Tops & Flops – Mann über Bord!

20
1377

 

Der ultimative Wochenrückblick der Redaktions-Crew – wir wollen nicht spoilern, aber Ihr solltet bis zum Ende dranbleiben…

Unsere Themen:
Horizon Chase 2 • Leslie Nielsen X Detroit: Become Human• Inscryption • Lego Brawl • UPS • Cowabunga Collection • Splatfest • Wollschwein • Elden Ring • Simon Van Halen • 9-Euro-Ticket • Better Call Saul • Atomic Heart • Stray • Lost Judgment • We Love Katamari • Dragon Quest VIII • Silent Hill 4 • Crazy Taxi • Goodbye…

Wischen – oder auf den “Nächste”-Button klicken, bitte!

Warp Zone:
UlrichThomasOlliSteffenSebastianLennard

 

Ulrich spielt Status-Pingpong.

 


Ulrichs Top 1 – Low-Poly-Power
Völlig überraschend beschert uns Aquiris bereits nächste Woche “Horizon Chase 2” – zwar vorerst nur auf iOS in der Apple Arcade, aber das macht mir nichts. Zum einen habe ich noch ein akzeptabel aktuelles iPad und ein Arcade-Abo laufen, zum anderen begann die Erfolgsgeschichte des Erstlings seinerzeit auch der gleichen Hardware, und diesmal sind Konsolen-Umsetzungen ja auch bereits angekündigt. Hoffentlich wird’s jetzt auch noch so gut wie erhofft.

 


Ulrichs Top 2 – Hellseher
Ob der Macher dieser Parodie, die das so furchtbar bemüht auf Kultur/Film/Relevanz getrimmte “Detroid: Become Human” mit einer nötigen Prise Humor aufmotzt, da schon eine Vorahnung gehabt haben, dass David Cage seine Künstlerbude kurz darauf an einen chinesische Großkonzern verschachert würde?

 


Ulrichs Top/Flop 1 – Bloß keinem was sagen?
Seit Dienstag ist das auf PC doch ordentlich hochgelobte “Inscryption” auch auf PS4 und PS5 erhältlich – vom ersten Eindruck her hat das auch ganz schön was, aber das könnt Ihr dann auch kommende Ausgabe nachlesen. Was am meisten verwundert, ist aber die fast totale Verweigerung von Devolver, dafür auch PR zu machen: Jenseits des Konsolen-Ankündigungstrailers mit Termin gibt’s nämlich keine Pressemitteilung oder irgendwas, das Aufmerksamkeit darauf lenken könnte. Muss man wohl nicht verstehen.

 


Ulrichs Top/Flop 2 – Klötzchen-Keile
Auch diese Woche neu am Start und das zumindest für PlayStation und Switch sogar auch verpackt: Die Klopperei “Lego Brawl”, die nett aussieht, sich für ein paar Minuten ganz spaßig spielt (für länger am Stück aber eher nicht taugt) und das Grinding für neue Outfits & Co. Gefühlt auf Free-to-Play-Niveau betreibt, ist aber doch ein 40-Euro-Spiel ohne Mikrotransaktionen. Warum Bandai Namco zeitgleich auch JoJo prügeln lässt und dem dann aber keine verpackte Veröffentlichung spendiert? Muss man wohl nicht verstehen.

 

Ulrichs Flop – Kurier-Chaos
Man kennt es ja: Meistens klappt der Versand von Bestellungen schon weitgehend reibungslos, aber wenn es mal klemmt, dann geht irgendwie gar nichts. Diese Woche bereitet mir UPS entsprechend wenig Spaß mit einer Lieferung von Amazon USA, die seit Tagen in Köln Status-Pingpong spielt, statt einfach wie üblich kurz beim Zoll durchgewunken und weitergeleitet zu werden. Nur dass die Status-Updates erst gar keine Zollbehandlung anzeigen und bei der “Kundendienst” genau den Dienst am Kunden torpediert. Hurra.

