VR Headset Talk | Head Mounted Display (HMD)

Dieses Thema enthält 734 Antworten und 44 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von Little Mac Little Mac vor 1 Woche, 5 Tagen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 691 bis 705 (von insgesamt 735)
  • Autor
    Beiträge
  • #1612291
    SonicFanNerd
    SonicFanNerd
    Moderator
    Moderator/
    Gold MAN!AC

    Meine Liste also soweit bisher:
    – X-Wing Mission: Must Have, da ich das Hauptspiel eh hab und das somit “kostenlos” ist. Da freu ich mich schon drauf (und hoffe immer noch, dass ich nicht das Cockpit voll eimere)
    – Robinson: + 2
    – Here They Lie: +/- 0
    – Batman VR: +1

    @out
    Auch dir danke für deine Eindrücke. 🙂

    @monty
    Ne, noch hab ich nich angefangen.
    Heute ist “normale” Dark Souls 3 Zocksession mit meinem Kumpel. Das muss ja auch mal durchgespielt werden.
    Falls es uns in einer Bierlaune in den Kopf kommt, wird die VR evtl. noch ausprobiert.
    Ansonsten hab ich da morgen oder Sonntag angepeilt.

    /

    #1612292
    out
    out
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Kostenlos:

    CoD Infinte Warefare: Jackal Assault
    Im US-Store: Air Force Special Ops: Nightfall Army Fallschirmspringen mit Move-Controllern

    Store – VR – VR-Erlebnisse:

    Allumette Wunderschönes Erlebnis.
    Invasion Ganz nett gemacht
    Joshua Bell VR-Erlebnis

    ES IST GANZ NETT, WICHTIG ZU SEIN,
    ABER ES IST NOCH WICHTIGER, NETT ZU SEIN.

    #1612293
    Kaoru zero one
    Kaoru zero one
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Stimmt die kostenlose Call of Duty Weltraumballerrei kann man sich auch geben und Allumette (auch kostenlos) ist wohl Pflicht als Einstieg unter die Haube.

    Mein YT Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC_87F-1D9kJtj6aGzSlUeXg

    #1612304
    Sinuhe
    Sinuhe
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    @Sonic
    zu Wipeout muss ich aber sagen das das Spiel hervorragende Einstellmöglichkeiten gegen Übelkeit hat und es wesentlichen besser ist als in 2D. Ich hatte obwohl ich ein alter Fan der Reihe bin an der Omega Kollektion keinen richtigen Spaß. Aber jetzt mit VR ist das super zu steuern und insgesamt um längen besser als die normale Version. Ich würde dir die Demoversion ans Herz legen wenigstens mal versuchen. Eigentlich müsste es dazu auch mal einen richtigen Nachtest in der M geben und nicht nur so ne Popelige Erwähnung.

    Spiele aktuell: ---Yakuza0---

    #1612747
    SonicFanNerd
    SonicFanNerd
    Moderator
    Moderator/
    Gold MAN!AC

    Hey.
    Danke nochmal an alle für euren Input.

    Ich bin dann doch erst heute dazu gekommen die PSVR anzuschließen und auch auszuprobieren.
    Ganz schön viel Kabelsalat. Wobei es eigentlich geht. Aber erstmal alles abstöpseln und anstöpseln, was bereits verlegt war und durch die vorhandenen Kabelführungen bringen etc. .
    Jetzt ist der Salat aber erstmal verlegt. Wobei ich bei mir mit der Position der Kamera noch nicht ganz glücklich bin. Aber da kümmer ich mich später drum. 🙂

    Ich habe heute erstmal kleine Schritte gemacht und die VR-DEMO, die man sich aus dem PSN ziehen kann, ausprobiert.

    Als erstes hab ich das mit den Tanks angezockt. Mir fällt der Name grad nicht ein. Battlezone?
    Auf jeden Fall hat das so schon mal gut geflasht, obwohl die Grafik natürlich eher zweckmäßig ist.
    Bei der Raumbewegung hab ich direkt auch etwas Unwohlsein im Kopf empfunden. Das war schon komisch. 🙂 Aber ich hab noch nix vollgereihert.
    Das hab ich dann auch nach ca 10 Minuten ausgemacht und ein kurzes Päuschen eingelegt.

