Whitebeard

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 494)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: The Legend of Zelda #1192138
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Nach dem Durchspielen werden ja eine Prozentanzeige, sowie die abgeschlossenen Quests angezeigt.
    Bei mir fehlt ein versteckter Schrein, obwohl ich alle 120 Schreine habe?! Merkwürdig

    als Antwort auf: Der M!-Fußball-Stammtisch #912513
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Das Aus der Bayern kommt mir ganz recht. Über die Umstände lässt sich streiten, aber dann müsste man jedes Spiel genauer betrachten. Shit happens.
    Das Ausscheiden von Schalke und Dortmund ist schade, war aber nach den Hinspielergebnissen zu erwarten.

    Wenigstens versprüht die Bundesliga nochmal einen Hauch von Spannung und die ach so großen Mannschaften, namentlich Schalke, Leverkusen oder Wolfsburg werden etwas aufgemischt. Schön das sich Freiburg und besonders Werder aktuell in Topform zeigen.
    Leider haben die Leipziger gegen S04 Punkte gelassen, dann wäre es vielleicht noch theoretisch spannend geworden, wenn die Bazis in der aktuell schwächsten Form seit Jahren ein bisschen zittern hätten müssen.

    als Antwort auf: The Legend of Zelda #1192135
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum man sich die Hilfe aus dem Internet holt.
    Da geht der ganze Kern des Spiels, die grandiose Welt zu erkundigen, verloren.
    Das Spielt bietet so unglaublich viele tolle Momente, die von Wow-Effekten bis hin zu sehr amüsanten Situationen reichen.
    Es war zwar verdammt hart, alle Schreine zu finden und auf so manche Lösung der Quests zu kommen, aber gerade das Erkunden und Entdecken eber dieser macht das Spiel erst aus. Wer sich da Lösungen bedient, versaut sich doch das Spiel…

    @ Thema Waffen: Neben der verkorksten deutschen Synchro und der mangelnder Gegnervielfalt ist das nunmal der größte Minuspunkt.

    als Antwort auf: The Legend of Zelda #1192132
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Für mich war das ständige Zerbrechen der Waffen auch einfach nur lästig.
    Selbst bei einer recht großen Anzahl an Waffenslots hat´s einfach nur genervt.
    In den nächsten Teilen sollte dieses Feature zwingend fern bleiben.
    So gut wie Zelda auch war, ob es das Spiel des Jahres ist, muss sich noch zeigen, oder was kommt/kam sonst noch alles?

    als Antwort auf: The Legend of Zelda #1192098
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    So, nach circa 94 Spielstunden, 120 Schreinen, 146 Krogsamen und den 4 Titanen, sowie dem Masterschwert, ist die Verheerung Ganon aus Hyrule vertrieben wurden.
    Ich hätte nicht gedacht, dass es Nintendo gelingt, mich mit dem neuen Zelda zu begeistern.
    Eigentlich wollte ich einen testähnlichen Text niederschreiben, aber ich halte mich dann doch kürzer.

    Grafik: 7/10 -> malerische Landschaften laden zum Erkunden der Spielwelt ein. Verschneite Berge, ein Vulkan, das Reich der Zoras, die Wüste, sowie verschiedentse Wälder und Ebenen sind schön gestaltet und sprühen vor viel Liebe zum Detail.
    Jedoch mindern teils krasse Ruckler den Gesamteindruck. Besonders bei Wäldern und Kämpfen gegen viele Gegner sehr auffällig, trotz Patch.

    Sound: 8/10 -> Fans werden die Ohrwurmmelodien vermissen. Manche Titel wurden neu arrangiert und wissen durchaus zu gefallen.
    Orchestrale oder epische Musikstücke hört man jedoch selten. Die Pianostücke und Lieder in den Dörfern wirken aber passend.

    Spielspaß 9/10 -> von Beginn an hat man die Qual der Wahl. Die Welt steht dem Entdeckerdrang nach kurzen Einführungen in Story und Dungeons vollends zur Verfügung. Man hat immer die freie Wahl, was als nächstes zu tun ist. Besonders das Erkunden neuer Landschaften und das damit einhergehende entdecken neuer Rätsel, Quests und Co. weiß auch nach etlichen Stunden zu motivieren.

