Fortnite – Apple und Epic Games bekriegen sich

16
885

Um wirklich davon betroffen zu sein, muss man a) Fortnite-Spieler sein und b) eben dieses Fortnite bisher vor allem auf Mobile-Geräten gespielt haben. Das dürfte hier zwar auf die allerwenigsten zutreffen, aber trotzdem ist es durchaus interessant, was gerade rund um das hypererfolgreiche Free-to-Play-Spiel an Krawall zwischen zwei Riesen-Konzernen im Gange ist.

Am Donnerstag hat Epic Games in der Fortnite-App auf iOS und Android kurzerhand eine Bezahloption eingeführt, bei der direkt an den Hersteller gelöhnt werden kann, wodurch keine Gebühren an Apple abgeführt werden.

Da das aber absichtlich und unmittelbar gegen Apples Richtlinien verstößt, hat Apple erwartungsgemäß konsequent reagiert und die Fortnite-App ruckzuck aus dem App Store entfernt, mit Verweis auf eben diesen Regelbruch.

Daraufhin hat Epic Games wiederum geschwind Klage gegen Apple eingereicht unter anderem auf Basis der Tatsache, dass der seine monopolistische Marktmacht durchdrücken und Konkurrenz etwa bei Bezahlsystemen verhindern wollte.

Und damit die Spielerschaft auch noch ordentlich gegen den neuen Feind angestachelt wird, hat Epic eine Videobotschaft veröffentlicht, die zum Widerstand gegen die Unterdrücker aufruft, damit 2020 nicht zu 1984 wird – das nimmt Bezug auf einen in den USA offenbar recht bekannten Werbespot von Apple, aber unverkennbar auch George Orwells dystopischen Roman-Klassiker.

Harte Bandagen also und man darf gespannt sein, wie sehr die wohl unvermeidliche Schlammschlacht zwischen den milliardenschweren wie sympathischen Konzernen ausufern wird, nachdem beide natürlich jeweils nur das Beste für ihre Konsumenten wollen…

Und damit die ganze Geschichte noch wilder wird, ist vor wenigen Stunden Fortnite auch aus dem Google Play Store entfernt worden. Wer den Titel also auf Android-Mobilgeräten daddeln will, muss zu dem Download nun auf die Epic Games App zurückgreifen – aber immerhin geht es dort überhaupt.

neuste älteste
ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83
Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Die 30% bei Apple stammen wohl aus einer Zeit, als sie den Store aufgebaut haben. Damit sollten sich die Kosten tragen. Nur dürfte mittlerweile der Gewinn massiv gewachsen sein.

Bei MS und Sony hat man zumindest noch die Möglichkeit die Spiele auch Retail zu veröffentlichen. Das geht bei Handys nicht.

Fuffelpups
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Fuffelpups

Mich wunder halt das Epic nur gegen Apple und wohl auch nun gegen Google vorgeht.

Obwohl bei Nintendo/Sony und MS genausoviel abzudrücken ist, da hat Epic erstaunlicherweise kein Problem, ein Schelm wer böses dabei denkt.

Apple war auf jeden Fall gewollt aber Google ist eventuell nicht im Plan gewesen. Es macht Sinn erst mal das einfachste Ziel (Opfer) zu wählen. Wenn man dann Erfolg hat, kann man die nächsten Schritte einleiten.

Samba_de_Amigo
Gast
Profi (Level 1)
Samba_de_Amigo

Mich wunder halt das Epic nur gegen Apple und wohl auch nun gegen Google vorgeht.

Obwohl bei Nintendo/Sony und MS genausoviel abzudrücken ist, da hat Epic erstaunlicherweise kein Problem, ein Schelm wer böses dabei denkt.

Da ist wohl die Spielerbasis zu hoch um einen Rauswurf aus den Plattformen zu riskieren und man will ja auch nicht seinen neuen Minderheitsanteilhabe an Bein pinkeln 😉

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Epic verlangt weniger, um den eigenen Store attraktiver zu gestalten. Wäre die Situation anders, Epic hätte deutlich mehr Marktmacht (ähnlich Steam), wären es wohl keine 12 Prozent Umsatzbeteiligung mehr.

Weiß jemand, ob Steam von Anfang an 30 Prozent verlangt hat?

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Bedenkt man die hohen Entwicklungskosten und dass die Wertschöpfung dort in aller erster Linie stattfindet, ist 30% einfach absolut unterirdisch, egal bei welchem Shop. Epic kann da wenigstens was entgegensetzen, viele andere halt nicht. In dieser Branche gibts aber generell zu viele Arschloch-Firmen. Das gesunde Verhältnis ist schon lange gestört.

