Die neue M! Games 306

Von superbrutal bis superknuffig: Die neue M! ist einfach doppelt super!

38
2716

Auf dem Cover stellen wir die Frage: “Das brutalste Spiel der Welt?” Adressiert ist sie in Richtung unseres Co-Top-Themas Mortal Kombat 11. Der neueste Ableger der in Deutschland besonders berüchtigten Beat’em-Up-Serie haut dermaßen auf die Splatter-Kacke, dass selbst wir in der Redaktion schlucken mussten. Mortal Kombat-Experte Matthias düste nach Hamburg in die deutsche Warner-Zentrale und holte sich dort mit Sub-Zero & eine blutige Fatality-Nase – seine Eindrücke lest Ihr auf dicken 6 Seiten.
Unser zweites Co-Top-Thema geht in die komplett andere Richtung: Yoshi’s Crafted World ist an Niedlichkeit kaum zu überbieten und strahlt mit seinem bunten Pappe-Look einfach nur gute Laune aus. Auch hier hat Matthias ausführliche Probe gezockt und seine Erfahrungen in zuckersüße 4 Seiten gegossen.

Inhaltsverzeichnis

In der Preview-Abteilung findet Ihr unter anderem eine volle Breitseite Switch-Games: Kurz vor Redaktionsschluss gab Nintendo einen Ausblick auf die kommenden Monate und präsentierte so vielversprechende Neuankündigungen wie Super Mario Maker 2, The Legend of Zelda: Link’s Awakening und Astral Chain – bei uns bekommt Ihr den kompletten Überblick! M!-Chef Olli düste derweil nach London, um sich Capcoms durchgeknalltes Combo-Gewitter Devil May Cry 5 noch einmal ausführlich zu Gemüte zu führen und mit den Entwicklern zu plaudern. Eines sei vorab verraten: DMC 5 ist nichts für Sonntagsspieler!

Im Test-Teil ist wieder einmal Genre-Vollbedienung angesagt – von Action und Ego-Shooter über Action-Adventure und Rollenspiel bis hin zu Rennspiel und Visual Novel ist alles vertreten. Zum Beispiel Crackdown 3, Metro: Exodus, DiRT Rally 2.0, Etrian Odyssey Nexus und Steins;Gate Elite. Die Download-only-Sektion wartet ebenfalls mit diversen Highlights auf, etwa dem Battle-Royale-Phänomen Apex Legends oder dem Taktik-Knaller Wargroove.

Abgerundet wird die neue M! wie immer durch Extended-Artikel. In der neuen Folge unserer NUSS-Retro-Rubrik beleuchten wir den Arcade-Automaten Willow, wir blicken über den Tellerrand auf Brett- und Kartenspiele mit Videospielbezug, sezieren die neuesten Collector’s Editions und erzählen in einem Making-of die packende Entstehungsgeschichte des PS4-Megasellers Horizon: Zero Dawn.

Das alles und noch vieles mehr gibt es in der neuen M! Games 306. Ab Freitag, den 22. Februar, an jedem gut sortierten Kiosk erhältlich.

Wer das auch bewegt sehen möchte, gönnt sich unser Blättervideo!

Oder Ihr legt Euch direkt ein Abo zu, oder bestellt (siehe unten) nur diese Ausgabe!

Unsere M!-App für iOS und für Android:
maniac.de/ios
maniac.de/android

15 Kommentatoren
Bort1978MontyRunnerninboxstationChrisKongRudi Ratlos Letzte Kommentartoren
neuste älteste
Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Bort1978

Sehe ich genauso. Da sieht man mal wenigstens ansatzweise, was da für eine Arbeit drin steckt.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Gute Ausgabe. Vor allem das Interview bzw. den Hintergrundbericht zu Horizon Zero Dawn fand ich sehr lesenswert.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

