Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:,
Erhältlich für:,
USK:
Erschienen in:

Anmerkung: Hier findet Ihr den Test des Solo-Modus, den Multiplayer-Part reichen wir online und im Heft nach – dafür benötigen wir weitere Spielzeit unter Realbedingungen.

Mit dem Remake des zweiten Teils hat Capcom Anfang 2019 alles richtig gemacht. Wir adelten Resident Evil 2 im Test mit 90 Spielspaßpunkten, dem Fazit ”Spielerisch so packend wie vor 20 Jahren, aber mit frischer Perspektive, Optik und Steuerung” und wir wünschten uns, die Entwickler würden Teil 3 genauso aufwendig in die Gegenwart holen. Das klappte jedoch nur teilweise.

Nemesis (hinten im Bild mit Flammenwerfer) ist weniger stressig-nervig als viele im Vorfeld befürchtet haben.

Beginnen wir beim Äußeren: Resident Evil 3 basiert ebenfalls auf der RE Engine – Lichtsetzung, Texturen, Animationen sowie Charakter- und Umgebungsmodelle wirken entsprechend vertraut. Allerdings verbesserte Capcom menschliche Figuren und Textur­qualität, gerade die ­Ingame-Zwischensequenzen sehen hervorragend aus. Die sehr linearen Szenarien sind exzellent ausgeleuchtet, dafür wirken sie im Vergleich zum Vorgänger weniger detailverliebt gestaltet.

Jill Valentine und die anderen Überlebenden sind ausgezeichnet modelliert und versprühen Lebendigkeit.

In puncto Audio gibt es wieder diverse Konfigurationsmöglichkeiten (Kopfhörer, 5.1-Sound, ­Dynamikbereich etc.) und wie bei Teil 2 optionale, überzeugende deutsche Sprachausgabe, die mitunter aber komprimiert wie MP3 klingt. Neben vertrauten Melodien (Speicherraum) hört Ihr auch neue Themen, die aber großteils dahinplätschern. Stellen­weise haben wir bei Soundeffekten den letzten Bums vermisst – etwa bei den Kämpfen in der Kanalisation.

Kommen wir zu den inneren Werten: Gegenüber dem 20 Jahre alten Original haben sich die Entwickler deutlich mehr Freiheiten genommen als beim ­Remake von Teil 2. Es wurden ganze ­Szenarien und Gegner (etwa der Friedhof und der Riesenwurm) entfernt, dafür andere Bereiche erweitert (beispielsweise Kranken­haus) und Monster hinzugefügt (unter anderem der ­Hunter Gamma). Der damals bei Episode 3 eingeführte Ausweichschritt ist in der Neufassung ebenfalls dabei und eine wichtige taktische Komponente in vielen (Massen-)Gefechten.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Bin damit nun durch, habe 9:30 Stunden gebraucht. Bei Resi 2 hatte ich das doppelte gebraucht beim ersten mal für ein Szenario.
Das Spiel hat mir sehr gefallen, auch wenn einiges enttäuschend ist.
Dass vieles aus dem Original einfach gestrichen wurde (Park, Uhrenturm usw) ist kacke, was mich aber am meisten gestört hat, ist dass das Spiel das Nemesis-Gefühl des Originals nicht rüberbringt.
Dieses Gefühl das er jederzeit auftauchen kann und eine allgegenwertige Gefahr ist, fehlt total. Der kommt jetzt nur in ein paar gescripteten Stellen vor.
Da war Mr. X im Remake ja ein besserer Nemesis.

Sonst alles wie gehabt. Wie das Original ist es einfach eine gute Ergänzung zum Vorgänger. Mehr von allem. Die Ausweichsfunktion ist auch prima.
Und Jill ist cooler als Claire und Leon zusammen 😀

Kann den Test der Maniac eigentlich 100% unterschreiben, auch wenn ich ein paar Punkte mehr gegeben hätte.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

So, ich muss jetzt noch Inferno mit S-Rang beenden, dann hab ich die Platin.
SpacemoonkeySpacemoonkey Wenn du ne wirkliche Herausforderung suchst, dann zocke Resi 3 auf Albtraum oder Inferno ohne freischaltbare Items. Das ist echt heftig.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Wieso sieht der männliche Protagonist auf dem Bild aus, wie Keanu Reeves in Bill&Ted?

comment image

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

*Luftgitarrenduett*

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Granatenstark, Hoschi! *luftgitarrensolo*

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Weil der voll cremig ist, Hoshi. Volle Kanne!

