Cyberpunk 2077 – Patch 1.1 erschienen

33
823

CD Projekt RED hat Patch 1.1 für Cyberpunk 2077 veröffentlicht, welcher sich primär der Beseitigung von Bugs und der Stabilitätsverbesserung widmet. Die englischen Patchnotes sehen so aus:

Stability

Various stability improvements including:

  • Memory usage improvements in various systems within the game: characters, interactions, navigation, in-game videos (news, tv, etc.), foliage, laser effects, minimap, devices, AI, street traffic, environmental damage system, GPU-related, and more.
  • Various crash fixes (related to, among others, loading saves, game opening/closing and Point of No Return).

Quests/Open World

  • Fixed an issue where calls from Delamain would end immediately and seem like they cannot be picked up in Epistrophy.
  • Fixed an issue where players would not receive calls from Delamain when approaching relevant vehicles in Epistrophy.
  • Fixed an issue where the objective could get stuck on “Answer the call from Mr. Hands” in M’ap Tann Pèlen.
  • Fixed an issue where Judy could teleport underground in Pyramid Song.
  • Fixed an issue where it would be impossible to talk to Zen Master in Poem of The Atoms.
  • Fixed an issue where Takemura wouldn’t call in Down on the Street.
  • Fixed an issue where Jackie could disappear in The Pickup.
  • Fixed an issue where it could be impossible to get out of the car in The Beast in Me: The Big Race.
  • Fixed an issue where players could stop receiving calls and messages after moving too far away from A Day In The Life area.
  • Fixed an issue where opening the package wouldn’t update Space Oddity.
  • Retro-fixed the saves affected by a rare issue where speaking to Judy in Automatic Love would be impossible due to an invisible wall. The underlying issue is under investigation.
  • Fixed an issue that prevented players from collecting the reward in Gig: Freedom of the Press. The quest will auto-complete for those who could not collect the reward previously, and the reward will be provided automatically.
  • Fixed an issue where Delamain would remain silent throughout Epistrophy if the player initially refused to help him.

UI

  • Fixed an issue where prompt for exiting braindance could be missing.
  • Removed an invalid item from loot.

Visual

  • Fixed an issue where a grenade’s trajectory could be displayed in photo mode.
  • Fixed particles’ hue appearing pink when viewed close up.
  • Fixed cars spawning incorrectly in Reported Crime: Welcome to Night City.

Achievements

  • Fixed an issue where completing one of theassaults in progress in Santo Domingo would sometimes not contribute towards progression for The Jungle achievement, preventing its completion.

Miscellaneous

  • Addressed the issue responsible for saves getting oversized (related to the modifier indicating if the item is crafted), and trimmed the excess size from already existing saves (note: this won’t fix PC save files corrupted before 1.06 update).
  • Fixed an issue where input could stop registering upon opening the weapon wheel and performing an action.
  • Fixed an issue where the “Continue” button in the Main Menu could load an end game save.

PlayStation-specific

  • Performance optimization of crowds on PlayStation 4 Pro and PlayStation 5.
  • Various crash fixes on PlayStation 4.

Xbox-specific

  • Improved memory usage for character creation, mirrors, scanning, camera remote control, menus (inventory, map) on Xbox One, Xbox One X and Xbox One S.

PC-specific

  • It will now be possible to obtain achievements while in Steam offline mode. Note: Offline mode needs to be enabled before starting the game. This change does not work retroactively.
  • Addressed the game startup crashes related to loading cache on NVIDIA graphics cards.

Stadia-specific

  • Concert audio should no longer be inaudible in Never Fade Away.
  • Fixed corrupted textures on several melee weapons.
  • Tweaked default deadzone settings to be more responsive. Note: the change will not affect settings unless they’re set to default.
neuste älteste
The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Anfänger (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

moshschockermoshschocker na das ist ja fast schon wieder klischeebehaftet: ist man gegen etwas oder ansatzweise kritischer eingestellt zu dieser Thematik, ist man nur Teil des Hate-Trains und ein böser, böser Mensch, dem die Erleuchtung nicht zuteil wurde, die man doch offensichtlich haben kann.

Ganz ehrlich, mir ist es scheißegal, ob dieses Spiel “Cyberpunk 2077” heißt oder den Namen eine meiner Lieblingsmarken wie “Final Fantasy” oder “Red Dead Redemption”: wurde sich mit seinen Aussagen übernommen und zusätzlich dazu ein technischer Rohentwurf vorgesetzt, anstelle eines vernünftigen Games mit nicht den Spielfluss beeinträchtigender Technik, bin ich auch hier klar zu sehen. Vetrauensvorschüsse von mir gibt es keine, wozu denn auch? Die Erfahrung zeigt, dass auch nach Top-Titeln eines Studios Bullshit folgen kann. Ich will Leistung individuell unabhängig sehen, im Verbund mit zum Spiel geschaffenen Aussagen. Andererseits läuft man Gefahr, die Mentalität an den Tag zu legen, sich auf seinem Ruhm auszuruhen und übernimmt. Das hat dann nichts mit dem Hate-Train zu tun, auf dem wir armen, doch so verblendeten Narren angeblicherweise sitzen.

moshschockermoshschocker für mich beispielsweise bist du ein Blinder, der noch immer auf dem Hype-Train mitfahren will, welcher schon lange abgefahren ist. Aber hier geht es nicht darum, wer welcher Kategorie angehört, sondern wie viel wirklich akzeptiert werden sollte und kann, wenn am Ende das Ergebnis nicht dem entspricht, was erwartet wurde. Das hat dann auch nichts mit Toleranz zeigen zu tun, am Ende sind die Studios nur Profitgeier, die unsere Kohle haben wollen. Bringt das, was angekündigt wurde und dann gibt es Geld. In dieser Hinsicht sind CD Project, Square Enix, Take 2, EA und wie sie alle heißen, gleich. Wer seinen Job dann dementsprechend bringt, wird belohnt.

