Astro City Mini – Sega kündigt Automaten-Retrokonsole an

43
2484

Offenbar wurde in Japan ein bisschen zu früh die Katze aus dem Sack gelassen, denn der ursprüngliche Artikel bei Game Watch ist nicht mehr verfügbar. Aber  aufmerksame Leute bei u.a. The Verge haben die Infos schon festgehalten: Sega plant die Veröffentlichung des Astro City Mini – eine kleine Retro-Konsole auf Basis des gleichnamigen Automatengehäuses.

Heißt also, uns erwartet eine Mini-Konsole ganz wie das Neo Geo Mini, die mit eingebautem Bildschirm daher kommt und 36 Spielhallen-Oldies enthalten wird. Ein paar davon wurden bereits genannt:

  • Alien Syndrome
  • Alien Storm
  • Golden Axe
  • Golden Axe: The Revenge of Death Adder
  • Columns II
  • Dark Edge
  • Puzzle & Action: Tant-R
  • Virtua Fighter
  • Fantasy Zone
  • Altered Beast

Außerdem werden für den Knüppel wertige Microswitches verwendet und offensichtlich sind sechs Feuerknöpfe verbaut. Außerdem gibt’s wie gewohnt einen HDMI-Ausgang und per USB-Port können auch zwei externe Controller angesteckt werden.

Die Veröffentlichung ist vor Jahresende angedacht und Kostenpunkt in Japan sind 12.800 Yen (aktuell ca. 105 Euro) – ob das Gerät auch in den Westen kommt, bleibt abzuwarten, vielleicht erfahren wir ja zur offiziellen Ankündigung (die jetzt vermutlich auch nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen dürfte) mehr.

neuste älteste
torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Es wird auch extra Pads (Astro City Design) geben + der Joystick des Astro Mini wird, im Gegensatz zum Neo Geo Mini, Microswitches enthalten (klickt also wie ein echter Arcade Stick). Das war ja der große Kritikpunkt am Neo Geo Mini. Nun lässt sich dann wohl auch präzise steuern.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Wenn wir schon beim Wünschen sind, dann hätte ich gerne ne Retro-Arcade-Konsole, für die es verschiedene Hersteller gibt, die ihre alten Schätze portieren. Verfügbar in zwei Versionen: Board only und Wohnzimmerversion . oder zumindest adaptierbar für die Bastler.

Die Emus können die Hersteller selbst darauf entwicklen und die Spiele werden auf einem USB-Speichermedien vertrieben, bei denen ein mit dem Speicher verbundener RFID-Chip für den Kopierschutz sorgt.

Dazu Unterstützung von USB-Pads – oder eben hochkarätigen Sticks …

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

dunklertemplerdunklertempler

Wenn dann das Original, aber die sind seltener geworden. Die große Containerflut an gebrauchten Spielhallen Cabs aus Japan ist erstmal vorbei. 500€ ist auch etwas niedrig angesetzt. Das war mal vor 10-15 Jahren der Preis. Ich würde zwischen 700-1000€ sagen. Problem für Viele ist halt die Größe und das Gewicht. Aber mit Darksoft CPS2 kann man auch alle Spiele ohne Boardwechsel per Rom haben. Alles ganz ohne Emulation.

Mein Traum ist immer noch ein Taito Egret 2, wegen des Mechanismus um schnell den Screen zu rotieren.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Für Spielautomaten Cabinets gibt es in DE recht kompetente Anbieter, die Spiele sind dann ein Fall für sich, tatsächlich bringst du mich aber auf die Idee, Dunkletempler, dass bei einem neuen Standard, Sega, Konami, Capcom und co. ihre eigene “Module” mit Collection drauf, vertreiben könnten. 😉
Aber ein Anbieter pro Gerät, und du kannst dann deine eigene Spielhalle aufmachen! 😛

dunklertempler
I, MANIAC
Profi (Level 1)
dunklertempler

Warum nicht nen Automaten in 1:1 Größe mit z.B. 30+ Spielen.
Gerne auch für 500€+.
Gibts nicht gerade nen anderen Anbieter der das macht mit leider zu wenigen Spielen pro Automat.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

greenwadegreenwade

Beim MD Mini funzen sie jedefalls.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich geh mal davon aus das die retrobit controller funktionieren werden!? das wäre noch ne heiße info bevor ich bestelle.

