Spielefinder

Hallo noob! |
Spiel nicht beendet....
43 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Bild des Benutzers ghostdog83
ghostdog83
Offline
Epic Maniac 11960M!SX
21. Juli 2017 - 11:02

Spiel des Lebens. Vielleicht in ein paar Jahrzehnten. Mal schauen.

Bild des Benutzers Spacemoonkey
Spacemoonkey
Offline
Epic Maniac 10167M!SX
21. Juli 2017 - 11:09

ist wie darksouls ohne bonfire und mit permadeath :)

Bild des Benutzers Kabukisan
Kabukisan
Offline
Intermediate (Level 2) 216M!SX
21. Juli 2017 - 11:57

Spacemoonkey schrieb:

ja das kann eigentlich bei fast jedem open world spiel passieren. egal wie gut es ist. man hat das pacing halt selbst in der hand und für mich funktioniert das pacing in keinem dieser spiele wenn man versucht alles zu komplettieren.
manchmal hilft es wenn man sich vorher einen plan macht wie man vorgehen will und sich limitiert. zb trotz neugier gewisse arten von quests zu verweigern oder bestimmte fähigkeiten nicht hochleveln usw. mir hilft das jedenfalls und die spielewelt fühlt sich nicht so schnell ausgelutscht an so dass oft ein zweiter durchgang möglich ist .
in zelda hatte ich nach ca 60 minidungeons gewaltig die nase voll und hab sofort mit diesen aufgehört. das tolle ist dass ich jetzt bei einem möglichen zweiten durchgang auf ne menge dungeons treffen kann die ich noch nie gesehen habe :)

Aber das ist ja der Knackpunkt, gerade bei Open World Spielen. Will man alles machen, einfach weil es da ist, oder entscheidet man sich für die Selektion und macht nur das, was Spaß macht? Unterjocht man sich einer Trophäenjagd oder einer virtuellen 100% oder spielt man, weil es Spaß macht? Natürlich gibt es Sachen, die man aus diesem oder jenen Grund machen MUSS, aber das perfekte Spiel gab es eben noch nie ;)

Aber es ist auch interessant, wie sich die Wahrnehmung verschiebt. Es ist noch nicht so lange her, da hat man "Schlauchspiele" verteufelt. Heute rufen immer mehr Spieler wieder nach "knackigen Spielerfahrungen" mit ner vernünftigen Pace und sind von offenen Welten mit aufgehäuften Nebensächlickeiten genervt, weil das eigentlich Spiel zu kurz kommt. Da muss man einfach vorher wissen, auf was man sich mit dem Kauf einlässt - so weit das eben möglich ist.

Bild des Benutzers Max Snake
Max Snake
Offline
Epic Maniac 15423M!SX
21. Juli 2017 - 12:03

Aber brauchen wir jedes mal großes Herausforderung? Ich hatte gestern Tearaway: Unfolded durchgespielt, die auch ohne große Herausforderung Spaß macht.

Spielfreak? Wo ist das Problem?

"Vom Schweigen hallen die Wände"

don´t belive the hype

Bild des Benutzers Spacemoonkey
Spacemoonkey
Offline
Epic Maniac 10167M!SX
21. Juli 2017 - 12:08

wir brauchen abwechslung. ich mag open, ich mag schlauch, ich mag herausforderung und ich mag auch entspannung :)

zu open world noch
habe ja nicht für jeden gesprochen. ich will eben nicht alles machen seit ich weiß wie ich mehr spaß mit solchen spielen habe. open world ist für mich solange besonders interessant wie ich noch das gefühl habe dass es da draussen noch mehr gibt

Bild des Benutzers Sephiroth
Sephiroth
Offline
Intermediate (Level 2) 237M!SX
21. Juli 2017 - 12:18

@MaxSnake

Open Worl Spiele sind und waren nie 100% meins, da 1. meistens viel zu umfangreich und 2. oft die eigentliche Geschichte darunter leidet.

zu FF XV, das Spiel und die Geschichte waren gut, auch wenn sie etwas vorhersehbar war.
Ich fand richtig schlecht: die immer gleichen Nebenaufgaben in der Spielewelt (Monster jagen, Dungeons usw.)
Kampfsystem hat mich jetzt nicht gestört. Hoffe war nicht zu lang :-D