@ Heft

wie fast immer tolle Ausgabe .. und mit vielen Tests

Metro Exodus Test:

guter Test und Metro Franchise Überblick.. und kein Hype Score (selbst wenn mir Exodus persönlich besser gefällt als Last Last, Exodus macht imo einige Sachen besser (liebe halt Atmos- Stealthen xD) und ist noch mehr “Blockbuster”-mässig als je zuvor)

aber wie im Test erwähnt, Exodus hat auch ein paar Schwachstellen und ist nicht durchgehend immer gleich gut (LL ist wie “konstanter”)

@ Etrian Odyssey Nexys Test

macht mich sehr an,… und werde jetzt wohl zuschlagen müssen als letzter 3DS Ableger

@ Alex Legends Test

bin ebenfalls kein Fan der Genre, Test macht aber sehr an

@ Wargroove Test:

macht ebenfalls sehr an
(bin aber Fan der Genre :D)

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

@Rudi Super Tipp. Weil zur Ergänzung der Sammlung da durchaus noch ein paar Sachen aus Nippon dazu kommen könnten. In den USA gibts auch solche Dienste. Weiss aber nicht, wie zuverlässig die sind.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Noch eine Anmerkung zu den Capcom-CEs (und allgemein Japan-only-Geschichten):

Hier kann ich (neben den benannten Möglichkeiten) einen Shipping-Service wie z.B. Tenso empfehlen. Man meldet sich bei denen an, bekommt eine “japanische Adresse” und bestellt dann ganz normal auf japanischen Seiten wie Amazon oder dem besagten Capcom-Shop und schickt die Bestellung an seine “japanische Adresse”. Dort wird das Paket gewogen, man bestimmt die Versandart und lässt es sich nach Hause schicken. Kostet nur einen minimalen Aufschlag und lässt euch am Ende vielleicht (gerade im Vergleich zu ebay) noch einen Haufen Batzen Geld sparen (und ist superflink). Auch für rarere Spiele interessant, die es hier meist nur für Mondpreise gibt, in Japan aber eher Wühltischstatus haben 🙂

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

@ Metro Exodus

habe das Heft endlich, kann mit dem Score leben..(hätte aber so ca. 3 Punkte mehr gegeben… bin aber “biased”, habe eine Vorliebe für Atmos / Erforschende / Stealthy Games xD)

finde, nebst die bereits von Tobias auf gezählte Positive Aspekte von Exodus (ua. tolle NPCs zum Zuhören und allg. Lust zum Erkunden), das “Over World” Erforschen ebnfalls super und imo besser als die Vorgänger

(die Spannung und Atmos ist hammer-mässig, wenn man auf die Over World Karte Umwege durch die Steppe und Landschaftsstrukuren sucht, .. um kleine umherstreifende Horden von Kreature, unbemerkt, zu umgehen versucht… und die Spannung steigt um so mehr, wenn man ganz nah an sie umbemerkt vorbei schleicht.. ua. auf Hardcore will man mit den meisten kl. Horden keine Kämpfe verursachen, da einige Gengner bereits mit 1-3 Hits einem KO schlagen kann oder man verheizt Unmengen an Munition um durch zukommen; .. das Action ist wie Bewusst “zäh”, auto-aim kaum vorhanden, wenn man sich in Gefächte einlässt wird es hart und zT. chaotisch…, das wirk wie “Realistisch”.. es läuft nicht immer glatt wie bei einrm Doom oder CO, .man setzt weniger Headshoots mitten im Gefecht, sondern versucht irgendwie lebendig wieder raus zukommen…, ausser man Snipert gezielt aus der Ferne)

und man kann sich Zeit nehmen die Gegner zu beobachten, ehe man einen Schleich Weg (oder Sniper Postion aussucht).. ua. weil man nicht immer “Sauerstoff- / Zeitdruck” hat; zumindest so weit wie ich bin, lassen such die offenen Gebiete mehrheitlich ohne Gasmaske erforschen

(in die Vorgänger konnte man nicht so Umwege / Schleich Momente plannen und experimentieren, da man öfters eben Zeitdruck auf der Oberfläche hatte)

nebebei: mehr Games müssten wieder “ohne Quest Marker” arbeiten, das machte das Erforschen nochmals mehr Spass und erhöht die Atmos (nur mit einer Karte mit allg Kompass), .. der kl. Marker auf dem Uhr kann man getrost bisher ignorieren / weglassen

Revolver_Ocelot
Mitglied
Anfänger (Level 1)
Revolver_Ocelot

Muss auch mal ein Lob für die letzte Ausgabe da lassen. Die war wie immer von hoher Qualität. Mir hat ja am besten der Mortal Kombat Bericht gefallen, und der Artikel über die Entstehung von Zero Horizon Dawn war echt sehr gelungen.