ich finde es schon sehr reizvoll tatsächlich die ganzen spielhallen versionen ohne PC/emu-geraffel spielen zu können. die spielhallen versionen von virtua fighter, golden axe, altered beast, etc… sind schon noch mal was anderes als die heimkonsolen umsetzungen.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

NightrainNightrain

Ok dann hab ich es falsch verstanden. Ist wirklich eher ein lustiges Gimmick als eine vernünftige Spielerfahrung. Das Bartop im Astro City Design, welches ich unten gepostet habe, ist allerdings ein super Kompromiss. Ein original Sega Astro City gibt es nicht an jeder Strassenecke und ca 700-1000€ muss man dafür ausgeben. Auch hat nicht jeder den Platz für so ein Japan Candy. Die Dinger sind sperrig und sehr schwer. Da ist ein Bartop eine schöne Sache.

Sonst ist halt wirklich eine gute Alternative ein Arcade Stick für die Konsole. Am Besten Sanwa Setup, denn Sega und Konami Cabs nutzen Sanwa. Capcom und SNK dafür Seimitsu.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

torcidtorcid , sorry, aber wir reden aneinander vorbei.
1. Ich bin bei Dir, was eine einfach zu nutzende Retroerfahrung angeht.
2. “der für 99% aller normal gebauten Leute sinnfrei zu benutzen ist” bezieht sich darauf, dass ich mir schlicht vorstelle, wer mit Segas neuer Kiste denn Zocken soll. Stick und Buttons sind nah beieinander, dass die Handhaltung für jeden normalgroßen Erwachsenen eher unschön ist. Dazu kommt: Legt man das Ding auf dem Schoß ab oder stellt man es auf den Tisch? Das Display ist auch nicht so mega groß.
Verstehste, geht um die Nutzung der “Features”, die sinnfrei sind. Nix wegen Casual Zocker. Die schließen die Kiste wohl eher an den Fernseher an – müssen dann aber extra Pads kaufen. Was für ein Schwachsinn!
3. Deswegen: Gut funktionierende Konsole mit/und gute externe Controller/Sticks = total toll!
Mini-Arcade-Automat, den sich nur fanatische Sammler kaufen, um ihn in die Vitrine stellen, aber nicht zum Zocken = Scheiße und unpracktisch für alle anderen.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

NightrainNightrain

Wieso für Casuals sinnfrei? Plug & Play… Gerade für ältere Casuals doch ne tolle Sache und durch seine gute Emulation auch für Nerds interessant. Jüngere Leute zocken eh kaum 90er Jahre Spiel. Ist was für Leute die damit aufgewachsen sind. Kompakte Bauweise, qualitätiv hochwertig(gerade die Pads),gute Spieleauswahl und geschmachvoll gehaltene Retrobenutzeroberfläche.

Ich bin kein Nintendofanboy… aber vom Sega M2 Mini hätte ich was Emulation angeht viel mehr erwartet. Die beigelegten Pads sind auch eher mässig. Man sollte sie gegen Retro-Bit Pads tauschen…

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

torcidtorcid , das ist doch schön. Mir erschließt sich zwar nicht, was Du damit jetzt genau sagen möchtest, außer dass Big N ein feines Mini gebracht hat, während der Rest eher lieblosen Scheiß verbricht, aber ok! 😉

Willst Du mir aber mit der einen positiven Meldung gegenüber dem restlichen Abstinkern erklären, wieso Mini-Konsolen toll sind, schießt Du am Ziel vorbei … eher in Richtung eigenes Tor.
Aber! Ja, das SNES Mini zeigt, wie es richtig wäre und – wie ich glaube auch geschrieben habe – einfach ne Kiste, in welcher Größe auch immer, ohne teuer machenden Schnickschnack, der für 99% aller normal gebauten Leute sinnfrei zu benutzen ist: fertig und prima, kauf ich gerne!

