Elrey

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 176)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Auf nach Tokio #1234191
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Danke shifu.

    Bin schon ganz nervös, ist irgendwie wie Weihnachten. Freu ich mich auf Urlaub und dann auch noch Tokio. Das wird wieder super. Leider diesmal nur 6 Tage dann gehts weiter nach Fiji. Aber das dürfte reichen um “ein wenig” einzukaufen ;-)

    Danke auch an Tokyo_shinjuu. Der Tipp mit der Keisei Linie ist super. Hab ne top Verbindung zu unserem Hotel gefunden

    Edit: Hab mir diesmal ne Japanisch App gezogen. Das wird schon. Bis jetzt bin ich aber auch mit Händen und Füßen und Englisch und witzigerweise manchmal Deutsch oder Spanisch durchgekommen

    als Antwort auf: Auf nach Tokio #1234185
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Nein nur Karte kaufen und mit Geld aufladen. Beides am selben Automaten. Keine Panik der Automat kann Englisch ;-) Mit der Karte (und genügend Geld darauf) kannst Du alles fahren was Du willst.
    Oh ja, Ueno ist ziemlich cool und die Sega Arcade hab ich diesmal auch auf dem Schirm.

    Nen guten und “einfachen” Weg nach Downtown würde mich auch mal interessieren, also irgendwas ohne U-Bahn weil das war echt stressig mit den Koffern und so. Und wie kommt man am schnellsten aus der City wieder zum Narita? Der Rückweg letztes Mal war genau so chaotisch
    @ tokyo_shinjuu
    Hast Du ne Idee wie das am Besten geht? Taxi zu teuer, U-Bahn voll nervig. Gibts Alternativen? Was ist mit der Narita Limousine, also dem Bus? Ist der zu empfehlen?

    als Antwort auf: Auf nach Tokio #1234181
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Empfehlen kann ich auch den englischen Lonely Planet Tokyo Reiseführer. Beim ersten Besuch hat mir der super geholfen. Vor allem was öffentliches Leben angeht.
    Ach ja, weiterer Tipp: Hol Dir ne Pasmo-Karte wenn Du länger da bist und vor allem mit Öff.Nahverkehr unterwegs sein willst. Die ist mit allen Linien, Busen und Bahnen kompatibel (außer Shinkansen). Quasi ne Prepaidkarte für den Nahverkehr. Kann man direkt am Narita Flughafen aus dem Automat lassen, kostet 500Yen Kaution und dann eben den Betrag mit dem Du aufladen willst. Gibts aber auch an den meisten Bahnhöfen/U-Bahn-Stationen. Wichtig Bargeld schon am Start haben mit Kreditkarte läuft an den Pasmo-Automaten nix. Wenn Du heim fliegst am Bahnhof wieder abgeben und Deposit minus kleiner Verwaltungsgebühr wieder abholen oder Karte als Erinnerung behalten (hab ich gemacht ;-)

    als Antwort auf: Auf nach Tokio #1234179
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Das ist doch schon mal Einiges. Bei Tokyo Tower oder Skytree würde ich mich für eines entscheiden. Das reicht normalerweise aus. Bin da auch enthusiastisch was “hohe” Gebäude und Vogelperspektive und so angeht. Aber glaub mir eines reicht. Ich würde eher den Skytree nehmen, da kann man an guten klaren Tagen den Fuji sehen und vielleicht das Metropolitain Government Building, wenn es ein zweites Hochhaus sein soll. Da kommt man umsonst rauf und die Aussicht ist genauso gut.
    Außerhalb liegt der Hakone Nationalpark und Fuji Park. Das lohnt sich schon. Ist sehr ruhig (Wochenende meiden!) da und erreicht man bequem mit Bus oder Bahn. Vor allem der Fuji als Japans Wahrzeichen ist fast ein Muss. Tipp: sehr früh hingehen, tagsüber oft Nebel.
    Billigste Stadtrundfahrt der Welt geht mit der JR Yamanoto Line. Einfach ca. 1,50€ bezahlen reinsetzen und Tokio erleben. Die Bahn fährt einen Ring um den “inneren Teil” man kommt also zum Ausgangspunkt zurück. Dauert ca. 60min.

    als Antwort auf: Auf nach Tokio #1234177
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    So nach langer Zeit mal wieder online und dann gleich einen Reisebegeisterten gefunden. Coole Sache.

