Vor kurzem durchgespielt

  • Dieses Thema hat 7,067 Antworten, 368 Teilnehmer, und wurde zuletzt von TabbyTabby vor vor 45 Minuten aktualisiert.
Ansicht von 15 Beiträgen - 6,166 bis 6,180 (von insgesamt 7,068)
  • Autor
    Beiträge
  • #1631420
    SonicFanNerdSonicFanNerd
    Moderator
    Moderator/
    Epic MAN!AC

    Gestern am späten Abend lief der “Abspann” von God of War über die Flimmerkiste.

    Kurz:
    Das Ding ist ne Granate! ?

    Ausführlicher:
    Audiovisuell echt beeindruckend.
    Was da grafisch geboten wird ist in seinen stärksten Momenten einfach klasse und auch ansonsten richtig richtig gut.
    Auch was für die Ohren so geboten wird, überzeugt (mich) auf ganzer Linie. Von den Naturgeräuschen, über die markigen Kampfsounds, hin zum oft dezenten aber auch mal recht pompösen Soundtrack stimmt da alles.

    Besondere Erwähnung (und Lob) verdient die exzellente deutsche Vertonung der Figuren. Habe wirklich nicht so oft eine so professionelle und stimmige deutsche Synchro in einem Videospiel erlebt. Top!

    Das Gameplay hat mich nach einer kurzen Eingewöhnungszeit (die von der Lernkurve her aber auch vorbildlich ist) auch überzeugt.
    Erst fühlte sich das etwas nach “Panzersteuerung” an, aber schon bald war ich im “Flow”.
    Das Ganze macht zwar nichts total neu, ist aber richtig fein abgestimmt und die Kämpfe fühlen sich richtig schön wuchtig an. Passend zu dem Bild, welches hier von Kratos gezeichnet wird.

    Der Wechsel (bzw. die Aufteilung) zwischen Erkunden, “Rätseln” (richtige Kopfnüsse sind da nie bei) und Kämpfen hab ich als sehr ausgewogen empfunden.
    Auch die Fähigkeiten des Jungen haben sich nach ner Zeit gut eingefügt.
    Überhaupt empfand ich Atreus, entgegen meinen Befürchtungen, überhaupt nicht als störend. Weder vom Gameplay her, noch was die Hauptstory und Figurenzeichnung angeht.

    Eben diese (Figurenzeichnung) ist hier das Herzstück des Spiels.
    Wie sich die Protagonisten entwickeln wird u. a. durch die vielen kleinen (Streit-)Gespräche wunderbar transportiert.
    Auch die Nebenfiguren sind gut ausgearbeitet und “glaubwürdig” (im Szenario eines Videospiels, bzw. des Genres “Action-Adventure”).
    Besonders Sindri ist fantastisch geschrieben. 🙂

    Was man dem Spiel vielleicht ankreiden kann, sind die wenig abwechslungsreichen Gegner. Ich würde mal sagen, dass man ab der Mitte des Spiels keinen neuen Gegnertyp mehr zu Gesicht bekommt. Nur immer wieder stärkere Abweichungen der selben Gegner.
    Mich hat es dann letztendlich nicht gestört.

    Da man nach der Hauptstory ja noch weiter entdecken kann, stünden nun noch eine Welt offen, die es zu besuchen gilt und eine Walküre möchte noch erlöst werden.
    Das werde ich auch noch angehen, sehe das aber eher als “Endgame” bzw. Late-Game – Content.

    Schlussendlich hat es einfach richtig viel Spaß gemacht das Spiel zu zocken und Kratos und seinen Sohn auf ihrer Reise zu begleiten.

    PS: Ein paar Worte noch zu den Themen “Hype” und “Neuausrichtung von GoW”:
    Auch wenn man vielleicht den Hype um das Spiel als störend empfindet:
    Dieses Spiel macht seine Sache wirklich gut und wird dem Hype schon auch gerecht. Natürlich ist das kein “Überspiel”. Sowas wird es auch irgendwie nicht geben. Aber es ist eben ein wirklich sehr sehr gutes Spiel.

    Wer allerdings auf ein “klassisches” GoW nach alter Machart gehofft hat, der mag hiervon vielleicht enttäuscht sein. Ich hab die alten GoWs (Hauptstory) auch alle gezockt und hatte richtig viel Spaß dabei. Anfangs, als der Reboot von GoW angekündigt wurde, war ich auch skeptisch, ob mir die Neuausrichtung gefallen kann.
    Von mir aber totale Entwarnung und ein klares: Ja. 🙂

    /

    #1631484
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Metroid: Samus Returns 3DS

