Advertisement

Ich hasse Call of Duty – Oder: Die Vercasualsierung ohne Wii

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 56)
  • Autor
    Beiträge
  • #1063004
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Lofwyr: Die ich dann als Digitalen Download kaufen kann, was ich so garnicht mag. Obendrein gab´s viele Sachen in der Art vor einigen Jahren beim PC noch als Freeware.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1063005
    belbornbelborn
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    Also die E3 wird für mich jedes Jahr uninteressanter.
    Aber abseits vom “Mainstream” gibt es so viel an Spielen zu entdecken inkl der Wiederveröffentlichungen Spiele älterer Konsolen,das ich mir hierfür keine Sorgen mache.
    Atlus,Cave,NIS oder Aksys sind einige Hersteller von außergewöhnlichen Spielen.Nur halt auf das XXXL Format á la Call of Duty muß man halt verzichten.Und wahrscheinlich demnächst auf Phys Datenträger

    Man merkt aber auch allein hier im Forum,daß die meisten zwar meckern,sich aber dann doch für die “Topseller” entscheiden.

    #1063006
    KinskiKinski
    Teilnehmer
    Maniac (Mark II)

    lofwyr hat vollkommen recht, es gibt einfach unmengen an guten spielen, ich hab selbst kaum zeit dafür und obwohl ich downloads auch eher skeptisch gegenüber stehe, könnten viele games gar nicht erst realisiert hätten werden ohne platformen wie Xbox-live pder dem PSN. und ich zocke auch schon seit 20 jahren….
    achja wer anspruch will sollte mal probieren max payne 3 auf oldschool durchzuboxen

    Was man im allgemeinen und mit Sicherheit über die Zukunft sagen kann:
    "Sie wird kommen"



    #1063007
    GipettoGipetto
    Teilnehmer
    Maniac

    Ich finde “Dr.Mario” hat es meiner Meinung nach genau auf den Punkt gebracht! Ich grübel z.B. schon seit längerem warum ich keine Actionspiele mehr sehen kann. Egal ob Ego Shooter, 3rd Person Shooter, Open World Sandbox Spiele, oder gar Action Adventures ala Uncharted, Assasines Creed oder wie das neue Tomb Raider.
    Ich bin völlig übersättigt, ich kann keine Action mehr sehen.
    Warum? Ganz einfach, es ist die Ver-Film-isierung unserer Videospiele. Es gibt Filme und es gibt Videospiele, das gehört verdammt nochmal getrennt. Beim Resi 6 Trailer dachte ich mir: OMG, schon wieder ein Actionfilm*schnarch* Und dann der Gipfel –> Quick Time Events!
    Ich habe so viele Actionfilme gesehen, da ich will die auch nicht noch zocken.
    Früher zu 16Bit Zeiten dachte ich mir, dass es geil wäre wie wenn das alles wie im Film wäre. Aber heute sehe ich das ganz anders.
    Vielleicht werde ich schon alt, aber schön langsam konzentiere ich mein Spielverhalten auf Games die schon älter sind und nich wie ein Film wirken.

    #1063008
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Action Adventures? Gibt´s die überhaupt noch?

    Assassin´s Creed hab ich nie so richtig als Action Adventure gesehen, Rätseln muss man da garnicht und klettern nicht wirklich, aber Uncharted ist z.B. nur Action und bei TR darf man das Adventure zukünftig wohl auch streichen.

    Es gibt noch gute Spiele, auch größere. Es gibt sogar noch gute Shooter, deswegen freu ich mich da z.B. auf Metro Last Light.

    Schlimm ist nur, dass fast jeder meint, er müsste seine Spiele mit Action vollpacken, damit sie eine Chance im Massenmarkt haben.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1063009
    GaiusZeroGaiusZero
    Teilnehmer
    Profi (Level 2)

    Das wirklich Niederschmetternde ist, dass in 30 Jahren heute die “gute alte Zeit” sein wird^^

    Ich würde mich ja schon freuen, wenn die Medien da vielleicht mal zwischengrätschen würden. Ich weiß, Publisher-Hörigkeit etc. aber warum nicht mal in der Maniac ne 1-2 seitige Rubrik mit dem Titel “Alternativ”? Und damit meine ich keine haarigen Frauen oder alte Realos. Sondern mal kurz ne Vorstellung von einem Spiel, dass anders ist, vielleicht mal was neues bringt.