Nightrain
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Nightrain

Wieso sieht der männliche Protagonist auf dem Bild aus, wie Keanu Reeves in Bill&Ted?

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Also Nippes kann ich von mir behaupten, kaufe ich nicht. Resident Evil war jetzt mein erster Current Gen Kauf seit Corona. Davor wars zuletzt Ori 2 und das hab ich noch bei Gamestop im Laden gekauft.
Mein Konsum der Current Gen ist aber eh etwas zurück gegangen, was zum einen daran liegt, dass mir vieles das Geld nicht mehr wert ist, die Spiele sowieso n Preis Verfall haben und dank Gamepass Ultimate komme ich auch in den Genuss vieler Sachen, ohne sie gleich kaufen zu müssen

SonicFanNerd
Moderator
Moderator/Gold MAN!AC
Moderator/
SonicFanNerd

SonicfreakSonicfreak

Du würdest ja z.B. jetzt auch nicht irgendwas essen, wovon dir schlecht wird, um irgendwelche Supermarkt Mitarbeiter zu entlasten.

Das ☝🏻 und sein Konsumverhalten etwas zu überdenken und ggf. jetzt in der Zeit weniger “Nippes” Online zu kaufen und per Versanddienstleister zu erhalten ist dann doch schon was anderes, findest du nicht?

@Versand, Konsumverhalten, Gehälter etc. :
Generell sollten wir natürlich die Kirche im Dorf lassen.

Aber ja:
Es gibt zig Jobs, die mies bezahlt werden. So generell. Also halt immer, egal in welchen Zeiten.

Aktuell neben den Lieferdiensten sind zur Zeit massiv die Leute im Gesundheitswesen an vorderster Front. Und da arbeiten eben nicht nur Chef-Ärzte mit ihren Maseratis …

Der Lebensmitteleinzelhandel (bzw. deren Mitarbeiter) steht z. B. auch massiv unter Druck und dort kommt es aufgrund der aktuellen Situation und teils leeren Regalen immer wieder zu Anfeindungen und massivem menschlichen Versagen durch Kunden, deren Versorgung von den Mitarbeitern (und Zulieferern etc.) gesichert wird. Und reich werden die Angestellten durch ihre Arbeit auch nicht.
Wer nun mit dem Argument kommt “Tja, selbst schuld, haben sich doch den Job ausgesucht und hätten was anderes machen können” täte m. M. n. gut daran seinen Blickwinkel allgemein zu überdenken.

Und ja, es gibt überall Flachpfeifen.
Nicht nur bei den “Kunden”, auch bei den Dienstleistern. Aber dass diese sich (wie wir alle übrigens) zur Zeit in einer (für viele) problematischen Situation befinden und massiv unter Druck stehen (Arbeit erledigt bekommen, Job behalten, ganz nebenbei Gesund bleiben …..), vergessen dann manche, die eben nur bis zu ihrer eigenen Nasenspitze schauen können (oder wollen).
Ich hab mich btw. auch schon des öfteren über Zusteller “geärgert”. Habe auch schon die Information erhalten, dass ich nicht zu Hause war, obwohl ich auf jeden Fall da war und auch nicht gerade verhindert war, als es klingelte. Das kennt wohl jeder auf die ein oder andere Weise.
Aber gerade in solchen Zeiten denkt man dann vielleicht auch mal drüber nach, wie nichtig manche Dinge im Grunde sind; z. B. ob man sein heiß ersehntes Game pünktlich bekommt.
Zumal man ja die bereits erwähnte Möglichkeit zum Digital-Kauf hat. Wenn man unbedingt dann die Retail haben möchte und man sich eben in einer ungewöhnlichen (gelinde gesagt) Zeit befindet, dann muss man halt die Kröte schlucken, dass die Möglichkeit besteht, dass es aktuell nicht wie gewohnt funktioniert.
Und wem es ausschließlich um die “Form” geht (also der Zettel im Briefkasten, der keine richtige Begründung enthält), dem sei nochmal ans Herz gelegt:
Die Leute sind schlicht hoffnungslos überlastet.
Da müssen ggf. Touren von Kollegen (deren Route man nicht kennt) übernommen werden und in der gleichen Zeit wie sonst an die/den Frau/Mann gebracht werden. Von den allgemeinen Problemen (Generell immer mehr Volumen in immer weniger Zeit, Lieferungen in den 8ten Stock ohne Fahrstuhl, ggf. Parkplatzsuche – nicht überall kann in “zweiter Reihe” geparkt werden, patzige Kunden, unvergütete und nicht gutgeschriebene “Überstunden“ und und und) mal abgesehen.

