Top Gear Overdrive – im Klassik-Test (N64)

1
874
Zurück
Nächste

Seite 1

Spiel:
Publisher:
Developer:
Genre:
Getestet für:
Erhältlich für:
USK:
Erschienen in:

Top Gear, die Nintendo-exklusive Rennspielserie von Kemco, haben wir Euch in der letzten MAN!AC vorgestellt, die bislang einzige N64-Auskopplung Top Gear Rally in MAN!AC 12/97 getestet: Als eines der ersten Rennspiele für diese Konsole war Rally ein erfreulicher An­blick, ist ein gutes Jahr später aber schon reichlich veraltet. Da kommt die Fortsetzung gerade recht.

Der Championship-Modus steht bei Top Gear im Mittelpunkt: In der ersten Saison erwarten Euch drei Rennen in Hochgebirge, Farmland und Sumpf. Nur wenn Ihr Euch unter den ersten sechs plaziert, geht´s weiter; landet Ihr auf dem Trepp­chen, kassiert Ihr zudem harte Dollars. Denn zwischen den Ren­nen wird entweder aufgerüstet (in den Kategorien Hand­ling, Be­schleu­ni­gung und Höchst­ge­schwin­digkeit) oder gleich auf einen neuen Wagen um­ge­sattelt. Aber langsam: Erst wenn Ihr eine Saison erfolgreich absolviert, gesellt sich ein schnellerer Bolide ins Ver­kaufs­schau­fenster. Auch neue Strecken erreicht Ihr nur, wenn Ihr eine Saison durch­spielt: Die Rennen des Vorjahres werden bei veränderten Witterungsbedingungen bzw. Tages­zeiten noch einmal befahren, dann endet die Saison im Finish auf ganz neuem Kurs.

Zurück
Nächste
neuste älteste
Dune
Mitglied
Intermediate (Level 3)
Dune

Das hatte ich damals gebracht aus der Videothek gekauft, hat wirklich Spaß gemacht