VR Headset Talk | Head Mounted Display (HMD)

Dieses Thema enthält 735 Antworten und 44 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Fuffelpups Fuffelpups vor 1 Woche, 6 Tagen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 736)
  • Autor
    Beiträge
  • #1144016
    bitt0r
    bitt0r
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    bin schon auf pornospiele mit rift-unterstützung gespannt.


    feel the HEAT!
    #1144017
    captain carot
    captain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @lombax: Nenn mir mal EINEN wirklich eindeutigen Hinweis, dass bei einem Erwachsenen Spieler irgendeine nachhaltige oder gar dauerhafte Beeinflussung stattfindet…

    An Essner a day keeps quality away.

    #1144018
    DGS
    DGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    #1144019
    Blackstripe81
    Blackstripe81
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 1)

    Also das mit der zu geringen Leistung halte ich jetzt mal für PR-Blabla, kann mir nicht vorstellen das die PS4 nicht genug Power hätte um in Jumping Jack-Art ein Spiel darzustellen. Was ich an der Sache komisch oder problematisch finde ist etwas das noch keiner angesprochen hat. Wie ist das – wenn ich mir das Video ansehe reagiert ja die Umgebung auf jedes kleinste Zucken des Kopfes, das Bild wackelt also irgendwie dauernd wenn man nicht absolut still hält. In Wirklichkeit kann man die Straße ja gut erkennen (Bild bleibt scharf) auch wenn das ganze Auto/Körper am Ruckeln ist wenn man über Kopfsteinpflaster fährt. Der Effekt hat sicher einen Namen – die schlauen unter euch wissen was ich mein…

    #1144020
    captain carot
    captain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Da kommen evtl. mehrere Sachen zusammen. Deine Augen haben sozusagen eine Autstablisierung, meist guckst du auf einen bestimmten Punkt und kannst den problemlos fixieren. Ginge bei VR erst, wenn das Headset auch noch analysieren könnte, was du dir jeweils ansiehst.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1144021
    DGS
    DGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Es wurde ja schon spekuliert, nun aber ist es bestätigt: The Witness wird Oculus Rift auf dem PC unterstützen.

    Das bestätigte nun Entwickler Jonathan Blow gegenüber Engadget. Zudem sollen 3D-Fernseher unterstützt werden. Sprich, für die PlayStation-Version gibt es wohl fürs erste keinen Oculus Rift Support. Womöglich ja ein erster Titel für Sony’s eigene VR-Brille?

    #1144022
    ChrisKong
    ChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Die Frage ist doch nicht, ob Entwickler Oculus Rift unterstützen, sondern die Kundschaft. Ich denke wird ein Nischenprodukt bleiben, da zu teuer und die Entwicklung von Spielen dafür wird sicher auch mehr kosten, was sich bei Nischenprodukten eben dann nicht rechnen wird. Mehr ein interessantes Experiment, wird kein Geld bringen.

    #1144023
    captain carot
    captain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Der Preis an sich ist ok. Der Spielesupport wird im Prinzip nicht viel mehr kosten als in anderen Fällen mit stereoskopischer Ausgabe. Allerdings stellt sich bei Oculus ganz schnell ein anderes Problem ein, das Field of View, also das Sichtfeld, ist eigentlich immer auf ein Monitor-“fenster” ausgelegt und nicht auf ein annähernd normales Sichtfeld. Hier müsste viel Arbeit geleistet werden.
    Das weit größere Problem wird Motion Sickness. Die wenigsten Gamer werden mit Kotzeimer spielen wollen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1144024
    ChrisKong
    ChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Für ein Gimmick zu teuer.

    #1144025
    DGS
    DGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Oculus Rift bekommt 75-Millionen-Dollar-Finanzspritze
    Ob’s durch Andreessen Horowitz Unterstützung ähnlich erfolgreich wird wie Facebook, Twitter und Skype… ?

