Tommi Mäkinen Rally – im Klassik-Test (PS)

0
422
Zurück
Nächste

Meinung & Wertung

Christian Blendl meint: Man merkt den Zwiespalt der Entwickler: Einerseits wollte man auf klassische Action-Rennspielelemente wie Zeitlimits, Drängeleien und Rundkurse nicht verzichten, andererseits sollten echte Rally-Elemente wie exzessive Drifts, Richtungspfeile und Reparaturoption dem prominenten Namen gerecht werden. Das Ergebnis macht Spaß, muß sich aber dem englischen Konkurrenten Colin McRae geschlagen geben – das Codemaster-Spiel ist viel realistischer. Ein Lob geht an den irre schnellen Mäkinen-Modus, den Streckeneditor und die vielen Kurse. Weniger spaßig finde ich die deplazierten Motoren- und Crash-Geräusche, das windige Kollisionsverhalten und die Geschwindig­keits­ein­bußen bei mehreren Autos auf dem Bildschirm: Mäkinen fehlt der letzte Schliff, trotzdem ist’s ein solides, umfangreiches Offroad-Rennspiel.

Der üppig ausgestattete Rally-­Bo­­l­ide mit Action-Schwerpunkt kann nicht ganz zur PS-starken Offroad-Kon­kur­renz aufschließen.

Singleplayer73
Multiplayer
Grafik
Sound
Zurück
Nächste