    Wann fliegst denn hin? Ich bin ab 15.10. in Tokio und habe Einiges vor.
    Wenn Du verrätst was Du unbedingt machen willst (mehr Technik, mehr Japanstuff, mehr Sightseeing oder was auch immer) kann ich Dir sicher weiterhelfen. Auch wenn Du Infos für “vor Ort” wie U-Bahn, wo und was essen etc. brauchst, weiß ich sicher das ein oder andere Schmankerl.

    als Antwort auf: Die 26 Games Challenge 2015 #1212681
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    11/26 The Evil within – System: PS4 – Dauer: 16h58min – Schwierigkeit: Normal – Wertung: 8/10

    Positiv:
    – Setting
    – Atmosphäre/Design
    – Kämpfe fordernd, nicht zu leicht (v.a. Munitionsmangel ähnlich Resi )
    – lange Einzelspielerkampagne
    – gut designte Gegner

    Negativ:
    – manchmal Trial&Error
    – mitunter Story wirr erzählt
    – diverse Grafikfehler (v.a. an Ecken hängen bleiben Gegner wie Spielfigur)
    – teilweise übertriebene Gewaltdarstellung

    Das Spiel ist ein sehr gutes Horrorspiel, dem man aber seine Herkunft deutlich anmerkt. Viele Dinge kennt man aus anderen Genrekollegen bereits in- und auswendig . Manchmal hätte es auch nicht ganz so derbe sein müssen, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Für mich nur Effekthascherei.
    Die Story hat auch so viele kleine Haken, wo man sich manchmal denkt was das jetzt mit dem Ganzen zu tun hat ist fraglich. Es wirkt irgendwie zufällig eingestreut wie die Geschichte mit der Schwester (mehr will ich wegen Spoiler nicht dazu schreiben, wer es gespielt hat weiß was ich meine).
    Atmosphäre und Schauplätze sind dafür grandios, hat mich voll überzeugt. Außenareale, Klinik, zerstörte Stadt, Industriekomplex etc. das ist mal ne satte Auswahl gewesen. Die Gegner sind auch sehr gut gemacht, wobei mich da auch Manche an andere Spiele erinnert haben (z.B. Tresorkopf an Silent Hill 2, Pyramidhead).
    Insgesamt ein sehr guter Vertreter des Horrorgenres der doch immer wieder motivieren kann. Für den ganz Großen Wurf a la SIlent Hill oder Resi hat es aber nicht gelangt, dafür fehlt dann doch der ein oder andere Schockmoment bzw. Psychoterror. Empfehle es aber gern weiter .
    8/10 is schon viel aber es gibt für mich halt momentan wenig Vergleichbares auf dem Gebiet, deshalb veileeicht ein wenig euphorisch gewertet.

    als Antwort auf: Die 26 Games Challenge 2015 #1212680
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Ich bin wieder dabei und versuche mich wieder an 26 Games. Letztes Jahr waren es 21, von daher denke ich ein paar mehr sind zu schaffen.
    Was ich spielen werde steht aber noch komplett in den Sternen. Im Urlaub werden sicher ein paar DS oder PSP Spiele dazu kommen.
    Vielleicht gönne ich mir doch noch nen “neuen”Handheld wie 3DS und/oder Vita. Vorrangig wird aber PS4/One bedient, da ich die LastGen in den verdienten Ruhestand geschickt habe und somit von den stationären Konsolen keine Altlasten mehr vorhanden sind. Wenn dann kommt erst wieder was nach einem Retroeinkaufsbummel und das kann fast alles sein von Vectrex über Atari bis GameCube und DC etc.