Ich kann es hier anscheinend gar nicht oft genug sagen: dass es PS5 User gibt, die ein bisher weitgehend komplikationsfreies Erlebnis haben können, schließe ich nicht aus.
ABER: ob in den sozialen Netzwerken, in seriösen Foren und Channels oder auf YouTube – für einen weitesgehend zufriedenen PS5-Nutzer gibt es immer einen, für den das Spiel ein Rohrkrepierer ist. Und moshschockermoshschocker , da bin ich auch davon betroffen, trotz PS5. Spricht das dann nicht für die Unzurechnungsfähigkeit dieses Titels?
Die Erfahrungen, die sich gegen das einmalige Erlebnis positionieren, sind so weit vertreten, dass sie nicht ignoriert werden sollten. Das darunter Stimmen existieren, die nur des Bashings wegen mitmachen, kann nicht ausgeschlossen werden, wie auch die Lobhudelei einiger, die das Spiel um jeden Preis verteidigen wollen.

Wie erwähnt, die vernünftig und rational argumentierenden Kritiker suchen vergebens nach dem epochalen Durchbruch in dem technischen Gestolper, den du anscheinend vorgesetzt bekommen hast.

Und zu deinem Bezug auf NightrainNightrain : das ist nicht ansatzweise vergleichbar. Wenn NightrainNightrain Bullshit verzapft, trägt er allein die Schuld und schadet damit, je nach Schwere, entweder nur sich selbst oder sich und seinem Vorgesetzten. Aber dann fliegt er auch in absehbarer Zeit.
Im Falle “Cyberpunk 2077” sind funktionierende technische Stabilität, das Ausbleiben von Abstürzen… generell die Kriterien, die ein flüssiges, immersives Erlebnis garantieren, die Grundvoraussetzung für jedes Studio, das einen vernünftigen Titel bringen will. Das entspricht dem Werkzeug eines jeden Handwerkers, damit dieser überhaupt gute Arbeit leisten kann. Und im Falle CD Projects “Cyberpunk 2077” hat man immer gedacht, dieses Werkzeug muss in mehr als zufriedenstellender Form vorliegen, siehe CD Projects bisherigen Werdegang.
Des Weiteren verlassen sich Millionen von Spielern auf die Leistung des Studios, das auf der ganzen Welt im Videospielkosmos mit drin steckt. Von den Tausenden Vorbestellern, die “Vertrauensvorschuss” geleistet haben, will ich gar nicht reden.

“Ist gut jetzt” ist ein Standard, bei dem wir mal mit blauem Auge davon kommen können, nicht aber ein Unternehmen, welches unter den Top-Studios mitmischen will und der ganzen Welt eine Offenbarung nach Ankündigung bzw. ein Projekt vorzulegen hat.

NightrainNightrain JackNapierJackNapier auch ich war von der Rechtfertigung von Ulrich nicht begeistert. Ein Spiel, welches unter dem Logo der PS4 vertrieben wird, sollte auch nach sieben Jahren spielbaren Anforderungen der zurückliegenden Generation unterliegen. Dafür steht das Symbol ebenfalls. Ist also anzunehmen, dass jeder Titel, der jetzt noch für die PS4 erscheinen soll, durchwachsen sein wird?
“Hey, ihr kriegt noch das als PS4 Spiel, aber erwartet bloß nicht, dass es gut läuft. Ihr werdet bestraft, dass ihr noch im siebten Jahr glaubt, wir liefern euch was tolles ab.”

Egal, wie unglaubwürdig oder hoch gesteckt die Ambition ist: der Kunde ist absolut berechtigt, die qualitativ beste Leistung zu erwarten. Ankündigen, bringen. Und bringt ein PS4-Titel ein haarsträubendes Erlebnis: Shitstorm garantiert und gerechtfertigt. Ich möchte zu gerne wissen, wie die Welt auf “Cyberpunk 2077” reagiert hätte, wenn die PS5 erst dieses Jahr erschienen wäre.

Wie hat denn die M!Games das bei zurückliegenden Generationswechseln mit Cross-Gen-Titeln gesehen?
Richtung XBox: Da gab es doch bei Erscheinen der One einige 360 Titel, die auf der One kompatibel waren.
Vielleicht hat ja da jemand noch einen Input.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

ich fand den kommentar auch voll daneben. andere crossgen titel laufen doch auch fehlerfrei. was ist an CP77 so besonders das es nicht auch fehlerfrei laufen sollte?

JackNapier
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JackNapier

NightrainNightrain
mir hat der kommentar von US im m-beitrag zum start von cp2077 gereicht:

“Da soll mir dann halt wieder jemand mangelndes Verständnis vorwerfen, aber trotzdem: Die Basis-Varianten von PS4 und Xbox One sind inzwischen sieben Jahre alt. Wer da wirklich erwartet hat, dass Cyberpunk 2077 darauf mehr als ein bloßes Stückwerk wird, kann die letzte Ewigkeit wirklich nicht aufgepasst haben.”

recht hat er ja. bloßes stückwerk. mit einer m-kaufempfehlung. und hey, wer erwartet dass ein ps4-spiel auf der ps4 läuft: selbst schuld.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

D00M82D00M82 , aber das ist dann trotzdem ne Aussage, wenn es da so “viele Anfragen” deswegen geben würde, meinst Du nicht?

