Little Mac

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 766 bis 780 (von insgesamt 792)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Welches Spiel/Spiele habt ihr euch als letztes gekauft? #982949
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    @Kalas: Das mit der Ehefrau kenn’ ich -aber mit Diablo konnte ich persönlich irgendwie nie was anfangen. Die PC-Fraktion ist damals so auf Teil Eins abgegangen (Klopp, Klopp, Feuer, Klopp, Flasche, Klopp, Klopp) -und ich hab’ nur gedacht “wisst ihr nicht, wo im Laden die Konsolen stehen?”.

    Und übrigens: Geile Signatur! (“Ich erwarte einen zähen taktischen Hundekampf, gefolgt von einem leichten Abendessen.”;-)

    als Antwort auf: Welches Spiel/Spiele habt ihr euch als letztes gekauft? #982947
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer
    Harrikules wrote:

    Little Mac schrieb:

    “Discworld” für PS 1, die Pal-Erstauflage in englischer Sprache für grad’ mal 12 € ersteigert. YES!

    dann mal viel Spass beim knobeln ich hab damals sehr mit den Rätseln gekämpft wurde aber mit dem typischen TP Humor belohnt

    Danke;-) Aber ich kenn’ das Game noch gut von früher, hab’ auch die deutsche Version auf PC, aber ich wollte unbedingt nochmal Eric Idle als Rincewind!

    als Antwort auf: Welches Spiel/Spiele habt ihr euch als letztes gekauft? #982933
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    “Discworld” für PS 1, die Pal-Erstauflage in englischer Sprache für grad’ mal 12 € ersteigert. YES!

    als Antwort auf: Little Mac am Start, guten Tach bei 40 Grad! #1145133
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    @Kong: Lohnt! 2D-Jump-n’-Slay mit RPG-Faktor!

    Hat auf dem NES echt krasse Sachen gezeigt, zB siehst Du Waffen und Rüstungen, die Du kaufst, auch an der Figur. Es gibt zig Städte zu besuchen, abgedrehtes, aber kunstvolles Gegnerdesign, dicke Bosse, coole Fantasy-Story -es ist gameplaytechnisch ähnlich wie Castlevania 2:Simon’s Quest und Zelda 2, nur -meine Meinung- klar besser. Und von Hudson Soft, also einer der damals rennomiertesten Softwareschmieden überhaupt. Also für 5 Tacken auf VC -zieh’ es Dir rein!

    als Antwort auf: Stört Euch Nintendos Ideen-Recycling? #1146596
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    @cpt. Carot: Zum Thema wiederbeleben: Mal ein vernünftiges Kid Icarus für wii u wäre ne Maßnahme. Die Serie ist noch nicht so überstrapaziert, eher das Gegenteil. Oder mal -ja das ist ernst gemeint- irgendwie eine moderne Fassung von “Ice Climber”. Das Original spiele ich heute noch sehr gern. So à la Mirrors Edge mit Eisbären und Gemüse;-) Punch-Out hatte sein Revival auf wii, leider nicht so erfolgreich wie gehofft.

    als Antwort auf: Stört Euch Nintendos Ideen-Recycling? #1146563
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    @ Unglück: Neenee, Du siehst das schon richtig -nach Twilight Princess war bei mir Endstation, das Interesse erlahmt und die Aussicht auf Textboxen keine Verlockung mehr. Die “Windurne” war aber mE auch nix neues, in “Minish Cap” gab’s die doch auch schon, oder (falls ich das jetzt richtig in Erinnerung hab’)?

    Es ist ja mehr die Wahrnehmung der Nicht-Weiterentwicklung -auch im Gamedesign, aber auch im Storytelling. Richtig ablachen musste ich, als da seinerzeit plötzlich von einer “Zelda-Timeline” die Rede war. Und bitte erklärt es mir, falls ich falsch liege -aber macht ne Timeline Sinn bei einer Serie, in der kein Teil was mit dem anderen zu tun hat? Da könnte man ja auch ne Timeline für “Tetris” raushauen, das würde wohl genau soviel Sinn machen. Aber bitte korrigiert mich, falls ich hier falsch liege!