 

Thomas kreuzt Schafe mit Schweinen…

 

Thomas’ Top 1 – Cowabunga Collection
Die Cowabunga Collection ist da, und sie ist toll – eine der besten Klassiker-Sammlungen, die mir je untergekommen ist. Eigentlich hat die Sammlung nur ein Problem: Nach dem geilen Shredder’s Revenge fühlen sich die alten Spiele einfach ein Stück weniger… spritzig an.

 

Thomas’ Top 2 – Splatoon
Das Splatfest am Wochenende war ein großer Spaß – ich war dann tatsächlich auch im Siegerteam. Jaja, der gute, alte Stein…

 

Thomas’ Top 3 – Wollschwein
Schweine sind toll und Schafe sind toll. Vermischt man beides, ist das Ergebnis besonders toll.

 


Thomas’ Top 4 – Kickstarter
Ein interessanter Spiele-Doppel-Kickstarter: Die Macher von Wild ARMs und Shadow Hearts arbeiten an jeweils inoffiziellen Nachfolgern der Serien. Kein Wunder, dass das Finanzierungsziel schon nach kurzer Zeit erreicht war. Schaut mal rein!

 

Thomas’ Top 5 – Mysterium…
Was haben alle diese Spiele gemeinsam..? Hat jemand ne Idee? Aufklärung demnächst hier auf der Seite.

 

Olli recycelt jetzt schon seine Texte…

 


Ollis Top 1 – Wer behauptet…
…dass es in FromSoftwares “Soulsborne”-Spielen eh keine wirkliche Story, sondern nur kryptisches Kauderwelsch gibt, wird in diesem Video vom Gegenteil überzeugt. Allerdings solltet Ihr “Elden Ring” (mehrfach) durchgezockt und die Hauptenden gesehen haben, um alle Feinheiten dieses genial inszenierten VaatiVidya-Beitrags würdigen zu können. Ein Knaller! Ja, Ihr habt richtig gelesen: Das ist derselbe Text wie letzte Woche, aber er passt erneut perfekt.

 


Ollis Top 2 – Elden Ring…
…ist nur eine Aneinanderreihung von depressiven Geschichten? Nicht ganz, wie dieses Video verdeutlicht.

 


Ollis Top 3 – Wer ist…
…Simon Van Halen? Eine kuriose Fan-Story aus den 1980ern und absolut sehenswert!

 


Ollis Top 4 – Es mehren sich die Analysen…
…dass das 9-Euro-Ticket in vielerlei Hinsicht (Kostenersparnis, Vereinfachung der Mobilität, Umwelt etc.) ein voller Erfolg war. Ich habe es auch intensiv genutzt und dabei Geld, Zeit, Nerven und CO2 gespart. Doch was kommt danach? Vielleicht ein 365-Euro-Ticket fürs gesamte Jahr? Was meint Ihr? Habt Ihr’s auch ausprobiert?

 


Ollis Top 5 – Ich kann mich dem…
…Titel des Videos nur anschließen – ich habe noch nie jemanden so Gitarre spielen gehört! Und das liegt an einem genialen Tool namens B-Bender. Aber schaut doch einfach rein, nach 10 Minuten hört Ihr das Ding in Aktion!

 

Brad-Steffen will keine Robo-Gegner.

 


Steffens Top 1 – Better Call Saul
Ich verstehe zwar nicht wirklich, wieso das Klischee-Ende jetzt als so großes Serien-Finale gehyped wurde, aber trotzdem war es ein runder Abschluss für eine insgesamt sehr gelungene Serie. Besonders lobenswert ist die Rolle und Leistung von Rhea Seehorn aka Kim Wexler. Für mich die stärkste Figur in der Serie.