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

NightrainNightrain

Der SNES Mini ist genial geworden und hat mit der original Software von NERD das niedrigste Inputlag, dass es bisher bei Emulation gab. Nur 25ms mehr als das original SNES.

Der SNES Mini mit seinen hochwertigen Controllern etc. ist eine Bereicherung. Aber z.B. den Mega Drive Mini von M2 nicht. Hohes Inputlag, schlechte Controller und schlechte Emulation. Die meisten Minis waren bisher leider nicht sonderlich gut. PC Engine leider auch nicht…

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Ein Glück für mich, dass ich nie etwas mit all den Golden Ächten anfangen konnte, da selbst zu der Zeit mir alle Brawlers mehr oder minder aus den Ohren heraushingen.
Heißt, sie können so viele Games aus dem Genre drauf packen, wie sie wollen, das Gerät ist für mich, für diese Art Games, komplett uninteressant.
Mit Wing war und Star Wars Arcade könnten sie mich locken.
Lasst euch von mir nicht die Laune am Gerät verderben, ich bin nicht der richtige, um gemeinsam von Prügelspielen zu schwärmen! 😛

Ich hoffe natürlich für die Fans, dass Revenge of DA nicht das einzige Exklusive bleibt, das nie auf Konsole erschien.
Weil Alien Storm brauchte sich, als Mega Drive Umsetzung,nämlich nie vorm Automat verstecken, im Gegenteil, die Version ist technisch besser gelungen, als G-Axes MD Umsetzung selbst. So ganz fühlt es sich für mich nicht an, als wäre es zuhause nie da gewesen.
Warum freut sich hier keiner Fantasy Zone? 😉

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

The Revenge of the Death gab es nie als Konsole Umsetzung oder Alien Storm als Arcade Fassung hab ich nirgends gesehen.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ja klar, gerne! Ich dachte, dieses Golden Axe gab es noch nie auf Konsole.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

MontyRunnerMontyRunner
Die Sega “Ages” an-Sammlungen gibt es seit Saturn Zeiten. Damals schon mit Out run, After Burner 2, Galaxy Force 2, Space Harrier die am Start waren, also mit ihren “großen” Arcade Games, prä-Daytona Zeitalter.
Das heißt, die Games, die Sega jetzt in der “Mini” vermarktet, geistern seit bald 25 Jahren in der Konsolen-Landschaft herum.
Ich finde, es wäre mal an der Zeit, frischen Wind in die Bude zu lassen.

schnitzel
I, MANIAC
Epic MAN!AC
schnitzel

Wieder etwas was kein Mensch braucht. Wann lernt Sega endlich mal aus seinen Fehlern?!

Nur um ein paar Beispiele zu nennen:
Mega CD und 32x litten unter einem zu hohen Einführungs-Preis und schlechten Spielen, der Dreamcast-Controller war undurchdacht und klobig und der x-te Sonic-Aufguss ist einfach nur noch nervig und wird zu keinem Zeitpunkt seinen grandiosen Vorgängern gerecht. Innovation geht anders. … Dabei sah es zu der Mega Drive Blütezeit doch gar nicht mal so schlecht aus: Spiele wie Wonderboy und World of Illusion waren einzigartig und suchten ihresgleichen – die Spiele spiele ich auch heute noch gern – und mit Landstalker und Soleil gab es sogar ernstzunehmende Zelda-Konkurrenz mit deutschen Texten! Und an diesen Stärken hätte sie eben auch aufbauen sollen. … Stattdessen bringt ein fremder Hersteller (Game Atelier) 25 Jahre später das mit Abstand beste Wonderboy-Spiel aller Zeiten heraus. … Als ehemaliger Sega-Fan ist Sega für mich einfach nur eine herbe Enttäuschung! Wirklich schade.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Die Games einfach als Sammlung oder einzeln auf allen gängigen Plattformen veröffentlichen; fertig. Das dürfte sich sogar positiv auf alle beteiligten Brieftaschen auswirken.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Die Spiele, wenn sie gut emuliert werden, interessieren mich schon, aber ich brauche weder den Screen noch den fabulösen Stick sammt Tasten – alles unnütze Kostentreiber. Wieso nicht ne Basiskonsole + USB-Stick und separt kaufbare Zusatz-Sticks in guter Qualität, die man auch an PS4/PS5/Xbone/XBX verwenden kann?
Wer denkt sich solche Mini-Konsolen-Scheiße aus?

