Wer hat’s erfunden? – Zeitlupe

0
121

M! macht sich auf die Suche nach den Wurzeln bedeutender Innovationen in Sachen Spielspaß – heute: die Zeitlupe.

Aus dem Werkzeugkasten der Hollywood-Dramaturgen ist Zeitlupe nicht mehr wegzudenken. Vom Österreicher August Musger 1904 erfunden und aus dem Anime- und Hongkong-Kino sowie der Sportberichterstattung bekannt, etablierten die Wachowski-Brüder 1999 mit ”Matrix” die Bullet-Time getaufte Weiterentwicklung als Stilmittel im westlichen Kino. Durch diese Aufhebung der erzählerischen Raum-Zeit-Kontinuität bleiben Zuschauern selbst Details wie Luftverwirbelungen vorbei zischender Projektile nicht länger verborgen. Bereits zwei Jahre vor Erscheinen des interaktiven Spin-offs Enter The Matrix, sorgte 2001 das Game Noir Max Payne mit dem gleichen Stilmittel auch in Videospielen für Furore. Wie Neo, Trinity und Konsorten weicht auch Ex-Cop Max Geschossen elegant in Zeitlupe aus. Seitdem setzen zahlreiche Spiele verschiedenster Genres auf das inszenatorisch wie spielerisch interessante Stilmittel.

In Anlehnung an aktuelle Titel wie Sniper Ghost Warrior oder Singularity, die beim Zielen via Scharfschützengewehr die Spielgeschwindigkeit drosseln, um präziseres Zielen zu ermöglichen, machen wir uns diesen Monat auf die Suche nach dem ersten Spiel mit Zeitlupenfunktion, denn das heißt wider Erwarten nicht Max Payne. Dabei ignorieren wir anderweitige Spielereien mit der Zeit, wie etwa das Zurückspulen in Prince of Persia oder Blinx, da diese einen anderen Nutzwert bieten. Auch bleiben Spiele außen vor, in denen Zeitlupe nur via Spezialgegenstand an vorgegebenen Orten zu aktivieren ist.

Beim redaktionsinternen Brainstorming entstand spontan eine Liste mit mehr als 30 Titeln unterschiedlicher Genres, die Zeitlupe als spielrelevantes Feature einsetzen.

Darunter befinden sich Rennspiele wie Need for Speed Most Wanted, das Shoot’em-Up Espgaluda oder die 2D-Prügelei Viewtiful Joe, die auf diesem Weg nicht nur Kämpfe effektvoll inszeniert, sondern auch Rätsel für Querdenker bietet. In den meisten Fällen dient das Spielelement Zeitlupe allerdings als Entgegenkommen an den Spieler, um schwierige Passagen leichter zu meistern, etwa im Ego-Shooter F.E.A.R. aus dem Jahr 2005. Hier ist bei regulärem Spieltempo kein Blumentopf zu gewinnen – zu schnell und vernichtend koordiniert die Schlaumeier-KI gegnerische Attacken. Neben weiteren Genrevertretern wie TimeShift, Wolfenstein oder Call of Duty: Modern Warfare 2 bedienen sich auch Actionspiele mit Schulterperspektive dieses Designkniffs. ”Das Bourne-Komplott” erlaubt ihn zwar nur in der Fahrsequenz, Wanted: Weapons of Fate oder No More Heroes jedoch nach Belieben auch während der Kämpfe.

Im Gegensatz zu Action-Spielen ist Zeitlupe in Jump’n’Runs bis heute selten anzutreffen, in aller Regel wird sie hier aber per Schalter oder sporadischer Spezialfähigkeit ausgelöst, weshalb sie durch unser Definitionsraster fallen. Jüngstes Beispiel sind die blauen Schalter in Super Mario Galaxy 2, frühere Vertreter sind The Great Giana Sisters oder Lode Runner.

