Final Fantasy IV Advance – im Klassik-Test (GBA)

3
1269
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Cecil ist ein schwarzer Ritter. ­Eigentlich aber hat er ein goldenes Herz. Die rührselige Geschichte von Cecils Wandlung zum integren Paladin gehört zu den absoluten Klassikern der Rollenspielgeschichte. Wer vor 15 Jahren eine Import-taugliche SNES-Konsole sein Eigen nannte, konnte sich von der erzählerischen Güte des vierten Final Fantasy-Teils überzeugen.

GBA-Rollenspieler freuten sich schon letztes Jahr über die gelungene ­Auferstehung der ersten beiden NES-Episoden. Dieser Tage steht Final Fantasy 4 Advance in den Startlöchern, das gemäß der Square-Enix’schen Portierungs-Politik in komplett überarbeiteter Form vorliegt. So ­wurden sämtliche Charakterporträts und Hintergründe neu gezeichnet, ­eine Schnellspeicher-Funktion eingebaut und einige Zusatzlevels konstruiert. Das grundlegende Spielprinzip bleibt unangetastet: Isometrische ­Pixelwelten werden von unsicht­baren, zufällig auftauchenden Widersachern bevölkert, die Euch in ­Rundenkämpfe schicken. Ist Euer Zeit­balken voll, greift Eure bis zu drei Mann starke Abenteurergruppe mit Schwertern, schwarzer oder weißer Magie sowie beschworenen Mons­tern an. Freund und Feind sind ­hübsch gezeichnet, werden aber als nahezu unbewegliche Standbilder eingeblendet.

Zurück
Nächste
neuste älteste
TOKUKAN
I, MANIAC
TOKUKAN

Hab alle complete 🙂
GBA Final Fantasy I+II, IV, V, VI, Tactics Advance

Max Snake
I, MANIAC
Max Snake

Final Fantasy IV: Advance hatte ich im Januar 2022 durchgespielt. Das Remake kann man auch heute noch gut spielen.

Nipponichi
I, MANIAC
Nipponichi

Die GBA-Version wollte ich damals auch haben, weil sie halt erstmals offiziell deutsche Texte hatte, bzw. multilingual war. Warum auch immer, kam es aber nie dazu. Ich hatte ja immer nur die US-Version auf der PSX und halt auf dem SNES Mini.

Aber gut, das hat sich alles erledigt, da ich ja die Final Fantasy Pixel Collection für die Switch als physische Version habe. Da sind ohnehin alle Teile mit deutschen Texten ausgestattet.