HAAK – im Test (Switch)

0
214
Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

hr zieht in einem Sci-Fi-”Mad Max”-Universum mit dem mysteriösen Wanderer Haak durchs Land und sucht Euren verschollenen Bruder. Dafür erkundet Ihr im Metroidvania-Stil unterirdische Anlagen und schaltet im Nahkampf oder mit Eurem Enterhaken Roboter und Verteidigungssysteme aus.

Spielerisch ist hier zwar nichts originell und die Bildrate bricht an einigen Orten frappierend ein, jedoch ist HAAK ein kompetenter Genre-Vertreter. Erledigt Ihr Rätsel für Lebens­punkte-Upgrades oder einige ­Nebenquests für die schrägen NPCs, dann werdet Ihr über zehn Stunden gut, aber wenig erinnerungswürdig unterhalten.

”Haak” macht zwar wenig falsch, liefert jedoch auch nur das Nötigste ab:
ein perfekter Metroidvania-Lückenbüßer.

Singleplayer78
Multiplayer
Grafik
Sound