 


Steffens Top/Flop 1 – Atomic Heart
Es sieht stellenweise echt gut aus, aber es sieht nicht so aus, als ob sich das auch richtig gut anfühlen würde für einen Shooter. Außerdem bin ich einfach kein Fan von Robo-Gegnern, weil sie abseits von ein paar Ausnahmen (Segas Binary Domain) eher zur Ödnis beitragen.

 


Steffens Top/Flop 2 – Stray
Im Urlaub habe ich wenigstens zwei Titel von meinem Pile aufarbeiten können und leider haben mich beide nicht mitreißen können. Stray hat zwar gute Momente, aber der Spielablauf mit den lahmen Hüpfeinlagen auf Knopfdruck ist mir viel zu simpel. Hier wäre mehr drin gewesen.

 


Steffens Top/Flop 3 – Lost Judgment
Bisher hat mich eigentlich jeder Yakuza-Ableger und deren Spinoffs unterhalten, aber mehr als nett war der Abstecher mit Yagami diesmal nicht. Folgt man nur der Haupstory, rennt und skatet man ununterbrochen die selben paar Wege ab und das Brawler-Gekeile funktioniert zwar, bot aber leider keine spannenden Neuheiten. Die Story rund um Mobbing war durchaus ein interessanter Ansatz, jedoch riecht man Wendungen schon zwei Kapitel früher. Außerdem wird der Tod einer extrem blassen (nicht mal vollkommen unschuldigen) Nebenfigur vollkommen aufgeblasen. Ist das erste mal, dass ich mich am Writing der Serie störe und hoffentlich auch das letzte Mal.

 


Steffens Flop – The Bubble
Überflüssiger Netflix-Film. Die Idee schien wohl in der Pandemie-Zeit irgendwie modern. Die Ausführung ist hauptsächlich cringe und öde.

 

Sebastian hat die gamescom mit Videospielen verarbeitet.

 


Sebastians Top 1 – We Love Katamari
Nach einer einzigen Sitzung mit „We Love Katamari“ bekam ich dessen Musik nicht mehr aus der Birne und sang ständig „Stand up, stand up…“ oder „Nanananananananana…“ vor mich hin. Spielerisch ist es jetzt vielleicht kein zeitlos genialer Klassiker, aber zumindest unkompliziert.

 


Sebastians Top 2 – Dragon Quest VIII
Auch hier holte mich die Musik voll ab und machte mich glatt wieder mehr als zehn Jahre jünger. Besonders das Thema der Spielwelt selbst sorgte dabei für entspannende Augenblicke nach einer stressigen gamescom-Woche.

 


Sebastians Top 3 – Silent Hill 4: The Room
Ich weiß immer noch nicht, ob ich das vierte „Silent Hill“ lieben oder hassen soll. Da sind einerseits die tolle Inszenierung und der packende Soundtrack, aber andererseits eben auch der langweilige Hauptcharakter und der häufige Sprung bei den Locations. Ich hätte lieber mehr Tugenden des zweiten und dritten Teils wiedergesehen, denn die waren richtig gut.

 


Sebastians Top 4 – Crazy Taxi
Wie ich schon beim letzten Mal schrieb, sieht der Arcade-Racer auf meinem 4K-Monitor richtig gut aus und lädt immer mal wieder zu einer flotten Runde zwischendurch ein. Die Musik ist dann auch beim realen Autofahren perfekt verwendbar.

 


Sebastians Flop – PS5 wird 50 Euro teurer
Eine für mich nicht nachvollziehbare Aktion von Sony. Wie gut, dass Microsoft und Nintendo da nicht mitgemacht haben.

 

Taschentücher raus!