    Weiter ging es mit dem ersten Kapitel irgend eines kleinen VR-Filmchens. Name entfallen. Ganz charmant.
    Hier hab ich aber dann endlich verstanden, was gemeint ist, wenn vom “Fliegengitter” die Rede war. Die Auflösung ist halt wirklich noch ausbaufähig. Wie ich später gemerkt habe, fällt das aber von Spiel zu Spiel unterschiedlich schwer ins Gewicht.

    Ein kurzer Abstecher in die “Here they lie”-Demo. Das hat aber so übel geflimmert und die 45 Grad Drehungen haben mir irgendwie nicht behagt. Habs recht schnell ausgemacht.

    Mein Highlight so far:
    Thumper!
    Das ist schon ne Erfahrung. Auch wenn das wieder sehr minimalistisch ist. Auch den Soundtrack find ich bisher nicht sonderlich super. Aber er ist eben Zweckmäßig.

    Für heute hab ich dann erstmal Schluss gemacht. Reicht.

    Fazit bisher:
    Muss ich erst mal sacken lassen.
    Und mich langsam weiter ran tasten.
    Ich hab btw. die Ohrstöpsel des Gerätes mit einem kleinen geschlossenen Kopfhörer, den ich hier habe, mal testweise ersetzt. Gefällt mir ziemlich gut. Nur das Kabel nervt, aber da gibt es sicher Möglichkeiten, das zu beheben.
    Ich bin nun noch nicht extrem aus dem Häuschen, aber durchaus beeindruckt, von dem “Spielgefühl”. Und ich hab ja noch nicht mal was “vernünftiges” ausprobiert. 🙂
    Die Tage teste ich mal weiter und meld mich hier wieder.

    Wie habt ihr euer erstes mal VR eigentlich in Erinnerung?
    Wart ihr vom Fleck weg begeistert? Oder hattet ihr mit Übelkeit zu kämpfen?
    Alles was euch dazu einfällt und ihr mitteilen möchtet interessiert mich.
    Also wenn ihr mögt; einfach in die Tasten hauen. 🙂

    /

    #1612749
    geohound
    geohound
    Teilnehmer
    Maniac

    Wie habt ihr euer erstes mal VR eigentlich in Erinnerung?

    Als erstes hab ich den Rise of the Tomb Raider-DLC gezockt, nachdem ich erstmal 10 Minuten damit verbracht habe, die Brille auf dem Kopf hin und her zu rücken. Da man sich in Lara’s Haus nicht frei bewegen sondern nur teleportieren kann, war auch nix mit Motion Sickness. Die kam dann später als ich Driveclub VR ausprobiert hab. Konnte das nicht länger als 30 Minuten oder so zocken, danach war mir kotzübel. Komischerweise hab ich bei Eve: Valkyrie fast keine Probleme gehabt. Aber ich denke, daß man sich da an alles gewöhnen kann. Hängt vielleicht auch damit zusammen, wie gut die Brille auf dem Kopf sitzt. Mittlerweile weiß ich ziemlich genau, wie ich sie mir aufsetzen muss damit sie möglichst bequem (hab ja auch noch ne normale Brille auf) und das Bild möglichst scharf ist.

    Je nach Spiel hab ich dann auch keinerlei Schwierigkeiten, die Brille mehrere Stunden am Stück auf dem Kopf zu haben. Bravo Team und The Inpatient hab ich z. B. komplett ohne Unterbrechung in einem Lauf durchgespielt. Summer Lesson sogar mehrmals hintereinander. Sind aber auch alles sehr gemächliche Spiele. Kopfweh hatte ich beim VR-Zocken zum Glück noch nie. Aber Angst. Resident Evil VII konnte ich mit Brille nicht lang zocken, ich hatte da einfach ein ganz mieses Gefühl. Ohne Brille hab ich es dann allerdings auch nicht viel weiter gespielt, weil ich da an eine nervige Stelle kam.

