Tops & Flops – Drumm!ng

15
1102

 

Der ultimative Wochenrückblick der rhythmischen Redaktion – mit einer kleinen Warnung: sowas wie das Bild da oben sieht man wenn man die falschen Pilze verspeist! Hier die Themen:

Taiko no Tatsujin Ryhthm Festival • Easy Come Easy Golf • TinyKittens • Wednesday Addams • Scorn • Fight Magic Items • Retrobörse Ludwigshafen • Battle Out Run • Ollis Pilz-Special Episode IV – The Return of the Herbst-Lorchel • Two Point Campus • Speedruns • Hunderassen und Dates • Puppen • Silent Hill 2 Remake • Die fabelhafte Welt der Amélie • DualSense Edge Controller

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliFabiolaSebastian

 

Ulrich trommelt launig.

 


Ulrichs Top 1 – Taiko no Tatsujin: Ryhthm Festival
Kurz gesagt: Man bekommt damit, was zu erwarten war – und das ist ein launiges Trommelspiel, das mit oder ohne Extra-Zubehör prima funktioniert und gute Laune erzeugt. Die Preisstruktur für den Musikpass finde ich auch fair: 4 Euro im Monat für aktuell fast 600 Songs liefert jedenfalls deutlich mehr Wert fürs Geld als es die üblichen DLC-Sets auch nur annähernd können.

 


Ulrichs Top 2 – Easy Come Easy Golf
Das habe ich vor Wochen schon einmal gelobt, jetzt mache ich es einfach noch einmal: Der Grind zum Freischalten aller Charaktere und Kurse ist zwar schon heftig, aber es macht trotzdem einfach richtig Spaß – mein Lieblingsgolf seit gefühlt ewig und voraussichtlich noch für längere Zeit.

 


Ulrichs Top 3 – Katzen kucken
Im TinyKittens HQ hat sich wieder eine werdende Mutter eingefunden, die (siehe Vorschaubild) nicht nur sehr hübsch ist, sondern auch schon bald einen Schwung bestimmt putziger Nachkommen in die Welt setzen wird, die man dann wieder rund um die Uhr bewundern kann – finde ich bei jedem neuen Wurf immer wieder schön und entspannend.

 


Ulrichs Top 4 – Mittwoch
Die Addams Family ist jetzt nicht unbedingt eine Marke, die mich groß faszinert und Tim Burton auch nicht so faszinierend für mich, aber die bisherigen Trailer zu „Wednesday Addams“ haben mich immerhin so angesprochen, dass ich mindestens mal reinschnuppern will, wenn die Serie mal gestartet sein wird.

 


Ulrichs Top/Flop – Scorn
“Scorn” ist ein Musterbeispiel für die Floskel “Stil über Substanz”: Denn spielerisch ist das Ding für mein Empfinden geplagt von jeder Menge mehr oder weniger nerviger Macken, die teils sogar so gewollt sind, wenn man den Entwicklern glauben mag. Aber der Stil ist schon so gelungen in Szene gesetzt, dass man es sich trotzdem alleine deshalb mal anschauen sollte, wenn man die Gelegenheit dazu hat. Da trifft es sich schon ganz gut, dass “Scorn” im Game Pass ist und somit nicht zwingend 40 Euro notwendig dafür sind.

 

Thomas ist nicht mit leeren Händen abgezogen.

 

Thomas’ Top 1 – Fight Magic Items
Ich lese gerade das große JRPG-Werk von Aidan Moher. Spaßige Lektüre die mir bisher zwar keine so großen neuen Erkentnisse bringt, aber allemal gut unterhält und bekannte Fakten spaßig aufbereitet.

 


Thomas’ Top 2 – Them’s Fightin’ Herds
Der wortspielige Name dieses Huftier-Prüglers dürfte an den meisten Spielern außerhalb der Anglophonen Regionen eher vorbei gehen, das heißt aber nicht, dass Ihr diesen ziemlich gelungenen 2D-Prügler ignorieren solltet: Trotz momentan noch kleinem Kämpferfeld hat der nämlich ganz schön was zu bieten.

 

Thomas’ Top/Flop – Retrobörse
Letztes Wochenende war ich auf der Retrobörse in Ludwigshafen. War nett, aber jetzt nicht wirklich weltbewegend – viel Schrott, teilweise haarsträubende Preise und für meinen Geschmack viel zu viel PAL. Klar, ist in Deutschland natürlich zu erwarten, aber mal ehrlich; gibt es etwas unattraktiveres als ein ausgebremstes PAL-PlayStation-Spiel?

 

Thomas’ Retrobörsen-Top 1 – Trotzdem was gefunden
Mit leeren Händen bin ich aber trotzdem nicht abgezogen. Ich habe ein Bujingai auf PS2 gefunden – die japanische Originalversion für angenehm wenig Geld. Und dann noch Battle Out Run und ich hab sogar noch eine Anleitung von Chuck Rock für Mega Drive geschenkt bekommen – so ist mein Exemplar auch wieder komplett.