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

moshschockermoshschocker , natürlich bin ich nicht frei von Fehlern und so ist auch alles, was ich “erstelle” anfällig dafür, ABER es ist ein Unterschied, ob man (ungewollt) Fehler macht oder WISSENTLICH etwas als fertig hinstellt, das es nun einmal nachgewiesener Maßen nicht ist.

Den Schaum vorm Maul krieg ich bei dieser – ich kann es nicht anders formulieren, wer sich beleidigt fühlen will, der soll, mit allen Konsequenzen, ich steh dazu – bescheuten Ergebenheit, mit denen hier eine Firma und ein Produkt verteidigt wird, die zuallererst NUR und einzig allein Geld erwirtschaften will. Wenn das ein EA abgeliefert hätte, dann würde mich echt mal interessieren, was dann gewesen wäre.

Und nochmal, wenn selbst Plattformbetreiber, wie Sony, das Ding von ihrem Marktplatz entfernen, muss man doch mal mitbekommen, egal wie leidensfähig man selber ist, dass da was nicht stimmen kann.
Außerdem argumentiert hier keiner gegen den spielerischen Teil und die Ideen im Spiel. Ich selbst hätte unpackbaren Bock drauf, aber nicht in diesem technischen Zustand – und um den geht es nun einmal. Der ist das Problem. Dabei ist es scheiß egal, wie das Ding auf der PS5 läuft, es wird für die PS4 verkauft – ohne irgendwelche Einschränkungen, die offen kommuniziert werden.

The-Boy-Who-LivedThe-Boy-Who-Lived , Danke, ich dachte schon, ich schaffs einfach nicht meinen Punkt rüberzubringen. 🙂

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Meine Vermutung ist eher, dass Sony es aus dem Store genommen hat, weil sie keinen Bock auf die vielen Anfragen wegen einer Rückgabe hatten….

moshschocker
I, MANIAC
Maniac
moshschocker

Manche haben Schaum vor dem Mund! ;D
Das Spiel ist trotz seiner Bugs fantastisch, zumindest auf PS5! Da können die Nörgler noch so Nörgeln. Hier wird eine Sache größer gemacht, als sie ist. Ich habs gespielt 190 Stunden und bin begeistert davon. Warum hier manche auf den Hate Train aufspringen, ist mir schleierhaft! Man tut grade so, als würde man nichts tolles an diesem Spiel finden können, und diese “Bugscheisse” ist mir lieber, als stumpfe kack Action 08/15, die ich seit jeher kenne, die bugfrei läuft! Wenn man nur auf die negativen Aspekte schauen kann, dann finde ich das sehr traurig. CP 2077 ist eine einmalige Erfahrung, und das meine ich durchaus positiv, man muss sich eben nur drauf einlassen und, wie Max schon sagt, mal etwas Toleranz zeigen, anstatt überall schaum vorm Mund zu bekommen.

NightrainNightrain
Noch nie mal wenigstens ein kleines bisschen gepfuscht bei der Arbeit? immer alles saubermäßig abgeliefert? Nie mal 5 grade sein lassen? Ich weiß nicht, als was du tätig bist, aber ich bin mir sicher, dass es auch bei dir mal Momente gab, wo du gesagt hast “Ist gut jetzt”! Man tut immer so, als sei man selbst perfekt in seiner Arbeitswelt. Das ist doch Bullshit!

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Anfänger (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

NightrainNightrain oder so einfach knackig ausgedrückt. Stimm dir da komplett zu. Aber anscheinend gibt es Käufer, die gerne auch noch die andere Wange hinhalten und dafür “Danke” sagen. Und heute so, morgen anders argumentieren.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Wenn die M!Games nach ihrem hohen ach so hohem Anspruch handeln würde, dann hätte es auch ein Bericht, sprich ein Test, der keiner ist, weil man keine Wertung abgibt, sein können. Denn entweder bewertet man, was da ist und da muss die Wertung die ganzen Macken und Fehler berücksichtigen ODER man sagt ganz klar: “Wir werden das Spiel nicht bewerten. Es hat potential, aber so ist es nicht verkaufbar und wir können es daher zum jetzigen Zeitpunkt nicht empfehlen.”
Und da braucht auch keiner kommen, das wäre übertrieben. Fucking Sony hat das Ding aus dem PSN-Store geschmissen, weil es unfertige Bug-Scheiße ist!

“Es sind einfach Unterhaltungsprodukte.”
Ja, für das ich irgendwas um die 60 Euro auf den Tisch lege zu Realease. Das ist MEIN verdammtes Geld. Das muss ich mit meiner eigenen Arbeit verdienen und mein Chef und meine Kunden würden mir sicher ganz viel zu sagen haben, wenn ich solche Leistungen abliefer. Und mit was? Mit Recht.
Ich kauf mir doch auch kein Auto, das zwar ne tolle Werbung hat, bei dem nur vier der sechs Gänge benutzbar sind, dessen Sitze nach Pisse riechen und bei dem ich alle 20km einen Reifen verliere.

“Muss man drüber hinwegsehen …”
“Wird mit der Zeit besser …”
“… hat Potential und wenn das mal behoben ist …”
“… muss man halt auch der PS5 spielen, auch wenn PS4 drauf steht …”
Wo leben wir denn?

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Anfänger (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

“Vermutlich”, “verschwunden sein werden”, das alles sind nur Annahmen, die das jetzige Resultat, das jeder Leser aktuell haben will, verfälscht und grundlegend falsch darstellt in der Form, die vorherrscht. Vage Vermutungen sind doch nicht ernsthaft die Basis, warum ein Spiel jetzt eine Must-Have Wertung erhält?? Sorry, aber das ist für mich echt nicht plausibel. “Herr Lehrer, bekomme ich für meine Deutscharbeit nicht doch ne 1 anstatt ner 4? In 2 Jahren bin ich garantiert besser, versprochen!”
Klar, wäre ja möglich gewesen, dass du die Arbeit rockst.