 

Lennnards Top 1 – Goodbye M! Games
Für mich geht heute ein Kapitel zu Ende: Mein Volontariat bei der M! ist abgeschlossen. Damit enden zwei absolut grandiose Jahre, in denen ein Kindheitstraum Tag für Tag neu in Erfüllung ging. Videospieljournalist wollte ich seit meiner Teenagerzeit werden und ich weiß noch genau, wie ich mit 14 bei der M! das Impressum aufschlug um nachzuschauen, wohin ich den ziehen müsste, wollte ich diesen Traum in die Tat umsetzen. Dass es sich bei Mering um eine 800 km entfernte Kleingemeinde in Bayern handelt, versetzte diesen Plänen erstmal einen kleinen Dämpfer. Dass ich zehn Jahre später wirklich hier arbeiten würde, hätte ich nicht geglaubt und doch hat es geklappt. Die Tops und Flops möchte ich heute für einen kleinen Rückblick nutzen. Wer dazu nochmal mein Gesicht sehen möchte, der sollte außerdem bis zum Ende dran bleiben für ein kleines Abschiedsvideo 🙂

 


Lennnards Top 2 – Von nicen Games…
Meinen Testeinstieg bei der M! durfte ich Ende 2020 gleich mit zwei Spielen machen: Dem Horror-Schocker “Amnesia: Rebirth” und dem Falkenflug-Simulator “The Falconeer“.
“Amnesia” gruselte mir die Seele aus dem Leib: Ich weiß bis heute, wie ich bei jedem Bildschirmtod sofort die Mute-Taste drückte, um mir die grässliche Game Over-Sequenz zumindest nicht anhören zu müssen und wie ich doch ganz gefesselt war und glücklich, dass ich dieses Spiel beruflich testen durfte. Viele Horror-Titel landeten danach zuverlässig bei mir. Mit “The Falconeer” kam ich außerdem direkt in den Genuss eines weiteren Vorteils dieser Zunft: Früher Zugriff auf neue Konsolen! Den Zauber, als plötzlich weit bevor sie in den Läden der Republik zu erstehen waren, niegelnagelneue Xboxen und PlayStations in der Redaktion eintrudelten, werde ich nie vergessen. Das Spiel war dann weniger toll. Witziger ist da der erste Kommentar zum Test, als er online kam: “Nice!” “Cool, gleich positives, Feedback zu meinem ersten Test.”, dachte ich, dann dämmerte es: Ich hatte “Falconeer” eine 69 gegeben.

 


Lennnards Top 3 – …und Mammut-Sessions
Danach folgten jede Menge Spiele, die mindestens genauso nice waren. Unvergessen meine 12-Stunden-am-Stück-Koop-Session mit Steffen, in der wir uns durch “It Takes Two” hüpfen, für mich als Riesen-Josef-Fares-Fan ein doppelter Genuss: mit einem Test zu seinem “Brothers” hatte ich mich bei der M! beworben. Horror-Highlight dann definitiv “Tormented Souls”, vor allem deswegen, weil ich da die chilenische Entwickler in einem dreistündigen Discord-Interview zu ihrem Spiel ausfragen durfte, wobei ein toller Making-Of-Artikel entstanden ist. Und das alles, weil ich bei einem Rätsel im Spiel nicht weiterkam und per Email nicht nur um die Lösung bat, sondern das Team gleich noch auf ein Interview festnagelte.

 


Lennnards Top 4 – Legenden-Casts
Trotz Corona waren es in den zwei Jahren vor allem die persönlichen Gespräche, die mir in Erinnerung bleiben werden, und hier vor allem die langen Laberrunden im M! Podcast. Dieses Medium war mir seit meiner Jugend mindestens genauso ans Herz gewachsen wie die Zeitschriften und als ich hörte, dass es einst auch einen M! Cast gab, war ich Feuer und Flamme, die Mikrofonkultur in Mering wieder zu beleben. Dadurch ergaben sich nicht nur spannende Talks in unserer Stammredaktion, in den von mir heiß geliebten Jahresabschluss-Casts, sondern auch mit M!-Legenden wie Winnie Forster, Thomas Nickel oder Robert Bannert, von externen Experten zu den verschiedenen Themen-Casts mal ganz abgesehen. Ein kleines Sorry an dieser Stelle, dass es mit einem RSS-Feed leider nie geklappt hat.