Zumindest im deutschen Sprachraum habt ihr auch den besten Metro Exodus Bericht abgeliefert. Konnte mit dem Veriss von 4 Players ebenso wenig was anfangen wie den Hype Der Gamestar/Gamepro. 87 Prozent sind angemessen.

Mir persönlich hat das neue Metro trotz der hackeligen Steuerung und der manchmal eigenwilligen KI großen Spaß gemacht. Mich konnte das Setting einfach in den Bahn ziehen. Die Atmosphäre war einfach nur perfekt. Da sieht man gerne über die oben erwähnten Mangel hingeweg.

Ein weiterer Schönheitsfehler ist ja wie ihr bereits im Test angesprochen habt ist ja das Artyom im Spiel nicht spricht.

Trotzdem ist Metro ein sehr gutes Spiel geworden.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Ausgabe war püntklich da und liest sich wieder sehr gut – hoffentlich machen euch die Fatality-Screenshots keine Probleme durch besorgte Mütter 😉

Die meisten Mütter der Maniac-Leserschaft dürften Rentnerinnen sein ;-D
Zumindest meine Mudder macht sich da keine Sorgen mehr um mich.

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Seite 56 – statt dem Gut-Gesicht für “Steins;Gate” gibt es gar nur das “Geht so”-Gesicht von Ulrich 😉

Rudi Ratlos
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Rudi Ratlos

Ausgabe war püntklich da und liest sich wieder sehr gut – hoffentlich machen euch die Fatality-Screenshots keine Probleme durch besorgte Mütter 😉
Erstaunt war ich über die geringe Menge an externer Werbung – hoffentlich ist das kein schlechtes Omen und die M! bleibt uns noch eine Weile erhalten!

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Habs eben durchgespielt, mit dem guten ende. Hat mir sehr viel spass gemacht die gebiete zu erkunden. Auch dass es am ende wieder schlauchig wird. Nur den Abschnitt mit den spuckenden viechern hätte man sich sparen können.

Diese ganze Atmosphäre mit der Gasmaske, dem Filter wechseln, in dunklen gängen laufen mit dem nachtsichtgerät auf dem kopf, den akku nachladen, episch.
Ich fands sehr sehr viel besser als das resi remake.

Jetzt daddel ichs nochmal mit dem schlechten ende. Hoffe ein vierter kommt irgendwann.
Dann aber mit einem sprechenden Artjom ingame und nicht nur in den ladescreens, eine bessere schleichmechanik (bewusstlose oder tote körper verstecken) und schneller einstellbares zielen.

Mit der deutschen Sprachausgabe hatte ich hingegen keine Probleme. Hatte auch nicht ein absturz oder standbild gehabt, lief einwandfrei.

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

habe das Heft immer noch nicht xD…., bin extreme neugierig auf den Metro Exodus Review..

@ Tobias

grosse Wummen? es gibt einige Stellen, da wäre froh so eins dabei zu haben^^

zocke aber auch im Moment mehr auf Stealth (hoffe auch auf den guten Ending.., mag’s wenn so “no kill” Sachen an Endings geknüpft sind… oder an Trophies, aber besser an Endings.., spiele aber allg. nicht viel auf Trophies, aber ge2isse motivieren)

imo die Open World Momente bisher bewegen einem (fast wie “zwingen” aber nicht dringend) zu stealthen

liebe die Over World zu erforschen und darin auszutoben (nicht nur super atmosphisch sondern auch “realistisch”, mehr als zB. Fallout 4)

finde es auf jeden Fall super spannend, wenn Situationen Stealthen erlauben und es klappt (Atmos ist dabei grandios!)

