Kujawa kommentiert

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #900047
    Tom BreiterTom Breiter
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Der Herr Kujawa möge es mir verzeihen, wenn ich seinen Namen für einen Threadtitel benutze. Aber ich finde die Kolummne recht interessant, bzw. das aktuelle Thema (M! Games 227). Und bei so vielen Fragen, warum sollen wir uns nicht hier im Forum darüber Gedanken machen? Dazu ist es doch schließlich da :)

    Erschreckende Zahlen irgendwie. Also bei mir ist es heute nach wie vor so, dass ich ein Spiel mindestens einmal durchgespielt haben muss, sonst war es ein Fehlkauf! Ich konnte früher nicht so mit Geld um mich werfen, weswegen ich für ein Spiel ziemlich bluten musste. Das wurde dann auch dementsprechend durchgelutscht. Nun bin ich auch schon Ende dreißig, kann mir zwar mehr leisten, aber die üblichen Zeitkiller wie Job, Freunde, Freundin und Kinder hindern mich weiterhin an wahllosen Blindkäufen.. obwohl, Kinder hab ich ja keine, mmh.. egal, vielleicht gerade deswegen halte ich es weiter so: Ein Spiel muss einfach mindestems einmal durchgespielt werden. Wenn’s geil war, dann eben nochmal. Und wenn’s richtig geil war, bis ichs nimmer sehen kann! Ein fast durchgespieltes, z.B. weil der Endgegner eine Sau ist und ich gefrustet den Schwanz einziehe, wandert als Schandfleck in den Schrank, damit ich mir das Elend nicht immer vor Augen führen muss :D

    Wie sieht das bei euch aus? Und bitte keinen falschen Stolz, ruhig zugeben, wenn man die Spiele nur kurz anzockt und dann das nächste einlegt. Ist doch auch interessant zu wissen, wieso.

    PSN/NNID: TomBreiter

    #1075218
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    ICh hab von meinen 360 Spielen die meisten durchgespielt, nicht alle. Zumindest, wenn durchgespielt nicht 1000GS heisst, denn das interessiert mich ziemlich wenig. Die meisten Spiele spiel ich auch mehrfach. Ich hab aber aktuell für die X-Kiste auch “nur” 42 eigene Spiele und ein paar ausgeliehene, die ich mal (durch)gespielt hab, im Schnitt gut ein Spiel pro Monat.

    Auf der anderen Seite kenn ich mittlerweile so einige Leute, die kaufen und kaufen, zum Durchzocken aber nur noch selten kommen. Ein Bekannter hat etwa 70 PS3 und 40 X360 Spiele, von denen er vllt. insgesamt 20 wirklich durchgespielt hat. Der kauft halt ständig neue und gebrauchte Spiele, die ihn interessieren, kommt mit dem Zocken aber einfach nicht hinterher.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1075219
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Aus gegebenem Anlass zitiere ich mich mal selbst:

    @Tobias und seine “Spielt ihr noch durch?”-Frage:
    Sicher spiel’ ich durch!Ich trink’ auch mein Bier leer und hör’ beim Kopulieren nicht mittendrin einfach auf.Oder verzieh’ mich nach drei Songs auf ‘nem Static X-Konzert.Und durchspielen heisst,dass es auch mal ordentlich wehtun darf,wie zB World at War auf Veteran.Oder King’s Field auf PS1….all’ der Hass,die körperlichen und seelischen Schmerzen,wenn man eine Stelle zum hundertsten Mal nicht gebacken kriegt und der Triggerfinger schon kurz vorm Bluten ist…..und dann dieser Kick,der Adrenalinrausch,wenn es dann endlich,endlich,ENDLICH klappt.

    Für mich unbezahlbar:
    Einen Blick auf mein WaW-Exemplar werfen und denken können:
    “Dich drecksunfaires Spiel hab’ ich geknackt!”
    Wo der Wille triumphiert,da entsteht grosse Zufriedenheit….

    Momentan hab ich fast 300 Games für die 360,zocke alle paar Tage mal 2 – 3 Stunden und schaff’ es trotzdem,im Monat ca 5 – 8 Titel abzuschliessen.Ist also auch mit vielen Games und wenig (Frei-)Zeit durchaus möglich,ein paar Abspänne pro Monat zu Gesicht zu bekommen.Man muss nur konsequent am Ball bleiben.
    Spiele sollten trotz aller Kommerzialisierung nicht als Wegwerfware behandelt werden.
    Das Motto:”Wenn ich dreimal kaputtgeh’,verkauf’ ich das Spiel wieder.” ist eines Zockers nicht würdig…durchbeissen ist wieder angesagt,Leute!