 

Thomas’ Retrobörsen-Top 2 – Battle Out Run
Battle Out Run war dann auch ein guter Kauf. Damals wurde es von der Fachpresse ziemlich zerrissen, mir kommt es aber eher so vor, als wäre man einfach der 8Bit-Technik an diesem Punkt überdrüssig gewesen. Es spielt sich flott, ist technisch sauber und ich mag die Musik von Izuho Numata!

 

Langsam machen wir uns dann doch Sorgen. Hoffentlich kommt bald ein neues Soulsbourne raus, sonst gründet Olli noch ein Magazin über Pilze. M!-ushrooms?

 

Ollis Top 1 – Habt Ihr schon mal was…
…von einer Herbst-Lorchel gehört? Das ist der eigenartige Pilz auf diesem Foto. Soll essbar sein, haben wir aber nicht ausprobiert. Hat den jemand von Euch schon mal gegessen?

 

Ollis Top 2 – Statt der Herbst-Lorchel…
…wanderten noch einige Maronenröhrlinge (Foto) und Pfifferlinge in den Korb.

 

Ollis Top 3 – Dieser Fliegenpilz…
…verblieb natürlich im Wald. Für mich einer der schönsten Pilze überhaupt!

 

Ollis Top 4 – Die Pilzbeute…
…geputzt und geschnippelt, in Butter mindestens 15 Minuten gebraten, etwas Kümmel und ein paar frische Kräuter dazu, einen Schuss Essig rein und am Ende mit Pfeffer und Salz würzen. Dann gekochte Nudeln unterheben.

 

Ollis Top 5 – Fertig ist…
…das leckere Waldpilzgericht!

 

Frisch an der Uni eingeschrieben: Fabiola!

 


Fabiolas Top 1 – Campus-Fieber
Kurzfristig hat “Two Point Campus” seinen Weg auf meinen PC gefunden und ich bin ziemlich übel im Campus-Fieber. Das Spiel macht einfach Laune!

 


Fabiolas Top 2 – Speedrun
Ich selbst finde keinen wirklichen Spass an Speedruns, aber trotzdem ist der Clip der “Viva La Dirt League” ziemlich witzig.

 


Fabiolas Top 3 – Hunderassen und Dates
Ich habe keine Ahnung wie Jonny Devaney immer auf solche Ideen kommt, aber seine Clips sind nicht nur für Hundehalter ziemlich witzig.

 


Fabiolas Top 4 – Tiere und Zäune
Wo wir gerade beim Thema sind: Jiemba Sands ist ebenfalls einfach zu lustig, wenn er verschiedene Tiere performt. Oder Filmhelden, Serienfiguren oder VIPs.

 


Fabiolas Top 5 – Puppen-Gags
Die Jungs von GameTwo haben nicht alle Puppen in der Stube, und genau dafür lohnt sich das Einschalten.

 

Sebastian glaubt an einen Aprilscherz.

 


Sebastians Top 1 – Life is Strange: Before the Storm Remastered
Hier sollte ich bis nächste Woche durch sein. Die Story von Rachel und Chloe finde ich, wenig überraschend, natürlich immer noch faszinierend, wobei der Vorgänger, objektiv betrachtet, inhaltlich genialer ist.

 


Sebastians Top 2 – Remake von „Silent Hill 2“ kommt
Nachdem es schon länger durch die Gerüchteküche schwirrte, wurde jetzt also wirklich ein Remake von „Silent Hill 2“, dem meiner Meinung nach besten Videospiel aller Zeiten, für PS5 angekündigt. Der erste Trailer verspricht schonmal einiges und ich bin richtig gespannt auf das finale Spiel.

 


Sebastians Top 3 – Censor
Die Story von „Censor“ ist schnell erzählt: Eine Frau entdeckt in einem Film Hinweise auf ihre seit langem verschwundene Schwester. Der Horrorstreifen hat mich auch weniger durch den Plot, sondern vielmehr die Inszenierung abgeholt. So nimmt man sich, fast wie im Stil von „Schatten der Wahrheit“, Zeit für einen ordentlichen Spannungsaufbau und liefert auch teilweise imposante Bilder dazu. Das Ende ist dann ebenfalls etwas überraschend, aber passend und kreativ.

 


Sebastians Top 4 – Die fabelhafte Welt der Amélie
Bis auf die mitunter seltsam abgemischte Blu-ray (weil teilweise zu leise oder zu laut) habe ich nichts an dem Werk aus Frankreich auszusetzen. Irgendwie motiviert einen der Streifen sogar, sich auch an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen.

 


Sebastians Flop – Der Preis des DualSense Edge Controllers
240 Euro für einen Controller? Wirklich? Das war kein verspäteter Aprilscherz, oder?