    Ich habe momentan Killzone Shadow Fall, Knack, Infamous, Evil within, Mordors Schatten, Little Big Planet 3, Far Cry 4 und Watch dogs im Visier bzw. spiele ich schon.
    Zusätzlich spiele ich mit der Regel: Auch Nachbar/Frau/Freunde/Hund dürfen mitspielen (Koop oder abwechselnd). Denn zu zweit oder mehr live und in Farbe zusammen vor dem heimischen TV machen Videospiele viel Spaß.

    1/26 Killzone Shadow Fall – System: PS4 – Dauer: ca. 10h – Schwierigkeit: Normal – Wertung: 5/10
    2/26 Knack – System: PS4 – Dauer: ca.10h – Schwierigkeit: Normal – Wertung: 5/10
    3/26 Infamous Second Son – System: PS4 – Dauer: ca. 35h – Schwierigkeit: n.B. – Wertung: 9/10
    4/26 Infamous First Light – System: PS4 – Dauer: ca. 10h – Schwierigkeit: Normal – Wertung: 8/10
    5/26 Titanfall – System: Xbox One – Dauer: Kampagne ca. 4h, MP 20h Schwierigkeit: n.B. Wertung: 7/10
    6/26 Assassins Creed Unity – System: PS4 – Dauer: 25h – Schwierigkeit: n.B. – Wertung: 8/10
    7/26 Valiant Hearts – System: PS4 – Dauer: 8h – Schwierigkeit: n.B. – Wertung: 7/10 (ich), 9/10 (meine Frau)
    8/26 Hotline Miami 2: Wrong Number – System: PS4 – Dauer: ??? – Schwierigkeit: “Normal” – Wertung: 8/10
    9/26 Resident Evil HD – System: PS4 – Dauer: 8h12m – Schwierigkeit: “Normal” – Wertung 6/10
    10/26 The Order 1886 – System: PS4 – Dauer: is klar – Schwierigkeit: is klar- Wertung: 5/10
    11/26 The Evil within – System: PS4 – Dauer: 16h58min – Schwierigkeit: Normal – Wertung: 8/10

    als Antwort auf: Die 26 Games Challenge 2015 #1212679
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    10/26 The Order 1886 – System: PS4 – Dauer: is klar – Schwierigkeit: is klar- Wertung 5/10

    Positiv: Szenario, Inszenierung

    Negativ: Eigentlich alles was ein Spiel ausmacht. Ist wenn man es nüchtern betrachtet nur ein Spielfilm.

    Bei z.B. Heavy Rain wusste ich vorher das es ein “spielbarer” Film ist, da ist sowas okay aber die Nummer hier? Ach was solls, habe keine Lust mehr über das Spiel zu schreiben,wird deinstalliert und wandert sofort in den Keller..

    als Antwort auf: Die 26 Games Challenge 2015 #1212678
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    9/26 Resident Evil HD – System: PS4 – Dauer: 8h12m – Schwierigkeit: “Normal” – Wertung 6/10

    Zu diesem Klassiker brauche ich wohl nichts mehr schreiben. Ja ist super, ja ist einer der Urväter des Genres, ja muss man gespielt haben, ja neue Steuerung ist toll, ja auch HD super. Wo genau ist das Problem? 6/10 ist ja wohl ein Witz.
    Ganz einfach: Der vielleicht 20ste Durchlauf ist einfach nicht mehr so spannend, am Ende war es sogar fast Arbeit. Alles perfekt umgesetzt, aber der Spielspaß blieb bei mir als “alter” Fan der Serie irgendwann auf der Strecke, weil ich einfach alles schon kenne.
    Um die Gemüter zu beruhigen, dem Original gebe ich wohl für immer die 10/10.