    @CK: Für ein Gimmick ist es tatsächlich recht teuer (vermutlich um die 300.- Euro) und nachdem sich die Macher “mangels Power” von den Next-Gen Konsolen abgewandt haben*, wird das Ding auch für mich immer uninteressanter. Doch Konkurrenz belebt das Geschäft und da neben Sony womöglich auch noch andere Firmen an einer VR-Brille arbeiten, wird der Konkurrenzdruck vermutlich groß sein und der Preis hoffentlich erträglich gestaltet werden… mal schauen!?

    *siehe auch Kommentare weiter oben

    #1144026
    ChrisKong
    ChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Gibt halt immer wieder Ideen, die sich durchsetzen, andere nicht. Videotelefonie will auch keiner, hat sich auf Handys und Festnetz nie durchgesetzt, obwohls die Technik dazu schon lange gibt. Aber flächendeckend ists kein Thema. Man schätzt ja, dass immer etwa 50% der möglichen Technik sich etablieren kann oder Serienreife erlangt. Das heisst im Umkehrschluss aber auch, dass es 50% eben nicht schaffen. An solchen VR Brillen wird schon lange gedoktert, ohne wirkliche Ergebnisse. Ich befürchte es wird vorerst ein Luftschloss bleiben. Die Leute tun sich bei Alternativ-Steuerungsmöglichkeiten auch so schon schwer. Ob das Konzept Anklang in der breiten Masse finden wird, und die ist ja nötig will man Spiele verkaufen, das darf bezweifelt werden. Dafür nun 75 weitere Mios einzuschiessen halte ich nicht mal eben für eine wirklich kluge Entscheidung. Klingt nach einem Fass ohne Boden.

    #1144027
    Walldorf
    Walldorf
    Teilnehmer
    Maniac (Mark III)

    Also die Reaktionen auf Oculus Rift waren weitaus euphorischer als bei bisherigen VR-Brillen. Ich fand die Brille auf der gamescom auch durchaus gelungen, auch wenn die Auflösung viel zu niedrig war. Aber diese soll ja noch hochgeschraubt werden.

    Die Brille hat sehr viel Potential, nicht nur im Spielebereich, sondern auch für andere Bereiche. Ein Architekt könnte z.B. seine Konstruktion schon mal im virtuellen 3D-Raum begehen oder ein Lehrer könnte mit seinen Schülern durch ein virtuelles Rom gehen (also On-Rails, aber mit der Möglichkeit sich umzublicken), was interessanter sein dürfte als ein langweiliges Schulbuch.

    Always look at the bright side of life.

    #1144028
    DGS
    DGS
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Zudem sind 75 Millionen immer noch viel für ein Hardwareprojekt – auch in Zeiten von Milliardenhilfe für Banken (und in der Folge für “Krisenstaaten”). Frage mich wofür die gebraucht werden? Leider haben wir keinen direkten Einblick in den Entstehungsprozess. Doch möchte man dadurch wohl die Entwicklung beschleunigen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein… auch könnte der Einstieg John Carmack’s ein Argument für den Millionendeal gewesen sein!?

    Ob sich diese Technologie auf Anhieb durchsetzten wird? Daran glaube ich auch nicht, denn dafür ist das Ganze noch viel zu sperrig und wenig intuitiv zu bedienen. Skype konnte sich auch erst nach der Integration in leicht zu bedienende Smartphones & Co. durchsetzten. Ich verwende es mittlerweile wöchentlich, wenn nicht sogar täglich, um mit allen Familienmitgliedern (Schweiz, Dänemark, Deutschland, …) in Verbindung zu bleiben.

    Vielleicht müsste es mehr in Richtung Google Glass gehen… ?

    #1144029
    ChrisKong
    ChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @walldorf Zustimmung, wenn es gelingt die VR-Technologie in den Alltag zu integrieren, dann sehe ich durchaus auch Chancen im Unterhaltungssektor. Aber von der Euphorie ist abseits der Nerds kaum was zu spüren.

    #1144030
    bitt0r
    bitt0r
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    bin schon auf riftunterstützung für pornospiele gespannt.


    feel the HEAT!
Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 736)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.