Lofwyr
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Lofwyr

Das sind alles milliardenschwere Megakonzerne also können sich alle erst mal gepflegt ins K*** f*****. Das vorab. Die 30% sind monopolistischer Mist aber die manipulative, lang geplante Kampagne von Epic/Tencent ist zum kotzen. 1984? Geht’s noch? Eine Videospielfirma die selbst genug Dreck am Stecken hat spielt sich als das Opfer auf und faselt was von Diktatur während anderswo Leute gegen echte Diktaturen protestieren und wegesperrt werden. Sehr “mutig”.

Samba_de_Amigo
Gast
Profi (Level 1)
Samba_de_Amigo

Harte Bandagen also und man darf gespannt sein, wie sehr die wohl unvermeidliche Schlammschlacht zwischen den milliardenschweren wie sympathischen Konzernen ausufern wird, nachdem beide natürlich jeweils nur das Beste für ihre Konsumenten wollen…

Ich mag die Ironie von Ulrich

Steam nimmt 30%, Android Store nimmt 30% und ich könnte wetten das auch Sony/MS und Nintendo sich nicht weit weg von diesem Marker bewegen.

Ist also LEIDER üblich wie es scheint das sich die Betreiber ihren digitalen Shop gut bezahlen lassen.

Einzige Ausnahme ist der Epic Game Store der nur 12% nimmt, da braucht sich keiner wundern warum dieser gerne genutzt wird, was m.M. auch völlig legitim seitens der Entwickler ist und ich das ganze gebashe gegen den Store nicht verstehen kann.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

„BREAKING: Facebook criticizes Apple over its fees for in-app purchases, saying it hurts small businesses during a global pandemic“
https://twitter.com/business/status/1294350893073170432

FB selbst verlangt auch 30 Prozent vom Umsatz als Servicegebühr:
https://imgur.com/download/ZOMYucN

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Epic wird mir auch immer sympathischer:

https://www.youtube.com/watch?v=euiSHuaw6Q4

„Apple is keeping prices high so they can collect 30% of your payments, and is blocking Fortnite in order to prevent Epic from passing on the savings from direct payments to you! Join the fight against @AppStore on social media with #FreeFortnit“

https://www.epicgames.com/fortnite/en-US/news/freefortnite

Spoiler
Peinliche Aktion 👎

Das Original von Apple:
https://www.youtube.com/watch?v=VtvjbmoDx-I

Epic hat diese Aktion wirklich im Voraus sehr genau geplant, wie das Video beweist.

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Irgendwo hab ich gelesen, dass Apple ca. 30% der Einnahmen über den Store einkassiert. Sry, aber so wenig ich Epic sympathisch finde, aber das ist schlicht einfach nur unverhältnismässig und dreist und da brauchen die sich auch nicht wundern, wenn auf solche “Ausweichmöglichkeiten” zugegriffen wird. Man stelle sich mal auf anderen Plattformen wie Ali, Ebay und Co. würde der Plattformbetreiber einen Drittel des Umsatzes abgreifen… Zeigt nur wieder schön, wohin die Marktmacht führt. Dass das für den Konsumenten genauso wenig was Gutes zu bedeuten hat, ist selbstredend.

Hier meine Quelle:

https://www.srf.ch/news/wirtschaft/klage-wegen-app-store-gebuehr-fortnite-entwickler-epic-legt-sich-mit-apple-an

belborn
I, MANIAC
Maniac (Mark II)
belborn

Gerade Epic schwingt sich zum Robin Hood auf.Kleinere Indies dürfen nicht im Epicgamesstore veröffentlichen außer ihre Spiele haben eine gewisse Popularität.Da wird eine Kampagne fürs eigene Geldsäckel mit Hilfe der “Fortnite Fans” ausgetragen.

genpei tomate
I, MANIAC
Gold MAN!AC
genpei tomate

@ Ulrich
Die “sympatischen” Konzerne als solche zu titulieren, im Laufenden Text, mit einer Steppbergschen-Trockenheit, der aktuellen Hitze-Wellen würdig… Danke! 🙂

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Es wurde auch eine Klage gegen Google eingereicht, nachdem das Procedere da genauso vonstatten ging.

https://twitter.com/Slasher/status/1294073105376333825

Die Kleinen spielen Fortnite, während die Großen sich vor Gericht beharken. 🙂

JonnyRocket77
I, MANIAC
Profi (Level 3)
JonnyRocket77

“..wie sympathischen Konzernen”..das war hoffentlich ironisch gemeint.
Ich stimme meinem Vorposter zu..wunderbar diesem Kindergarten zuzuschauen.

Tokyo_shinjuu
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Tokyo_shinjuu

Solche Storys verschönern meinen Tag.
Das ist richtig schönes Kindergarten Kino, mit dem Unterschied das es hier nicht um Groschen sondern Millionen geht.
Da bin ich ja mal auf die Fortsetung(en) gespannt und wer seinen Dickkopf am Ende durch drückt.