 


Lennnards Top 5 – Mein Abschiedsvideo
Ich könnte natürlich noch so viel mehr erzählen, aber Romane soll an dieser Stelle auch niemand lesen müssen. Deswegen, richte ich mich zum Schluss einfach nochmal persönlich an Euch: Vom ersten “Nice”-Kommentar bis zu fiebrigen Diskussionen zu meinen Tests, wart es auch Ihr in den Kommentarspalten, die meine zwei Jahre hier so toll gemacht haben. Daher: fühlt Euch gedrückt und schaut Euch unbedingt meine kleine Videobotschaft oben an! Wer außerdem gerne wissen möchte, wohin es mich als Nächstes verschlägt (der Gaming-Welt bleibe ich erhalten), dem lege ich mal unverbindlich meinen Twitter-Account @LennyLoomis nahe. So viel Eigenwerbung darf sein. Auf Wiedersehen, Ihr MAN!ACs und M! – Verrückten!

 

Also wir haben dann jetzt doch eine kleine Träne im Knopfloch… vielen Dank und alles Gute, Lennard!! Und Euch ein schönes Wochenende!

neuste älteste
Lennard Willms
Autor
Profi (Level 1)

Vielen Dank Euch allen 🙂

JonnyRocket77
I, MANIAC
Maniac
JonnyRocket77

Lennard WillmsLennard Willms: Schade, dass deine Zeit hier schon wieder vorbei ist. Du warst auf jeden Fall eine Bereicherung hier. Viel Glück für die Zukunft.

Le Fuldo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Le Fuldo

Lennard WillmsLennard Willms
Was soll ich schreiben? Schade? Oder viel Erfolg?
Es ist dein Ding. Behalte immer deine beste Erinnerungen.
Ich wünsche dir einen schmerzhaften Abschied mit bleibenden Freunden.

😉

Bleib in Kontakt, wenn du Zeit übrig hast.

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Tja, dann mal viel Erfolg Lennard WillmsLennard Willms für die weitere Redakteurszukunft. Ich weiß nicht, ob ich das heutzutage wirklich als Daily Job machen wollen würde.

Oliver SchultesOliver Schultes Jobtechnisch konnte ich mit dem 9€ Ticket leider so gar nix anfangen, per Bahn unterwegs war ich diesen Sommer auch überhaupt nicht, meine Frau hat das aber durchaus genutzt, um mit Bahn und Faltrad zur Arbeit zu fahren statt mit dem Auto. Mit normalem Bahnticket rechnet sich das leider nicht, gerade auch weil sie immer noch viel im Home Office arbeitet. Der Nachwuchs ist auch mit 9€ Ticket nach Köln gefahren.

Es müssen ja nicht unbedingt 9,-€ sein, aber günstigerer ÖPNV wäre definitiv eine Maßnahme.

genpei tomate
I, MANIAC
Epic MAN!AC
genpei tomate

Alles Gute Lennard!

Kikko-Man
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Kikko-Man

Thomas NickelThomas Nickel Super, freu mich auf den Artikel – liebe detaillierte Pixelgrafik mit schoenen Animationen von Hand (nicht diesen spine-Mist).
Zu Sonic: Ich finde, durch die hardwarebedingte herausgenommene Geschwindigkeit und das neue Leveldesign umgeht die Master System-Version die Probleme, die mit einem highspeed Sonic-Spiel kommen und spielt sich deshalb etwas zeitloser als das MD-Pedant.

Thomas Nickel
Autor
Profi (Level 3)

Kikko-ManKikko-Man Wow, sauber! Ich hätte nicht gedacht, dass man hier so schnell auf Ayano Koshiro kommt! Wird voraussichtlich primär eine Story über sie und ihre Arbeit. Und ja, ich geb dir absolut recht – das Master System Sonic ist richtig, richtig gut und nicht einfach nur ein abgespecktes MD-Spiel.