    Star Wars war gut, als es noch Krieg der Sterne hieß

    #1063010
    Max SnakeMax Snake
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Bei Videospiel geht doch um Emotionen und nicht um eine Grafikkarte – Chip.

    Wir müssen in unsere Bauchgefühle benutzten.
    Was sagt unsere Spielgefühl?

    "I´m the Gear in my Heart!"

    #1063011
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Dafür muss man mittlerweile auf Smartphones und Tablets oder mit etwas Glück noch Downloadspiele ausweichen.

    Als Ganzes sind wir selber Schuld. Spiele wie Mirror´s Edge hat kaum einer gekauft, interessante Coretitel auf der Wii wurden von Anfang an links liegen gelassen, aber egal ob englischsprachige oder deutsche Foren, die Mehrheit der Spieler freut sich über ein Uncharted Raider wie bekloppt.

    Edit:
    @Max: Mein Bauchgefühl sagt dieses Jahr, dass ich auf vieles vom gezeigten keinen Bock hab und vieles sich viel zu ähnlich ist, als das ich mir die ach so tollen Toptitel alle holen wollte.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1063012
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    Was mir eigentlich gut gefallen hat war das neue Simcity. Das könnte wirklich gut werden…

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1063013
    Max SnakeMax Snake
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @ Captian Carot Du meinst wohl Konventionelle Titel?

    "I´m the Gear in my Heart!"

    #1063014
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    @Max: Was hat das mit konventionell zu tun? Ein Jump&Run, Action Adventure oder RPG können auch konventionell sein, ein Actiontitel kann auch unkonventionell sein.

    Das ist nur noch Einheitsbrei. Es ist fast schon unglaublich, wie viele Parallelen Far Cry 3 und Tomb Raider plötzlich haben.

    Das waren vor einigen Jahren noch grundunterschiedliche Spiele.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1063015
    Max SnakeMax Snake
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Im paar Monaten wären wir schlau.

    "I´m the Gear in my Heart!"

    #1063016
    Anonym
    Inaktiv
    n00b

    Hab letztens bei Pixelmacher ein sehr interessantes Statement gehört.
    Sinngemäss in etwa: Früher war die Hardware zum Zocken technisch begrenzt,dafür die Phantasie der Zocker grenzenlos.Heute ist es umgekehrt.
    Fand ich sehr bemerkenswert,liefert mir dieses Statement endlich eine plausible Erklärung,warum ich Katamari,3D Dot Game Heroes und ähnliche ‘Freaktitel’ gerne und immer wieder zocke und den hyperrealistischen ‘Ich wäre gern Soldat’-Egocrap nicht mehr sehen kann.
    Die ‘Freaktitel’ lassen meinem Kopf noch Raum zum Rumspinnen,die Ballerabteilung scheint zwischen dem ganzen Blut-,Gewalt und Actiongedöns keinen Raum für Phantasie zu lassen.

    Sehr geile Sendung jedenfalls,nur zu empfehlen…läuft auf diesen ZDF-Spartensendern wie ZDF neo…

    #1063017
    tetsuo01tetsuo01
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    @Aeon2001, stimmt total. ein Spiel wie Minecraft zb setzt in mir derartig viel kreative Energien frei wie kaum ein Spiel in den letzten Jahren. Katamari tut das ebenfalls…

    Peter Moore: "Then Shawn Fanning writes a line of code or two, Napster happens, and the consumers take control."

    #1063018
    MeerjungfraumannMeerjungfraumann
    Teilnehmer
    Intermediate (Level 3)

    @ aeon guter einwurf. desswegen ist auch jedes buch besser als der dazu gedrehte film

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 56)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.