Fragments of Him – im Test (XOne)

0
59
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Unter drei Stunden dauert das als ”narratives Videospiel” bezeichnete Fragments of Him, das aus seinen Limitierungen kein Geheimnis macht: Genau genommen habt Ihr nicht viel mehr zu tun, als subtil markierte Objekte anzuklicken, um die Geschichte voranzutreiben – was selbst für Walking-Simulatoren recht wenig Interaktion bedeutet. Dafür punktet der Titel mit einem stimmigen Look und einer gefühlvoll erzählten Geschichte (allerdings nur auf Englisch), die sich vor allem um die Erinnerungen mehrerer Personen um einen plötzlich aus dem Leben gerissenen jungen Mann dreht. Wer sich darauf einlässt, den dürfte das Erlebnis nicht kaltlassen.

Interaktive Erzählung, die mit einer emotional berührenden Geschichte die spielerische Schlichtheit überdeckt.

Singleplayer60
Multiplayer
Grafik
Sound