind. Ich meinte damals konnte ich mir das nicht merken. Später gehörte das natürlich zum eff eff.

    Aber wie pferdefresse heisst weiss ich Tatsächlich bis heute nicht.

    #1746967
    Super LopezSuper Lopez
    Teilnehmer

    Da müsste ich jetzt ehrlich gesagt auch googeln. Damals kannte ich die alle auswendig. Ich meine, auf der Packungsückseite der Figuren waren alle in winzig abgebildet, durchnummeriert und der Name stand drunter. Soweit ich mich erinnere, waren 96 Figuren abgebildet und ich kannte sie zu einem gewissen Zeitpunkt auswendig, komplett mit Nummer. Schon cool, dass du solchen Spaß dran hast. Merkt man, auch an dem ganzen Drumherum mit Verkleidung und so. Du hast Spaß es zu machen und mir und anderen macht’s Spaß, es zu sehen! Dein Evil Dead-Video schau ich auf jeden Fall mal, danke für den Tipp und weiterhin frohes Schaffen!

    #1746969
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Danke für das Lob. Freut mich, wenn man meinen Spaß daran merkt.

    Sag mal.bescheid wie du evil dead findest. Würde mich interessieren…

    #1746974
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer

    Das Gamescom-Video zeigt deinen Masochismus. Früher ging ich gern auf irgendwelche Messen, naja, früher ist bei mir schon die Jugend mit gemeint. Da gabs auch ordentlich Gratis-Ware abzugreifen und man konnte viel ausprobieren. Aber mittlerweile ist es nur ein Graus. Schlange stehen, ewige ziellose Rumlatscherei, ehe man sich einen Imbiss gönnt, den man nur wegen dem schlechten Gewissen fertig isst und wenn man gefragt wird, was man gesehen hat, öh äh, ja.
    Solange man da wenigstens noch Leute kennt, die was präsentieren, gehts noch. Aber ich kann jeden verstehen, der sich das nicht mehr antun will.
    Machst du die Videos alle mit einem Programm oder kombinierst du da verschiedene? Kann mir auch vorstellen, dass das mehr Spass macht als die Spiele, die du vorstellst. 🙂

    #1746979
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Was meinst du mit einem Programm mit dem ich das mache?

    #1746984
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer

    Videos schneiden, Tonspuren bearbeiten etc. Hatte für Anlässe schon versucht Videos zusammenzustellen, bei den ganzen Programmen hab ich ehrlich keinen Durchblick. Tonspuren bearbeiten, dafür nutz ich ab und an Audacity. Ansonsten ein anderes “Gratis-Programm”. Nur muss man da tricksen, wenn mans ohne Werbebanner haben will. Ich würd evt. sogar eins kaufen, aber nichts was nur eine Lizenz ist, wofür dann jedes Jahr gelatzt werden muss. Dafür verwende ich es dann zu wenig. Für Bild in Bild Videos gibts auch spezielle Software, aber die zu bedienen ist wie die Bibel in aramäisch lesen. Vielleicht kannst du ein Video-Bearbeitungsprogramm empfehlen?

    #1747027
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Ach so, also in benutze nur final cut x pro.

    Das ist auch absolut ausreichend. Das Programm ist natürlich modular aber im Grunde werden damit auch aktuelle kinofilme geschnitten. Damit kann man alles realisieren was man will, wenn man weiss wie.

    Den Ton würde man allerdings bei großen Produktionen separat mischen und hinterher nur integrieren. Dafür gibt’s nochmal spezialisierte Programme wo man besser mit mehr Spuren arbeiten kann.

    Ich persönlich mache den Ton aber auch in final cut, weil das für Youtube vollkommen ausreicht.

    #1747032
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer

    Okay, danke. Werde mich mal umschauen nach Angeboten. Wie gesagt, Audacity ist für Tonspuren ein Topprogramm, kenne auch min. einen Musiker, der das fleissig nutzt. Ist gratis, aber bietet wirklich extrem viele Optionen und fands auch noch einigermassen gut zu handeln. Aber für meine Zwecke brauch ich es nicht zwingend. Was aber noch gut ist, wenn man irgendwo mal Musik aus einem Medium, z.B. einem DVD Menü rausfiltern will, das man sonst nirgends findet, kann man damit auch gut über die Lautsprecherausgabe aufzeichnen.