Revolver_Ocelot
Mitglied
Intermediate (Level 1)
Revolver_Ocelot

Ich bin schon sehr gespannt darauf. Habe mir schon ein Exemplar bei amazon.co.jp gesichert.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich sehs wie Max. das ding lohnt sich allein wegen Golden Axe: The Revenge of Death Adder. ich habs damals in der spielhalle gezockt und dann viele jahre später noch mal emuliert. top game!

…ein par mehr NUSS dürften es aber trotzdem noch werden. 🙂

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Brawlers von Sega? Arabian Fight von 1992! Ein Traum!
Mir ein Rätsel,dass sie von der System 32 Reihe ausgerechnet Dark Edge ausgepackt haben.
Sie basieren auf der selben Hardware von Gal Racer/Rad Mobile und dem bekannteren Out-Runners, das sie auch mal als original ausgraben könnten. Dass sie letzeres gewagt haben, auf dem Megadrive zu portieren, verzeihe ich Sega bis heute nicht! 😛

Natürlich kann man weniger verlangen, dass sie Alien-the Gun, Jurassic Park und Marvel Zeug ausgraben, da zu Lizenz-Kosten-treibend. Geschweige Star Wars Arcade, wenn sie schon die Technik von Virtua Fighter emulieren können.
Schön wäre es trotzdem.
Freuen würde ich mich, aus historischen Gründen über Holosseum, ein an sich “normales” Fighting Game, es war aber unter einem Holograph zu bespielen, eine Technik, die sich leider nie durchsetzte, aber definitiv neue Wege beschritt. Na ja, so was würde wegfallen, das Game an sich ist verschmerzbar.

Mein Liebling Shmup von Sega “Repulse/99-The last War” haben sie bis heute noch nie Portiert. Für eine MD/PC-Engine Umsetzung, hätte ich damals töten können!
Nichts dagegen, wenn sie Galaxy Force 2 drauf klatschen.
Bei allem, das mir jetzt spontan eingefallen ist, habe ich alles ausgelassen, das ab dem “Daytona” Zeitalter veröffentlicht wurde, da von der Emulation her, viel aufwändiger und m.M.n. ein Thema für sich, dem Sega sich durchaus separat widmen könnte.

JACK POINT
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JACK POINT

Und ich verweis nochmals auf Dietfried und seinen Verweis auf genpei und nipponichi:
Es gibt doch so viele Spiele, die Sega nie aus der Spielhalle rausgeholt hat, die viele, mir eingeschlossen, nur vom Hören Sagen kennen. Die müssen da rein.

Was SNK macht hin oder her. Klar bringen die auch immer wieder das Gleiche.

Und Golden Axe wäre das letzte Spiel gewesen, das mich zum Sega-Fan gemacht hätte- die Reihe find ich dermaßen überbewertet. Immer wenn ich davon was in irgendwelchen Sammlungen ausprobiert hab, hats mich nach Kurzem dermaßen genervt.

