Baldur’s Gate Enhanced Edition – im Test (PS4 / Xbox One / Switch)

13
2036
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:, ,
Erhältlich für:, ,
USK:
Erschienen in:

An alle Konsolen-only-Gamer: Es ist an der Zeit, Eure (Genre-)Wissenslücken zu schließen! Denn endlich werden Euch zwei RPG-Perlen zugänglich, die zwei Dekaden lang PC-Spielern vorbehalten waren: Baldur’s Gate (1998) und sein Nachfolger Baldur’s Gate II: Schatten von Amn (2000) aus dem Hause BioWare zählen zum Besten, was es in der westlichen Rollenspiel-Produktion je zu finden gab.

Eigentlich sollte das noch bessere Baldur’s Gate II schon anno dazumal auf Dreamcast erscheinen, doch wurde dieses Unterfangen nie vollendet. Im Jahr 2013 bekamen die isometrischen RPG-Schwergewichte ein PC-Remaster, das sogar auf iOS- und kurz danach Android-Geräten landete, Konsolen blieben ein weiteres Mal außen vor. Doch das ändert sich ab sofort, denn die aktuelle Hardware-Generation wird vollumfänglich beglückt mit beiden Teilen der Baldur’s Gate-Saga inklusive aller Erweiterungen – das ergibt weit über 100 Stunden Spielspaß!

Die Welt von Baldur’s Gate spielt in den aus der Dungeons&Dragons-Rollenspielwelt bekannten Vergessenen Reichen, wo auch die namensgebende quirlige Stadt Baldurs Tor liegt. Ihr lebt Euer junges Leben jedoch in der abgeschiedenen Kerzenburg, einem Ort des Lernens und der Stille. Als eines Tages Euer Ziehvater Gorion überstürzt mit Euch die Kerzenburg verlässt und auf der Flucht getötet wird, beginnt Ihr Stück für Stück Eure rätselhafte Herkunft zu entschlüsseln und Eure Zukunft zu gestalten. Ein RPG-Abenteuer erster Klasse, mit vielfältigen Möglichkeiten, Euren Helden zu formen: Klasse, Rasse, Gesinnung, Fähigkeiten. Ein komplexes Levelsystem, das heutzutage auch viele Nicht-Rollenspiele aufweisen, ist jedoch nicht dabei.

Auf Euren Reisen rekrutiert Ihr Mitstreiter, von denen einige Serien­fans besonders am Herzen liegen; bis zu sechs könnt Ihr in Eure Truppe aufnehmen. Da ist zum Beispiel Minsc, ein riesenhafter Krieger, unaufhaltsam, doch mit kindlichem Gemüt und dem Herzen am rechten Fleck. Stets dabei hat er seinen Miniatur-­Riesenweltraumhamster Boo, den er im Kampf mit Rufen wie ”Immer auf die Augen, Boo” anspornt. Da die mitunter schrullige, doch ikonische deutsche Sprachausgabe nicht enthalten ist, müsst Ihr auf solch unverkennbare Ausrufe leider verzichten, genau wie auf die bairisch schmatzenden Zwerge oder die sächsisch lurksenden Elfen. Schade! Allerdings waren stets nur einige Zeilen der unzähligen Gespräche vertont.
Die klassisch isometrisch dargestellte Spielwelt mit ­ihren hübsch gezeichneten Umgebungen ist charakteristisch für diese Rollenspielgeneration. Dabei kann man mit der Grafik der Enhanced Edition noch gut zocken, Technikfreunde rümpfen jedoch die Nase. Auf großen TVs sind die Spuren der Zeit unübersehbar, vor allem bei komplett gezoomtem Bild, wenn die auf dem Monitor einst winzigen Figuren zu ­Dezimeter großen Pixel-Haufen auf dem 65-Zoll-Fernseher heranwachsen. Dafür wurde die Steuerung für Konsole gut umgesetzt, kann jedoch in puncto Schnelligkeit und Handhabe nicht mit Maus und Tastatur mithalten. Umständliche Cursorfahrten werden Euch dank eines Kreismenüs erspart. Nun da Ihr auf dem Laufenden seid, kann Baldur’s Gate 3 ja endlich für Konsole angekündigt werden!

Zurück
Nächste
neuste älteste
belborn
I, MANIAC
Maniac
belborn

P.S.Torment Tides of Numenera kann man ohne einen Kampf durchspielen.

geohound
I, MANIAC
Maniac
geohound

Aber ich habe gehört das Torment 90% Story 10% Spiel ist während BG umgekehrt 90% Spiel und 10% Story ist. Ich würde es sehr gerne ausprobieren aber die Zeit…

Das ist nicht richtig. Bei Planescape Torment hast du halt eine bis ins letzte Detail ausgearbeitete Story und sehr viele Dialogoptionen. Die Kämpfe bleiben halt etwas auf der Strecke, gekämpft wird aber auch nicht gerade wenig. Nur sind die Kämpfe halt nicht so anspruchsvoll wie in vergleichbaren Spielen, Bosse mal außen vor gelassen.