@ alle, die Metro Exodus noch spielen werden

expermentiert mit den Schwierigkeitsgrade, das Game soll “Angst” machen (wie neue Gebiete von Dark Souls erforschen), aber nicht zuuu hart / frustig sein.., dann ist der Atmos ganz geil
_ _ _ _

gönne Metro Exodus gute Verkaufszahlen, nur der Release Zeitpunkt war nicht ideal (Apex, Anthem und Crackdown.. Shooter Overdose.., und der F2p Apex hat ne kl Hype ausgelöst vir dem Release von Metro, immethin “free”2p), hoffe dennoch, das es sich herumspricht wie toll Merto ist damut es sich verkauft!

(Metacritic war leider kein Verkaufspusher.., zum Glück auch kein Verkaukskiller)…

leider haben Shooter “Puristen” (wollen nur shooten und nie Stealthen) sowie unflexible Gamer (kommen mit ein paar unorthodoxen Quests nicht klar) das Game etwas verissen (ua. 4player…, glaub die hatten schon die Vorgänger “nicht vollstädig wertgeschätzed”)

Daddler
I, MANIAC
Daddler

Top Ausgabe, nur kommt mir die Switch im Download only Bereich deutlich übervorteilt vor… Auch X One und PS4 haben viele kleine Perlen, die getestet werden wollen…

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Walldorf

Tokyo_shinjuuTokyo_shinjuu Mit Raytracing hätte Metro Exodus locker eine 10/10 in puncto Grafik verdient, aber dafür braucht man Geforce RTX 2080, die 900 Euro kostet.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

@Titelbild
In ein paar Tagen erscheint die Darius Cozmic Collection. Ich hatte eigentlich auf eine schönes breites Abo-Cover gehofft! Vielleicht auf der nächsten Ausgabe?

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

Keine Sorge, die musste nur in letzter Sekunde für die Nintendo-Ankündigungen weichen. Die Reihe wird natürlich fortgesetzt.

-Stephan-
I, MANIAC
Anfänger (Level 1)
-Stephan-

Habe ich was verpasst, oder fehlt in der Ausgabe diesmal die lieb gewonnene “Liebeserklärung”?! Die setzt ihr aber hoffentlich nicht ab die Reihe..

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

WalldorfWalldorf: Da hast du sicher recht. Ich bin mal gespannt, rechne aber auch erst in ein paar Monaten mit einem runden Produkt. Das hat diese Art Spiel so an sich, bei Destiny und The Division war es nicht anders. Die Entwickler brauchen Daten und Feedback vom Livebetrieb, um das Spiel zu verbessern. Dass man aber 60 Euro zahlt, um dann Versuchskaninchen zu spielen, geht natürlich eigentlich nicht. Eine Early Access Phase wäre sicher eine gute Idee gewesen.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tokyo_shinjuu

Gerade die neue Ausgabe aus dem Briefkasten gefischt. Und zwei kleine Überraschungen: Crackdown 3 scheint nach seiner Odyssee ein doch brauchbarer Titel geworden zu sein und Metro mit “nur” 8 von 10 bei Grafik? Dachte hier wäre ein neuer Anwärter auf den Grafik Thron.
Vermutlich werd ich sowieso erst auf Next Gen bei der Remastered Version zuschlagen. 😏

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Bioware spiele haben es eh nicht mehr verdient day1 gekauft zu werden imo.

Zum Metro test, finde ich gut das ihr nicht so auf der KI rumgeritten seid wie 4players.
Alleine die geniale Atmosphäre sucht seinesgleichen. Am anfang der wüste mit den kannibalen oder später mit guil und den bunker mit den spinnen.

Walldorf
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Walldorf

Das Problem ist, dass Anthem für 70€ im Laden steht. Da erwartet man jetzt ein Spiel, das Spaß macht. Und nicht erst in sechs Monaten. Das Problem haben Free2Play- und Early-Access-Titel nicht. Oft werden die erst richtig bekannt, wenn sie schon eine Weile laufen. Oder hat irgendjemand auf den Launch von Fortnite: Battle Royale hingefiebert?