Das, was jetzt gebracht wird, zählt und nichts weiter.
Und handhaben sollte man das dann so, wie die M!Games mit “Ghost of Tsushima” verfahren ist: anhand des zu leichten Schwierigkeitsgrades ‘schwer’ wurde das Spiel hinsichtlich der Wertung beeinflusst. Erst mit dem 1.05 Patch wurde ein erschwerter Grad hinzugefügt, bei dem Tobias HildesheimTobias Hildesheim angab, das man da nachträglich im Heft eine überarbeitete Mini-Wertung veröffentlichen kann. Und so wurde das doch bisher gehandhabt.
Wenn man hier dann sieht, dass angeblich nach deiner Meinung, MontyRunnerMontyRunner , man doch unverkennbar das Potential von “Cyberpunk 2077” sieht und daher die Wertung gerechtfertigt ist… bei allem Respekt.
Dann bitte egal welchem Titel, ob es eine billige Lizenz-Software ist oder hochkarätiges Triple-A Spiel, immer 90 geben, ich mein… immerhin kann ja der Entwickler das Spiel noch in ein Picasso verwandeln!

Die M!Games lese ich, weil ich informativ sachlich und differenziert sowie nachvollziehbar möglichst viele alte und neue Themen aus der Videospielwelt erklärt und nahgebracht bekomme. Und als Leitfaden sehe, ob und warum ich mir welchen Titel hole.

Was für einen Sinn hat es, im Text auf alle Probleme hinzuweisen, diese aber in der Wertung zu vernachlässigen? Als “Trostpflaster” für Leute, die sich in ihrer Ansicht oder Meinung vernachlässigt fühlen, wenn man das salopp ausdrücken will?

Ich sehe da eine starke Vernachlässigung grundlegender Voraussetzungen, die ein Spiel mit sich bringen muss, bevor ein Erlebnis nach Erwartungen den Anforderungen gerecht werden kann. Vor allem wenn es aufgeblähte Aussagen zum Spiel gab, die ernüchternd umgesetzt wurden.
Das Spiel ist übrigens auf PS5 nach zahlreichen Spielern weit entfernt von “total geil”, aber das kann man anscheinend so oft erwähnen, wie man will. Solange es mindestens der Hälfte zusagt, passt das schon.

“Trotzdem könnte ich mit meiner Meinung auch noch weiter gehen, und den Hatern eine gewisse Massenhysterie unterstellen, die mit so einem Shitstorm mitschwingt. Die schlechte Last-Gen-Perfomance und die Bugs lassen sich nicht aus der Spielerfahrung wegdiskutieren, aber das Geheule darüber wirkt trotzdem übertrieben. Ganz so schlimm kann es nicht sein, wenn viele Leute das Spiel auf einer Vanilla PS4 durchspielten und dabei ihren Spaß hatten, auch wenn einige der Bugs wirklich außerordentlich krass waren.”

Im Gegenteil, Ansichten deinerseits wirken auf mich übertrieben/unverhältnismäßig blauäugig.
Aber das ist ja das schöne, wenn du sagst, wirken übertrieben, dann ist das auch nur deine Einstellung. Fakt ist, der überwiegende Großteil an Vanilla-Spielern ist absolut unzufrieden mit dem Ergebnis eines Titels, der mit PS4 gekennzeichnet ist. Es gibt Menschen, die von einem hoch angepriesenen Spiel das erwarten, was es vorgibt zu sein, nämlich ein Meisterwerk und Gamechanger, und diejenigen, die genügsamer sind, denen es rein ums Spielen geht und auch mal einmal mehr ein Auge zudrücken, wenn eine Menge Menschen beim Werfen einer Granate synchron aus dem Auto springt und durch die Autos glitchend davon surft. Jedoch ist das mit so einer Vorgeschichte und Aufplusterei unverzeihlich, so WIRKT das auf mich. Ich freue mich für jeden, der den Spaß in solchen Titeln findet, auch wenn es wenige Aspekte zum freuen sein mögen, verurteile aber jeden indirekt als anspruchslos, der über signifikante Mängel hinweg sieht und damit eine Wertung nach technischen RDR2 oder “The Last of Us” Maßstäben verteidigt. Das ist auch meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt für Studios, die ihren Job gut machen und ihren Versprechen gerecht werden.

Von Massenhysterie kann hier echt nicht die Rede sein, entweder liefer ich ab und dann muss es auch funktionieren oder ich verkack es. Wie NightrainNightrain schrieb: da kann mir noch so kunstvoll und atemberaubend eine bunte Welt vorgesetzt werden, wenn ich nach jedem Betreten der Wiese in den Boden falle, war es ganz nach dem Motto “hätte, wäre, könnte”. Und diese Welt hier; die ist noch weit davon entfernt, ihrem Lobgesang gerecht zu werden sowie ihren Versprechungen.

Und jetzt kommt mir keiner mit “du erwartest zu viel”, ich erwarte das, was mir angekündigt wurde, in dem Moment ist es egal, wie hoch gesteckt die Ziele sind. Worauf können wir uns überhaupt noch verlassen, wenn wir uns nicht mehr auf in die Richtung weisen und Ankündigen verlassen sollen?