Bild des Benutzers ChrisKong
ChrisKong
Offline
Epic Maniac 39499M!SX
21. Juli 2017 - 12:27

Also das mit der Geschichte ist so eine Sache, hat nichts mit Openworld oder nicht zu tun. Red Dead, AC 2, Batman, Far Cry, etc. konnten mich mit ihrer Geschichte begeistern und boten einen schönen Leitfaden. Nur hatte ich dort die Gelegenheit auch abseits davon was zu entdecken. Kommt also stark drauf an, wies gemacht ist.

ID ChrisKong79

Bild des Benutzers Sephiroth
Sephiroth
Offline
Intermediate (Level 2) 237M!SX
21. Juli 2017 - 12:41

@ChrisKong

sehe das etwas anders. Wenn mir ein Open World Spiel mit einer an sich guten Geschichte sagt, das ich die und die Nebenaufgabe machen muss um weiter zu kommen, dann finde ich schon, das diese darunter leidet.

Aber die von dir aufgeführten Spiele, die ich ebenfalls gezockt habe, hatten eine sehr gute Story. Gerade bei Read Dead ist mir noch einiges im Gedächtnis geblieben. ;-D

Bild des Benutzers ChrisKong
ChrisKong
Offline
Epic Maniac 39499M!SX
21. Juli 2017 - 12:44

Dann hat es eben keine gute Geschichte, wenn sie dich zwingt, Sachen zu machen, auf die du keinen Bock hast. Btw. wann ist das schon der Fall? Nebenquests sind ja eher selten Pflicht.

ID ChrisKong79

Bild des Benutzers Kabukisan
Kabukisan
Offline
Intermediate (Level 2) 216M!SX
21. Juli 2017 - 13:55

ChrisKong schrieb:

Dann hat es eben keine gute Geschichte, wenn sie dich zwingt, Sachen zu machen, auf die du keinen Bock hast. Btw. wann ist das schon der Fall? Nebenquests sind ja eher selten Pflicht.

Vielleicht keine Pflicht, aber bei RPGs oft genug zumindest aus Auflevelgründen ratsam.

Bild des Benutzers retrofan81
retrofan81
Offline
Anfänger (Level 1) 40M!SX
22. Juli 2017 - 9:28

Naja es gibt schon manchmal Stellen in open World Spielen wo Nebenquests plötzlich erforderlich sind um weiter zu machen. Kommt vor allem vor wenn diese eingeführt werden. Damit der Spieler es auch ja rafft dass da was ist ^^

Bild des Benutzers Max Snake
Max Snake
Offline
Epic Maniac 15423M!SX
22. Juli 2017 - 18:58

Sephiroth schrieb:

@MaxSnake

Open Worl Spiele sind und waren nie 100% meins, da 1. meistens viel zu umfangreich und 2. oft die eigentliche Geschichte darunter leidet.

zu FF XV, das Spiel und die Geschichte waren gut, auch wenn sie etwas vorhersehbar war.
Ich fand richtig schlecht: die immer gleichen Nebenaufgaben in der Spielewelt (Monster jagen, Dungeons usw.)
Kampfsystem hat mich jetzt nicht gestört. Hoffe war nicht zu lang :-D

Der Storyschreiber muss sehr viel schreiben für Openworld - Titel, das Spiel muss in den Beta Version sein. Das ist für die Japaner ein großer Herausforderung und nicht ganz vorankommen siehe Metal Gear Solid V: The Phantom Pain. Schlecht erklärt ich weiß.:/

Wenn ich die Nebenquest des offiziellen Final Fantasy XV Lösungsbuch sehe sind die Nebenaufgabe Abwechslung.
Mal fotografieren eine Landschaften, Königsschwerter finden, Monster töten, die auch mal schwer sind oder eine Stützpunkt erobern und Zutaten besorgen.

Spielfreak? Wo ist das Problem?

"Vom Schweigen hallen die Wände"

don´t belive the hype

Seiten

Du bist nicht angemeldet!

Die M!-App für Android und iOS!