M!-Testkompetenz bei Ego-Shootern

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 100)
  • Autor
    Beiträge
  • #1147984
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC

    übrigens funktionieren sogar rollenspiele ohne story wenn sie gut gemacht sind: Dark Souls! wobei man sich dann wiederum fragen muss ob der begriff rollenspiel dann noch angebracht ist. ich bin auch zu der erkenntniss gekommen das alles was hier diskutiert wird letzendlich auf begriffs- bzw genredefinitionen hinausläuft.

    #1147985
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Soulsborne Spiele nutzen die Spielwelt, Gegenstände und NPCs als narrative Mittel, mit Interpretationsspielraum.

    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

    #1147986
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    MMn sind die Souls und auch Fallout, Skyrim und co keine RPGs im eigentlichen Sinne. Sowas könnte man höchstens man Action-Rpgs nennen. Ansonsten wäre Zelda auch fast ein RPG, und das halte ich für Quatsch.

    ... hat was im Auge

    #1147987
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Gerade Fallout und Skyrim sind RPG im klassischen Sinn. Weil man sich seine Geschichte erspielt. Und zwar völlig frei.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1147988
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Ja, da stimme ich Dir insoweit zu, dass Story- und Charakterentwicklung recht komplex sind. Dennoch sind es schnelle Actionspiele. Und klassisches RPG ist halt langsam und bedächtig (sowohl beim Pen & Paper als auch bei den elektronischen Anfängen). Von daher sehe ich diese Spiele als Action-Solo Abenteuer (Actionspiele, die sehr stark mit RPG-Elementen angereichert sind), also als Erweiterung des normalen RPG-Bereichs.
    Letztenendes ist so eine Definition aber willkürlich und ich würde nicht darüber streiten.

    ... hat was im Auge

    #1147989
    ChrisKongChrisKong
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Glaube der Oberbegriff RPG umfasst mittlerweile so unterschiedliche Spiele, dass sogar der Begriff klassisch irgendwo ad absurdum geführt wird. Klassisch wäre mMn Pen & Paper.

    Und von daher braucht ein RPG auch nicht zwingend ne festgeschriebene Geschichte. Wie der Captain sagt, man erspielt sich die Geschichte in den genannten RPGs selbst. Natürlich innerhalb eines Rahmens, der zusätzlich durch das Setting eingeschränkt wird.

    #1147990
    SYS64738SYS64738
    Teilnehmer
    Anfänger (Level 2)

    Der Witz an einem Rollenspiel ist ja gerade, dass man eine Party (also mehrere) steuert, deren Mitglieder verschiedene – ähm – Rollen und Eigenschaften haben. Action-Spiele, bei denen sich eine einzelne Figur durch Gegnermassen schnetzelt (Gauntlet, Diablo, Souls), und wo der Erfolg maßgeblich von der Reaktionsfähigkeit des Spielers abhängt, passen dort nicht wirklich hin.

    #1147991
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Die Party ist kein Muss. Das Rundenkampf System von P&P RPG dient wiederrum nur dazu Kämpfe zu simulieren. Insofern sind Echtzeit Systeme mit Regelwerk im Hintergrund die logische Konsequenz. Interessanter ist da etwa die Frage ob ich kämpfen muss oder Situationen anders lösbar sind.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1147992
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    “logische Konsequenz”? Nö. Diese Action Games sind für mich mehr LARP als RPG.

    ... hat was im Auge

    #1147993
    captain carotcaptain carot
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Doch. Das Rundensystem im P&P simuliert einen Kampf so wie es mit den Mitteln geht. Daraus wieder einen Echtzeit Kampf zu machen der nicht zwingend weniger strategisch ist als Rundenkampf ist letztlich konsequent. Ob es gefällt wieder eine ganz andere Frage.
    Viel relevanter ist welche Möglichkeiten ein Spiel zur Konfliktbewältigung ermöglicht. Bzw zur Lösung von Situationen allgemein.
    Fallout oder Elder Scrolls lassen hier oft völlig freie Wahl. Wenn du dich dann durch Boston durchballerst ist das nicht ein Problem des Spiels.
    Dagegen sind die meisten JRPG modernerer Machart mit (meist) Rundenkampf, ohne freie Entwicklung und mit starrer Handlung eigentlich keine Rollenspiele.

    Übrigens kannst du Fallout auch komplett mit VATS rundenweise spielen.

    An Essner a day keeps quality away.

    #1147994
    MontyRunnerMontyRunner
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Nö. Was Du schreibst ist zwar gut nachvollziehbar, aber es ist nicht zwingend konsequent, dass aus im P&P simuliertem Kampf eine Live-Action folgen muss.

    Ich habe auch nichts dagegen, wenn das als RPG bezeichnet wird. Es ist nur aus meiner Sicht mutiertes RPG. Wo Du komplett Recht hast: Das Gefallen spielt bei der Betrachtung keine Rolle. Außerdem gefallen mir alle von Dir genannten Games; allerdings nicht Zeugs wie Diablo, was ich in einem RPG-Kosmos noch viel peripherer einsortieren würde.

    ... hat was im Auge

    #1147995
    LofwyrLofwyr
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Forum ist auch Rollenspiel.

    #1147996
    ghostdog83ghostdog83
    Teilnehmer
    Epic MAN!AC

    Mit einer Prise Ego.

    Planet or Plastic? https://www.nationalgeographic.de/supporter

    #1147997
    From BeyondFrom Beyond
    Teilnehmer
    Maniac

    Zurück zum Topic, ich glaube mein nächster Ego Shooter wird nicht Doom sondern Homefront. Sieht sehr viel versprechend aus. Und nochmal zum echten Topic, hoffe ich das den Test ein Redakteur schreiben wird der auch schon Erfahrung hat im Wiederstandskampf. Und wenn es nur eine Diät war :)

    #1147998
    RonynRonyn
    Teilnehmer
    Gold MAN!AC
    Lofwyr wrote:

    Forum ist auch Rollenspiel.

    Infantile Simulation.

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 100)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.