Mit dem wischt doch jeder andere bekannte Horizontal-Brawler den Boden auf.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@Max
Ich verstehe deinen “Drang” mit Revenge of Death Adder, aber ich bin der Brawlers über-über-sättigt, und wenn ich sage, dass das Game weder besser noch schlechter als alle “Golden axes” ist,die man so kennt, mache ich mir wahrscheinlich keine Freunde damit, aber, was soll s, ich glaube, man/du hast weniger verpasst, als man glaubt.

Anspruch?
Bittesehr: Snk gelang den großen Wurf mit dem Neo Geo. So weit so gut. Davor haben sie eine Tonne an Arcade Games herausgebracht, es gab kürzlich und erstmalig, so viel ich weiß, eine Arcade Collection dazu, fein, könnte man meinen, aber gekräht, hat kein Hahn danach…
Das Neo Geo 64 war ein Flop.
Womit sollen sie denn sonst Geld machen, wenn nicht mit dem Neo Geo, dem bekanntesten Gerät ihres Schaffens, wenn ihr Repertoire ansonsten sehr begrenzt ist?
Zumal die Snk/Playmore Lizenz wieder-Beschaffung schon n Fall für sich war, ich kann es dem Urheber nicht mal verübeln, seine NeoGeo Kuh weiterhin zu schlachten.

Aber Sega? Phu…ich könnte mindestens eine Tonne an Games erwähnen, die ich von Sega in der Arcade gezockt habe, die bis heute noch nicht die Schaltkreise einer Home-Konsole gesehen haben, einige davon hast sogar bei mir gezockt und ich rede nicht mal, von großartigen “Exoten” sondern von durchaus bekannten Marken, die Segas Veröffentlichungspolitik wesentlich aufbessern wurden.
Und die Jungs/Mädels haben nicht mal Lizenz Probleme sondern proppenvolle Archiven, mit Marken von ihren die m.M.n. nur Staub ansetzen.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

genpei tomategenpei tomate Aber wo ist denn bitte deine Anspruch? Es gab mir weniger Möglichkeit – außer bei dir zu Hause- Sega Arcade Titel zu zocken. Schaue bei SNK wie oft die gleiche NEO GEO Titel rausholt, da schreit auch gar keiner an, oh Gott schon wieder die gleichen Kamelle. Golden Axe: The Revenge of Death Adder möchte ich unbedingt zocken.

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

genpei tomategenpei tomate

Das Ding von Sega sieht billig aus. So nen schönes Teil mit rotierbarem Display wie unten gezeigt und ich würde auch mehr dafür bezahlen. Das ist wirklich Premium.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

Na gut, faires halber muss ich sagen, da nun mal erst 10 Games bekannt sind,dass die restlichen 26, die noch enthüllt werden, durchaus für die eine oder andere Überraschung sorgen könnten. Dann möchte ich aber, dass die 10 oben die “Füller” darstellen! 😉

Und warum sollten sie keine Rennspiele drauf packen, die mit Stick auch gut spielbar sind?
Ohne sie beschränkt man doch die Auswahl und ( ich seh es schon kommen) überlässt den Puzzle Games und noch einigen anderen Brawlers die Bühne, dort wo Sega, spätestens ab der Superscaler Reihe, eher für Racing und 3D Ballerkost berühmt waren.
Es bleibt spannend.

Dietfried
I, MANIAC
Profi (Level 2)
Dietfried

genpei und nipponichi haben bereits alles wichtige dazu gesagt. warum in aller welt i m m e r und immer immer immer immer immer wieder dieselben ollen kamellen???????????????????

torcid
I, MANIAC
Profi (Level 3)
torcid

Der Typ hat neben einem Bartop auch einen Mini gebaut

https://youtu.be/eOA2mfyPiM4

Um einiges hochwertiger als der hier oben von Sega.

https://youtu.be/H8Uxhxs57PE

Seiner und Sega`s mit Bildern im Vergleich:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2201475860101950&type=3

https://www.facebook.com/multigamesystem

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Yay, eine neue Mini-Konsole.