Kikko-Man
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Kikko-Man

Thomas NickelThomas Nickel Yuzo Koshiros Schwester Ayano war fuer das Artdesign verantwortlich. Machst Du ne Story ueber Ancient? Finds Schade, dass das Master System Sonic immer als schlechte Version des MD-Spiels gesehen wird.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Auch von meiner Seite alles gute Lennard WillmsLennard Willms auf deinem weiteren Werdegang. Du warst auf jeden Fall eine Bereicherung für die M! und Maniac.de
Kaum zu glauben wie schnell die Zeit verging…

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Lennard WillmsLennard Willms Ach schade, dass Du die M!Games schon wieder verlässt. Du hast dich glaube super mit Steffen_HellerSteffen_Heller ergänzt. Kommt er jetzt ohne dich zurecht? 😉
Alles Gute für die Zukunft. Bin gespannt, wo Du hingehst.

Thomas Nickel
Autor
Profi (Level 3)

Tormentor75Tormentor75 – die Richtung ist gut, aber Yuzo Koshiro hat nicht für alle den Soundtrack geschrieben. Aber die Spur ist schon sehr heiß 😉

Lennard Willms
Autor
Profi (Level 1)

RYURYU Ich tu’ mein Bestes 🙂

Generell an Euch alle: Vielen Dank für die lieben Worte und die Erfolgswünsche! Ich werde das hier vermissen. Aber man liest (und sieht) sich ja im Internet. Und unter dem ein oder anderen Artikel auf maniac.de werde ich in Zukunft sich auch mal einen Kommentar da lassen. <3

Supermario6819
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Supermario6819

Lennard WillmsLennard Willms

Schade wir haben dich grade erst richtig kennengelernt und schon sind zwei Jahre um.Alles gute im neuen Job.

Steffens Einschätzung von Stray kann ich so unterschreiben.Die Wertung von 85 ist zu hoch.Hier finde ich das Wertungssystem der Famitsu gut.Vier Redakteure geben eine Wertung von 1-10 und am Ende hat man da einen guten Durchschnitt.Wenn man öfter einer Meinung mit einem Redakteur ist weiß man was man von einem Spiel zu halten hat.

Ansonsten schönen Septemberanfang.

Tormentor75
I, MANIAC
Anfänger (Level 2)
Tormentor75

Thomas NickelThomas Nickel Alle mit Soundtrack von Yuzo Koshiro?!

RYU
I, MANIAC
Maniac
RYU

Und da geht das Volontariat rum; Alles Gute für die Zukunft Lennard! Bei der GS lernste hoffentlich nich nur wie man Meinungen vorkaut und Werbung verkauft. ;P

Zum Mysterium Thomas: Alles Games von Quintet?

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Epic MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

Hab auch nicht schlecht geschaut, als ich realisiert habe, dass das nun schon zwei Jahre her sein soll.
Lennard WillmsLennard Willms
Alles Gute auf deinen neuen Wegen, viel Erfolg und hoffentlich auch weiterhin viel Freude mit deinem Job. 🙂

Tabby
I, MANIAC
Maniac
Tabby

Lennard WillmsLennard Willms
Was, sind tatsächlich schon wieder zwei Jahre rum???
Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft. 🙂

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Lennard WillmsLennard Willms Viel Erfolg auf dem weiteren Berufsweg. Dass schon wieder zwei Jahre rum sind… Von Zeit kann man nie genug haben, und von Pfirsich, wenn man Nic Cage glaubt.

Sinuhe
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sinuhe

Dann sag ich mal alles gute Lennard und danke für deine Arbeit. Viel Glück bei der neuen Redaktion, die können dich gut brauchen;-) Jetzt weht ein wenig frischer Wind weg. Mal sehen wer kommt.

MATR1X
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
MATR1X

Lennard WillmsLennard Willms
Und wo zieht es Dich denn hin? Alles Gute und viel Erfolg auf jeden Fall