Betrachte ich das (un)fertige Spiel und dessen Hintergrund, sehe ich ein hektisch zusammengeschustertes Werk, dass nach dem großen Reden-schwingen sich in seinen Erwartungen übernommen hat, zahlreiches versprach, nur einen Bruchteil davon einhielt und sowohl auf PS4 als auch PS5 unberechenbare Performance-Schwankungen erzielt. CDProject hat den Mund zu voll genommen und durch Erwartungsdruck nur Halbgares geliefert, das, für mich gesehen, so immens an Fehlern leidet, dass kein Patch in naher Zukunft je das Spiel zu dem führen wird, was es nach den für mich nicht mehr ernst zu nehmenden Montys der Welt ist. Und bis es das erreicht haben sollte, ist so viel Zeit vergangen, wie CDProject hätte im Voraus bereits kalkulieren sollen.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Und jemand wie Greenie, den ich sehr schätze, sieht in diesem Paradebeispiel seine Abneigung gegen die morderne Konsolenlandschaft bestätigt. Vieles, was er daran nicht mag, treibt der frühe Release von CP77 auf die Spitze. Entsprechend steckt hinter seiner Spiel-Bewertung noch viel mehr, als nur die konkrete Betrachtung von CP77.”

genau so ist es, danke! 🙂 👍

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Fanboy? Ich jetzt von CP77? Nö!

wenn wir Spielen aufgrund ihres noch möglichen Potenzials zur 90er Wertung bei 80 ansetzen… wozu lese ich dann noch die M!Games??

Ich habe bislang 90 Stunden lang sehr viel Spaß mit dem Spiel gehabt. Ich würde auch ca. 85 Punkte geben und zwar für die momentane Stadia-Fassung. Klar, ich argumentiere hier tatsächlich dafür, bei den Mängeln ein Auge zuzudrücken, aber das aus gutem Grunde. Das Spiel ist jetzt schon eine Granate und wird vermutlich Klassikerstatus erreichen. Es wegen Bugs abzusägen, die bald verschwunden sein werden, soll der beste Betrachtungsweg sein? Von einer Spieleredaktion erwarte ich, dass sie die Wertigkeit eines Spieles erfasst und darüber schreibt. Und wenn das Spiel auf PS5 total geil ist, aber auf PS4 mit großen Problemen zu kämpfen hat, ist es eben doch ein richtig geiles Spiel. Es ist völlig legitim zu sagen, dass das Spiel ein Hit ist, der aber hauptsächlich nur auf moderner Hardware zur vollen Blüte kommt. Dafür kann man 85 Punkte geben. Und die M! liest Du, weil im Text neben der 85 die Problematiken rund um das Spiel erläutert werden.

Ihr macht ja alle einen Punkt und das Dilemma sehe ich auch. Aber man kann nicht eindeutig sagen, was die richtige Herangehensweise an so ein zu früh veröffentlichtes Spiel ist. Ich vertrete hier nur eine plausible Gegenmeinung. Das 90er Potential in dem Spiel zu sehen, ist ja nicht nur eine windige Mutmaßung, sondern eine qualifizierte Betrachtung. Und noch einmal: Ich begründe hier nur, dass man es so wie ich sehen kann, aber nicht, dass man es so sehen muss. Falsch und richtig gibt es bei dieser Diskussion nicht, sondern nur Argumente.

Trotzdem könnte ich mit meiner Meinung auch noch weiter gehen, und den Hatern eine gewisse Massenhysterie unterstellen, die mit so einem Shitstorm mitschwingt. Die schlechte Last-Gen-Perfomance und die Bugs lassen sich nicht aus der Spielerfahrung wegdiskutieren, aber das Geheule darüber wirkt trotzdem übertrieben. Ganz so schlimm kann es nicht sein, wenn viele Leute das Spiel auf einer Vanilla PS4 durchspielten und dabei ihren Spaß hatten, auch wenn einige der Bugs wirklich außerordentlich krass waren.

Und jemand wie Greenie, den ich sehr schätze, sieht in diesem Paradebeispiel seine Abneigung gegen die morderne Konsolenlandschaft bestätigt. Vieles, was er daran nicht mag, treibt der frühe Release von CP77 auf die Spitze. Entsprechend steckt hinter seiner Spiel-Bewertung noch viel mehr, als nur die konkrete Betrachtung von CP77.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

D00M82D00M82 Was mit dem Klage und den Finanz -Crash passiert ist mir bewusst, aber sollte wie sollte man am Ende als Kunde verhalten?

ghostdog83ghostdog83 Ich folge deine Rat, auch wenn es schwer fällt.

The-Boy-Who-LivedThe-Boy-Who-Lived Ich hatte nun mal sehr lange vorbestellt trotz Risiko.
Ich war in EGX 2020 die Showcase zur Cyberpunk 2077 Live gesehen, Miles Toss meine Worten gehalten. Die Bugs die oft im YouTube sieht ist heftig wie man seit Fallout 76 kennt oder Beispiel an Assassin´s Creed Unity. Ich warte eigentlich, bei solche Hype Titel auf den Test, aber ich bin ungeduldig. Ich zahle auch dafür keine Vollpreis für Technische Fehler, weil mir der Toleranz fehlt, bei Cyberpunk 2077 war mir eine Ausnahmezustand, weil CD Projekt Red Ihren Community pflegt bzw. Ihren vertrauen geben, Ihren Produkt zu flicken bringen. Ich bin nur mal im Verteidigung Modus.
Auf der Messe fühle sich wie die Popstar, aber am Ende kommt die bittere Pille.

Okay worum geht es nochmal?

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Anfänger (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

Max SnakeMax Snake ich will dir nicht den Spaß dran nehmen, wenn du richtig überzeugt davon bist. Hier geht es nur um die Relativierung von Cyberpunks Problemen sowie die damit einhergehende Wertung. Wenn dich der technische Kontrast und alles Weitere, das ich oder jemand anderes anspricht, nicht stört, freut mich das für dich, da du dennoch Spaß hast, während wir uns ärgern 👍 Da bin ich ja fast schon neidisch, da ich das wohl nicht kann.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Es sind einfach Unterhaltungsprodukte.