    Was VR generell angeht, sind mir da kurze Spiele lieber. Also Spiele, die nur ein paar Stunden dauern. Und dabei fällt mir ein, demnächst mal Doom VFR zu spielen. Das soll auch nicht besonders lang dauern. Was ich mir nicht mehr antue sind weitere Rennspiele oder Flug-Sims im VR-Modus. Nicht daß ich irgendwann mal wirklich spucken muss. Das sind so meine Erfahrungen.

    Ach ja, noch ein Tip von mir: Wer die Couch unter einer Dachschräge stehen hat, sollte nicht einfach mit der Brille auf dem Haupt aufspringen, weil man “ein bisschen erkunden” will. Dabei haut man sich nur die Rübe an. Ich sprech da aus mehrfacher Erfahrung :-).

    Ansonsten wünsch ich dir viel Spaß mit deiner Brille und viele verletzungs- und übelkeitsfreie Spielstunden :-).Bin auch gespannt was da noch alles kommt, auf der e3 wurden ja ein paar Titel angekündigt, die ich mir zulegen werde.

    #1612807
    Kaoru zero one
    Kaoru zero one
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Ich hatte VR zum Start gekauft und kann glücklicherweise absolut nicht über Übelkeitsgefühl klagen. Das erste was ich probiert habe war die beiliegende Demo, weil ich eh auf RE7 warten wollte als erstes Spiel was ein paar Monate später erscheinen sollte. Ich war dann recht schnell angetan von RIGS, in so nen 6m Exoskellet-Roboter in nem Stadion ne Mischung aus Ballerspiel und Basketball zu spielen hat mir ordentlich getaugt. Das zeigte ganz gut was VR kann. Der Rest der Demo hat mich dann nicht so überzeugt. habe dann kostenlos Alumette (10min VR Filmchen) gezogen und fands supi. Dann habs ichs gerät im Freundeskreis rumgereicht, bis RE7 erschien und hab ich der zwischenzeit RIGS günstig gebraucht abgegriffen. RE7 war natürlich richtig Fett (momentan spiel ich das normal und mir fehlt Zielen via Headtracking schon sehr) mittlerweile hab ich so um die 20 Spiele Retail und noch nen haufen Games als Download.
    Das die meisten Spiele ehr kurz sind begrüße ich auch sehr, da meine Freizeit nicht auf bäumen wächst und ich immer froh bin mal bei irgendwas den Abspann zu sehen.
    Am meisten zeit hab ich mit Thumper und GT: Sports verbracht. Die kann man immer mal zocken, wenn man gerade mal nur 20-30min zur Verfügung hat.
    jetzt freu ich mich erstmal wahnsinnig auf Ace Combat 7 und hoffe das der VR Modus nicht nur Beiwerk ist.

    Mein YT Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC_87F-1D9kJtj6aGzSlUeXg

    #1613538
    Fuffelpups
    Fuffelpups
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC
    #1613563
    NikeX
    NikeX
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    Habe PS4VR.
    Resident Evil 7: super Terror. Aber manchmal zu lahm. Blöde Gegner wie aus Matsch. und immer die Gleichen. Suspense super. Bin jetzt bei den Rätseln nach der Disko. Feie Bewegung, aber zu lahm.
    Warum nicht diese Bossgegner weg lassen, und einfach ein schauriges Haus, mit massig Interaktion?

    Farpoint: Bestes VR Spiel. Ich habe in echt und im Spiel einen Helm auf. Fremder Planet, mit Aim Controller und Scharfschützengewehr ist es DAS Referenz VR Game. Und dann noch Coop. Brauche mehr DLC. Bis auf die letzten Check Point Level, hab ich alles durch.

    Here They Lie: Gutes Artwork, düster, zu lahm, nach 30 Min. jedes Mal Übelkeit. Einmal durch, null Replay Value.

    Job Simulator: Warum denn mit Computerpeople, und nicht “echte” Büroangestellte”? Wäre lustiger, so einem den Tacker an die Birne zu werfen. Freie Bewegung fehlt. Es braucht ein echtes Küchenambiente. Ich will doch meine Schadenfreude und Sadismus ausleben, warum wird das immer umgangen? Jedenfalls kurzweilig & gut.