    #1075220
    ramazzottiramazzotti
    Teilnehmer
    Maniac

    Also durchspielen eigentlich immer – falls ein Spiel mich richtig anmacht, dann gern auch Platin…
    Ausnahmen, Spiele wie RE5 – das hat mich zB so angewidert, dass ich es relativ schnell wieder verkauft habe

    #1075221
    Anonym
    Gast

    Immer wen ich kurz davor bin mein Kontroller vor zorn durch das Zimmer zu schleudern, Schalt ich die Kiste aus und ruf meine Freundin an.
    Die beruhigt mich immer mit einigen deprimierenden geschichten über dullis die ihre Freundinnen, wie dreck behandeln.
    Nach nem Kaffee wird dan weiter gesuchted bis es klappt! :D

    #1075222
    Oliver GruenerOliver Gruener
    Teilnehmer
    n00b

    Zwei bis drei Stunden täglich spielen und dabei fünf bis acht Titel im Monat durchzocken? Wie geht das?

    Ich schrieb es ja schon in den News-Kommentaren. Bei Konsolenspielen, versuche ich immer alles durchzuspielen, die sind irgendwie immer etwas besonderes, auch weil ich natürlich lange nicht soviele habe wie für PC, PC-Spiele kosten doch erheblich weniger. Entsprechend habe ich bisher auch nur vielleicht um die 20 PS3 Spiele.

    Bei den meisten Titeln komme ich aber nicht so weit. Die meisten Spiele, spiele ich etwa um die zehn, vielleicht 15 Stunden. Das dauert ein paar Tage und bis dahin hat sich schon wieder ein neues Spiel bei mir eingefunden, dass dann natürlich erst mal ausprobiert werden muss. Wenn das dann fesselt gerät das alte Spiel in den Hintergrund und das neue, nun, das wird gespielt, bis wieder der nächste Titel anklopft. Von daher kriege ich wohl tatsächlich nur sehr selten mal ein Spiel wirklich durch.

    Allerdings muss ich auch klar sagen, mein favorisiertes Genre sind Rollenspiele. Und unter 70 bis 100 Stunden je Titel, eher mehr, geht da eigentlich gar nichts. Wenn ich da noch Zeitfresser wie Online-Rollenspiele zu zähle, dann kommt man sowieso kaum noch dazu, etwas anderes zu daddeln.

    Macht gerade verordneten Erholungsurlaub.
    Meine Spiele-Blog: http://rpcg.blogspot.com/

    #1075223
    Dr. MarioDr. Mario
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Durchspielen ist für mich ein “Muss”, denn schließlich habe ich Geld dafür bezahlt, um zu spielen und nicht, um mir die Verpackung in den Schrank zu stellen. Daher wird auch jede Anschaffung überlegt, ob ich (oder meine Frau oder Tochter) das Spiel auch wirklich will – da fällt so einiges schon vorher raus.
    Fehlkäufe gibt es natürlich auch, aber die sind mit den Jahren immer weniger geworden, eben, weil ich inzwischen sehr viel wählerischer geworden bin.

    M! D.Kong 5157-4079-6419

    #1075224
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Diesen Monat zu Ende ‘gebumst’ oder noch in der Mache:
    MW3 4 Stunden (Ja,ich habs jetzt auch,aber für flotte 15 Ocken)
    Lego Pirates ca. 6,5 h
    AC:Revelations ca 8 h
    Battlefield 3 at work,geschätzte 5 h
    Darkness 2 at work,geschätzte 6- 7 h
    Syndicate bis jetzt 2 Stunden solo gezockt,noch 3 h sollen kommen..

    Du siehst,selbst mit 8 – 10 Stunden in der Woche kann man was auf die Beine stellen.Mit Oblivion,Skyrim und Konsorten geht’s natürlich nicht…

    #1075225
    Dr. MarioDr. Mario
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    Aeon2001 wrote:
    Battlefield 3 at work,geschätzte 5 h

    Darkness 2 at work,geschätzte 6- 7 h

    Soso, während der Arbeit wird gespielt…

    M! D.Kong 5157-4079-6419

    #1075226
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Also für die meisten Spiele, die ich hab brauch ich länger, da sind aber auch einige Zeitfresser bei. Allerdings gibt´s für die 360 auch keine 300 Spiele, die ich haben wollen würde.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1075227
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Ich spiele die meisten Spiele schon durch, kaufe aber mittlerweile recht wenige. Kann aber auch vorkommen, dass sich das “been there-done that” Gefühl breit macht und dann landet es im Regal und wird vielleicht irgendwann, aus Ermangelung an Alternativen nochmal gespielt.