 

Ja, dafür muss ein armer Redakteur lange stricken… wir würden da eher in die neue M! Games 350 investieren – seit heute (Freitag) am Kiosk! Schönes Wochenende allesamt!

neuste älteste
Steffen Heller
Redakteur

@rudi-ratlos Im Zuge meiner üblichen Coming-Recherche hab ich bisher nur die Steam-Demo gespielt. Titel ist aber mindestens auch für die PS4 angekündigt worden.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@steffen-heller Haha, hab ich mir fast gedacht, aber danke, dass du dennoch ein paar Wocheneindrücke abgegeben hast 😀 und Starstruck klingt großartig schräg. Auf welchen Kisten gibt es das denn?

ChrisKong
I, MANIAC
ChrisKong

Warum soll der Vorgänger von Life is strange before the Storm inhaltlich objektiv besser sein? Ich denke mal das ist eine Frage der Präferenzen und sehr subjektiv. Spielerisch hatte der Vorgänger mehr zu bieten, was bei der Art Spiel meist eh nicht viel oder massgebend ist. Fand Before the Storm trotzdem besser. ^^

Supermario6819
I, MANIAC
Supermario6819

@steffen-heller
Ja der Anfang von Mario+Rabbids ist wirklich schlimm.Ich habe nach einer Stunde aufgehört und eigentlich keine Lust mehr weiter zu spielen.Das war beim ersten Teil deutlich anders.

Steffen Heller
Redakteur

@lennard-willms Steckt gefühlt auch nicht die größte Mühe drin. Sie hätten wenigstens die “Nachdenkpausen” rausschneiden können.

Lennard Willms
Autor

Immer dieses The Quarry Bashing ^^ Obwohl ich den Filmmodus auch von Anfang an doof fand: Das sind ja nun schon echt keine spielerisch intensiven Spiele, sie dann auch noch komplett interaktionsbefreit zu machen, finde ich albern.

Steffen Heller
Redakteur

@rudi-ratlos Bin im Urlaub, aber hier ein kurzes Roundup für dich. 😀

Top: “Silent Hill”-Zusammenfassung – wenig zu sehen, aber Film und zwei coole Games dabei. Passt also.

Top 2: “Terror of Hemasaurus” – Cooler Rampage Wourld Tour-Klon

Top3: “Starstruck: Hands of Time”: Sehr…japanisch? Mit einer riesigen Hand zerstört man eine Kleinstadt und spielt zwischendurch Gitarren-Rhythmus-Zeugs und erlebt ne weirde Story.

Top/Flop: Anfang von “Mario+Rabbids” ist furchtbar, aber wird später echt besser.

Flop: The Quarry – auf deutsch im “Blutbad”-Filmmodus “gespielt”. Übelst und hat mir Lust auf “Devil in Me” wieder ausgetrieben!

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Rudi Ratlos

@steffen-heller fehlt ?

genpei tomate
I, MANIAC
genpei tomate

@ Olli
Mein Vater war zu Lebzeiten ein wahrer “Funghi” Experte, aber ich kann dir leider zu der einen Sorte nichts sagen: Sie sieht zwar nicht appetitlich aus, aber es gibt eine Menge Pilze aus dem Asiatischen Raum, die manch eine-r nicht mit der Kneifzange anfassen würde, und trotzdem fantastisch schmecken!
Probier doch das nächste mal eine Pasta mit Funghi und nimm Tagliatelle statt Fusilli, sie nehmen die Pilze-Sauce ( am Besten mit Knoblauch, frischem Thymian, Chili und Weißwein verfeinert 😉 ) wesentlich besser auf!
Gruß

Sebastian Essner
Redakteur

Okay, wieder was gelernt.

KVmilbe
I, MANIAC
KVmilbe

Also der Duden definiert Machwerk als “schlecht gemachtes, minderwertiges Werk, Erzeugnis” 😀

Sebastian Essner
Redakteur

Was soll ich sonst sagen? Mir hat der Film gefallen.

JackNapier
I, MANIAC
JackNapier

@sebastian: bezeichnest du “die fabelhafte welt der amélie” wirklich als machwerk???

Tabby
I, MANIAC
Tabby

Wie stehen denn die Chancen auf eine Retail-Version von Easy Come Easy Golf?

daMatt
I, MANIAC
daMatt

Interessant, das “Thems Fighting Herds” auch auf Switch geporteted wurde. Wenn man die Geschichte des Titels bedenkt, der eigentlich bereits 2013 oder so als “My Little Pony: Friendship is Magic” Fanproject “MLP: Fighting is Magic” began. Bis Hasbro den Stecker zog, wegen den Charakteren. Und als MLP Generation 4 Kreatorin Lauren Faust (Powerpuff Girls, Forsters Heim…) sich dann mit dem “Mane-Six” Dev Team zusammengetan hat, um die neuen Charakterdesigns zu entwerfen…