Es sind einfach nur Worte. Ignorier sie, wenn es dich stört.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ja Max, man muss manchmal schon über Dinge reden….

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Müssen auf alles klein reden? Wo ist bitte die Toleranzgrenze? Es sind drei Leute in der Redaktion die sich ausführlich Ihren Erfahrungen gegeben haben, auch wenn ich gerne Technische vergleiche zur PS4 Pro und Xbox One X gewünscht hätte.
Da gehe ich Winnie ForsterWinnie Forster Zug zu. Es ist eine lebendige Welt mit eine heftige Beule.

Auch wenn wieder auf Night City gespielt hatte, bin ich sehr erfreut, das die Radio – Sendung funktioniert.

Es sind einfach Unterhaltungsprodukte.

The-Boy-Who-Lived
Mitglied
Anfänger (Level 2)
The-Boy-Who-Lived

Also jetzt muss ich mich doch wieder bei dieser elendigen Diskussion einklinken, da Cyberpunk 2077 auch bei mir einen empfindlichen Nerv trifft. Ich habe bereits in den letzten Wochen zu dem Thema mein Missfallen kundgetan. Und insbesondere bei der Präsentation des aktuellen Magazins, als ich die 85er-Wertung aufblitzen sah.

Steffen HellerSteffen Heller meinte diesbezüglich ja, wir sollen den gesamten Bericht zu Cyberpunk 2077 abwarten. Dieser widerspiegelte meines Erachtens jedoch nur das allgemeine RemoRemo erwähnte Rechtfertigungs-/Schöngerede “was nicht ist, kann noch werden”. Beim besten Willen, wenn wir danach gehen, wurden so einige Titel der Vergangenheit bei Weitem nicht so barmherzig behandelt wie CD Projects Schützling. MontyRunnerMontyRunner du schreibst, es läuft auf der XBox Series X und PS5 viel besser und verweist auf etwaige Videos die das belegen, aber ich kann dir aus meiner Erfahrung auf PS5 sowie PS4 Pro sagen, dass es kaum Besserungen mit sich brachte. Und auch hier gibt es genug Stimmen, die mich bestätigen, die wiederum eine beachtliche Menge an Gamern betreffen. Sollen wir die also vernachlässigen weil es bei eventuell knapp über der Hälfte der Nutzer merkwürdigerweise besser läuft als bei anderen? Ist nicht allein dieser haarsträubende Unterschied Grund genug, das Spiel auch als unberechenbar zu bewerten? Selbst wenn die PS5 erfahrungsgemäß die jetzige Version besser verarbeiten kann, ist der Unmut von PS5-Spielern nach dem, was ich höre, nicht vernachlässigbar.

Wie gesagt, die Stimmen gegen Cyberpunk 2077 kommen lange nicht nur von Vanilla-Zockern. Selbst PC-Spieler sind bei den vom Unmut betroffenen Kunden dabei, trotz aufgerüstetem PC. Einfach, weil das Spiel grafisch als auch technisch in sich ein Wackelturm ist. Erst letztens hab ich auch mit einem (meiner Meinung nach) blinden Bekannten über dieses Spiel und die polarisierenden Wertungen diskutiert und wir sind uns am Ende einig gewesen, dass Spielwertungen unabhängig davon, ob es sich dabei um Cyberpunk 2077 handelt oder ein Demon’s Souls, aber gerade auch deswegen, Faktoren wie:

Was wurde im Voraus angekündigt? Wie viel wurde versprochen? Ist es das am Ende? Unter welchen Umständen wurde entwickelt?

beinhalten sollte. Denn ganz ehrlich, egal ob Verfechter oder Kritiker, das Spiel ist bei Weitem nicht die immersive Erfahrung, die angekündigt und prophezeit wurde von angeblichen Testern auf YouTube und anderswo.

KI-Verhalten sowie Fahrphysik sind lächerlich und weil du es bereits zweimal erwähnt hast, MontyRunnerMontyRunner , mir in dieser Form zuletzt in Watch Dogs erschienen; von den angekündigten nahezu grenzenlosen Entscheidungsmöglichkeiten fehlt weit und breit jede Spur und zahlreiche Spieler fragen sich nach wie vor, inwiefern die Charaktertypenentscheidung am Anfang wirklich relevant ist, da sich die Story bei allen bis auf wenige Unterschiede ähnelt. Und hier erwähne ich nicht die zahlreichen Bugs, die bei High-End- sowie Standard-Geräten gleichermaßen auftritt. Aber da sollen wir drüber hinweg sehen, da es bis auf das doch richtig gut sei? Meiner Meinung nach massives Fanboy-Geschwafel.
Es ist einfach in keinerlei Hinsicht das Cyberpunk 2077, das jahrelang angepriesen wurde.

Und wie gesagt, wenn wir Spielen aufgrund ihres noch möglichen Potenzials zur 90er Wertung bei 80 ansetzen… wozu lese ich dann noch die M!Games?? Damit ich am Ende gar nicht mehr weiß, worauf ich mich verlassen soll oder woran ich mich orientieren kann? Wieder nur eine schwache Rechtfertigung.

Wie NightrainNightrain sagt: selbst wenn das Spiel doch hätte das immersive Spektakel sein können, wie man dachte, wäre dieser Spielfluss durch die zahlreichen technischen Mängel in kürzester Zeit verpufft.

Überlegt mal, wenn Winnie ForsterWinnie Forster tatsächlich auf der Ursprungs-PS4, bei der bekanntlich Fehler und Mängel so gut wie sicher sind bezüglich Cyberpunk 2077, spielte… über was alles wurde hinweggesehen, damit das Spiel doch noch eine 80er Wertung erhält?