    #1075228
    Tom BreiterTom Breiter
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Mir sind mit Sicherheit die eine oder andere Perle im Laufe der Zeit durch die Lappen gegangen. Aber erstmal kann ich unmöglich alles zocken und zweitens genau aus dem Grund, Opalauge. Eben um diesem ich-kanns-nimmer-sehen-Gefühl aus dem Weg zu gehen. Passiert ist es mir aber auch schon, vor allem bei neueren Titeln.

    Und ich bin auch schon dem Hype erlegen und dann sind ja Geschmäcker auch noch verschieden – Da wird einem was empfohlen oder die Vorberichte machen einem den Mund wässrig, nachher stellt man das Spiel ins Regal und denkt sich “mmh ganz nett” aber es hinterlässt keinen bleibendem Eindruck und man hätte auch getrost drauf verzichten können. Aber vielleicht ist das auch der Preis der Erfahrung. Das wiederholen von altbekannten Mustern in einem neuen Kleid kann schon ernüchtern sein.

    PSN/NNID: TomBreiter

    #1075229
    N3RDINEN3RDINE
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    Ich spiele grundsätzlich alles durch. Sogar Spiele, die mich nach ner Zeit richtig nerven. Ein Beispiel dafür war Kingdoms of Amalur. Erst war ich voll begeistert aber dann hat sich schnell Langeweile breit gemacht und mich sogar bisschen genervt. Durchgespielt hab ich es trotzdem (Warum auch immer). Ich spiele aber auch ungern Spiele parallel. Ein Spiel wird gekauft, gespielt und dann wird erst ein neues besorgt. Wenn ich im Regal mehrere neue Spiele hätte, dann würde ich zu sehr in Versuchung kommen…

    Aeon2001 wrote:

    AC:Revelations ca 8 h

    Also für AC spiele (egal welches) brauch ich wesentlich mehr als 8 Stunden!! Dein Gamerscore war glaub ich auch unglaublich hoch, soweit ich mich erinnern kann. Spielst dann du nur sehr viele Spiele oder gehst du auf Achievement Jagd??

    #1075230
    NightrainNightrain
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Hmm, prinzipiell versuche ich eigentlich immer meine Erwerbungen durchzuspielen, was bei den heutigen Schwierigkeitsgeraden auch recht gut klappt. Und nein, ich hab nicht das Bedürfnis (ok, ab und zu schon mal) mich durchbeißen und beweisen zu müssen. Ich lasse mich lieber unterhalten und bin Teil des Erlebnisses, um mich zu entspannen. Das “mich beweisen müssen” habe ich im realen Leben, sprich auf Arbeit oder im Schwertkampf gegen meine Freunde.

    Wer zappt so spät durch Nacht, TV, Games und das Weltweite Warten? DER NIGHTWATCHER!!!
    http://www.youtube.com/user/NightwatcherReview

    #1075231
    BravopunkBravopunk
    Teilnehmer
    Maniac
    N3RDINE wrote:

    Ich spiele grundsätzlich alles durch. Sogar Spiele, die mich nach ner Zeit richtig nerven. Ein Beispiel dafür war Kingdoms of Amalur. Erst war ich voll begeistert aber dann hat sich schnell Langeweile breit gemacht und mich sogar bisschen genervt. Durchgespielt hab ich es trotzdem (Warum auch immer). Ich spiele aber auch ungern Spiele parallel. Ein Spiel wird gekauft, gespielt und dann wird erst ein neues besorgt. Wenn ich im Regal mehrere neue Spiele hätte, dann würde ich zu sehr in Versuchung kommen…

    100% Dito. Nur Dead Rising 2 hat mich zuletzt gleich zu Beginn so angeödet, dass ich es seit einem halben Jahr rumliegen habe und nur 2 Stunden oder so gespielt hab^^. Zurzeit gehörte meine Zeit Twisted Metal Online.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 45)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.