Bei Baldur’s Gate 1+2 hast du halt ein besseres Verhältnis. Da ist die Story zwar auch super, aber du hast zum Einen mehr Auswahl an Begleitern, zum anderen hast du wesentlich mehr Kämpfe. Du wirst zum Beispiel auch beim Reisen von Gegnern aufgehalten, und es gibt mehr Bosse. Und bei normalen Gegnern musst du schon auch öfter mal taktisch vorgehen, je nach dem welche Begleiter du mitnimmst. Im Grunde genommen ist es aber das selbe Spiel. Selbes Kampfsystem, selbe Engine. Nur die Menüs unterscheiden sich.

Du hast also bei beiden Spielen eine ausgezeichnete Story und das selbe Kampfsystem. Nur bei Torment sind die Kämpfe halt nicht so anspruchsvoll wie bei Baldur’s Gate. Was die Spielzeit angeht, Planescape Torment oder den geistigen Nachfolger Tides of Numenera hast du in 30-40 Stunden durch. Bei Baldur’s Gate wirst du deutlich länger brauchen wenn du alles sehen willst, und bei Baldur’s Gate II noch länger. Uuuund noch mal länger wenn du auch noch die Erweiterung Throne of Bhaal spielst, was du solltest, denn sie schließt die damalige Baldur’s Gate Geschichte ab und ist außerdem wahnsinnig gut.

Wenn dir Kämpfe generell lieber sind, dann empfehle ich dir die Icewind Dale Spiele. Da ist jeder Kampf anders, und du hast es schon bei normalen Gegnern immer wieder mal mit mehreren Wellen zu tun. Bosse stellen dich auf die Probe wie in keinem vergleichbaren Spiel. Zusätzliche Begleiter gibt es nicht, du erstellst dir am Anfang deine komplette Gruppe, genau so wie du sie haben willst. Allerdings bleibt hier die Story auf der Strecke.

Manchmal wünsche ich mir echt, ich könnte all diese Spiele nochmal zum Ersten Mal zocken. Die Dinger waren schon richtig geil. Torment und Baldur’s Gate II sind noch heute meine Lieblingsspiele.

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Ich hatte Pillars of Eternity auf der PS 4 gespielt. Selbst wenn es nur aus Texten besteht, war es spannend so lesen in eine moralische Zwickmühle zu stehen.

Und da Bioware in heutige Zeit versuchte in der moderne Gerne absagt, ist Baldurs Gate 1 u. 2 erfrischend aus der Alte Schule nach zu holen.

Saldek
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Saldek

Aber ich habe gehört das Torment 90% Story 10% Spiel ist während BG umgekehrt 90% Spiel und 10% Story ist. Ich würde es sehr gerne ausprobieren aber die Zeit…

DQ11 bindet mich jetzt schon 120 Stunden. Eigentlich ist so etwas unverantwortlich, als werktätiger Mensch.

belborn
I, MANIAC
Maniac
belborn

Ich hatte Torment Tides of Numenera nach anfänglicher Skepsis verschlungen.Das ist was für mich.Ja man muss sich Zeit nehmen und Geduld haben,sonst merkt man vom Spielspass nicht viel.

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 2)
Zack1978

Das befürchte ich auch.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Da muss man die Ruhe weg haben sich darauf einlassen zu können in der heutigen Zeit garnicht so einfach für viele 🤔

Zack1978
Mitglied
Profi (Level 2)
Zack1978

Ich hätte zwar grundsätzlich Interesse an den Titeln, befürchte aber nach Sichtung von ein paar Youtube Videos, das mir das Gameplay nicht zusagen könnte.
Ich hatte noch nie einen PC, kenne die Spiele von daher nicht und kann das ganz schlecht einschätzen.
Werde wohl auf einen Preisfall warten und es später mal wagen.

MontyRunner
I, MANIAC
Gold MAN!AC
MontyRunner

Sieht doch sehr hübsch aus!

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Sry aber die grafik geht leider überhaupt nicht, oder ich hab nicht so die bindung zu den spielen.

Fallout 1 und 2 hingegen würde ich liebend gerne nochmal auf der ps4 spielen.

BoC-Dread-King
I, MANIAC
Profi (Level 2)
BoC-Dread-King

Baldurs Gate habe ich bisher nur auf der PS2 gezockt, Dark Alliance, war mega. Kommt das auch noch?

Spriggan
I, MANIAC
Maniac
Spriggan

v.a. Teil 2 war damals schon ein Meilenstein. Sensationelle Story, tolle Charaktere. Nur, ganz ehrlich, heute spielen könnte ich es nicht mehr..

Max Snake
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Max Snake

Endlich kann ich Bioware Meisterwerk auf Konsole nachholen.