Auch vernachlässigen darf man nicht, dass auf der Packung des jetzigen Spiels PS4 steht. Das heißt, primär war es doch dafür gedacht. Ist ja schön und gut, dass die neuen Konsolen hier stabiler laufen, aber wenn die PS5 nicht als Notnagel hätte herhalten können, wäre jeder Fanboy aufgeschmissen. Dies wäre auch ein Wertungskriterium, das ich in meiner optimalen Welt sehen würde: Spiele nur in Bezug auf ihre Zielhardware zu testen. Was für PS4 erscheint, soll auf der PS4 nur getestet werden. Bedeutet dasselbe auch für PS5-Titel. Auch wenn das Spiel mit der neuen Hardware da Verbesserungen bringen kann. Konzipiert war es für die alte Generation. Aber das ist nur meine aberwitzige Vorstellung neutraler Wertungen. Die es nicht immer gibt anscheinend.

Am Ende ist Cyberpunk 2077 für mich nicht mehr, als eine teure Chips-Packung: vielversprechend, aber nur die Hälfte drin, gepaart mit heißer Luft.

Steffen Heller
Redakteur
Profi (Level 1)

Zwei Dinge:
Wenn die Next-Gen-Versionen erscheinen, dann werden diese auch eine entsprechende eigene Wertung bekommen. Wir wollten Euch aber natürlich nicht unsere Eindrücke vorenthalten, die wir auf der Next-Gen gesammelt haben, weswegen wir neben den Meinungskästen auch verschiedene Screenshotquellen haben.

D00M82D00M82 Winnie hat die meiste Zeit in Night City auf der PS4 verbracht. Soweit ich mich erinne, war es sogar auf der alten PS4 (also keine Pro).

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Wenn das Spiel nicht auf Last Gen getestet wurde, dann kann ich dazu auch keinen Test bringen oder bei einem anderen diese Version berücksichtigen.

Der Einwand mit den unterschiedlichen PCs ist in meinen Augen falsch, da es bei den Konsolen immer noch unterschiedliche Geräte sind und daher keine fließenden Übergänge bestehen. Schon anno 199x wurde auch bei PC-Spielen, z.B. Wing Commander 3, angegeben und gewarnt, wenn es auf einem 486 SX25MHz nicht mehr vernünftig lief und dass es bei einem DX33MHz nur in den Zwischensequenzen in SVGA stabil läuft, aber das Gameplay nur in VGA erträglich ist.

Und zur Wertung: Das Spiel kann das beste Gameplay haben und die tollste Gesichte seit der Erfindung des elektronischen Unterhaltungsmedien, wenn die aber durch Fehler und unfertige Elemente nicht erlebbar oder das Ganze nur eingeschränkt nutzbar ist, dann habe ich nichts davon.
Wenn Dir ein Studio einen Film mit ner genialen Story dreht, aber die beim Schneiden überall Fehler drin haben, so dass Szenen fehlen und von der PRoduktion der Ton nicht richtig anliegt und alle Sprecher von der Straße weggefangen wurden und deshalb alles falsch betonen, dann ist das auch kein rundes Erlebnis.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

@Greenie
Selbstverständlich läuft das auf XSX und PS5 sehr viel besser. Steht im Text und siehst Du auf Youtube. Ich spiele auf Stadia und das soll sehr nahe an XSX sein; auf Stadia ist das Spiel super trotz einiger Bugs und Glitches!

Ansonsten: Verschiedene Wertungen für verschiedene Gens würde Sinn ergeben. Schwächere Switch-Versionen bekommen auch häufig eine eigene Punktzahl. Ich kann es aber auch verstehen, wenn M! nur eine Punktzahl gibt. Die Konsolen nähern sich weiter den PCs an, und dort gibt es sinnvoller Weise idR auch nur eine Bewertung bei diverser Hardwarelanfschaft. Wer nur schwache Hardware hat, weiß das einzurechnen; hartes und ungeliebtes Neuland für uns Konsoleros ;-D

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Finde Greenwades Punkt nicht verkehrt. Eine Last Gen Wertung separat wäre ein guter Indikator gewesen. Die Frage ist halt, ob das Spiel auch auf der Last gen getestet wurde.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Nach kurzer Ansicht des Reviews ist es klar, dass sich die nicht auf die (Vanilla) Last Gen Konsolen bezieht. Die Informationen sind da, das Review ist übersichtlich gestaltet.”

auf der XSX/PS5 hab ich es noch nicht gespielt, aber den videos zufolge ist es dort auch nicht vieeeel besser. egal, wenn es wirklich nur die last gen betrifft, hätte die maniac definitiv separate wertungen machen sollen. current gen 85%, last gen 55%. oder wenigstens ein dickes warnschild abdrucken, oder einen gurken-award vergeben. hauptsache es wird möglichst plakativ an den pranger gestellt. einfach ne 85% vergeben und dann nur im text darauf hinweisen wird der situation nicht gerecht.

“Die Außenansicht lässt sich bei mir nicht mehr einstellen”

versuch mal die ansicht zu ändern während du stehst. während dem fahren hat es bei mir noch nie funktioniert. und auch ruhig zenh, zwanzig mal probieren… irgendwann sollte es dann gehn.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Ich kann Dich verstehen. Aber es wird doch kein Geheimnis daraus gemacht, dass das Spiel auf Last-Gen Konsolen sehr schlecht läuft. Die Maniac schreibt nur eine Gesamt-Spielspaßnote unter den Test. Nach kurzer Ansicht des Reviews ist es klar, dass sich die nicht auf die (Vanilla) Last Gen Konsolen bezieht. Die Informationen sind da, das Review ist übersichtlich gestaltet.

