Tokyo Mirage Sessions #FE Encore – im Test (Switch)

7
1725
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Im Sommer 2016 erscheint Tokyo Mirage Sessions #FE, Atlus’ lang erwartetes Crossover-Projekt zwischen Shin Megami Tensei und Fire ­Emblem – und praktisch niemanden interessiert es mehr, ist die Wii U zu diesem Zeitpunkt doch längst beim Großteil der Spieler abgemeldet. Dabei ist es eines der originellsten Rollenspiele auf Nintendos glückloser Konsole! Welches andere RPG vermischt schon die Pop-Welt des modernen Tokio mit Elementen aus zwei der erfolgreichsten Strategie/RPG-Reihen? Tatsächlich ist das bunte Idol-Abenteuer sehr eigenständig: Von Fire Emblem hat man sich lediglich ein paar Charaktere und Jingles entliehen, aus der Shin Megami Tensei-Reihe kennt man in erster Linie Magie-Bezeichnungen und ­Kämpfe mit Fokus auf Element-Stärken und Schwächen.

Ihr spielt den Teenager Itsuki Aoi, der gemeinsam mit seiner Kindheitsfreundin Tsubasa ­Oribe in eine wilde Geschichte verstrickt wird: Weil finstere ­Mirages es auf die Performa-Energie der Menschen abgesehen haben, tun sich die beiden mit guten ­Mirages – Chrom und Caeada aus Fire ­Emblem – zusammen, um ihre Mitmenschen zu schützen. Gleichzeitig werden sie zu Popstars: Für die Fortuna-Agentur trainieren sie Singen, Tanzen und mehr, auch das hilft natürlich im Kampf gegen die Mirages.

Wenn Ihr nicht der Geschichte in den verschiedenen Stadtteilen Tokios folgt oder clever designte Dungeons erforscht, kämpft Ihr rundenbasiert gegen Mirages – hier ist das Spiel am stärksten. Das Kampfsystem ist taktisch, die Gefechte sind toll inszeniert und flutschen trotzdem nur so über den Bildschirm. Dabei hilft vor allem die neue Option, die Session-Angriffe (kostenlose Folge-Manöver der Mitstreiter beim erfolgreichen Ausnutzen gegnerischer Schwächen) kürzer und knackiger zu gestalten. Bei diesen Sessions mischen jetzt auch Figuren mit, die zuvor reine Nebendarsteller waren. Agentur-Chefin Maiko, Tanztrainer Barry und Fire Emblem-Export Tiki sind auch hier keine vollwertig spielbaren Helden, haben aber mehr zu tun als in der Ur-Fassung. Ebenfalls neu sind Dungeons voller extrastarker Monster – eine englische Synchronisation oder deutsche Untertitel haben sich Nintendo und Atlus aber auch in der Neuauflage geschenkt.

Auf Wii U unterschieden sich die Versionen aus Ost und West stark: Leicht veränderte Kostüme, Anpassungen in der Story und ein fehlender DLC stießen manchen Fans im Westen sauer auf. Die Switch-Version ist nun weltweit einheitlich, basiert allerdings auf der veränderten West-Version, was eine laute Minderheit direkt wieder zu Boykott-Aufrufen veranlasste. Wir meinen: Die Anpassungen sind nicht sonderlich dramatisch – und wer dringend nackte Animehaut braucht, findet auf der Switch genügend, spielerisch aber meist schwächere Alternativen.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Rudi Ratlos
I, MANIAC
Gold MAN!AC
Rudi Ratlos

Da hab ich auch Bock drauf, nachdem ich die WiiU-CE ungespielt weiterverkauft habe…

Spriggan
I, MANIAC
Maniac
Spriggan

Ich hatte das Spiel damals auf der Wuu auch verpasst, hole ich jetzt aber gerne nach (da Atlus sich ja nicht bequemt Persona 5 zu verswitchern, nehm ich dieses Persona 5 “light”) ^^

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

Ich werde prüde.

comment image

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

ghostdog83ghostdog83

Na ja, da ein ganzer DLC wegfällt und eine Storyreihe komplett umgeschrieben würde, vielleicht 3 bis 5 Punkte. Mehr nicht. Ich werde prüde.

comment image

Sonicfreak
I, MANIAC
Profi (Level 3)
Sonicfreak

Ich hab schon n paar Stunden in der Switch Version gelassen. Grafisch ist es leider nicht wirklich aufgepeppt worden. Im Handheld Mode wirkt es am eindrucksvollsten. Am TV scheint es exakt die selbe Auflösung wie auf Wii U zu haben. Dafür freue ich mich über kleine Neuerungen. Kann das Spiel auch nur jedem Freund von JRPGs ans Herz legen. Der M Test trifft es schon gut.

ghostdog83
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ghostdog83

LandoLando

Wieviel würdest du wegen der Zensur abziehen? 😉

Lando
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lando

Genitales Spiel! Trotz Zensur hat es mir auf der Wuu gefallen, Tokyo Fromage Sessions durchzuzocken. (: