Vor kurzem durchgespielt

Home Foren Games-Talk Vor kurzem durchgespielt

Ansicht von 15 Beiträgen - 7,186 bis 7,200 (von insgesamt 7,249)
  • Autor
    Beiträge
  • #1738099
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer

    null

    Crisis Wing

    nach Ryse hab ich mir gleich die nächste grafikperle gegeben. retro shoot em up mit hammer pixeloptik! das sahnehäubchen sind die vertikalen scanlines!

    auch sonst hats mir super gefallen. kein bullet hell, sondern richtig schön oldshooliges geballer. nach 7 leveln ist schluss. kein upgradeshop zwischen den levels und kein speichern. durch die fairen checkpoints und unendlich continues ist es für shmup veteranen ein kinderspiel.

    #1738374
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Neptunia X Senran Kagura: Ninja Wars

    Unkompliziertes und spaßiges Hack and Slash mit RPG und Visual Novel Elementen.
    Switch Port ist technisch vollkommen in Ordnung und läuft mit stabilen 30FPS. Ich wurde jedenfalls für knapp 15 Stunden prima unterhalten, nach dem Abspann gibt es sogar noch etwas Zusatzcontent.

    #1739764
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer

    null

    Streets Of Rage 4

    endlich hab ichs mir geholt! für unter 20 euro mit DLC im sale wars dann ok für mich.

    habs jetzt in zwei sessions durchgespielt und finds richtig gut. das wichtigste ist das gameplay. und hier stimmt fast alles! es macht mächtig spaß sich durch die gegner zu prügeln. der einzige kleine kritikpunkt ist die kollisionsabfage mit den gegnständen auf dem boden. fast jedes mal wenn ich geld oder essen aufheben will schmeißt die figur erst mal die waffe weg, weil ich nicht absolut 100% über dem item stehe. das nervt! ansonsten haben die entwickler viele unschöne kleinigkeiten der alten spiele beseitigt. zb. bleiben die gegner jetzt immer im sichtbaren bereich und fliegen nicht mehr links und rechts aus dem bildschirm raus wenn sie eine schelle bekommen.

    was mir besonders gut gefallen hat war der sound. die musik ist immer passend, meistens groovy und manchmal auch freaky. genau so wie in den ersten drei teilen. auch die soundeffekte sind gut. als bonus kann man auch noch den retro sound aktivieren.

    schade das die entwickler dafür bei der grfik so arg gepatzt haben. ob man jetzt den handyspiel-look mag oder lieber pixelart hätte ist geschmackssache, aber das charakterdesign ist aus der hölle. allen voran axel. der sieht einfach nur wie ein fetter penner aus. wie ein billiger standard gegner, nicht wie die hauptfigur. blaze hat brutale x-beine und adam gigantische entenfüße die man beim besten willen nicht ignorieren kann. warum macht man sowas? obs ronda rousey gebraucht hätte? naja, ich weis ja nicht… aber immer noch 1000 mal besser als kleinen mädchen (cherry). die halte ich in kampfspielen grundsätzlich für falsch. cool finde ich das man shiva eine farbvariante verpassen kann mit der er an guy aus final fihght erinnert. ?

    unterm strich hab ich dank dem DLC neben Floyd auch noch Max und Shiva mit denen ich spielen kann ohne vom charakterdesign abgeturnt zu werden. und dann gibts ja auch noch die freischaltbaren retro charaktere. ?

    die problematik mit dem handyspiel-look kann mit der CRT-option im grafikmenü abgeschwächt werden. damit sieht das spiel dann ok aus, aber so ein drüber geklatschter filter ist eben noch lang nicht so schön wie echte pixelkunst.

    der umfang ist angemessen. über 10 stages, überlebensmodus, boss rush, usw… viele charaktere und einstellmöglichkeiten.

    8/10

    #1739811
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Hatte die Tage Smashing the Battle:Ghost Soul für Switch durchgespielt.

    Ist zwar in allen Belangen nicht das abwechslungsreichste Spiel, trotzdem hatte es mich über 15 Stunden bei der Stange gehalten.