    Gameplay 8/10 -> Serienuntypisch muss man sich zunächst an die Steuerung gewöhnen. Nahezu alle Tasten sind belegt und die Schnellmenüs funktionieren teilweise sogar über Doppelbelegungen. Zudem sind nicht alle Tastenbelegungen optimal belegt wurden und lassen sich leider auch nicht frei konfigurieren.
    Das Kampfsystem funktioniert aber, aller Eingewöhnung zum Trotz, gewohnt solide und geht recht flott von der Hand.
    Das Interagieren mit der Spielwelt funktioniert zu jedem Zeitpunkt ohne nennenswerte Fehler. Bei Rätseln mit Bewegungsteuerung gerät die Steuerung ( Wii U) aber hin und wieder an ihre Grenzen. Auch das ständige Zerbrechen der Waffen stört gelegentlich.

    Pro:
    > dynamische Wetterwechsel
    > Sammelwahn
    > ungeahnte Freiheiten
    > teils tolle Rätseleinlagen
    > Titanen
    > malerische Landschaften

    Contra:
    – ständiges Zerbrechen der Waffen stört
    – wo sind die Dungeon? (Schreine reduzieren, Dungeon implementieren)
    – Tastenbelegung
    – herbe Ruckler

    Fazit: The legend of Zelda Breath of the Wild ist größer geworden, als erwartet. Viel größer sogar.
    Die Zeldaserie wurde hiermit neu in Szene gesetzt und zu großen Teilen rundum erneuert.
    Viele Fans werden enttäuscht sein, aber ebenso viele werden begeistert sein.
    Ein rundum gelungener Neuanfang einer der größten Videospielserien, der im neuen Glanz noch mit kleinen Macken zu kämpfen hat.

    Wertung: 90 %

    als Antwort auf: The Legend of Zelda #1192035
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Komischerweise empfinde ich da ähnlich.
    Die klassischen Dungeon, die ich mir im Nachfolger auch wieder wünsche, haben trotz bereits bekannter Lösungen irgendwie größeren Wiederspielwert, als die jetzige Form bei Breath of the Wild.
    Ich habe jetzt 102 Schreine gemacht und die 4 Titanen absolviert. Schloss Hyrule möchte ich erst machen, wenn ich alles drumherum, Krogsamen ausgenommen, erldeigt habe, weil ich die Sorge habe, das ich nach beenden eben diesem nicht mehr so schnell nach Hyrule zurückkehren werde.

    Nach nun circa 50 Spielstunden kann ich aber sagen, dass ich dem Spiel damals Unrecht getan habe und Nintendo es echt geschafft hat, mich zu überzeugen.
    Wenn ich mit dem Spiel fertig bin, werde ich mich wohl dazu hinreißen lassen, ein komplettes Fazit in Form eines Tests oder ähnlichem niederzuschreiben.
    Stand jetzt liegt das Spiel aber dennoch “nur” im Mittelfeld meiner persönlichen Zeldaliste. ^^

    als Antwort auf: The Legend of Zelda #1191666
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Status Update 2:

    Ich hätte nie gedacht, dass der Name wirklich Programm ist. Man hat deutlich mehr mit der Natur zu kämpfen, als gedacht.
    In keinem Zelda waren die Gegner je fordernder. Im Prinzip besteht die Möglichkeit, in jedem Kampf zu sterben.
    Positiv ist auch der Umgang mit Zutaten und Lebensmitteln und Überbleibseln der Gegner. Das Kochen macht Spaß und lädt zum Ausprobieren ein.
    Gleiches gilt für die wirklich schöne Welt. Berge wollen erklommen werden, Strände am Horizont laden zum Verbleiben ein und die Tierwelt steht für tolle Schnappschüsse bereit. Es macht auf jeden Fall mega Bock und ich lasse die Hauptquests erstmal außen vor, damit ich die Welt erkundigen kann.
    Aber wie immer ist natürlich nicht alles Gold was glänzt:’
    Die Ruckler sind stellenweise extrem krass. Das Zerbrechen der Waffen sorgt das ein oder andere Mal für großen Frust, besonders, wenn man gegen größere Gegner oder Bosse kämpft. Und mich persönlich stört es auch, dass man immer wieder die Kleidung wechseln muss oder besondere Speißen zubereiten mussm um in der Kälte oder Hitze zu überstehen. Außerdem ist die Steuerung, zeldauntypisch, recht gewöhnungsbedürftig und die Tastenbelegung suboptimal.

    Auf jeden Fall bin ich gespannt, wie die Story nach dem Zoradorf weitergeht und was es noch alles zu entdecken gibt.
    Aber schon jetzt würde ich sagen, dass es für mich persönlich, nicht an Ocarina of Time oder Twilight Princess herankommt. Aber das muss ja auch nicht sein. ^^

    als Antwort auf: Welches Spiel/Spiele habt ihr euch als letztes gekauft? #989462
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild (Wii U)
    Was denn sonst? xD
    Eigentlich müsste ich Urlaub nehmen. :D

    als Antwort auf: The Legend of Zelda #1191494
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Ich habe jetzt auch bis nach dem ersten Turm gespielt. Weiter konnte ich aufrund mangelnder Zeit nicht. -.- Das sieht heute aber schon ganz anders aus. ^^
    Meine ersten Eindrücke:
    Man mommt aus der Höhle und denkt; das ist ja riesig. Man wird deutlich weniger an der Hand geführt als bei anderen Zeldateilen.
    Zeldas miese Stimme nervt aber schon jetzt (hoffe die anderen, die sprechen, sind besser).
    Der Artstil weiß wesentlich besser zu gefallen, als es beispielsweise bei Skyward Sword der Fall war.
    Und zum ersten Mal habe ich das Gefühl, dass ich mich an die Steuerung bei einem Zelda gewöhnen muss.
    Die geringe Ausdauer zu Beginn schränkt den Entdeckerdrang ein wenig ein. Man findet Waffen, Essen und Sammelgegenstände an jeder Ecke.
    Schade ist auch, dass es kein “richtiges” Hyrulethema gibt und nur ein, wenn auch schönes, Pianothema Links durch das hohe Gras begleitet.
    Die Kämpfe sind etwas fordernder als früher, treffen und wirklich einstecken können die Standardgegner aber immer noch nicht. ^^
    Was mich überrascht hat, ist, dass die Wii U dann doch mit der Darstellung des Spiel stark zu kämpfen hat.
    Teils krasse Ruckler, besonders zu Beginn und in Kämpfen, wenn etwas “mehr” auf dem Bildschirm abgeht. Nach längerem Spielen fällt das aber nicht mehr so stark auf und sollte nur Grafiksuchtis den Spielspaß mindern.
    Bisher hat es mir ganz gut gefallen und ich bin mal gespannt, wie sich das Game noch entfaltet.

    als Antwort auf: Der M!-Fußball-Stammtisch #912503
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Das ist an Absurdität und Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Es kann einfach nicht sein, dass die Bayern in der 97!!!!!!!!!!! Minute noch einen Punkt mitnehmen. Klar, die Meisterschaft ist entschieden, da hätte auch ein Sieg der Hertha nix gedreht, aber es kotzt einen nur noch an.

    na immerhin haben Werder und Dortmund den Dreier eingefahren.

    als Antwort auf: Der M!-Fußball-Stammtisch #912500
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Mich interessiert die Stellung der Bayern im internationalen Geschäft recht wenig.
    Ich bin sowieso der Meinung, dass sich die Bundesligavereine im Hinblich auf EL und CL extrem verbesseren müssen.
    Schalke, Dortmund, Leverkusen und Gladbach könnten bei den Kadern, die sie aufweisen, eigentlich viel mehr erreichen, aber im internationalen Vergleich hinkt man arg hinterher. Gegen die direkte Konkurrenz aus England oder Spanien sieht es meist mau aus. Da herrscht akuter Handlungsbedarf.

    Was mich an dem Spieltag aber extrem annervt, ist, das die Bayern ausgerechnet noch in der Nachspielzeit als Sieger vom Platz gehen konnten und das gerade der krisengebeutelte HSV Leipzig so blamiert. Die Dortmunder sind in dieser Spielzeit ohnehin nur ein Schatten ihrer selbst, da das Umfeld und der Verein bereits zu viel von dem neu zusammengestellten Kader erwarten…
    Naja Aubameyang ist nächstes Jahr nicht da und bei gleichbleibenden Ergebnissen wird auch Tuchel nach dem Jahr die Reißleine ziehen.
    Meine Prognose für die nächsten 3-5 Jahre: der BVB muss sich darauf einstellen, künftig eher die EL anzupeilen und soll die CL mal als mittelfristiges Ziel betrachten.

    als Antwort auf: Der M!-Fußball-Stammtisch #912496
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Die Bundesliga zu verfolgen tut einfach nur noch weh.
    Der BVB blamiert sich gegen Darmstadt, die eigentlich schon sicher in Liga 2 sein sollten, Werder mit erneuter Nullnummer eilt dem Abstieg entgegen und die verhassten Hamburger deklassieren die Leipziger…
    Und da das ja noch nicht genug ist, gewinnen die Bayern noch in der Nachspielzeit… Scheiß Spieltag, scheiß Saison!