    Evil Dead Video werde ich mir sicher noch anschauen.

    #1747033
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Sowas wie sound rausfiltern nutze ich zum Teil auch, aber ch hab da die luxuriöse Situation, das ich das meistens nicht selber mache. Ich bin ja mediengestalter und Kameramann von Beruf und habe im Laufe der Jahre unheimlich viele Kontakte aufgebaut.

    Das sind auch größtenteils witzige Leute, die gerne mal bei einer rein kreativen Aktion mitmachen. Da treibe ich in regelmäßigen Abständen gefallen ein, wenn man so will. Der kettensägensound bei meinem alten sluggerfly halloween Video war bsw von einem soundmann, der für stihl eine library an kettensägensounds aufgenommen hat. Also besser geht’s kaum.

    Bei der evil dead Nummer war ein Kameramann dabei, der normalerweise viel fürs Fernsehen macht. Neben Sommerhaus der Stars oder heute Show hatte der mega Bock mal sowas rotziges zu machen.

    Am Ende standen wir bis 3 Uhr morgens im Garten, haben Bier getrunken und uns kaputt gelacht. Sowas ist halt immer total schön.

    Ja guck dir mal evil dead an. Zu.indest den Anfang. Das ist großes kino.

    #1747052
    NightrainNightrain
    Teilnehmer

    Audacity fand ich immer zu kompliziert. Habe früher, als ich noch was gemacht habe, immer den Windows Audiorecorder verwendet. Video war mir zum einen zu viel Aufwand und zum anderen wollte ich nie mein Gesicht in die Linse halten … Aber die teils stundenlangen Labersachen mit Lord Poser waren echt spaßig, da kann ich Vreens Spaß daran sehr gut nachvollziehen.


    @Vreen
    , Deine Videos sind mir teilweise zu sehr “Lets Play”-ing, aber hab mir trotzdem schon ein paar angeschaut. Das Video von der Gamescon hat mir aus der Seele gesprochen! 🙂

    #1747053
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Naja letztendlich sind das ja auch alles lets plays mit Varieté. Ich sag mal mein Humor oder meine Art sind nicht jedermanns Sache, aber sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal.

    Darum bin ich gerne spontaner bei Videos. Ich kann besser improvisieren und Blödsinn labern als die optimale narration vorauszuplanen. Ausserdem macht mir das so deutlich weniger Spaß und es torpediert mein Alleinstellungsmerkmal.

    Ein Video habe ich aber tatsächlich mal ohne lets play Charakter gemacht. Das war der test zu aliens fire Team elite.

    Das ist wirklich ein klassischer test und da hatte ich auch Konzept. Ist was anderes halt, aber lets plays liegen mir mehr

    #1747483
    VreenVreen
    Teilnehmer

    Heute spiele ich Crypt of the Serpent King.

    Ein ambitioniertes Action RPG mit in Echtzeit berechneter 3D Grafik, gigantischer Spielwelt und fordernden Kämpfen gegen die Kreaturen der Dunkelheit.

    Nee nur Spaß, das Spiel ist absoluter Dreck.

    Als hätte man Skyrim auf Wish bestellt…

    #1747490
    NightrainNightrain
    Teilnehmer

    “Naja letztendlich sind das ja auch alles lets plays mit Varieté. Ich sag mal mein Humor oder meine Art sind nicht jedermanns Sache, aber sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal.”

    Nimm das “hab mir trotzdem schon ein paar angeschaut.” einfach als Kompliment! 😉

    #1747492
    genpei tomategenpei tomate
    Teilnehmer

    @Vreen
    Ich schließe mich dem Forumskater an und sage auch “Kompliment” für deine Arbeit!
    Man erkennt den Gaming- Vreenteranen!
    Dennoch möchte ich einen Gedankengang los werden, der dir, als hust! reifen Papa,
    zwar nicht ganz schmecken dürfte, aber so ist es nun mal bei mir, mit “Lass uns Spielen” Videos im Allgemeinen:
    Sind es Games, die ich kenne und Interesse daran habe, die Gedanken und die Spielweise eines anderen zu erfahren, schaue ich sie mir natürlich lieber an, als wenn es großenteils Spiele sind, die ich nicht kenne. Denn ich möchte mich nicht spoilern und habe auch keine Lust, mich beeinflussen zu lassen.
    Also hinterlasse ruhig (weiterhin) bestimmte “Warnungen” in deinen Werken, damit ich mir das Video trotz deiner Fres..äh..Person anschaue, ohne Gefahr zu laufen, Sachen zu sehen, die ich nicht sehen sollte! 😛
    So was wie Rattenmann Dungeon of Death ist natürlich vollkommen ok!!