Wie gesagt, es ist ein Dilemma. Wenn man jetzt nur dem Ist-Zustand der Last Gen Versionen auf der Last Gen bewerten würde, müsste das Spiel massive Abzüge bekommen. Das würde zwar Deinen und Greenies Ansprüchen gerecht werden, aber nicht denen von Leuten, die sich dafür interessieren, wie das Spiel auf aktuellerer Hardware performt. Und dort zeigt CP77 Titeln wie Technomancer und Watch Dogs wo der Hammer hängt.

Mir persönlich zeigen die 85 Punkte der M! auf einen Blick, dass ich es hier mit einem Hit zu tun habe. Ist das der Fall, gucke ich mir das stets genauer an. Und aus Erfahrung wissen wir mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass das Spiel noch poliert wird. In diesem Fall mit sehr hohem Aufwand. Es macht wirklich keinen Sinn, das auszublenden.

Und die Konsolenwelt hat sich verändert. War doch klar, dass es auf den alten Kisten eine schwächere Performance gibt. Dass sie so abkackt, ist übel, wurde aber ausreichend thematisiert.

Die 90+ Zukunftsaussicht ist zwar nur ein Blick in die Kristallkugel, aber ein qualifizierter. Das Spiel ist jetzt bereits sehr gut und das Potential zum Meisterwerk ist offensichtlich. Hoffentlich wird was daraus! Meine Befürchtung ist, dass viele Ressourcen in einen Onlinemodus gesteckt werden, der mich nicht interessieren wird.

Remo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Remo

MontyRunnerMontyRunner
sorry, aber da ist mir bei dir zuviel ,,dürfte, könnte, wenn und aber” dabei. Was mich persönlich interessiert, ist der Ist-Zustand des Spiels und nicht, wie es evtl. mal in ferner Zukunft werden könnte. Und der aktuelle Zustand rechtfertigt meiner Meinung nach (auf den Konsolen) einfach nicht diese Wertung. Ich kann z.B. seit dem vorletzten Patch nur noch in der Egoperspektive mit den Autos fahren. Die Außenansicht lässt sich bei mir nicht mehr einstellen. Die unzähligen Systemabstürze und Neustarts wegen Bugs in den Missionen, usw. kommen ja noch dazu. Die Liste der Fehler ist einfach endlos bei Cyberpunk. Und sowas muss sich einfach auch in der Wertung widerspiegeln. Und das tut es bei 85% in keinster Weise, denn ein 90% plus X Spiel wäre es meiner Meinung nach auch ohne die ganzen Fehler nicht.

MontyRunner
I, MANIAC
Epic MAN!AC
MontyRunner

Greenie, das ist ein echtes Dilemma. Wenn man Deinem Vorschlag folgen würde, würde man dem Spiel nicht gerecht werden, und diverse Gamer würden dadurch ein sehr gutes Actionadventure verpassen. Die Realität mit ihren patchbedürftigen Spielen muss einem nicht gefallen, aber sie zu ignorieren, kann keine sinnvolle Handlungsweise sein. Das Spiel hat sehr viel Substanz und ist in meinen Augen wesentlich besser, als vergleichbare Titel wie The Technomancer und Watch Dogs. Die Chancen sind immer noch groß, dass CP77 mittelfristig als Klassiker und Gigant im Spielekanon stehen wird. Wenn man das sieht, kann man den Titel schlecht mit einer Bewertung unter 80 Punkten abkanzeln. 85 Punkte sind bereits eine Strafe für diese Werk. Wenn es mal fertig sein wird, dürfte der allgeine Schnitt über der 90 liegen. Das sollte nicht ignoriert werden. Das hat M! in meinen Augen perfekt gelöst. Die Anfangsschwächen sind klar benannt, die Wertigkeit des Spiel gleichzeitig aber nicht verkannt.

Und bedenke mal, wie lächerlich im Nachhinein die objektiv gemeinten 69 Punkte von Matthias für Splatoon 1 wirken, die er dem Spiel gab, weil es seiner Meinung nach zu wenig Content hatte. Dabei war es angekündigt und gehörte zum sinnvollen Konzept, dass Content stückweise nachgeliefert wird. Und Splatoon war darüber hinaus technisch nahezu perfekt und hatte eine von sehr Vielen empfundene Gameplayfrische.

greenwade
I, MANIAC
Gold MAN!AC
greenwade

“Wie da die M! Games bzw. der Winnie Forster der Konsolenfassung in diesem Zustand allen erstens 85% geben konnte, ist mit absolut schleierhaft.”

ich find auch das es viel zu gut weg gekommen ist. spiele in so einem katastrophalen zustand sollten auch katatsrophale wertungen bekommen. egal wie gut ein spiel ohne die ganzen probleme sein könnte.

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

RemoRemo , Du spielst es wohl auf der falschen Konsole … oder bist kein Tester für ein seriöses Spielemagazin, denn dann würds ja auch bei Dir laufen. Is doch wohl logisch … 😉

L0rN
Mitglied
Anfänger (Level 2)
L0rN

Mein Savegame ist auf einem Hochhaus. Ich spiel das Spiel nach jedem Patch ca. 10 Sekunden und dann landet es wieder bis zum nächsten Patch in der Ecke (virtuell gesehen). Bin unsterblich! 🙂

Remo
I, MANIAC
Profi (Level 1)
Remo

Habe seit dem aktuellen Patch wieder deutlich mehr Systemabstürze. Allein seit gestern ist mir das Spiel schon wieder 4 mal abgeschmiert. Von den ganzen Bugs und massiven KI- Aussetzern ganz zu schweigen. Wie da die M! Games bzw. der Winnie Forster der Konsolenfassung in diesem Zustand allen erstens 85% geben konnte, ist mit absolut schleierhaft.