    als Antwort auf: Welches Spiel/Spiele habt ihr euch als letztes gekauft? #989288
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Advance Wars 2: Black Hole Rising aus´m eShop.
    Aktuell bin ich wieder auf einem Rpg und Strategietrip. ^^

    als Antwort auf: Vor kurzem durchgespielt #907758
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Child of Light

    Ich habe mir schon des Öfteren überlegt, ob ich mir das Spiel zulegen soll, da ich Rpg’s und Jump’n Run als meine Lieblingsgenre ansehe, jedoch hat mich der Preis (c.a 20 €) immer davon abgehalten.
    Nun ist das Spiel für etwas mehr als 4 Euro zu haben und ich musste einfach zuschlagen.
    uUd knappe 15 Stunden später kann ich nur sagen, es wäre auch jeden Cent der 20 Ocken wert gewesen!

    Es ist lange her, dass mich ein Spiel so sehr in seinen Bann gezogen hat. Die malerisch detailverliebte Welt lädt nur so zum Erforschen ein. Ein traumhafter Soundtrack begleitet Aurora auf ihrer Reise in Lemuria.
    Gemeinam mit den verschiedensten Recken bestreitet man ein atmosphärisches liebevolles Abenteuer in einer tollen Welt.
    Mit einer Geschichte dieser Art habe ich im Voraus nicht gerechnet – aber es heißt nicht umsonst, wo Licht ist, da ist auch Schatten…

    Neben der eigentlichen Aufmachung des Spiels hat mir besonders gut gefallen, dass das Kampfsystem so schön klassisch daherkommt, sodass ein Hauch Nostalgie zu verspüren ist. Sogar ein wenig Taktik wird hin und wieder in den Kämpfen verlangt, dies aber meist gegen Endgegner.

    An sich finde ich nur wenige Kritikpunkte: für meinen Geschmack dürfte Child of Light ruhig etwas schwieriger sein, auch die Rätsel hätten abwechslungsreicher und fordernder ausfallen können.
    Zuguterletzt sollten noch die Reime Erwähnung finden. Den ein oder anderen schrecken sie vielleicht ab und gelegentlich wirken diese auch gezwungen, doch irgendwie passen sie zu dem gesamten Charme, den das Spiel versprüht und lassen die kunstvolle Odyssee wie ein Theater wirken, dass den Spieler dazu veranlasst, dem Bühnenstück beizuwohnen, bis auch der letzte Vorhang fällt.

    Fazit: 8,5/ 10

    als Antwort auf: Vor kurzem angespielt / Welche Spiele spielt Ihr zur Zeit? #1052043
    WhitebeardWhitebeard
    Teilnehmer

    Advance Wars: Dual Strike. Das M! Special zur Reihe hat meine Lust auf den meiner Meinung nach besten Teil der Serie so sehr geweckt, dass ich eShop einfach zuschlagen musste. Sympathische Charaktere, ein toller Soundtrack und zahlreiche abwechslungsreiche, sowie teils stark fordernde Missionen, sorgen immer wieder für eine wilkommene Abwechslung.

    F-Zero X: Auch hier musste ich gleich am Releasetag im eShop zulangen. Hier kann ich und muss ich nicht viel sagen. Rasant rapider Racer.

    Xenoblade Chronicles X: Nach den ersten knappen 4 Stunden war ich kurz davor, das Spiel im Regal verkommen zu lassen.
    Doch nach hinreichender Überlegung und vielen positiven Stimmen hier aus dem Forum dachte ich mir, gebe ich dem Spiel eine Chance.
    Nun zählt die Spielzeit c.a 11 Stunden und es packt mich immer noch nicht.
    Eine gigantische Welt mit ebenso gigantischen Tieren und Co. läd zum Eintauchen und Erkunden ein, aber anders als im Vorgänger fehlt mir irgendwie das Gefühl von “Leben”. Mira, sowie deren Einwohner und der Haupttrupp wirken so leblos und austauschbar.
    Ich werde das Spiel auf jeden Fall beenden und das wird auch sicherlich noch bis an die 70 bis 80 Stunden dauern, aber eines ist mir schon jetzt klar;
    an den Rpg-Epos auf der Wii wird es nicht heranreichen…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 494)