Motorhead – im Klassik-Test (PS)

0
399
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Die Motorhead-Designer halten nicht viel von der vielschichtigen Realität des Rennsports: Bei ihrem Non­stop-Gerase auf acht futuristischen Highways zählt nur die Ge­schwindigkeit. Dabei geht überflüssiger Schnickschnack wie Ideal­linie, Bremsen und individuelles Fahr­verhalten über Bord, doch für solche Finessen hättet Ihr angesichts der rasenden Optik sowieso keine Zeit. Vielmehr gestaltet sich das Rennen als ein Re­aktionsspiel, möglichst gut dem Kurven­verlauf in nächtlicher City oder durch griechische Ruinen zu folgen – und vor engen Schi­kanen kurz vom Gas zu gehen. Von zehn Renn­flundern und acht Kursen sind die meisten anfangs gesperrt – so müßt Ihr zähneknirschend die Jagd durch die einzelnen Ligen antreten, um mit leistungsfähigeren Karossen und auf­regenden Strecken belohnt zu werden.

Das hört sich gut an, doch zwei Ge­mein­heiten verhindern den spontanen Erfolg. Zum ­einen plazierten die De­sig­ner Eng­stellen, tückische Ver­­kehrs­inseln und ganze Park­häuser mitten auf der Rennstrecke – Kontakt endet in zeitraubenden Drehern. Zum anderen ist die Meute der CPU-Fahrer wohl von einer Schumi-Tarantel gestochen worden und fährt wie der Teufel im schwer passierbaren Pulk. Die Folge: Ihr rast wie ein Welt­meister zwei Runden lang an der Kon­kurrenz vorbei, nur um dank eines klitzekleinen Fahrfehlers plötzlich die rote Laterne umgehängt zu bekommen. Zu allem Überfluß darf nur beim Eintritt in eine neue Division gespeichert werden – wozu gleich mehrere Renner­folge in Serie nötig sind. Damit Ihr kurzzeitig einen Blick nach hinten werfen könnt, aktiviert Ihr per Zeige­fingertaster die Rückansicht, außerdem informiert eine Strecken­übersicht am rechten Bild­rand über die Position der Kontrahenten.

Bemerkt die Autosave-Einrichtung von Motorhead das Fehlen einer Memory-Karte, wird Euch bei Gelegenheit ein Paßwort spendiert, um den Fuhr- und Streckenpark zu sichern.

Zurück
Nächste