    #1739894
    JackNapierJackNapier
    Teilnehmer

    am wochenende nach weit über 80 stunden horizon forbidden west abgeschlossen. 3 monate habe ich mehr oder weniger daran rumgespielt, hatte mal mehr und mal weniger freude damit. die geschichte unterhält ganz gut, ein paar nebenaufgaben waren auch spannend, insbesondere die missionen mit den teammitgliedern. dass man zum ende hin auch noch flugmaschinen nutzen kann, hat mir richtig gut gefallen. es gab aber auch schlimme ich-hab-puls-momente: stundenlang die map absuchen nach irgendwelchen springviehchern um denen die box am hintern abzuschießen wegen einer spule die dann einfach nicht droppen wollte…ein typ bei youtube hatte beimn ersten schuss die spule, konnte den für die quest nötigen gegenstand craften und war in 5 minuten durch…gnarrr…
    zur platin fehlen mir noch 3 trophäen, streit spielen, jagdgebiete und die nahkampfplätze…auf die ich allesamt in 80 stunden keine lust hatte und es nun auch nicht nachholen werde.
    das ende hat mich enttäuscht: guck mal, deswegen das alles, tschüssi!!

    nach einer pause hole ich vielleicht doch noch teil 1 nach. damals hatte zero dawn einfach nie gezündet…

    #1739950
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Hab kurz bevor ich zur Arbeit musste noch schnell The House of the Dead (Switch) durchgespielt.
    Das Remake gefällt mir recht gut, auch wenn ich mir abseits des Hordemodus oder der Galerie noch ein paar Extras mehr gewünscht hätte.
    Gerade beim Nachfolger für Dreamcast fand ich immer die Minigames sehr motivierend.

    #1740987
    JonnyRocket77JonnyRocket77
    Teilnehmer

    Metro Exodus

    Viel Licht und ein bißchen Schatten. Bis auf den Fakt, dass Metro als Shooter irgendwie nicht funktioniert war das ein ziemlich gutes Spiel. Die Dialoge sind zwar teilweise etwas fremdschämig, aber das Spiel schafft es trotzdem ein schönes “Wir Gefühl ” für den Trupp um Artjom aufzubauen. Den Mitstreitern wird überraschend viel Redezeit zugestanden. Dass zwischen Open World und Schlauchlevel abgewechselt wird war eine gute Idee. In den Schlauchlevels habe ich mich aber wohler gefühlt, Sound und Grafik bauen hier wirklich beklemmende Momente auf. Von den zwei Open World Gebieten fällt eines leider deutlich gegenüber dem anderen ab. Der Umfang geht absolut in Ordnung und ist nicht so ausufernd wie bei manch anderem Spiel dieser Bauart. Insgesamt habe ich die Reise mit der Aurora (ein Zug) genossen.

    #1741339
    Le FuldoLe Fuldo
    Teilnehmer

    Cyberpunk 2077 (PS5)

    Zwischen Gut und Sehr Gut.
    Vereinzelte Bugs und Abstürze waren drin, trotz allem aber keine Bruchlandung.

    Die Story ist fesselnd; abgesehen vom famosen Auftakt hätte ich gerne noch ein paar grössere Wendungen gehabt. Die verschiedenen Enden haben das wieder ausgeglichen.

    Mir werden vor allem die Enden in Erinnerung bleiben. Sie sind unüblich, passen aber richtig stimmungsvoll zur kaputten dreckigen Neonwelt

    #1742821
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Die Schlümpfe Mission Blattpest (Switch)
    Netter 3D Lizenzhüpfer, der den Charme der Vorlage ganz gut einfängt, aber ansonsten nicht wirklich viele herausstellende Merkmale besitzt. Technisch leider auch nur Mittelmaß.
    6/10

    #1743253
    geohoundgeohound
    Teilnehmer

    Ys: Origin auf der PS4

    Hat mir ziemlich gut gefallen, netter Monsterklopper bei dem man nicht allzu viel nachdenken muss. Die Bosskämpfe waren auch klasse. Vielleicht spiel ich es mit einem anderen Charakter nochmal durch.

    #1743492
    Max SnakeMax Snake
    Teilnehmer

    Ich hab Elden Ring nach ca. 4 Monaten endlich durchgespielt im Spieldauer von 148 Stunden und 50 Minuten. Geilste Spiel auf diesen Welt. Ich knie dich an Fromsoftware und George R. R. Martin! Erhöhe mich! Erhöhe mich!