Ich weiß ja, jeder lebt in seiner eigenen gelebten Lebensrealität, sozusagen in seiner eigenen Bubble. Davon nehme ich mich auch nicht aus.
Und auch wenn es echt schwer sein mag, über seine erlernten und gelebten Dinge (Ansichten, Gepflogenheiten, etc.) hinaus zu schauen, es mag sich auf menschlicher Ebene sogar lohnen; schaden tut es sicher nicht.

In dem Sinne:
Bleibt gesund und gerne auch etwas toleranter und verständnisvoller als sonst. 🙂

PS:
Schöner Test zum RE3-Remake.
Der dritte Teil war ja noch nie mein Liebling.
Und aktuell müsste ich eh erstmal das Remake von Teil 2 spielen.
Aber RE3(Remake) wird sicher auch mal seinen Weg in meine Sammlung finden.

Holzkerbe
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Holzkerbe

SonicfreakSonicfreak Ich wollte weder dich noch sonst wen verurteilen und auch ich hole mir meine Spiele (weiterhin) als Disc. Aktuell geht das ja nur online. Im Kontext dessen, was ich unten geschrieben habe, wollte ich vor allem eines sagen: Sei(d) nachsichtig, was die Lieferdienste oder besser gesagt deren Mitarbeiter betrifft…

captain carot
I, MANIAC
Epic MAN!AC
captain carot

Paketdienste sind auch nicht per se böse. Allerdings kann man sich z.B. durchaus mal überlegen, ob es der billigste Versand sein muss. Gibt halt längst nicht überall Arbeitsbedingungen aus der Hölle.

Davon ab bekomm ich einige Sachen zur Zeit einfach gar nicht anders, wir brauchten u.a. jetzt dank Home Office noch einen weiteren Schreibtisch, konnte natürlich nur noch bestellt werden.

Ich denke auch, dass es in der Post-Corona-Ära wesentlich mehr Karten- und NFC-ZAhlungen und noch mehr Onlinehandel geben wird als unmittelbar davor. In dem Zusammenhang müsste es wirklich einheitliche Regelungen und nicht zu niedrige Standards in Bereichen wie der Logistik geben, aber das kostet dann und macht unsere Chinaprodukte teurer.

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

HolzkerbeHolzkerbe
Das ist ja alles schön und gut. Wäre die Option da gewesen, wäre ich auch einfach zu Media Markt gefahren und hätte mein Spiel dort gekauft.
Aber geht ja leider nicht…
Ich habe alle Resident Evil Spiele in Verpackung und werde das jetzt auch in Corona Zeiten nicht ändern.
Sicher will ich nicht, dass die Post Leute sich umbringen, aber ich kann für die aktuelle Lage nichts.
Du würdest ja z.B. jetzt auch nicht irgendwas essen, wovon dir schlecht wird, um irgendwelche Supermarkt Mitarbeiter zu entlasten.

Holzkerbe
Mitglied
Anfänger (Level 3)
Holzkerbe

Die Ansichten mancher Leute hier sind erschreckend…

Zunächst mal habe ich auch immer wieder negative Erfahrungen mit den diversen Lieferdiensten, wie sie hier beschrieben wurden, gemacht. Aber: Mir tun die Leute einfach nur leid, da es zum Großteil moderne Sklaven sind, welche zu den absolut miesesten Bedingungen über mehrere Dritt- und Unterfirmen aus dem Osten etc. “rekrutiert” werden. Verstehen dank Sprachbarriere nichts und sind damit optimales Ausbeutungsfutter. Von den Leuten im Lieferdienst hat sicher keiner “Bock” auf den Job. Aber Hauptsache wir können Klopapier und Blumenerde online bestellen und das möglichst billig oder gleich kostenlos im Versand, gell? Jeder sollte dahingehend sein (Bestell-)Verhalten überdenken und dabei berücksichtigen, was diese Leute über sich ergehen lassen müssen. Gibt dazu online jede Menge Infos, Google ist euer Freund.