    Soeben das Spiel beendet, mit 100% der Items. Die alle zu holen ging eigentlich recht leicht, die Karte enthält eigentlich alles an Infos, was man braucht kombiniert mir der Scanning Funktion, dürfte es schwer werden, da nicht alles zu finden. Fingerverrenkungen wie noch in Zero Mission sind nicht nötig. Aber hin und wieder ist Köpfchen gefragt, was ich überraschend abwechslungsreich fand. Ansonsten wirkt der Mittelteil definitiv zu lang, weil man da ewig keine neuen Gegenstände kriegt und nur wie blöde Metroids jagt. Der Kampf gegen diese ist dann auch sowas wie das Herzstück des Spiels, welches mit einer neuen Parry-Funktion aufwartet, die sehr gut funktioniert, aber auch überstrapaziert wird bei Standardgegnern. Die fetten Wummen gibts erst recht spät. Die Hintergründe sind wirklich toll, dort ist immer wieder was los. Leider fand ich den Soundtrack etwas schwächer, da er vornehmlich aus Remixen besteht. Hätte mir da etwas mehr Farbtupfer gewünscht im klanglichen Einerlei. Die Gegnertypen sind leider auch so eine Sache, die kommen nämlich praktisch immer in allen Zonen vor. Das macht diese dann ein Stück weit beliebiger und weniger charakteristisch als z.B. in Supermetroid.
    Wer auf Shinespark hofft, den muss ich enttäuschen. Diese Mechanik bleibt im Prinzip komplett aussen vor.
    Was man dem Spiel attestieren muss, sind die mit Abstand schwersten Bosskämpfe der 2D Metroids. Zumindest sind mir die anderen nicht so in Erinnerung geblieben. Allein im Endkampf kommen gegen zehn oder mehr Manöver des Gegners zum Einsatz. Und schon beim vorletzten war ich nah dran aufzugeben. Aber es teilt es ein wenig mit Souls, man bleibt dran, wird besser und belohnt sich mit dem Triumphgefühl. So gehört sich das.
    Jetzt wäre der Schwierigkeitsgrad schwer verfügbar, aber auf den verzichte ich. Dafür hab ich dann keinen Nerv. Ist auf normal schon gegen Ende recht hart und die Bosse verlangen durchaus taktisches Vorgehen. Man hat ja Spezialfähigkeiten und die gilt es gewinnbringend einzusetzen.
    Mir gefiel Zero Missions und Supermetroid besser, aber dennoch ist das ein klasse Spiel und die Steuerung ist mit eine der besten, obwohl ich skeptisch gegenüber dem Analogpad war. Aber hier kann man wirklich nichts auf die Steuerung schieben, das flutscht und fühlt sich gut an, sogar der Wandabsprung.
    Metroidfans sollten zugreifen, ein sehr gelungenes Remake und ein tolles Metroidspiel in einem. Der Content könnte einem aber auch erschlagen. Hab jetzt knapp 23h gebraucht, da man halt oft Stellen abklappern geht, sobald man ein neues Item oder eine neue Waffe hat.

    Metroid Prime 4 kann kommen.

    #1631552
    John SpartanJohn Spartan
    Teilnehmer
    Maniac

    Detroit: Become Human

    Was ein Dreck! Nach einem eigentlich gelungenen Spiel kommt ganz am Ende eine Passage, bei der man unter nicht angezeigtem Zeitdruck einen Schalter finden muss. Tut man das nicht, bekommt man das schlechte Ende.

    Bei mir sind eh schon eine Menge Charaktere drauf gegangen, was ich in Ordnung finde. Man muss eben bei dieser Art Spiel mit seinen Entscheidungen leben.

    Was ich nicht akzeptiere ist, dass es an schlechtem Spieldesign scheitert. Aus Spaß an der Freude habe ich mir danach das bestmögliche Ende angeschaut und festgestellt, dass dieses einfach nur purer Kitsch ist. Musste mir die Enttäuschung mal von der Seele schreiben. Mitgenommen hat mich das Spiel vor allem in den Kara Episoden auf jeden Fall, weshalb ich es zu sehr reduziertem Preis oder falls es mal bei Gold/Plus kostenlos verfügbar ist, empfehlen kann.

    Minute Gaming: https://www.youtube.com/user/elduderino117

    #1631561
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Kong/Metroid
    Ich hatte ähnliche Eindrücke von dem Spiel. Höhere Schwierigkeit brauche auch ich nicht. Es wurde alles aus dem 3DS rausgeholt, auch in Sachen Steuerung. Trotzdem wäre es in HD mit richtigem Controller viel besser.

    ... hat was im Auge

    #1631567
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Auf dem XL gings eigentlich noch, aber für den normalen 3DS wärs mir wohl auch zu krampfig gewesen. Der 3D Effekt war angenehm. Bei Zelda OoT stört er mich aber regelmässiger und ist einiges anstrengender.
    Wie fandest du eigentlich die Bosskämpfe im Vergleich zu den anderen Metroids?

    #1631570
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    The War Of Mine:Complete Edition
    Hab erstmal den Modus “Meine Geschichte” durchgespielt, da man da etwas an den Bedingungen ändern kann, was das Spiel wesentlich einfacher macht.
    Bin jetzt aber wieder beim Klassischen Modus und werde am Wochenende mir mal in Ruhe die “Stories” anschauen.
    Es ist auf jeden Fall ein einzigartiges Spiel, das zwar in dem Sinne keinen Spaß macht, aber enorm motiviert.