    Dein Gamescom Bericht wird vorerst das meist-gesehene Video von dir bleiben, das ich mir reingezogen habe,was natürlich ein wenig unfair ist, da der Aufwand dahinter ein ganz anderer ist, aber insgesamt: I ll be watching you! 😉
    Übrigens finde ich, dass die schwarz-humorige Art, wie du über Games vorträgst, dir durchaus eine Nische im Internet-Dickhicht bescheren könnte, die ich mir gerne reinziehen würde, denn vieles, was ich gesehen habe, ist entweder pseudo-intellektuell, fremschäm-witzig oder relativ-unspannend.
    Grunz! 🙂

    #1747531
    VreenVreen
    Teilnehmer

    @genpai

    Ich kann deine Anmerkungen zu der Wahl der Spiele absolut nachvollziehen. Letztendlich ist es bei mir nur so, dass ich garnicht so frei bin in meiner Wahl der Spiele, weil da schon einige Elemente vorhanden sein müssen, damit das funktioniert.

    So wie ich das mache, ist das ja nicht “normal”, was ich nicht zwangsläufig als Vorteil meine sondern auch als Einschränkung. Ich hab persönlich riesen Probleme damit ein Video zu schaffen, wenn ich den Vorgang selber nicht spannend finde. Dann wirds halt komplett öde und ich bin auch nicht professionell genug, so zu tun als wäre das für mich interessant.

    Ich hab tatsächlich, obwohl ich ja relativ viel produziere, auch schon viele Videos fast fertig gehabt aber am Ende nicht veröffentlicht, weil es einfach nicht gut genug funktioniert hat. Eben ich meine Alleinstellungsmerkmale nicht ausleben konnte, und so das Ergebnis einfach nichts herausstechendes hatte.

    Ich denke, so an die 10 fast fertigen Videos liegen auf der Halde bei mir.

    Was halt oft gut funktioniert sind Situationen die ich selber spannend finde, was entweder Spiele beinhaltet, die ich selber nicht kenne, die aber lustig oder interessant aussehen, oder Spiele, die ich schon kenne und sehr mag. Am liebsten verbunden mit einem franchise, das auch interessant ist.

    Darum sind es relativ häufig auch Themen, die videospielwelt und filmwelt vereinen (star wars, evil dead, rambo) weil da kann ich einfach viel drüber reden. Ausserdem liebe ich es, filmische Elemente der vorlagen für mein Format zu zitieren.

    Das hat aber zur Folge, daß viele Spiele aus dem Raster fallen. Ich hab letztes Wochenende bsw 5 Videos abgedreht und 1 angefangen.

    Das kann ich ja ruhig hier spoilern.

    Gut funktioniert hat battle chess amiga, mein gestüt ps4 und bird mother c64.

    Mittelgut funktioniert hat serpent king und James pond 2 und das fortlaufende Projekt ist last of us part 1, was dauern wird bis das fertig ist.

    James pond 2 kenn ich von früher, das ist aber auch zu gut für Empörung und zu konservativ für spezifische Diskussionen zur spielmechanik. Da läufts dann auf etwas Nostalgie der persönlichen zockerhistorie plus fun facts über Krabben hinaus. Ist okay , aber nicht der oberhammer.

    Aber mein Gestüt war der hammer, weil das absoluter Müll war und mich selber total überrascht hat.

    Letztendlich will ich darauf hinaus, daß die Wahl vorgestellter Spiele für mich auch immer schwierig ist, weil meine Art nicht wirklich gut als copy and paste Ansatz funktioniert und viele ggf sogar interessante Titel ausschließt, wenn sie mich persönlich einfach nicht triggern.

    Wer weiss, vielleicht lerne ich das ja noch.

    Übrigens ist insgesamt mein meistgesehene Video das a500 mini unboxing, was aber wohl eher daran liegt, daß ich es tagesaktuell zum Start der Konsole fertig hatte.

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 162)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.