    Hier wurde auch nach Beispielen für Serien gefragt, die sich erfolgreich neu erfinden. Spontan fallen mir da “Final Fantasy” und die Shinji-Mikami “Resident Evils” ein.

    als Antwort auf: Stört Euch Nintendos Ideen-Recycling? #1146559
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    @Doom 4680: Volle Lotte aus der Seele gesprochen!!!

    als Antwort auf: Stört Euch Nintendos Ideen-Recycling? #1146557
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    Sorry für den Doppelten, aber nochmal @Unglück:

    Widerspruch jedoch in Sachen Enterhaken: Dieser Aspekt der Spielmechanik ließe sich nun aber wirklich auch mal durch andere Items erreichen, von mir aus findet Link ein Trampolin, ne Kletterausrüstung, oder nen fliegenden Teppich (das wär’ mal ein Item!) kann an den entsprechen Stellen die Eule herbeirufen und sich an ihre Krallen hängen. Da muss man kein Genie sein, um als Programmierer/Storyliner mal ne Variante einzubauen.

    als Antwort auf: Stört Euch Nintendos Ideen-Recycling? #1146555
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    Also ich muss sagen, bei Zelda stört es mich echt mit am meisten. Immer Zoras, Goronen, Bomben, Bumerang und Master-Schwert -warum gehören Bogen und Bomben nicht mal zur Basisausstattung und man lernt mal n’ paar Zauber, warum wird Link nocht mal wieder in ne andere Welt gebeamt à la “Link’s Awakening”; warum diese Angst vor neuen Ufern? Warum wird die Welt nichtmal ein bisschen moderner? Sie wagen Innovationen immer nur im Detail und die stehen dann den zigfachen Wiederholungen auf verlorenem Posten gegenüber.

    Was fing Twilight Princess überragend an mit dem -immerhin- “WINDbumerang” oder den Magnetstiefeln, den Wolfspassagen und den Schlachten zu Pferd, da dachte ich echt “wow, endlich mal frische Ideen” -und dann: Wieder Kakariko, Zoras und Goronen. Die von Kong genannten Neuerungen waren die Highlights, demgegenüber stehen aber nervig aufgewärmte alte Ideen. Immer gibt’s die Lichtpfeile von Zelda, nur mit denen kann Ganon (der Bowser der Zeldas) besiegt werden. Hat mich hintenraus dann nur noch gelangweilt. Selbst die Endgehner waren zum Teil recycelt (Gohma).

    Bei Metroid sammelt man seit 1985 die gleichen Powerups/Items ein, sicher sind die Games great, aber die sind schon echt faul.


    @Kalas
    : In punkto Sprachausgabe rennst Du bei mir offene Türen ein, da mühen sich die Entwickler von Spielen wie Mass Effect ab, ihre Games aufwändig zu vertonen (nur mal EIN Beispiel) und dann kommt ein Zelda “Skyward Sword” mit seinen Textboxen angeeiert und sowas wird dann “Spiel des Jahres”??? Hey, damit verarscht Ihr alle anderen Entwickler, das ist Präsentationsstandart à la 1995. Mag ja sein, dass es eine bewusste Entscheidung ist, Link keine Stimme zu geben, aber dann sollen wenigstens die anderen reden.

    @Unglück: In einem Wort: richtig, Mario hätte ich besser außen vor gelassen, beschränken wir uns mal auf die Adventures, da spielen Story/Items auch ne viel größere Geige. Korrekter Hinweis.

    als Antwort auf: Stört Euch Nintendos Ideen-Recycling? #1146551
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer
    Cold Seavers wrote:

    Da kann man gleich einen Thread Starten, stören euch COD, BF, Tomb Raider, Madden, Fifa, NHL, Hitman, Final Fantasy,GTA, GT,Formel1,MetalGear, Sonic verwurstungen?

    Also ich kann nur sagen jein.

    Wenn die Spiele ordentlich eine Entwicklung nach vorne zeigen was Level Design und Spielspaß angeht ist es ok. Grafik kommt bei mir immer erst an zweiter Stelle. Nintendo hat nun einmal seine Marken wie andere Software. Einzig die Genre Auswahl geht mir bei Nintendo dieses Jahr auf den Sender Jump N Run en Masse…

    Ich glaube, da verstehen wir uns falsch: Es geht mir darum, dass Nintendo in diesen Serien die selben Dinge 1:1 wiederholt.