    #1631573
    SpacemoonkeySpacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    mutant year zero: road to eden
    ich war richtig traurig als es zu ende war. wollte weiterspielen.
    hoffe es kommt ein addon

    #1631772
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Nach einer (etwas längeren) Pause habe ich gerade die letzten 3 Storykapitel von Octopath Traveler beendet. Insgesamt habe ich knapp 62 sehr unterhaltsame Stunden für gebraucht.
    Jetzt muss ich nur noch schauen, wie ich in den Extra Dungeon komme.

    #1631780
    MaverickMaverick
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Hab heute das dritte Spyro platiniert, jeder der was für Hüpfer übrig hat sollte dass hier spielen.
    Besonders der dritte year of the dragon ist sowas von grandios mit den anderen spielbaren charakteren. Hätte nie gedacht dass mich dass so begeistert.
    Wie die mgames da auf eine lächerliche 73% Wertung kommt kann ich nicht nachvollziehen.
    Irgendwie hätte ich jetzt wieder richtig Lust auf ein neues ratchet & clank, aber da wird wohl eher ein neues spiderman kommen.

    #1631892
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Dark Souls:Remastered für Switch.
    Hab das Spiel jetzt zum zweiten Mal beendet(nach der 360 Version) und mir juckt es irgendie schon wieder in den Fingern, im New Game + weiterzuspielen.
    Ist schon krass, wie sehr das Spiel einen motivieren kann.?

    #1631902
    deRollEeinEdeRollEeinE
    Teilnehmer
    Maniac

    Eben Gris beendet. Das Spiel ist einfach wunderschön! Wenn ihr ne Switch oder nen PC habt und was für Puzzle Plattformer oder einfach nur „künstlerisch wertvolle“ Spiele übrig habt tut euch den Gefallen und spielt dieses kleine Juwel!

    ...?

    #1631935
    geohoundgeohound
    Teilnehmer
    Maniac

    Astro Bot Rescue Mission

    Nachdem ich das jetzt durch habe, weiß ich auch warum die PlayStation Mini so bescheiden ausgefallen ist. Weil man sämtliche Liebe in Astro Bot gesteckt hat. Das Spiel ist der absolute Hammer, sieht wahnsinnig gut aus und macht einfach irre viel Spaß. Für mich mit God of War die beiden Spiele des Jahres.

    Bin völlig fasziniert davon wie liebevoll jedes Detail gestaltet wurde. Auch das Design der Gegner ist der Hammer. Es gibt Blumen, die einen anlächeln und die Kopfbewegungen imitieren. Es gibt Höhlenlevels, Unterwasserlevels, Baustellen, Grusellevels, usw. Die Bosse sind auch super. Würde gern mehr darüber schreiben, möchte aber nichts spoilern. Aber das Spiel hat mit die witzigsten Bosskämpfe, die ich je gesehen hab. Werds die Tage noch weiter spielen und vielleicht alle Bots einsammeln.

    Schade daß Nintendo auf VR scheisst, wenn es sowas mit Mario geben würde, würde ich verrückt werden. Und Sony macht hoffentlich schnell einen Nachfolger, oder zumindest andere Spiele auf dem selben Level wie Astro Bot. ASTRO BOT! Ein hammermässiges Spiel!

    #1631958
    LandoLando
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Astro Bot wäre ein knuffiges PlayStation-Maskottchen.

    „Isch ahbe gar keine Auto.“

    #1632003
    retrofan81retrofan81
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    Hellblade Senua’s Sacrifice. Auf Xbox One. Hat mich wirklich extrem beeindruckt. Die Thematik der Psychosen wird doch sehr gut vermittelt. Die Story finde ich auch sehr gut und Sound und Grafik sind für ein ja eigentlich Indie Spiel fantastisch.

    Gut das da kein großer Puplisher reinreden konnte. Ich glaube das wäre sonst nur halb so gut geworden. Wenn man erstmal alles kennt merkt man zwar wie kurz das Spiel eigentlich ist. Aber egal. Ich werde es jetzt auf PS4 einfach nochmal spielen.

    #1632165
    Max SnakeMax Snake
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Retrofan Einige der Gründe, wieso Ninja Theory sich das Spiel selber veröffentlichen wollen. Hoffe bei Microsoft dürfen Ihren Künstliche Freiheit nutzen. Ich werde Hellblade ein 3. Mal spielen.

    Red Dead Redemption II – Nicht ganz mein Spiel des Jahres 2018, es eher mein Erlebniss in eine lebendige Welt zu reisen. Der nächsten Open World Titel als nächstes zocken wird es Marvel´s Spider – Man sein.

    "I´m the Gear in my Heart!"

Ansicht von 15 Beiträgen - 6,166 bis 6,180 (von insgesamt 7,068)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.