Die Rückkehr der Straßenkämpfer?

0
39

Das Genre der Sidescroll-Beat’em-Ups wurde schon vor langer Zeit zu Grabe getragen. Streets of Rage war gestern, Final Fight vorgestern. Wer ist schuld? 3D – ganz klar.

Wer dem Subgenre neues Leben einhauchen möchte, sollte sich demnach auf die zweidimensionalen Wurzeln der Straßenklopper berufen. Polygonale Spielfiguren dulden wir, das Kampsystem soll aber bitteschön zweidimensional bleiben – dann klappt’s auch mit dem Spielspaß. Tokyo Beatdown von Atlus wird schon im März für DS erscheinen – dann machen Japaner Jagd auf fiese Punks, die Euch mit Stahlrohren und Molotow-Cocktails auf den Pelz rücken.

Unter www.atlus.com/tokyobeatdown/ findet Ihr alle weiteren Infos zum Spiel.

SuperBrot007
I, MANIAC
SuperBrot007

hab streets of rage auf der virtual console :Dis echt cool, habe früher nur final fight auf dem snes gezockt, aber da war ich auch gerade mal 7 oder so :p

SuperBrot007
I, MANIAC
SuperBrot007

naja castle crashers is zwar kein beat em up im klassischen sinne, aber beweist das sidescroller nicht ganz so tot sind und immer noch herlich funktionieren! 😀