    #1743710
    greenwadegreenwade
    Teilnehmer

    Dragon Age Origins

    die ankündigung von Dragon Age 4 hat mir lust gemacht. aber da das spiel höchst warscheinlich müll wird, hab ich mir gedacht, spielste halt den klassiker! da muss ich nicht noch ewig warten bis es raus kommt, hab geld gespart, und weis mit sicherheit das es gut ist!

    die ersten par stunden war ich ein bischen enttäuscht. war irgendwie alles so zäh… dann hats aber irgendwann klick gemacht, und ich war voll drin. schlussendlich hats genauso spaß gemacht wie damals. immernoch ein top game!

    Dragon Age Awakening

    danach gleich noch die stand alone erweiterung durchgezockt. auch gut, aber nicht so episch wie das hauptspiel. es gibt detailverbesserungen, alles in allem aber etwas kleiner und kompakter.

    aus heutiger sich interessant, ist die iteminflation. wo origins mit items, im positiven sinne, gegeizt hat, bekommt man bei awakening schon zu viel gute items um die ohren geschmissen. zwar lange noch nicht so krass wie es in heutigen spielen üblich ist, aber doch schon so, das sich die item flut sich spürbar negativ auswirkt.

    Warhammer 40000 Space Marine

    immer noch genau so gut wie damals, mit immer noch den selben kleinen schwächen.

    heute hat es aber noch den bonus, das es ein astreines schlauchspiel ist! keine quests, keine offenen areale und (fast) keine sammelobjekte! das tut soooo gut in der heutigen spielwelt! 🙂

    #1744773
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    Live A Live
    Tolles Spiel, welches trotz seines Alters, mit einem frischen Konzept auftrumpft und mich für ca 30 Stunden sehr gut unterhalten hatte.
    Wer ein klassisches JRPG erwartet, sollte vielleicht erst einmal die Demo auszuprobieren, da dass Spiel die meiste Zeit doch sehr unkonventionell daherkommt.
    Wenn ich ne Wertung abgeben müsste, wären es für mich starke 8/10.

    #1744805
    Le FuldoLe Fuldo
    Teilnehmer

    Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin (PS5)
    Technisch fühlt es sich an wie ein Kompromiss zwischen urig und geschmeidig.
    Die Story hat mich überrascht und mir gefallen. Sie ist entschieden intelligenter, als man im Ersteindruck aus den vielen Bomb Reviews irrtümlich erwartet.
    Der Spielantrieb kommt vom Klassensystem, den man erforschen will – genau das, worauf das Spiel aufgebaut ist.
    Für Aufgeschlossene und Experimentierfreudige.

    Ghostwire: Tokyo (PS5)
    Sammelwahnsinn!
    Dennoch unterhaltsam, auch wenn die Fähigkeiten zu wenig Freiraum hergeben.

    Ratchet & Clank (PS5)
    Einer der gratis Classics auf der PS5 (PS4-Remaster von 2016 vom 2002 PS2-Original).
    Ein Juwel! Soooo gut, eines meiner Highlights von 2022.
    Mit dem PS5-Patch sieht es absolut neuwertig aus (u.a. 60fps) und spielt sich lockerer als die meisten aktuellen Titel.
    Jeder, der Rachet & Clank oder Jack & Dexter mochte, hat hier ein perfektes Wohlfühl-Spiel, an das man sich immer wieder gerne erinnern wird.

    #1744947
    TabbyTabby
    Teilnehmer

    TMNT: Shredder’s Revenge (Switch)
    War die erwartete Spielspaßgranade, wo eigentlich (fast) alles gepasst hat.
    Vor allem grafisch gesehen hat es mir nochmal einen Tick weit besser als Streets of Rage 4 gefallen, spielerisch finde ich beide Spiele auf etwa dem selben Niveau, vielleicht mit einem kleinen Vorteil bei Streets of Rage 4.
    Ansonsten hoffe ich inständig auf einen Nachfolger und freue mich auf die kommende Cowabunga Collection.

Ansicht von 15 Beiträgen - 7,186 bis 7,200 (von insgesamt 7,249)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.