    Das eine Serie wie Zelda ihren Wurzeln treu bleibt und ihren typischen Charakter beibehält, ist klar, soll auch bitte so bleiben. Aaaaber: Selbst in kleinsten Details bleibts oft dasselbe. Beispiele: Das Dorf heißt immer Kakariko. Du findest in den Dungeons von Spiel zu Spiel die selben Items -jedenfalls zu großen Teilen. In Metroid lernt Samus in jedem Teil die selben Moves.

    Da frage ich mich: Warum kann Samus in nem Metroid Morph-Ball, Space-Jump, etc nicht mal von Anfang an und lernt mal ganz neue Moves on top? Warum kann Link nicht mal von Anfang an die Standart-Items haben und neue dazubekommen? Nö, die “Heldenreise” ist immer dieselbe, die Abläufe gleichen sich bis auf Details und Mini-Neuerungen deutlich eklatanter als bei ALLEN anderen Herstellern.

    als Antwort auf: Mega Man #1026600
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    Ronyn: Geil, einfach nur geil!! “I work too hard” -F…. Yes, you f… do, ugly Potato-Man!!

    als Antwort auf: Little Mac am Start, guten Tach bei 40 Grad! #1145131
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    @Retrofreak: Na freut mich, dass ich damit nicht allein dastehe. Versuche seit Februar, Metroid Prime 2 zu beenden. Also Februar 2012;-)

    Na okay, zugegeben, dazwischen gab’s schon noch 3-4 andere Games. Aber zwischendurch fleißig Classics: Faxanadu, Kid Icarus, Castlevania: Rondo of Blood, Mega Man 1-4 -die alte Schule halt.

    als Antwort auf: Welches Spiel/Spiele habt ihr euch als letztes gekauft? #982891
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    Gunstar Future Heroes für GBA für 6,50 €

    als Antwort auf: Mega Man #1026583
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    Leider kann ich grad Ronyns ganze Vids, Pocs und Grafiken wg. Speeddrosslung nicht genießen (bin mobil online im Urlaub) aber das hole ich nach.

    Meine “Mega Man” -Laufbahn:

    NES:

    Mega Man 1 (VC -der Zyklop ist Endstation und ich würd’ mich sehr wundern, wenn ich da der einzige wäre)
    Mega Man 2 (durch)
    Mega Man 3 (letzter Boss)
    Mega Man 4 (durch)

    Snes:
    X (durch – imo best MM-Game!)
    X 2 (durch auf VC)
    X 3 (…kommt hoffentlich i’wann mal auf VC, in der Bucht einfach zu teuer)

    GBA:
    Zero (durch)
    Zero 2 (durch)
    Zero 3 (durch)
    Zero 4 (kommt…)

    als Antwort auf: Little Mac am Start, guten Tach bei 40 Grad! #1145129
    Little MacLittle Mac
    Teilnehmer

    Nö, Dark Souls nie gespielt -man kann ja nie alles zocken, dafür fehlt neben Job und Familie einfach die Zeit.

    Überhaupt hab’ ich in den letzten beiden Jahren nur “Mass Effect 3”, “Kingdoms of Amalur” und “Resident Evil Revelations” & “Metroid Prime Trilogy” angeschafft. Und MP 2 und KoA noch nichtmal ganz beendet. Dazu diverse NES- und Snes-Klassiker.

    Der Trend geht bei mir zunehmend Richtung Retro -aus einem ganz einfachen Grund: Bei älteren Games kann man in 20-30 Minuten schon Fortschritte erzielen, in den komplexen Games von heute brauche ich dagegen oft schon allein 10 Minuten, bis ich wieder weiß “wo bin ich, was muss ich jetzt nochmal erledigen und wo geht’s da hin?”. Da muss man oft schon eine Session auf ein, zwei Stunden ausdehnen, bis man wirklich das Gefühl hat, einen Schritt nach vorn getan zu haben. Geht zumindest mir so.

Ansicht von 15 Beiträgen - 766 bis 780 (von insgesamt 792)