Wie so oft steckt hier der Fehler im System. Es muss eine politische Lösung her, damit das gesamte Versandwesen reformiert wird, um die Situation zu ändern und langfristig die Qualität in der Branche wieder zu steigern. Bis dahin wird die Wirtschaft weiterhin die Ausbeutung sprichwörtlich auf den Schultern der Ärmsten vorantreiben, damit auch jeder noch so kleine Furz über Amazon & Co. bestellt und geliefert werden kann. Ich habe in den letzten Jahren mein Kaufverhalten deshalb bereits stark umgestellt und wieder deutlich mehr im Einzelhandel gekauft. Nur wo es aufgrund mangelnder Alternativen nicht anders machbar ist, bestelle ich online.

Mit der Coronakrise befinden wir uns hingegen in einer Ausnahmesituation, aber gerade in dem Kontext denkt an die armen Schweine der Lieferdienste und die Auswirkungen auf diese durch das abermals erhöhte Bestellaufkommen. Das dennoch die meisten Mitarbeiter freundlich die Pakete abliefern, entlohnen wir dann auch gern mal mit einem kleinen Trinkgeld. Ich bin froh, dass ich diesen Job nicht mache bzw. machen muss…

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Ne bei mir war schon richtig. Ich sollte ihm die Daten des Personalausweises nur lieber vorlesen wegen des Abstandes und weil das schneller geht. Aber ich denke auch, dass das überall regional unterschiedlich sein wird.

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Hm ok dann scheint das überall vielleicht nicht gleich zu sein. Bei uns zumindest werden sendungen die einen längeren kundenkontakt benötigen sprich geld kassieren oder id prüfung direkt zur filiale geleitet. Es gibt allerdings auch ne id sichtprüfung sprich kunde sieht alt genug aus. Dann gehts wohl normal.

senser
I, MANIAC
Maniac
senser

Also mal ganz ehrlich zur jeder Zeit kann man die kritisieren aber jetzt grade vielleicht mal Ball flach halten. Hier geht es um ein Spiel und das ist grade nicht sonderlich wichtig. Man kann wohl eher froh sein das die überhaupt noch bei der Situation und scheiß bezahlung ihr Job machen.Wer grade in der Versorgung arbeitet weiß was grade los ist und hat teilweise gar keine Chance mehr alles richtig zu machen nur noch gehetze.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

LoboLobo
Also mein Resi 3 kam von Saturn und mit 18 id Prüfung. War alles ganz normal. Nur eben Samstag statt Freitag.
Also auch die 18er id Pakete werden ausgeliefert

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Tatsache ist, dass die Lieferdienste Probleme haben. Da muss in Zukunft wohl einiges anders gemacht werden. Hermes war auch schon zweimal zu doof, an eine Adresse zu liefern und sagten war nicht ermittelbar, dabei wird das Lieferzentrum einmal täglich von Hermes angesteuert. Der Teufel steckt dort wohl im System. Ich schreib auf Ebay und Co. auf jeden Fall immer, dass ich kein Hermes wünsche, egal wenn das andere mehr kostet.

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Echt mal, was isn das fürn bescheuertes Argument!!! Ich habe mir die Ausgangs Sperre nicht ausgesucht. Ist ja wohl immer noch meine Sache, ob ich Spiele lieber physisch besitzen möchte oder mein Geld auf irgendeinem Server lasse.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

Mal als Tip: In den aktuellen Zeiten kann man sich sein Game auch ruhig als Download holen und die Leute entlasten.