    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Hallo Leute,
    erstmal ganz großes Sorry das ich es nicht geschafft habe. Leider ist mir auf der Fahrt etwas dazwischen gekommen, das ich jetzt nicht hier in der Öffentlichkeit breit treten möchte.
    Wie ich sehe hattet ihr wieder sehr viel Spaß, ich wäre gerne dabei gewesen.
    Nochmal sorry nächstes Mal gerne wieder

    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Adresse hab ich. Kann erst jetzt losfahren. Mal sehen wie ich durch den Verkehr komme.

    ElreyElrey
    Teilnehmer

    Ich bin noch auf Arbeit, ist leider was dazwischen gekommen. Diese sch…. Sozialberufe. Ich hätte Banker oder Beamter werden sollen. Kann mir jemand mal die Adresse per PN schicken, damit ich dem Navi was sagen kann? Wenn ich nur Köln eingebe kommt nichts.
    Falls es nicht zu spät wird, fahre ich direkt aus Würzburg los. Mein Plan ist jetzt um ca. 15.30Uhr los zu fahren.

    ElreyElrey
    Teilnehmer

    @Doom

    werde nachts zum Erzfeind nach Düsseldorf zu Bekannten fahren, also keine Übernachtung in Kölle. Kannst Du mir per PN noch Adresse schicken? Danke

    als Antwort auf: Vor kurzem durchgespielt #906509
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    8/26 Hotline Miami 2: Wrong Number – System: PS4 – Dauer: ??? – Schwierigkeit: “Normal” – Wertung: 8/10

    Positiv:
    – erneut hörenswerter Soundtrack
    – Spielprinzip einfach gut….aber, s.u.
    – Level größer
    – mehr Abwechslung im Setting

    Negativ:
    – Level 11 ist sowas von &%$$$”’*=)….. ähem ich mein frustrierend
    – Wechsel der Masken aus Teil 1 war insgesamt besser weil mehr Taktik erforderlich
    – ….Spielprinzip nutzt sich mit der Zeit ab
    – Story viel gewollt, leider nix geworden bzw. völlig verwirrend

    Gesamt:
    Auch Teil 2 lohnt sich definitiv. Es macht einfach Spaß die Pixelknarre rauszuholen und sich auszutoben. Der Schwierigkeitsgrad ist erneut knackig, aber mit etwas Übung absolut machbar. Nachdem ich es jetzt mehrmals durch habe, macht sich aber wirklich eine gewisse Müdigkeit breit. Für Teil 3 sollten Sie sich was Neues einfallen lassen.

    als Antwort auf: Die 26 Games Challenge 2015 #1212663
    ElreyElrey
    Teilnehmer

    8/26 Hotline Miami 2: Wrong Number – System: PS4 – Dauer: ??? – Schwierigkeit: “Normal” – Wertung: 8/10

    Positiv:
    – erneut hörenswerter Soundtrack
    – Spielprinzip einfach gut….aber, s.u.
    – Level größer
    – mehr Abwechslung im Setting

    Negativ:
    – Level 11 ist sowas von &%$$$”’*=)….. ähem ich mein frustrierend
    – Wechsel der Masken aus Teil 1 war insgesamt besser weil mehr Taktik erforderlich
    – ….Spielprinzip nutzt sich mit der Zeit ab
    – Story viel gewollt, leider nix geworden bzw. völlig verwirrend

    Gesamt:
    Auch Teil 2 lohnt sich definitiv. Es macht einfach Spaß die Pixelknarre rauszuholen und sich auszutoben. Der Schwierigkeitsgrad ist erneut knackig, aber mit etwas Übung absolut machbar. Nachdem ich es jetzt mehrmals durch habe, macht sich aber wirklich eine gewisse Müdigkeit breit. Für Teil 3 sollten Sie sich was Neues einfallen lassen.

    Edit: Ich poste das mal jetzt hier und im “Vor kurzem durchgespielt Thread”. Habs leider immer noch nicht verstanden ob ich meinen Eindruck jetzt hier posten soll oder nicht, da ja auch hier Eindrücke anderer Forumsleute gepostet wurden.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 176)