Das Fazit von Gamespot klingt recht ernüchternd:

“Anthem has good ideas, but it struggles significantly with the execution. It’s a co-op game that works best with no one talking; it buries genuinely interesting character moments and puts its most incomprehensible story bits at the forefront; its combat is exciting until you get to the boss fights and find your wings have been clipped. Even the simple, exhilarating act of flying is frequently interrupted by the limitations of your javelin, and you never quite shake that feeling of disappointment–of knowing, throughout the good parts of Anthem, that you’ll inevitably come crashing back down.”

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Tokyo_shinjuu

In Sachen Anthem ist es halt wie mit allen großen Open World Online Spielen. Ohne langfristiges Feedback und Erfahrungen kann man ein solches Projekt vom Start weg nicht poliert veröffentlichen. Da bräuchte man schon zig Monate Open Beta Tests, was aber auch nur die hälfte wert wäre, da das Spiel noch nicht Gold Status hat während der Beta. Und erst nach Fertigstellung auf Herz und Nieren testen und den Release Monate nach hinten schieben wird wohl kein Hersteller grundlos machen (es sei denn einem großen Konkurrenten aus dem Weg zu gehen).

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

Nicht unbedingt, man ist immerhin ein Mitglied des Spartaner-Ordens, ein Elitekrieger. Und man kann quasi ein schweres Maschinengewehr mitnehmen. Außerdem wird man an einigen Stellen zum Ballern gezwungen.

Aber ich habe es auch “stealth” gespielt und mich über das gute Ende gefreut. 🙂

ninboxstation
I, MANIAC
Maniac
ninboxstation

Metro:

“grandios atmosphere aber zähe Schiessereien”

das Game will einem mehr auf Stealth zwingen wo möglich (man ist kein “Terminator” sonder ein “Überlebender”.., dort wo Shootouts wirklich nötig ist, its spannend/ gut gemacht (gewisse Gegner bewegen sich wie unberechenbar)…, wem’s zu hart ist, kann zur Not auto-aim sensitivity hochschrauben

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

@Tobias

Darüber kann man auch streiten. Wenn mir ein Spiel das wert scheint, zahl ich gern den Vollpreis. Frage ist halt bei jedem Spiel eine andere. Beispiel, Fallout 4 hab ich schon relativ lange im Besitz, es aber erst vor kurzem durchgespielt. Hab das kein Stück bereut, wenn ich zurückblicke, wie viel Bugs und Abstürze ich hatte. Da will ich gar nicht wissen, wie das zum Start gewesen sein muss.
Würde euch als Tester ja auch helfen, wenn nicht diese ganzen Vorbesteller das Feedback an die Hersteller verwässern. MMn entsteht da dann eben oft der Eindruck, die kaufens, also ist es gut.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Bort1978

Da Anthem ja in erster Linie eh auf Koop ausgelegt ist, werde ich da vermutlich sowieso passen. Wäre nur spannend zu wissen, ob das Spiel für reine Singleplayer auch Sinn macht.
Mich reizen da Metro, Sekiro, DmC und Days Gone deutlich mehr. Aber auch da hole ich mir nur 1-2 Titel gleich…

Tobias Hildesheim
Redakteur
Maniac

…und Geld

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Das ist mMn sowieso ein Gebot der Stunde. Von Dayone-Käufen würd ich prinzipiell immer abraten. Hat man seine Geduld im Griff, erspart das so manche Enttäuschung und Startkrankheit.

Bort1978
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
Bort1978

Na da es schon mal ein Must-Have ist, sollte die Wertung bei 85%+ liegen… 😉

Edit: Der Anthem-Test ist nicht im Heft? Kommt der dann heute oder morgen online? Die Metacritic-Wertung für den PC fällt ja schon mal recht dürftig mit 67% aus. Scheint also doch eher nur ein durchschnittliches Spiel zu sein.