    Skyrim VR: Zweitbestes VR Erlebnis. Tue was du willst, laufe wohin du willst. Heimtücke, Stehlen, böse sein. Nun mittendrin. Ein wahr gewordener Traum. Spiels auch auf Switch, und da viel öfter.

    Apex Constrcut: Beginne ich demnächst.

    Until Dawn VR: Das in der Psychiatrie, das Ego Adventure. Erste Hälfte o.k., Grusel will nicht kommen, dann nur ödes & langsames Laufen, kaum Interaktion. Plötzlich Schluss. Schrott.

    Until Dawn Rush of Blood: Einmal durch, nie wieder angefasst. Verkauft. Rail Shooter. Leider leider öde.

    Superhot: Schlechter als die Non VR Version. Egal ob sitzend oder stehend. Fühlt sich mies an, habs fast durch. Kann manchnal Dinge nicht aufheben oder werfen. Motiviert mich null. Macht keinen Spass. Dabei habe ich die X1 Version geliebt.

    REZ Infinite: Fantastisches Head Tracking. Aber alle Trophäen sammeln unmöglich. Dennoch die beste Version, und eines der besten VR Games. Ein INKARNATION. So hätte ich es auch genannt: REZ Inkarnation.

    Polybius: Wie Rez, aber kein Geballer, sondern ausweichen, auf Geraden, auf Röhren, ähnlich Cybertube im Spiel “Rasenmähermann” für SNES / MD in den 90ern. Aber auch hier sind alle Trophies unmöglich für mich. Ab Level 5 habe ich das Gefühl in einem Sog zu sein. Ist schon toll, die ganten Epilepsiewarnungen am Anfang.

    SculptrVR: Noch nicht angefangen.

    Harmonix VR: Eingeschränkter Malkasten. Motiviert kaum. Und ein paar Programme, wie bei MTV XMix. Chillen auf der Insel. Megaöde.

    #1613615
    Sinuhe
    Sinuhe
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    Microsoft steigt wohl bei VR aus was die xbox angeht. Und dabei sind sie nichtmal richtig eingestiegen. Link: https://www.gamasutra.com/view/news/320511/Microsoft_scraps_plans_for_VR_support_on_Xbox.php
    Somit ist der einzige Grund für mich die Box irgendwann zu kaufen dahin. Finde ich echt schade. Konkurrenz hätte die ganze Sache sicher noch schön puschen können.

    Spiele aktuell: ---Yakuza0---

    #1613616
    Fuffelpups
    Fuffelpups
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ich finde es gibt im Bereich VR genug Konkurrenz bereits.

    HTC Vive
    Ocullus Rift
    Play Station VR
    Mobile VR (Samsung Gear VR, Daydream usw.)
    u.v.m.

    Nicht wirklich VR aber auch interessant: Hololense

    #1613621
    Sinuhe
    Sinuhe
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    @fuffelpups
    Ja ist richtig gibt es. Aber eben nicht auf dem Konsolenmarkt. Im Moment steht Sony alleine da und ob die das in Zukunft noch weiterverfolgen ist jetzt ja auch noch nicht gesetzt.

    Spiele aktuell: ---Yakuza0---

    #1614090
    NikeX
    NikeX
    Teilnehmer
    Profi (Level 3)

    BattleZone auf PS4 VR: Null TRON Atmosphäre. Viel zu bunt. Habs einem Kollegen geschenkt. Keine Lust mehr. Allein sehr schwer. Eigentlich nicht schaffbar.

    Apex Construct: Guter Titel. Aber zu linear, wieder einmal. Nicht so genau wie Farpoint. Rätsel gut. Immersion toll. Erst 30 Min. Das spiele ich durch.

    Wayward Sky: Echt charmant und lustig. Die Roboter sind super. Null Replay Value.

    #1616438
    Fuffelpups
    Fuffelpups
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC
    #1616754
    Spacemoonkey
    Spacemoonkey
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    irgendwie cool

Ansicht von 15 Beiträgen - 691 bis 705 (von insgesamt 735)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.