Unsere Suche nach dem ersten Spiel mit ­Zeitlupenfunktion als fundamentales Spielelement führt uns zum 31. März 1999. An diesem Tag kam nicht nur ”Matrix” in die US-Kinos, für PC erscheint gleichzeitig auch der indizierte Ego-Shooter ­Requiem: Avenging Angel (siehe Bild) der Cyclone Studios. Wie in F.E.A.R. wird hier durch den Einsatz der ”Warp Time” der Ton dumpfer und Gegner bewegen sich langsamer, an einer visuellen Rückmeldung mangelt es jedoch noch. Erst spätere Video­spiele verändern die Farbgebung oder inszenieren den spielerischen Kniff mit effektvollen Grafikspielereien.

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Robotninja

[quote=SxyxS]

Robotninja schrieb:

SxyxS schrieb:

gab es Zeitlupe nicht bereits bei MDK per cheat?

Hast du den Text ganz gelesen? Es geht dabei nicht um Spiele, die dieses Feature nur an bestimmten Stellen oder durch einsammeln besonderer Gegenstände bietet. Da wäre ein Cheat ja nichts anderes, bzw. vielmehr sogar ein Mechanismus, der eigentlich gar nicht vorgesehen ist.

Habe ich-
Wenn ein Cheat einen Modus freischaltet der Sachen beinhaltet die in der Industrie so wenig Standard sind dass sie gar nicht existieren,
kannst du davon ausgehen dass er von den Programmierern ganz bewusst eingebaut wurde,

[/quote]Darum geht weder im Text noch in meiner Aussage. Wäre es kein Cheat, sondern eine essentielle und ständige Mechanik, dann hätte es sehr wahrscheinlich in diesem Bericht auch Beachtung erfahren.

Lincoln_Hawk
I, MANIAC
Maniac (Mark III)
Lincoln_Hawk

Für mich max payne von remedy Vorher fiel es mir nie irgendwo auf..Schade das rockstar die payne games jetzt macht fand die unter remedy viel besser

ChrisKong
I, MANIAC
Epic MAN!AC
ChrisKong

Ich weiss nicht wer sie erfunden hat, aber wo sie def. nicht reingehört. Z.B. in diesen Movie-Sequenzen, in AC, Uncharted und TR wo man mit einem Mal nur noch langsam hinterhertrotten darf wie son Zombie.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

[quote=Robotninja]

SxyxS schrieb:

gab es Zeitlupe nicht bereits bei MDK per cheat?

Hast du den Text ganz gelesen? Es geht dabei nicht um Spiele, die dieses Feature nur an bestimmten Stellen oder durch einsammeln besonderer Gegenstände bietet. Da wäre ein Cheat ja nichts anderes, bzw. vielmehr sogar ein Mechanismus, der eigentlich gar nicht vorgesehen ist.

[/quote]Habe ich-Wenn ein Cheat einen Modus freischaltet der Sachen beinhaltet die in der Industrie so wenig Standard sind dass sie gar nicht existieren,kannst du davon ausgehen dass er von den Programmierern ganz bewusst eingebaut wurde,

Messiah-77
I, MANIAC
Intermediate (Level 2)
Messiah-77

Die Weltraumsaga “”Wing Commander”” auf einem normalen Amiga ohne Turbokarte bietet umfassende und durchgehende “”Zeitlupenfunktion als fundamentales Spielelement””! ^^Euer in-der-Vergangenheit-schwelgender Messiah-77

Robotninja
I, MANIAC
Intermediate (Level 3)
Robotninja

[quote=SxyxS]

gab es Zeitlupe nicht bereits bei MDK per cheat?

[/quote]Hast du den Text ganz gelesen? Es geht dabei nicht um Spiele, die dieses Feature nur an bestimmten Stellen oder durch einsammeln besonderer Gegenstände bietet. Da wäre ein Cheat ja nichts anderes, bzw. vielmehr sogar ein Mechanismus, der eigentlich gar nicht vorgesehen ist.

SxyxS
I, MANIAC
Gold MAN!AC
SxyxS

gab es Zeitlupe nicht bereits bei MDK per cheat?