Ich zahle sicher nicht den Vollpreis für ein digitales Spiel.

dunklertempler
I, MANIAC
Profi (Level 1)
dunklertempler

Mal was zur Post DHL.
Ich betreibe zusätzlich in meinem Geschäft eine Post Filiale und nur in den letzten 12 Monaten hat sich das Paketaufkommen verdreifacht.
Jeder Postbote hat pro Tag ca 100-150 Pakete auf einer Tour die diese ausliefern müssen, aktuell sogar in 2 Schichten und das bei Mir in ner Kleinstadt.
Nur ca. 5% der Pakete werden benachrichtigt und in die Filialen gebracht.
Den Benachrichtigungszettel gibts auch nicht mehr bei jedem Paket.
Wird dem Postboten durch seinen Scanner angezeigt ob er einen reinlegen muss oder nicht, da gibts halt dann nur ne Mail. Bei vielen großen Versandhändlern ist das schon Standart.

Mal als Tip: In den aktuellen Zeiten kann man sich sein Game auch ruhig als Download holen und die Leute entlasten.
Massenhaft Idioten bestellen sich auch ihre Blumenerde oder Katzenstreu im 30 Kg Paket, damit auch ja alle Rücken kriegen.

Sir Lancelot
I, MANIAC
Maniac
Sir Lancelot

moshschockermoshschocker
ich habe volles Verständnis für die aktuelle Situation. Wäre die Benachrichtigung sowas ala “aufgrund der aktuellen Lage blablub kommt es zu Verzögerungen”-dann würde ich nichts sagen. Was ich aber nicht akzeptiere ist die Behauptung, ich wäre nicht zuhause gewesen. Das ist einfach nur dreist.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

Amazon hat auf ab 18 Sachen die id Überprüfung. Dazu 5€ Bonus obendrauf.
Bei gameware aus Österreich gibts keine id Überprüfung.

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

LoboLobo
Hab ich mich auch gefragt, hab aber gestern bei der Post nachgefragt, ob das grad so gewollt ist.
Sie meinte: Nein, das sollte so nicht sein.
Aber sie bekam auch schon diverse Beschwerden an dem Tag.

Lobo
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Lobo

Kurz zum thema dhl und post, da es sich bei resi 3 um einen 18er titel handelt kommt der vermutlich mit id prüfung und die werden momentan nicht persönlich zugestellt. Genau wie nachnahmesendungen.

D00M82
Moderator
Epic MAN!AC
D00M82

Der Marauder ist der Schlimmste, das stimmt. Aber der kam bisher eher nur immer einzeln mit kleineren Dämonen. Wobei im letzten Lvl gab es den auch in diesem Hochhaus mit anderen höheren Dämonen. Aber ja, der ist ein ricjhtiger Huso!

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Also ich habe auch den Eindruck, dass mittlerweile fast Keiner mehr Bock auf seinen Job bei der Post hat und es sich alle so bequem wie möglich machen. DPD und Hermes sind der absolute Gipfel in Sachen Unzuverlässigkeit.
Danach kommt für mich Amazon Logistics, wobei die irgendwie verlässlicher geworden sind, was bestimmt am Konzern liegt.
Am meisten Vertrauen habe ich noch zur DHL. Aber auch das schwindet immer mehr.

Da bei uns im Haus n Paketshop Kasten ist, wird gar nicht mehr geklingelt.
Und jetzt bei Resi 3 kam ich mir echt verarscht vor. Bin zu Hause, Der klingelt nicht, behauptet, ich wäre nicht antreffbar gewesen. Ich bekomme nicht mal mehr ne Benachrichtigung in Briefkasten gesteckt, ne erfahre nur per Email, dass das zur Post gebracht wird.

Maverick
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Maverick

moshschockermoshschocker Ich arbeite im Handwerk, wenn ich da Boden am verlegen bin oder den ganzen Tag die Leiter hoch und runter renne hat auch keiner mitleid.

Hinzu kommt dass die Post pfeifen meist nicht mal ein wort deutsch können, was die Sache auch nicht leichter macht.

Bort1978
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Bort1978

Ja, der nervt echt am meisten. Und der Dämon, der andere verstärkt heraufbeschwört.

Spacemoonkey
I, MANIAC
Epic MAN!AC
Spacemoonkey

also nach 9 missionen auf nightmare find ich bis jetzt jedenfalls den marauder am schlimmsten. zwar gewöhn ich mich nach dem dritten mal langsam an den aber ich lächle jetzt trotzdem nicht wenn der auftaucht